Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » Cetirizin-Anwender - Teil 1
Cetirizin-Anwender - Teil 1 [Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 14:04 Zum nächsten Beitrag gehen
Zur INFO:

Dieses Thema hat unterdessen den (derzeitigen) Umfang von 2 recht langen und teils auch unübersichtlichen Themen erreicht -> ( Teil 2 ).

Der User "Haircules" hat sich die Mühe gemacht, die häufigsten Fragen und Antworten rund um die Cetirizin-Anwendung in einem FAQ-Cetirizin zusammenzufassen. Ergänzungen sind ausdrücklich erwünscht!


Gruß, Mona

_____________________________________________________________________


Nun aber zum Ausgangsbeitrag - "haarfreund" schrieb:


Damit es sich nicht mit den "SCG-lern" vermischt,dachte ich,ein eigener Thread für die Cetirizin-User könnte nicht schaden.
Hier bitte alle Erfahrungen mit Cetirizin posten.

Habe selber heute meine Pillen bekommen,Mische nach Pilos Methode angerührt(50 Tabs in 30 ml aqua dest aufgelöst,Überstand abgeschöpft,mit 20ml PG und 30ml Alk)

Resultat ist eine milchige Plörre,die ab jetzt 1x täglich aufgetragen wird.

Da ich zudem auch noch leicht an Schuppenflechte leide,und jetzt erst erfahren habe,dass Cetirizin auch dagegen hilft,hoffe ich,eventuell sogar 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können...

So-uns Versuchskaninchen viel Glück! Smile







[Aktualisiert am: Fri, 07 September 2012 13:01] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233442 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Macht es einen Unterschied welches Cetirizin topisch angewendet wird? Vom unterschiedlichen Preis mal abgesehen. Penetriert ein Wirkstoff der als "Hydrochloride" vorliegt besser, schlechter in die Haut oder spielt das gar keine Rolle?

Cetirizin
Cetirizin-2HCl (17/0)
Levocetirizin
Levocetirizin 2HCl (10/0)




Fin
Ari, Dut; top: Biculatamid, Bimatoprost, COX-Hemmer, Estriolcreme, Eucreas, Fin, Fluta, Minox-(Alfatradiol-Dut), NA-Valpro

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233443 ist eine Antwort auf Beitrag #233442] :: Mon, 18 June 2012 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stefan_h schrieb am Mon, 18 June 2012 16:15
Macht es einen Unterschied welches Cetirizin topisch angewendet wird? Vom unterschiedlichen Preis mal abgesehen. Penetriert ein Wirkstoff der als "Hydrochloride" vorliegt besser, schlechter in die Haut oder spielt das gar keine Rolle?

Cetirizin
Cetirizin-2HCl (17/0)
Levocetirizin
Levocetirizin 2HCl (10/0)


es liegt immer nur als di-Hydrochloride vor..in den wenigen tests die es gibt

als freie base wurde es nicht getestet...kann man also auch nichts dazu sagen, was penetration angeht








Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233445 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 16:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich bin auch dabei.
werde in ein paar tagen anfangen. warte noch auf alk und pg.

muss dazu sagen, dass ich es auch oral nehme und seit der oralen einnahme habe ich kleinere augenringe. offensichtlich war ich die ganze zeit gegen etwas allergisch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233446 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 16:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin seit gestern mit topischem Cetirizin dabei.

Nehme jedoch die Tropfen von Hexal, davon trage ich täglich 1x 0,5ml auf die Front auf.

Leider sind die Tropfen mit 10€/10ml sehr teuer, daher nur 0,5ml täglich. Aber weniger ist ja bekanntlich mehr Cool



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233453 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bin seit vorgestern dabei nach pilos mischung - vielen dank an der stelle übrigens einmal, ist ja nicht selbstverständlich.

wollen wir usn auch so eine excel tabelle anlegen?

habe übrigens seit einer woche kein kopfhautjucken mehr weil ich das haare waschen drastisch reduziert habe, msuste aber immer nochmal kratzen ein wenig. seit cetirizin gar nicht mehr...naja jetzt gerade da ich dran gedacht hab Very Happy




Alter 22

Haarstatus: Norwood 5

05/12 Haarvital Abtei Kapseln
06/12 Cetirizin topisch

abgesetzt: Basenpulver

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233454 ist eine Antwort auf Beitrag #233446] :: Mon, 18 June 2012 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JJames schrieb am Mon, 18 June 2012 17:18
I
Nehme jedoch die Tropfen von Hexal, davon trage ich täglich 1x 0,5ml auf die Front auf.

