Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » BHR/Bisanga » Frustiert nach HT und breite Narbe
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Seiten (4): [1  2  3  4    »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen
icon8.gif   Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7639] :: Fr, 05.10.07 15:27 Zum nächsten Beitrag gehen
hallo,bin 2006 nach der streifenmethode behandelt worden,hatte zuvor ne HT bei moser gehabt,war zwar nicht so schlecht,sah aber ein wenig unnatürlich aus,die narbe hinten war aber wirklich super,sehr schmal,ca.1-2mm. nach langer recherche im Internet und diversen Foren (auch hier!!) entschied ich mich dann doch für ne weitere op (doktor bisanga). Vor ort erklärte mir der doc dass meine vorherige ht nicht so gut war,aber dass er dass machen könnte. Mein wunsch war das ganze ein bißchen natürlicher zu gestalten und auch Hauptanliegen in der Mitte gutzu verdichten. Man versprach mir dense packing,bzw.60fu's pro cm²,überhaupt wirkte er sehr überzeugt von sich selbst und von dem was er tut,sagte mir dann auch sätze wie zb. danach werde ich ein ganz neuer mensch sein,den durchschimmer effekt wird es auch nicht mehr geben,was mich dann doch ein wenig überraschte war dass er sogar meine alte narbe bemängelte,obwohl, wie vorhin schon erwähnt sie wirklich sehr gut war,wollte dann auch die narbe korrigieren,und wie er sagte mit seiner eigenen technick wird es ganz super fast nicht sichtbar und könnte meine Haare dann noch sehr kurz tragen,klang alles wirklich toll. 2000 grafts waren ausgemacht worden,meine erwartungen waren dem entschprechend sehr hoch,noch zu erwähnen im translantierten bereich hatte ich eine dichte von ca.30fu`s pro cm².ich dachte es kann nur besser werden was danach passierte war nicht mehr so schön. Was ich mir vorstellte, dass die haarlinie etwas natürlicher gestaltet werden sollte ,aber die meisten grafts in die Mitte kommen. Aber der Doc ging hier zu wenig auf meine wünsche ein und er meinte nur er sei der arzt,und er wisse was besser sei und ging dann viel zu tief mit dem neuen haaransatz runter. ich war gleich sehr skeptisch,auch während der Operation frage ich wieder nach, da ich im Spiegel erschrocken feststellte, dass wenig grafts in die Mitte kommen und fast alles in die Haarlinie, aber der Arzt meinte nur ich sollte abwarten und es würde gut werden er wisse was er mache. Ich wartete aber dennoch ab.14monate späther die enttäuschung pur,die haare in der mitte sind genau so licht,weil da ja kaum was gesetzt wurde,in der neuen linie das gleiche von dense packing überhaupt keine rede,40fu`s pro cm² sind voraussetzung für danse packing,ich habe nicht einmal 30,versprochen waren aber 60! Für mich sieht das jetzt schlechter aus wie vorher nach haarausfall was aber noch schlimmer ist ist meine neue narbe,die ich vorher gut fand,jetzt ist sie an manchen stellen sogar 2cm breit,also spezielle technick halt.eine kurzhaar frisur kann ich vergessen,früher konnte ich hinten sogar 6mm kurz rasieren,jetzt nur noch ein traum. Vielleicht ist es ein wirklich guter arzt,aber bei mir hat er auf der ganzen linie versagt! Einfach sehr viel lärm um nichts,wirklich schade und bin sehr frustriert!!! hatte danach meine Unzufriedenheit bekanntgegeben und zwei termine wurden aber beide kurzfristig abgesagt,hatte dafür extra zwei tage urlaub genommen,auch nicht sehr profesionell.

Wollte jetzt mal eure objektive Meinung hören. Narbe mit FUE bepflanzen? Danke für Eure Hilfe!!


[Aktualisiert am: Fr, 05 Oktober 2007 15:50]


  • Anhang: Vorher.jpg
    (Größe: 205.67KB, 3075 mal heruntergeladen)
  • Anhang: vor.jpg
    (Größe: 255.75KB, 2546 mal heruntergeladen)
  • Anhang: vor_.jpg
    (Größe: 157.84KB, 2359 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7640 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Fr, 05.10.07 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7641 ist eine Antwort auf Beitrag #7640] :: Fr, 05.10.07 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: direkt.jpg
    (Größe: 251.96KB, 1741 mal heruntergeladen)
  • Anhang: direkt_.jpg
    (Größe: 292.17KB, 1203 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7642 ist eine Antwort auf Beitrag #7641] :: Fr, 05.10.07 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: res1.jpg
    (Größe: 228.88KB, 1451 mal heruntergeladen)
  • Anhang: res2.jpg
    (Größe: 232.82KB, 1116 mal heruntergeladen)
  • Anhang: res.jpg
    (Größe: 219.38KB, 1021 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7643 ist eine Antwort auf Beitrag #7642] :: Fr, 05.10.07 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7644 ist eine Antwort auf Beitrag #7643] :: Fr, 05.10.07 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: res3.jpg
    (Größe: 231.49KB, 1268 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7645 ist eine Antwort auf Beitrag #7643] :: Fr, 05.10.07 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
noch eins vorher


  • Anhang: Seitevh.jpg
    (Größe: 211.38KB, 1324 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7653 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Fr, 05.10.07 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für ehrliche und schockierende Bilder. Die narbe ist ja richtig breit und da ist doch nicht alles angewachsen!

Für seriös halte ich bisanga aber das hier ist nicht akzeptabel, wär ich auch nicht mit zufrieden! Der Hammer aber ist er von Deinem Fall bescheid weiss und er dir nicht gleich was angeboten hat?!