Leider sind die Tropfen mit 10€/10ml sehr teuer, daher nur 0,5ml täglich.


das ist aber ein bisschen wenig

warum tut man sich diesen preis an...wenn es billige tabletten gibt Exclamation






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233455 ist eine Antwort auf Beitrag #233453] :: Mon, 18 June 2012 18:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@ haarfreund: welches Cetirizin (Hersteller, Dosierung) benutzt du?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233456 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 18:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
benutze das hier:

Cetirizin von Stada 10mg 100 Tabletten

http://www.amazon.de/CETIRIZIN-STADA-10-Filmtabletten-100/dp/B007FASSAM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1340036650&sr=8-1


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233463 ist eine Antwort auf Beitrag #233456] :: Mon, 18 June 2012 19:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Okay, danke. Mir ist nämlich vorhin eingefallen, dass ich noch welches im Schrank habe und wollte daher wissen, ob es das richtige ist.
War es auch, nur waren leider noch wenige Tabs drin und abgelaufen ist es auch schon seit über 2 Jahren Smile

Aber noch eine Frage: benutzt Du als Alk Wodka oder etwas anderes?

Nebenbei, ich finde es klasse, dass Ihr das alles testet, somal man ja sehr gut und günstig an alle Zutaten heran kommt. Ich hoffe für alle "Beteiligten", dass sich die erhoffte Wirkung irgendwann bemerkbar macht und das Thema HA-Bekämpfung einen Schritt weiter ist.

So long...ich werde nun auch mal auf den Zug "Arschtritt-für-HA-mit-Certirizin" aufspringen, mehr als schiefgehen kann es ja eh nicht Cool


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233464 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Allen viel Glück und Durchhaltevermögen ! Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233465 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 19:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ALK habe ich auch direkt bei amazon bestellt:

http://www.amazon.de/gp/product/B007R1VHZ2/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=grocery


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233467 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das mit der Tabelle erscheint mir auch sinnvoll.

also los gehts!

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AheYjIB-PwmtdE4yTXAwTzAxdngxWGhYYm9BUHNZcnc


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233469 ist eine Antwort auf Beitrag #233465] :: Mon, 18 June 2012 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raynold schrieb am Mon, 18 June 2012 20:36
ALK habe ich auch direkt bei amazon bestellt:

http://www.amazon.de/gp/product/B007R1VHZ2/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=grocery



man kann direkt bestellen ohne umständlich amazon noch zu bereichern


http://www.dragonspice.de/kosmetisches-haarwasser.html?listtype=search&searchparam=haarwasser

http://www.dragonspice.de/propylenglycol.html?listtype=search&searchparam=propylen




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233476 ist eine Antwort auf Beitrag #233467] :: Mon, 18 June 2012 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
haarfreund schrieb am Mon, 18 June 2012 19:37
Das mit der Tabelle erscheint mir auch sinnvoll.

also los gehts!

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AheYjIB-PwmtdE4yTXAwTzAxdngxWGhYYm9BUHNZcnc


stimmt das googleexcel gabs ja auch noch, viel praktischer Wink

misst du deinen 1ml genau ab und verteilst es dann einfach so gut es geht? ich stecke momentan meine fingerspitzen immer leicht rein und verstreiche das dann eifnach auf der kopfhat bisl alles mal kurz feucht war, wirklich viel nehm ich also auch nicht.




Alter 22

Haarstatus: Norwood 5

05/12 Haarvital Abtei Kapseln
06/12 Cetirizin topisch

abgesetzt: Basenpulver

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233478 ist eine Antwort auf Beitrag #233454] :: Mon, 18 June 2012 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
das ist aber ein bisschen wenig

warum tut man sich diesen preis an...wenn es billige tabletten gibt


Meinst du jetzt die aufgetragene Menge 0,5 ml oder die Konzentration bei 0,5 ml?

Ich würde es ja auch 1 zu 1 mit isopropylalkohol 70% mischen, das habe ich noch zu hause rumstehen.

Die Inhaltsstoffe sind vom Hexal Zeugs sind: 10 mg Cetirizin dihydrochlorid
8.42 mg Cetirizin
Glycerol 85% Hilfstoff (+)
Natrium acetat 3-Wasser Hilfstoff (+)
Propylenglycol Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)



Sonst bin ich halt zu faul mit dem ganzen rumpantschen, aber mal schauen ... Tabletten hab ich ja auch noch rumfliegen

[Aktualisiert am: Mon, 18 June 2012 21:07]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233479 ist eine Antwort auf Beitrag #233476] :: Mon, 18 June 2012 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
farewell schrieb am Mon, 18 June 2012 20:56


stimmt das googleexcel gabs ja auch noch, viel praktischer Wink

misst du deinen 1ml genau ab und verteilst es dann einfach so gut es geht? ich stecke momentan meine fingerspitzen immer leicht rein und verstreiche das dann eifnach auf der kopfhat bisl alles mal kurz feucht war, wirklich viel nehm ich also auch nicht.


jop,nur hoffen dass uns das keiner verpfuscht da mit der googletab^^

ich hab aus Minox-Zeiten noch eine Pipette mit 1ml-Dosierung-kriegst du aber glaub ich auch in der Apo.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233480 ist eine Antwort auf Beitrag #233479] :: Mon, 18 June 2012 21:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
haarfreund schrieb am Mon, 18 June 2012 21:17


ich hab aus Minox-Zeiten noch eine Pipette mit 1ml-Dosierung-kriegst du aber glaub ich auch in der Apo.


reicht das denn aus um die ganze kopfhaut zu befeuchten? minox war ja auch nur für tonsur gedacht.




Alter 22

Haarstatus: Norwood 5

05/12 Haarvital Abtei Kapseln
06/12 Cetirizin topisch

abgesetzt: Basenpulver

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233483 ist eine Antwort auf Beitrag #233480] :: Mon, 18 June 2012 21:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
da ich nur mit GHE`s zu kämpfen habe,trage ichs hauptsächlich auch nur da auf-dafür ist 1ml fast schon zuviel..
Obs für den ganzen Kopf ausreicht,können dir andere sicher mehr zu sagen,aber ich denk mal schon-ist ja auch die Standard-Dosierung bei Minox.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233484 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 21:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also 1 ml Flüssigkeit reicht für den ganzen Schädel nicht aus. Selbst 2 ml sind knapp.




Fin - 2,5 mg die Woche

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233485 ist eine Antwort auf Beitrag #233484] :: Mon, 18 June 2012 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stellt sich halt die Frage ob das Zeug systemisch wirkt...vllt weiss Pilos mehr dazu?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233486 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hmm...kann ich mir fast nicht vorstellen. Und selbst wenn wird da wohl nicht sooo viel passieren .Ist wohl lange nicht vom Minox-Kaliber.




Fin - 2,5 mg die Woche

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233487 ist eine Antwort auf Beitrag #233486] :: Mon, 18 June 2012 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich denke schon,dass es vllt systemisch wirkt-wie Raynold habe ich auch bemerkt,dass sich meine (allergiebedingten?) Augenringe verbessert haben-
kann man natürlich nach einem Tag schwer beurteilen,aber ich werde das weiter verfolgen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233490 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn das ganze auch noch positiv auf andere Dinge wirken würde wäre es natürlich super. Habe ebenfalls Schuppenflechte (seit meinem 8. Lebensjahr),somit wäre das ne ziemlich gute Sache. Werd noch mein restliches SCG aufbrauchen(so 2 Monate denke ich mal) und falls sich nichts weiter tut hier mit zustoßen. Wink




Fin - 2,5 mg die Woche

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233491 ist eine Antwort auf Beitrag #233490] :: Mon, 18 June 2012 22:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
am Ende stellt sich noch raus,dass die Sch*** Allergie für unsere Haare verantworlich waren^^

viel Erfolg!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233492 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Mon, 18 June 2012 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos, ich laß gerade in einem anderen thread von dir, das man die bestimmte medis am besten kalt und lichtgeschützt lagern soll. is das auch bei unserer medikation der fall?

außerdem hast du geschrieben die sachen mit vodka innerhalb von 7 tagen aufzubrauchen. auch da für uns was zu beachten?

da du selbst ja nicht mitmachst so wie ich das verstanden hab, aber die meisten hier dir wohl dir meiste kompetenz zusprechen meine frage:
woran denkst du scheitert es, bzw warum hast du kaum/keine hoffnung das cetirizin/scg was bringt?