Gruß

noglatze


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7654 ist eine Antwort auf Beitrag #7653] :: Fr, 05.10.07 18:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
noglatze er hat diese Bilder bekommen mit e-mail mitalle Punkte. Ich sollte erst nach Brüssel kommen und es wurde da rein noch gar nichts finanzieles oder von korrektur gesagt. Die Termine wurden aber kurzfristig abgesagt und ärgerlich hatte dafür extra zwei tage urlaub genommen! Was meint Ihr jetzt narbe mit FUE bepflanzen?

[Aktualisiert am: Fr, 05 Oktober 2007 18:23]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7655 ist eine Antwort auf Beitrag #7654] :: Fr, 05.10.07 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pmido97 schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 18:15

Was meint Ihr jetzt narbe mit FUE bepflanzen?

nein. bei trico fehlen die erfahrungswerte bz anwunchsrate bei korrektur mittels FUE (naja, generell kann "man" (=die supertollen ärzte) das nicht vorhersagen). und bei trico wird ja mehr gemacht, als nur die hautlappen übereinander zu vernähen (undermining).

überhaupt, sind deine bilder schlecht (?). da sieht es nachher nämlich besser aus (ausser, der narbe).


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7656 ist eine Antwort auf Beitrag #7655] :: Fr, 05.10.07 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pash das war Trico und vorne siehts jetzt mehr aus nach Haarausfall wie vorher, wären doch bloß mehr Grafts in die Mitte gekommen wie von mir gewünscht!. Selbst andere sprechen mich jetzt auf Haarausfall an vorher nicht und die Narbe nervt echt total wenn ich wenigstens die Haare kurz schneiden könnt ich krieg die krise!


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7657 ist eine Antwort auf Beitrag #7655] :: Fr, 05.10.07 19:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pash schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 18:29

pmido97 schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 18:15

Was meint Ihr jetzt narbe mit FUE bepflanzen?

nein. bei trico fehlen die erfahrungswerte bz anwunchsrate bei korrektur mittels FUE (naja, generell kann "man" (=die supertollen ärzte) das nicht vorhersagen). und bei trico wird ja mehr gemacht, als nur die hautlappen übereinander zu vernähen (undermining).

überhaupt, sind deine bilder schlecht (?). da sieht es nachher nämlich besser aus (ausser, der narbe).



Was wird bei der "Trico-Naht" eigentlich genau gemacht ? Was ist das besondere daran bzw. wie unterscheidet sie sich von einer herkömmlichen Naht ?

Gibts da irgendwo einen medizinischen Bericht wo das mal veranschaulicht wird ? Wäre schon mal interessant zu wissen...




HT am 23.09.2009 bei HattingenHair/CH 2701 Grafts
Seit 09/09 Minox 2%
Seit 10/09 KET 2x wöchtl.+ Pantostin 1x tägl.
Seit 10/09 Tetesept NEM: Kieselerde, Zink + Histidin
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/2678/

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7659 ist eine Antwort auf Beitrag #7657] :: Fr, 05.10.07 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Memphis schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 19:10

[
Was wird bei der "Trico-Naht" eigentlich genau gemacht ?

http://www.eshrs.com/journal/ESHRS9(5-1).pdf

letzte seite


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7660 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Fr, 05.10.07 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist jetzt schon der 2te miese Fall von Bisanga, von dem ich weiß. Ich denke du solltest mal den Nougat hier im Forum ansprechen, wenn er nicht von selbst hier antwortet. Bei Repair oder finanziellem Ausgleich läuft man wohl bei Bisanga gegen eine Wand, dafür ist er leider bekannt.

Ich würde gerne noch mehr Vorher Fotos sehen, aber alleine, daß er nicht auf den Wunsch des Patienten eingegangen ist und seine Zone 3 nicht verdichtet hat, wie gewünscht, geht gar nicht. Die Narbe ist wirklich nicht gut, vielleicht weil du schon eine Narbe hattest oder du postop Mist gebaut hast.

Ich hätte mich auch hier im Forum gemeldet, aber du solltest auch in spanischen, französischen und italienischen Foren posten um mehr Druch zu erzeugen, da Bisanga dort viele Patienten hat.

Alles Gute

PS: Ich würde mal zu einer Konsultation mit Mwamba gehen und fragen was er denkt oder mal bei Andreas Krämer, der einmal mit Bisange gearbeitet hat, ihn aber auch nicht mehr im Programm hat. Darum solltest du ihn mal fragen ....

[Aktualisiert am: Fr, 05 Oktober 2007 23:35]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7667 ist eine Antwort auf Beitrag #7659] :: Sa, 06.10.07 01:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pash schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 19:49

Memphis schrieb am Fre, 05 Oktober 2007 19:10

[
Was wird bei der "Trico-Naht" eigentlich genau gemacht ?

http://www.eshrs.com/journal/ESHRS9(5-1).pdf

letzte seite


Der link ist leider tot




HT am 23.09.2009 bei HattingenHair/CH 2701 Grafts
Seit 09/09 Minox 2%
Seit 10/09 KET 2x wöchtl.+ Pantostin 1x tägl.
Seit 10/09 Tetesept NEM: Kieselerde, Zink + Histidin
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/2678/

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7668 ist eine Antwort auf Beitrag #7660] :: Sa, 06.10.07 01:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mein herzliches Beileid Alter. Von ner weieren FUT muss ich dir ja bestimmt nichtmehr abraten, aber von FUE in der Narbe würde ich abraten. Mach doch lieber noch ne FUE direkt in die Mittelzone, da wo du Haare hin haben willst. Selbst mit 1000 FUE grafts in die Narbe bezweifel ich stark, dass bei einer Kurzhaarfrisur die Narbe verdeckt wird.