Alter 22

Haarstatus: Norwood 5

05/12 Haarvital Abtei Kapseln
06/12 Cetirizin topisch

abgesetzt: Basenpulver

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233493 ist eine Antwort auf Beitrag #233492] :: Mon, 18 June 2012 22:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
farewell schrieb am Mon, 18 June 2012 23:11
pilos, ich laß gerade in einem anderen thread von dir, das man die bestimmte medis am besten kalt und lichtgeschützt lagern soll. is das auch bei unserer medikation der fall?


lichtgeschützt ist doch selbstverständlich


Zitat:
außerdem hast du geschrieben die sachen mit vodka innerhalb von 7 tagen aufzubrauchen. auch da für uns was zu beachten?


es ging nicht um das wodka ...sondern um wenn mehrere wirkstoffe zusammengemixt werden. Exclamation

Zitat:
da du selbst ja nicht mitmachst so wie ich das verstanden hab, aber die meisten hier dir wohl dir meiste kompetenz zusprechen meine frage:
woran denkst du scheitert es, bzw warum hast du kaum/keine hoffnung das cetirizin/scg was bringt?



bin schmierfaul und die eventuellen ergebnissen sind nicht aussagekräftig wenn leute noch andere wirkstoffe mitverwenden...welches hat jetzt was gebracht









Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233597 ist eine Antwort auf Beitrag #233493] :: Wed, 20 June 2012 18:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also einen Effekt kann ich nach ca. 1 Woche Cetirizin topisch definitiv feststellen - das übermäßige Nachfetten der Haare hat sich schlagartig gebessert - seehr angenehm !
Wäre interessant ob das auch andere beobachten.
Gruß
f526


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233603 ist eine Antwort auf Beitrag #233597] :: Wed, 20 June 2012 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bei mir sind nach 3 Tagen die starken Schuppen,mit denen ich zeitlebends zu kämpfen hatte,wo auch KET nur mäßig gewirkt hat-KOMPLETT VERSCHWUNDEN.
von daher für mich schon ein Erfolg,weil mich das schon extrem gestört hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233606 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Wed, 20 June 2012 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Holländer hatten sich bereits 2004 mit der Thematik auseinandergesetzt Shocked

http://www.haarweb.nl/forum/archive/index.php/t-3876.html

Übersetzt: http://translate.google.de/translate?sl=nl&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.haarweb.nl%2Fforum%2Farchive%2Findex.php%2Ft-3876.html&a mp;act=url




Fin
Ari, Dut; top: Biculatamid, Bimatoprost, COX-Hemmer, Estriolcreme, Eucreas, Fin, Fluta, Minox-(Alfatradiol-Dut), NA-Valpro

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233607 ist eine Antwort auf Beitrag #233606] :: Wed, 20 June 2012 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hört sich doch gut an-habe den text nur überflogen,aber dieser Axel und noch ein anderer berichten nach einem Jahr von volleren GHE`s und mehr Dichte(falls ich das richtig verstanden hab..)

mann,ich hab echt das gefühl,dass wir da an was dran sind! Nod

[Aktualisiert am: Wed, 20 June 2012 20:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233613 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Wed, 20 June 2012 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hm na toll. Was ich mich grade viel mehr frage ist warum daraus dann nicht mehr geworden ist? Bzw. wir hier jetzt erst davon erfahren.

Muss man ja davon ausgehen das es bspw. nicht mal ansatzweise so gut wirkt wie Fin, bzw. einer mit ner aggressiven gar keine Chance hat....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233614 ist eine Antwort auf Beitrag #233613] :: Wed, 20 June 2012 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knopper22 schrieb am Wed, 20 June 2012 22:55
hm na toll. Was ich mich grade viel mehr frage ist warum daraus dann nicht mehr geworden ist? Bzw. wir hier jetzt erst davon erfahren.