Die gesetzte dichte in der Haarlinie ist ne Frechheit und dafür, dass Bisanga in keinster Weise auf deine Wünsche einging, dafür würde ich ihn an die Wand klatschen Evil or Very Mad .

Darüber hinaus finde ich die Entscheidung doch sehr merkwürdig. Lieber den Haaransatz tiefer ziehen als die Problemstellen zu verdichten Confused. Normalerweise ist es doch genau anders rum. Normal will der Patient doch immer zu tiefe Haaransätze und ist enttäuscht wenn der Arzt mehr hinten verdichtet. Sehr merkwürdig.




1/4 Proscar (04/2007)
Multivit.,Kieselerde,Zink,Biotin,
KET Shampoo

HT-Berichte:
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/53193/#page_ top

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7687 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Sa, 06.10.07 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leider nichts neues bei Bisanga. Hab so eine Story auch schon in einem anderen Forum über ihn gelesen. Mit unzufriedenen Kunden scheint er nicht umgehen zu können. Ziemlich dumm von ihm eigentlich. Immerhin verliert er so unzählige potentielle Kunden und erleidet dadurch auch einen weit größeren finanziellen Schaden, als wenn er dir eine Kompensation anbieten würde. Leider scheint diese einfache Gleichung nicht für jeden Arzt einleuchtend zu sein...


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7714 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: So, 07.10.07 21:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde gerne wissen, was Nougat als Vertreter von BHR zu diesen Vorwürfen sagt ?

Gibts was neues ?


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7715 ist eine Antwort auf Beitrag #7714] :: Mo, 08.10.07 06:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja wüde mich auch interessieren, aber ich glaube nicht das er hier öffentlich stellung bezieht.
Überzeug mich vom Gegenteil Exclamation




1/4 Proscar (04/2007)
Multivit.,Kieselerde,Zink,Biotin,
KET Shampoo

HT-Berichte:
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/53193/#page_ top

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7748 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Mi, 10.10.07 01:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lieber pmido97,

wir haben Ihnen heute eine E-Mail gesendet, wir sind etwas erstaunt, wie wir es auch in unserer E-Mail gesagt haben, da wir letztes Mal mit Ihnen über Ihren Besuch bezüglich einer persönlichen Beratung gesprochen haben und seitdem nichts mehr von Ihnen gehört haben. Abgesehen davon, und konträr zur offensichtlichen öffentlichen Ansicht hier, nehmen wir unsere Verantwortung für einen Patienten sehr ernst und und verstecken uns nicht oder vergessen diese Verpflichtung.

Was die von Ihnen aufgeführten Sorgen betrifft, diese werden morgen beantwortet werden, ich kann dies gerne hier tun oder wenn Sie möchten, dann privat, es ist Ihre Entscheidung, aber bitte lassen Sie mich wissen was Sie bevorzugen, denn sonst werde ich davon ausgehen, dass es Sie nicht stört, wenn ich öffentlich poste, da Sie Ihre Sorgen hier gepostet haben.

Bezüglich der anderen hier geäußerten Kommentare: das ging ja erstaunlich schnell, vom guten zum schlechten Buben über Nacht, wie schnell sich der Wind drehen kann. Wenn jemand einen spezifischen Kommentar bezüglich der Art wie wir operieren und arbeiten hat, dann beantworte ich das gerne, allerdings zeigt der Umstand, dass "Newbies" woanders plötzlich auftauchen schon offensichtlich eine Absicht, aber das ist ziemlich normal.

Es wurde hier erwähnt, dass Dr. Bisanga von Herrn Andreas Krämers Liste mit empfohlenen Ärzten gestrichen wurde, wenn man dies genau liest, war es wohl so gemeint, dass Dr. Bisanga etwas Negatives unterstellt werden sollte. Wenn dies nötig sein wird, werden hier E-Mails gepostet, die zeigen, dass dies nicht der Fall war, in der Tat hat uns Herr Krämer letztens gemailt bezüglich einer zweiten Prozedur eines Patienten bei Dr. Bisanga.

Ich beantworte gerne alle hier gestellten Fragen, offen und ehrlich. Ich würde vorschlagen, dass bevor falsche und unberechtigte Kommentare hier gemacht werden, die Fakten bekannt sein sollten, manche können überraschend sein, und vielleicht wird ihnen nicht geglaubt, ungeachtet dessen sind sie aber dennoch wahr.
Also, pmido97, wir werden noch reden, wenn Sie dies wünschen, und den anderen Forum Usern stehe ich für jede Art von Fragen zur Verfügung.

Viele Grüße

Peter

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7749 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Mi, 10.10.07 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe mal eine Frage zu deinem Ring im Ohr (auf den Bildern vor der OP). Mußtest du den nicht rausmachen? Mir wurde gesagt (Brustwarzenpiercing), daß das Piercing wegen der Verbrennungsgefahr entfernt werden muß. Oder ist das egal?


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7750 ist eine Antwort auf Beitrag #7748] :: Mi, 10.10.07 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nougat schrieb am Mit, 10 Oktober 2007 01:23

Lieber pmido97,

wir haben Ihnen heute eine E-Mail gesendet, wir sind etwas erstaunt, wie wir es auch in unserer E-Mail gesagt haben, da wir letztes Mal mit Ihnen über Ihren Besuch bezüglich einer persönlichen Beratung gesprochen haben und seitdem nichts mehr von Ihnen gehört haben. Abgesehen davon, und konträr zur offensichtlichen öffentlichen Ansicht hier, nehmen wir unsere Verantwortung für einen Patienten sehr ernst und und verstecken uns nicht oder vergessen diese Verpflichtung.

Was die von Ihnen aufgeführten Sorgen betrifft, diese werden morgen beantwortet werden, ich kann dies gerne hier tun oder wenn Sie möchten, dann privat, es ist Ihre Entscheidung, aber bitte lassen Sie mich wissen was Sie bevorzugen, denn sonst werde ich davon ausgehen, dass es Sie nicht stört, wenn ich öffentlich poste, da Sie Ihre Sorgen hier gepostet haben.

Bezüglich der anderen hier geäußerten Kommentare: das ging ja erstaunlich schnell, vom guten zum schlechten Buben über Nacht, wie schnell sich der Wind drehen kann. Wenn jemand einen spezifischen Kommentar bezüglich der Art wie wir operieren und arbeiten hat, dann beantworte ich das gerne, allerdings zeigt der Umstand, dass "Newbies" woanders plötzlich auftauchen schon offensichtlich eine Absicht, aber das ist ziemlich normal.

Es wurde hier erwähnt, dass Dr. Bisanga von Herrn Andreas Krämers Liste mit empfohlenen Ärzten gestrichen wurde, wenn man dies genau liest, war es wohl so gemeint, dass Dr. Bisanga etwas Negatives unterstellt werden sollte. Wenn dies nötig sein wird, werden hier E-Mails gepostet, die zeigen, dass dies nicht der Fall war, in der Tat hat uns Herr Krämer letztens gemailt bezüglich einer zweiten Prozedur eines Patienten bei Dr. Bisanga.

Ich beantworte gerne alle hier gestellten Fragen, offen und ehrlich. Ich würde vorschlagen, dass bevor falsche und unberechtigte Kommentare hier gemacht werden, die Fakten bekannt sein sollten, manche können überraschend sein, und vielleicht wird ihnen nicht geglaubt, ungeachtet dessen sind sie aber dennoch wahr.
Also, pmido97, wir werden noch reden, wenn Sie dies wünschen, und den anderen Forum Usern stehe ich für jede Art von Fragen zur Verfügung.

Viele Grüße

Peter



Hallo Peter,

erstmal bin ich erstaunt, daß der User noch nicht mit euch gesprochen hatte oder es noch nicht beendet war. Warum nutzt er dieses Forum als Druckmittel ?

Das Krämer Bisanga in seiner Liste nicht mehr hat, muss nichts negatives aber auch nicht positiv sein. Das habe ich auch nicht in meinem Posting behauptet, also genauer lesen.

Das es der zweite Fall ist, kann ich gerne beweisen:

http://www.hairsite.com/hair-loss/forum_entry.php?id=73

Ich hoffe natürlich, daß alles gut ausgeht und das der User hier uns nicht an der Nase rumführt.

Gruß


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7751 ist eine Antwort auf Beitrag #7749] :: Mi, 10.10.07 13:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum Verbrennungsgefahr ?


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7754 ist eine Antwort auf Beitrag #7748] :: Do, 11.10.07 01:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo

Zitat:

Ich beantworte gerne alle hier gestellten Fragen, offen und ehrlich....

Wenn sie allgemein gehalten und aufklärender Natur sind - als Fachinfo für die User.

Zitat:

Was die von Ihnen aufgeführten Sorgen betrifft, diese werden morgen beantwortet werden, ich kann dies gerne hier tun oder wenn Sie möchten, dann privat, es ist Ihre Entscheidung, aber bitte lassen Sie mich wissen was Sie bevorzugen, denn sonst werde ich davon ausgehen, dass es Sie nicht stört, wenn ich öffentlich poste, da Sie Ihre Sorgen hier gepostet haben.

Wir möchten darum bitten, fallspezifischen Austausch zu Behandlungen Ihres Hauses außerhalb dieses Forums zu führen.

Dazu gerne noch die entsprechende Passage aus den Forenregeln:

Zitat:

Eine Diskussion von Anbietern und Forennutzern über die individuelle Anwendung der Produkte ist in unseren Foren nicht erwünscht. Es wird daher empfohlen, dass die Anbieterinformation eine e-mail-Adresse und/oder einen Webseitenlink
enthält, so dass für Rückfragen von Interessenten eine direkt Kontaktaufnahme möglich ist.



Zitat:

Wenn dies nötig sein wird, werden hier E-Mails gepostet, die zeigen, dass dies nicht der Fall war, in der Tat hat uns Herr Krämer letztens gemailt bezüglich einer zweiten Prozedur eines Patienten bei Dr. Bisanga.

Das Einstellen von nicht selbst verfassten E-mails und Privatnachrichten ist nicht erwünscht. Bitte wählen Sie eine Kontaktaufnahme außerhalb dieses Forums, um derartige Gespräche zu führen.



Danke,
Grüße von Mona





Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7755 ist eine Antwort auf Beitrag #7754] :: Do, 11.10.07 02:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Mona,

vielen Dank für die Klärung der Forenregeln. Aber denken Sie, dass das fair ist? Ein Mitglied kann in einem offenen Forum posten, seine Sicht der Dinge darlegen und wir können nicht auf dieselbe Art und Weise antworten. Auf diese Weise können die Mitglieder des Forums nicht beide Versionen der Geschichte hören.

Wir haben ihn zwei Mal innerhalb der letzten Tage per E-Mail kontaktiert mit der Bitte sich mit uns in Verbindung zu setzen. Ich nehme an, dass er das Forum auch liest und wir haben ihn auch gebeten hier zu antworten, aber bislang haben wir nichts erhalten. Heute haben wir ihm direkt wegen seiner Sorgen gemailt, haben die Situation dargelegt und haben ihn erneut gebeten uns zu kontaktieren. Das alles nach der Korrespondenz von vor zwei/drei Monaten als wir ihm Termine für eine Beratung gegeben haben aber seitdem nichts mehr gehört haben.

Wir respektieren das Forum und schreiben auch gerne informative Posts und versuchen den Mitgliedern zu helfen, das ist unsere Art zu arbeiten.
Aber falls wir unsere Version dieses Falles nicht darlegen können, dann bitten wir Sie respektvoll darum diesen Thread zu löschen und wir werden das dann privat weiterverfolgen, so wie wir es getan hätten, wenn er uns kontaktiert hätte, so wie wir es erbeten hatten.

Viele Dank und viele Grüße

Peter

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7756 ist eine Antwort auf Beitrag #7750] :: Do, 11.10.07 02:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Patientenbetreuung sehen wir als unsere größte Verantwortung an, bevor der Patient bucht, bis hin zur Prozedur und noch lange danach. Es ist das Wichtigste, dass die Person sich so wohl wie möglich fühlt und das nötige Wissen hat.
Letztens haben wir einen Fall abgelehnt, der für den folgenden Tag gebucht war, aufgrund dessen, dass sein Spenderbereich und die Erwartungen nicht förderlich für eine Haartransplantation waren. Die volle Summe, die er bereits bezahlt hatte, wurde zurückerstattet und wir haben 2 Operationstage verloren. Wir suchen sicherlich keine Sympathie oder einen Klaps auf die Schulter, es war einfach die richtige Entscheidung, die für den Patienten getroffen wurde und er hat die Integrität und die Begründung zu schätzen gewusst. Stellen Sie also bitte nicht unsere Motive in Frage bezüglich des Wohlergehens der Patienten versus unserem Geschäft - unser Geschäft ist das Wohlergehen der Patienten.

Der andere Fall, den Sie verlinkt haben, ist einer, der von jedem sehr gerne diskutiert wird, wenn es sonst nichts zu diskutieren gibt, und er ist voll von Unwahrheiten und Mysterien von denen, die hinter den Kulissen arbeiten und bestimmte Ziele verfolgen. Der betroffene Patient hat in der Haarlinie 1500 Grafts erhalten, eine kleine Menge. Nachdem er sich für den Post entschieden hat, hat er mit Hilfe anderer herausgefunden, dass alle in den verschiedenen Foren fanden, dass sein Haar gut aussieht. Wir haben uns mit ihm getroffen, haben das Wachstum bewertet, und haben ihm als Zeichen des guten Willens angeboten mehr hinzuzufügen, wir haben auch angeboten das Wachstum unabhängig und objektiv messen zu lassen und ihm dann alles, was nicht wachsen würde rückzuerstatten. Wir sehen das als Verantwortung für den Patienten an, also die volle Übernahme der Verantwortung. Wenn irgendjemand einen anderen Bereich des genannten Threads diskutieren möchte, dann haben wir kein Problem damit das hier zu tun, vielleicht kommt dann endlich die tatsächliche Wahrheit zu Tage, denn ein Politiker hätte die Geschichte nicht besser auftischen können, als sie es worden ist.

Viele Grüße

Peter

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7757 ist eine Antwort auf Beitrag #7755] :: Do, 11.10.07 03:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Nougat

Natürlich kann ich auch Ihren Unmut nachvollziehen.
Wenn Sie sich aber in den Foren von *alopezie.de* einmal umschauen wollen - diese Forum ist ein Ort, an dem sich Betroffene austauschen, wo natürlich auch über unangenehme Erlebnisse, bzw. unbefriedigende Ergebnisse berichtet wird.

Nun möchten wir uns aber nicht vorstellen, wie es hier zuginge, wenn jeder Arzt, jeder Anbieter, jede Firma, die hier in den insgesamt nahezu 100.000 Beiträgen einmal genannt wurden, sich berufen fühlten, hier ihre Gegendarstellungen posten zu wollen.

Das Anliegen dieses Forums lautet:
Austausch von Betroffenen rund um das Thema Haarausfall.


Über die Richtigkeit, bzw., den Wahrheitsgehalt von Useraussagen können wir nicht / kann hier niemand befinden. Daher auch der Hinweis, man möge sich bitte seitens der gewerblichen Nutzer bei Bedarf zu den individuellen Gegebenheiten mit den entsprechenden Usern außerhalb des Forums besprechen. Das ist eine Thematik, die hier nicht her gehört.

In diesem speziellen Fall denke ich, haben Sie uns allen bereits überzeugend vermitteln können, dass Sie sich - offenbar ohne bisherige Reaktion des betreffenden Users - bemüht haben, die Angelegenheit per E-mail zu klären. Ich sehe keinen Handlungsbedarf unsererseits. Man kann niemandem verbieten, nicht zufrieden zu sein und dieses auch zu bekunden. Hier in diesem Forum mit der Auflage, ohne rufschädigende Inhalte über die Erlebnisse bei einem Anbieter zu berichten - was vom Threadersteller auch absolut berücksichtigt wurde.

Bei allem Verständnis, dieses ist nicht der adäquate Ort, um zu besprechen, ob und wann ein Patient / Kunde Ihres Hauses mit Ihnen Kontakt aufnehmen möchte, oder nicht.

Daher nochmal der freundliche Hinweis an Sie:
Bitte suchen Sie zur Klärung Ihres Anliegens mit dem User eine Lösung außerhalb dieses Forums.


Danke,
Grüße von Mona






Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7758 ist eine Antwort auf Beitrag #7755] :: Do, 11.10.07 08:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum kann die "Gegendarstellung" nicht ohne Bekanntgabe vertraulicher Informationen ablaufen? Du kannst deine Sicht der Dinge darstellen, ohne Namen zu nennen oder Emails zu veröffentlichen!

Wobei ich mich schon frage: Warum schreibt Pmido hier? Er ist offensichtlich zu recht unzufrieden mit seinem Ergebnis. Bei ihm ist zweifellos einiges schiefgelaufen. Warum hat die BHR Klinik es nicht geschafft, diesen Kunden zufrieden zu stellen? Ich bin mir sicher, dass er, bevor er den Weg hier ins Forum gesucht hat, alles daran gesetzt hat, die Sache friedlich zu lösen; immerhin hätte er davon mehr profitiert als nun vom Aufsehen, was er hier erregt hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7759 ist eine Antwort auf Beitrag #7758] :: Do, 11.10.07 10:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das erinnert mich gleich wieder an den Fall mit Rahal. (Den hattest du ja endeckt Phil)
Da hat Rahal auch behauptet man hätte den Patienten kontaktiert und ihm Hilfe angeboten. Aber der Patient hat genau das Gegenteil geschrieben.
Dort ging es soweit, dass die Patienten beweisen mußten, dass sie tatsächlich Patienten von Rahal waren.

Sehr schwer zu sagen wer da was nicht so ganz wahrheitsgetreu wiedergibt.

Ich geb dir recht, dass der Patient von einem solchen Vorgehen nur Nachteile hat.



Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7761 ist eine Antwort auf Beitrag #7759] :: Do, 11.10.07 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Er hätte es ja beweisen können, hat ja sogar behauptet, dass er ein ihn als Rahal-Patient ausweisendes Dokument einscannen und veröffentlichen würde. Warum er das nicht gemacht hat, verstehe ich nicht, vielleicht wurde der Thread zu voreilig geschlossen. Sehr seltsam das Ganze.

Nougat hat aber bereits zugegeben, dass Pmido Patient Bisangas ist. Ihm scheint der Fall bekannt zu sein...


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7773 ist eine Antwort auf Beitrag #7668] :: Do, 11.10.07 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wolfsheart schrieb am Sam, 06 Oktober 2007 01:15

Normalerweise ist es doch genau anders rum. Normal will der Patient doch immer zu tiefe Haaransätze und ist enttäuscht wenn der Arzt mehr hinten verdichtet. Sehr merkwürdig.


Dass ist fur uns nicht merkwurdig.
Wir sind fur conservative haarlinien bekant. Ofter und ofter patienten kommen zu uns eben weil sie NICHT eine tiefe haarantsatze wollen.

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7776 ist eine Antwort auf Beitrag #7773] :: Do, 11.10.07 22:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hab mir meine Haarlinie auch höher setzen lassen als vom Arzt vorgeschlagen...


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7778 ist eine Antwort auf Beitrag #7757] :: Fr, 12.10.07 01:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mona schrieb am Don, 11 Oktober 2007 03:51

Hallo Nougat

Natürlich kann ich auch Ihren Unmut nachvollziehen.
Wenn Sie sich aber in den Foren von *alopezie.de* einmal umschauen wollen - diese Forum ist ein Ort, an dem sich Betroffene austauschen, wo natürlich auch über unangenehme Erlebnisse, bzw. unbefriedigende Ergebnisse berichtet wird.




Ich stimme Ihnen zu und das ist auch nobel, aber Sie gehen definitionsmäßig davon aus, dass die Wahrheit bekannt ist und auch gesagt wird, ohne dass darauf eingegangen werden kann.

Zitat:



Nun möchten wir uns aber nicht vorstellen, wie es hier zuginge, wenn jeder Arzt, jeder Anbieter, jede Firma, die hier in den insgesamt nahezu 100.000 Beiträgen einmal genannt wurden, sich berufen fühlten, hier ihre Gegendarstellungen posten zu wollen.




Ich denke das sollte von Fall zu Fall unterschieden werden. Es gibt einen Unterschied, ob man sagt: "Ich mochte seine Persönlichkeit nicht" oder behauptet: "Er hat mich belogen".

Zitat:



Das Anliegen dieses Forums lautet:
Austausch von Betroffenen rund um das Thema Haarausfall.





Dem stimme ich vollkommen zu, wie Sie vielleicht meinen Posts entnehmen können, aber ich denke es ist nicht in Ordnung, wenn man nicht antworten kann, wenn jemand seine Sicht der Dinge darstellt.

Zitat:



Über die Richtigkeit, bzw., den Wahrheitsgehalt von Useraussagen können wir nicht / kann hier niemand befinden. Daher auch der Hinweis, man möge sich bitte seitens der gewerblichen Nutzer bei Bedarf zu den individuellen Gegebenheiten mit den entsprechenden Usern außerhalb des Forums besprechen. Das ist eine Thematik, die hier nicht her gehört.




Da stimme ich Ihnen voll zu, wenn Sie das Recht zu Antworten blockieren, dann sollten Sie das für beide tun und den Thread löschen...werden Sie das tun?

Zitat:



In diesem speziellen Fall denke ich, haben Sie uns allen bereits überzeugend vermitteln können, dass Sie sich - offenbar ohne bisherige Reaktion des betreffenden Users - bemüht haben, die Angelegenheit per E-mail zu klären. Ich sehe keinen Handlungsbedarf unsererseits. Man kann niemandem verbieten, nicht zufrieden zu sein und dieses auch zu bekunden. Hier in diesem Forum mit der Auflage, ohne rufschädigende Inhalte über die Erlebnisse bei einem Anbieter zu berichten - was vom Threadersteller auch absolut berücksichtigt wurde.

Bei allem Verständnis, dieses ist nicht der adäquate Ort, um zu besprechen, ob und wann ein Patient / Kunde Ihres Hauses mit Ihnen Kontakt aufnehmen möchte, oder nicht.

Daher nochmal der freundliche Hinweis an Sie:
Bitte suchen Sie zur Klärung Ihres Anliegens mit dem User eine Lösung außerhalb dieses Forums.


Danke,
Grüße von Mona




Wir werden immer unsere Patienten kontaktieren, ich hoffe, dass er nun versteht, dass es nicht an uns lag, sondern an anderen Einflüssen, die im Weg standen. Unsere Tür ist offen und wird es immer sein, nichtsdestotrotz ist es schade, dass er geglaubt hat nicht mit uns sprechen zu können, da wir nie diesen Anschein erweckt haben.

Viele Grüße

Peter

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7779 ist eine Antwort auf Beitrag #7758] :: Fr, 12.10.07 01:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es wurden Kontaktversuche unternommen, aber er hat sich dafür entschieden nicht zu antworten, als wir einen Beratungstermin arrangieren wollten.
Entscheiden Sie, warum er dies getan hat und uns nicht kontaktiert hat.
Wir haben die Verantwortung für ihn nie abgelehnt oder abgestritten. Ich kann seine Resultate nicht kommentieren aber ich würde sagen, dass da vielleicht eine andere "Kraft" ihre Fäden zieht, und bestimmte Motive damit verfolgt.

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7780 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Fr, 12.10.07 02:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich werde in den nächsten Tagen einen informativen Post über Erwartungen und Ziele schreiben, und wie diese sich nicht immer mit der Realität decken. Und auch darüber, dass ausreichendes Wissen vor Ihrer Prozedur sehr wichtig ist. Wenn Sie recherchieren stellen Sie immer Fragen, auch wenn diese persönlich sind, wenn Sie zum Beispiel mit einem Doktor sprechen fragen Sie auch ob Sie andere Patienten sehen können und mit denen sprechen können. Und wenn Sie mit einem Berater sprechen fragen Sie ihn nach seiner Gebühr bzw. seinem Verdienst, 20%, 30%? Fragen Sie ihn mit wievielen Ärzten er zusammenarbeitet und warum. Dies sind Fragen, die Sie stellen sollten und deren Antworten berücksichtigt werden sollten.

Viele Grüße

Peter

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7783 ist eine Antwort auf Beitrag #7639] :: Fr, 12.10.07 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter ich konnte einige Tage nicht ins Internet gehen das ist alles. Ich weiss auch nicht was sie hier darstellen wollen ich bekomme die krise wenn ich das hier lese und will ihnen auch nicht mehr auf Mails antworten und alles ist bereits gesagt genau so wie es war. Ich hatte eine Operation bei Ihnen mit sehr breiter Narbe schlechter Dichte und bin sehr unzufrieden die Bilder kann jeder selbst sehen. Bisanga wusste lange von meinem Fall meinen Bilder und ich hatte meine Unzufriedenheit bekanntgegeben. Einziger Vorschlag von ihnen das sie mich anschauen wollen aber es wurde nie Gutmachung in irgendeiner Form erwähnt. Der Termin wurde zweimal verlegt und dann kurzfristig abgesagt ich hatte extra zwei Tage Urlaub genommen sehr ärgerlich! Ich bin nicht 100 km weit weg sondern 800 und kurz zu ihnen zu fahren um mich nur anzuschauen und auch das ich vielliecht wieder umsonst Urlaub nehme oder Sie den Termin wieder absagen oder nichts anbieten habe ich keine lust. Sie haben doch Bilder und dies zeigt meine Narbe und schlechte Dichte deutlich! Warum konnten Sie nicht direkt einen Termin für eine Korrektur mit mir vereinbaren dann hätte ich nicht gepostet!Damals hatten sie mir doch auch einen Termin gegeben und sie hatten nur Bilder von mir gesehen. Ich habe nur deshalb gepostet weil ich sehr unzufrieden bin und sie mir keine Gutmachung angeboten haben und Termine wurden zweimal verlegt und kurzfristig abgesagt. Sonst hätte ich nicht gepostet und möchte ich auch keine Operation mehr durch Sie.

Warum Peter kann man Sie nicht telefonisch erreichen und haben Sie keine Telefonnummer? Sie schreiben mir auch keine mail sondern ein Berater auf Englisch aber warum schreiben sie denn nicht wenn es sie doch gibt und sie hier so tollen Informationen schreiben? Das halte ich für sehr komisch und nicht profesionell und das man Sie nicht telefonisch erreichen kann.

Jetzt schreiben Sie hier was das zeug hält und wollen mich unglaubhaft machen. Sogar der Thread soll gelöscht werden und schreiben über Dinge die nichts mit meinen Fall zu tun haben, ich frage mich was das soll? Warum entschuldigen Sie sich nicht und wollen Sie hier nur immer von super Resultate posten mit fast nicht sichtbare narbe? Da passe ich ihnen nicht in den Kram. Peter meine Narbe ist an manchen stellen 2 cm breit, eine kurze Frisur kann ich vergesse und meine Dichte ist schlecht was gibt es da noch zu sagen? Dafür habe ich tausende von Euro bezahlt für eine Narbe von 2 cm zu bekommen mit schlechter Dichte vorne und um schlechter auszusehen als vorher? Ein große Entäuschung für mich und sehr frustierend vor allem wenn ich von ihren doch so tollen Informationen und Bilder hier lese. Peter müssen Sie mit einer 2 cm narbe rumlaufen? Dann spielen sie meinen Fall bitte nicht runter das finde ich eine Unverschämtheit! Ich bitte sie mich nicht mehr mit Mails auf Englisch zu belästigen und sie hatten genügend Zeit mir Gutmachung anzubieten sonst hätte ich nicht gepostet.

[Aktualisiert am: Fr, 12 Oktober 2007 14:54]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7784 ist eine Antwort auf Beitrag #7783] :: Fr, 12.10.07 15:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe hier den Thread von hairsite. Das war der erste Fall, den ich gelesen hatte.

http://www.hairsite.com/hair-loss/forum_entry.php?id=73& page=0&category=2&order=last_answer

Da ist auch ein Kunde vor allem wegen der Behandlung unzufrieden.

Ich denke das Dr Bisanga durch manche seiner Aussagen die Erwartungen eines Patienten nicht gerade herunterschraubt. Was glaubt er denn, was der Kunde erwartet, wenn er die erste Narbe als schlecht bezeichnet?
Wenn du Nougat davon redest, dass (manche) Patienten zu hohe Erwartungen haben, dann ist das bestimmt richtig. Wenn der Arzt aber diese Erwartung unterstützt, indem er sich und seine Fähigkeiten noch einmal extra herausstellt, dann kommen eben genau solche unzufriedenen Kunden dabei heraus.

Ich bin mir sicher, das Dr Bisanga ein guter HT Operateur ist, nur sollte man vor einer HT ein bißchen das Gas wegnehmen und den Patienten einen realistischen Blickwinkel anbieten. Denn sonst fallen sie aus allen Wolken, wenn etwas mal nicht so 100%ig wird.

Wobei der Fall hier relativ weit weg ist von 100%!


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7785 ist eine Antwort auf Beitrag #7778] :: Fr, 12.10.07 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Nougat / Peter

Zitat:

...aber Sie gehen definitionsmäßig davon aus, dass die Wahrheit bekannt ist...

Unabhängig vom aktuellen Beispiel: Mit fremden *Wahrheiten* sollte man, egal wo, recht vorsichtig sein - jeder beharrt auf seiner eigenen. Wenn man nicht selber dabei war, kann man nicht urteilen und bewerten. Womöglich hätte man, wäre man dabei gewesen, sogar am Ende noch eine 3. Ansicht zu verteidigen - nämlich die eigenen Eindrücke. Wink


Zitat:

...aber ich denke es ist nicht in Ordnung, wenn man nicht antworten kann, wenn jemand seine Sicht der Dinge darstellt...

Genau darum geht es. Im gesamten *alopezie.de* geht es darum, dass User / Betroffene ihre Meinungen und Erfahrungen austauschen möchten und auch sollen.

Hier handelt es sich aber gerade um eine geschäftliche Angelegenheit zwischen Ihrem Hause und einem Patienten / Kunden. Für solche Gespräche ist Ihr Haus, oder eine andere, wie auch immer geartete Kontaktaufnahme mit der betreffenden Person die adäquate Wahl - außerhalb und unabhängig von diesem Forum.


Zitat:

...und den Thread löschen...werden Sie das tun?

Ich sehe keine Veranlassung, den User zu kritisieren, geschweige denn, seinen Thread zu entfernen. Er hat sich absolut korrekt verhalten. Ich bin sicher, Sie meinten nicht, dass wir womöglich seinem eigenen Erfahrungsbericht inhaltlich mit Zensur begegnen sollten... Wink


Zitat:

Wir werden immer unsere Patienten kontaktieren, ich hoffe, dass er nun versteht, dass es nicht an uns lag, sondern an anderen Einflüssen, die im Weg standen. Unsere Tür ist offen und wird es immer sein, nichtsdestotrotz ist es schade, dass er geglaubt hat nicht mit uns sprechen zu können, da wir nie diesen Anschein erweckt haben.

Sie haben mehrfach bekundet, man sucht das Gespräch seitens Ihres Hauses, Ihre Absicht, gerne klärende Gespräche führen zu wollen, hat jeder lesen können, ich denke, das ist hinreichend und für jedermann plausibel zur Kenntnis gebracht worden.


Nun sollten wir dem User seinen ungestörten Austausch mit den Mit-Betroffenen lassen, denke ich.
Ich bin davon überzeugt, Sie finden eine adäquate Möglichkeit, die Angelegenheit klärend zum Abschluss zu bringen...



Wünsche ein schönes Wochenende,
Grüße von Mona





Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7786 ist eine Antwort auf Beitrag #7784] :: Fr, 12.10.07 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Unzufriedenheit wegen einer 2cm Narbe hat nichts mit "falschen Erwartungen" zu tun...

Bei dem Typen auf hairsite mag es schlussendlich wohl wirklich an diesen falschen Vorstellungen gelegen haben, das muss man gerechterweise sagen. Aber davon abgesehen, hat er sich über die schlechte und unprofessionelle Behandlung durch Bisanga beschwert. Vielleicht ist es an der Zeit, diesbezüglich etwas zu ändern?

[Aktualisiert am: Fr, 12 Oktober 2007 16:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Frustiert nach HT und breite Narbe [Beitrag #7793 ist eine Antwort auf Beitrag #7786] :: Sa, 13.10.07 19:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Wie gesagt, der Fall hier ist weit weg von 100%er Arbeit.
Aber beide beschweren sich über die Art und Weise wie nach (und im hairsite-Fall auch davor)der OP mit ihnen umgegangen wurde, und wir beide wissen ja auch von einer dritten Quelle, dass Bisanga sehr von sich überzeugt und sehr wenig kritikfähig ist.
Daran sollte er in der Tat etwas ändern.


Den Beitrag einem Moderator melden

Seiten (4): [1  2  3  4    »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen
Vorheriges Thema: Mein HT bei Dr. Bisanga (4500+ Grafts)
Nächstes Thema: Dr. Bisanga 4000 STRIP 1000 FUE
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » BHR/Bisanga » Frustiert nach HT und breite Narbe