Muss man ja davon ausgehen das es bspw. nicht mal ansatzweise so gut wirkt wie Fin, bzw. einer mit ner aggressiven gar keine Chance hat....


da ist leider was dran...






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233615 ist eine Antwort auf Beitrag #233614] :: Wed, 20 June 2012 22:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
was ich aus dem text rausgelesen habe ist,dass wohl viele (verständlichen) "schiss" vor dem doch recht starken medikament Zyrtec/Cetirzin hatten und daher nichts genommen haben.
Die 2-3,dies ohnehin allergiebedingt(oral) nehmen mussten und das auch über längere Zeit durchgezogen haben,berichten dagegen ja durchaus positiv.

Für Leute wie mich,die ohnehin leicht mit Allergien zu kämpfen haben,ists allemal ein Versuch wert...
naja mal schau`n ..


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233616 ist eine Antwort auf Beitrag #233614] :: Wed, 20 June 2012 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Wed, 20 June 2012 22:00

da ist leider was dran...





was genau?
Du willst jetzt sagen ohne "King-DHT"-Blockung nix los oder wie`?.... Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233617 ist eine Antwort auf Beitrag #233616] :: Wed, 20 June 2012 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also im Grunde genommen wissen wir folgendes:

1. Cetrizin senkt den PGD2 Spiegel
2. PGD2 ist schlecht für die Haare

Möglicherweise behandeln wir nur dilettantisch und unbeholfen einige AGA Symptome und verstehen nicht die tieferliegenden komplexen Zusammenhänge aber was soll's - das finanzielle und das gesundheitliche Risiko einer topischen Anwendung von Cetirizin ist vermutlich überschaubar und wenn's nix nützt schadet es wahrscheinlich auch nicht viel.

Für mich trotz aller berechtigter Skepsis einer der besten Ansätze der letzten Jahre.

Gruß
f526


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233618 ist eine Antwort auf Beitrag #233617] :: Wed, 20 June 2012 23:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thumbs Up
seh ich genauso


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233624 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Thu, 21 June 2012 00:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sehe ich auch so. Im Endeffekt behandelt man mit allen verfügbaren AGA-Mitteln nur Symptome. Wenn AGA tatsächlich ein vererbter Gendefekt ist wäre das wohl die Ursache. Dann müsste man wohl an seinen Genen rumdoktorn....aber wer will das schon? Wenn das ganze nun eine aus diesem Defekt heraus erzeugte "Kettenreaktion" ist müsste man alle Glieder dieser Kette (bisher offiziell wohl nur DHT und PGD2) herausbekommen und dann das Glied dass das beste Nutzen/Kosten (NW`s) Verhältnis hat bearbeiten (obwohl es so einfach wohl doch nicht ist).

Aber vielleicht ist die PGD2-Sache ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

[Aktualisiert am: Thu, 21 June 2012 00:32]




Fin - 2,5 mg die Woche

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233628 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Thu, 21 June 2012 03:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das kann alles gar keine so komplizierte und verzwickte Kettenreaktion sein!
Warum sollte die Natur sich so was einfallen lassen? Warum alles so komplex denken?

Ich erinnere hier gerne wieder an Ockhams Rasiermesser, ein Prinzip was ja besagt das oft die einfachste Theorie die richtige und zutreffenste ist. Von daher ist halt der Stoff/Auslöser für AGA eben noch nicht gefunden.
Ame Ende ist es dann was ganz einfaches, und wir sagen uns alle "aaaachsoo, ja war ja klar....", wer weiß....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
 
Aw: Cetirizin-Anwender [Beitrag #233646 ist eine Antwort auf Beitrag #233439] :: Thu, 21 June 2012 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
ich bekomme von der Mischung ziemlich fettige Haare-liegt wohl am hohen PG-Anteil-
da wüsste ich gerne von pilos(natürlich xD) und fin topisch mixern zB. auf wieviel man das PG reduzieren kann.
danke und gruss


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken
Nächste Seite
Vorheriges Thema: finpecia cipla
Nächstes Thema: Pantostin für Österrecher....woher!?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Jun 04 16:18:17 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02123 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE