Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » MICROLINES - Erfahrungen?
(Microlines Erfahrungen ?) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (2): [1   2      »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51006] :: Wed, 01 April 2015 09:47 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo liebe Mitleidende,

nachdem ich bereits ca 7 Jahre Minoxidil 5% in grossen Mengen, ohne Erfolg!, verwende, muss ich wohl oder übel nun zu einem Haarteil greifen. Es sieht einfach grässlich aus auf meinem Kopf.

Frage: Welche Erfahrungen habt ihr mit MICROLINES gemacht? Sieht man die? Wie sehr wird das wenige Eigenhaar in Mitleidenschaft gezogen? Was kostet ca ein richtig teures, am liebsten unsichtbares? Wie lange (Wochen, Monate) kann man so ein MICROLINES Netz tragen bevor man es ersetzen muss oder pflegen lassen oder so?

Hätte grosse, dankbarste Freude an deinem Erfahrungsbericht.

Liebe Grüsse..........




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51017 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 02 April 2015 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit einem Erfahrungsbericht kann ich leider nicht helfen, denn auch ich bin mich am Informieren. Ich vertrage Minoxidil nicht, musste es absetzen, denn ich litt immer mehr unter Schwindel. Eine Bekannte von mir hat aber solch ein Teil und sie muss alle 4 - 6 Wochen vorbei um es neu einzuarbeiten. Im Internet findest Du viele Videos dazu, zum Beispiel hier:

https://www.youtube.com/watch?v=S14RLkEBeGk

Lieber Gruss




Diffuser Haarausfall seit 2011

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51018 ist eine Antwort auf Beitrag #51017] :: Fri, 03 April 2015 10:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Copine, danke sehr für diese Antwort. Ich sah mir den Film und weitere, an. Da fiel mir auf dass diese Frauen VIEL MEHR Eigenhaare als ich haben. Auch wird ziemlich streng mit dem verbleibenden Eigenhaar umgegangen, und dies muss man ja alle 4 Wochen lassen machen, da verliert man sicher noch mehr als sonst schon!

So fand ich dann einen anderen Film und da sah man die sehr wenigen Eigenhaare dieser jungen Frau. Sie bekam jedoch dann ein "Waves" also so wurde ein dünner Faden in ihr Eigenhaar eingewoben oder so.

]Frage: Microlines vs. Waves, weiss da jemand Bescheid[/b], wie sich dies unterscheidet und welches Verfahren schonender ist? Und in welchem Zeitabstand man so ein Waves ersetzt oder pflegen muss?

Ausserdem fehlen mir so richtige HAARBODENANSICHTEN. Die Filmchen sind immer von "weit her gesehen".

Antworten würden mich sehr freuen!
Danke




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51020 ist eine Antwort auf Beitrag #51018] :: Sat, 04 April 2015 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo capelliciao,

mit "waves" meinst Du wahrscheinlich die "weaving"-Methode, oder?
Da wird ein ganz feiner Kranz aus eigenem Haar und einem Faden um den Kopf herum gewebt. Daran wird dann später das Haarteil festgenäht. Meinst Du das?

Ich habe schon seit 3 Jahren ein Haarteil, das so befestigt wird. Ich habe auch nur noch sehr wenige eigene Haare. Nach meiner Erfahrung ist diese Methode sehr schonend für meine eigenen Haare. Die Befestigung ist nicht punktuell, sondern verteilt sich auf eine lange Strecke gleichmäßig. Ich bin sehr zufrieden und habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Kommt aber m.E. sehr auf die Person an, die das Weaving macht.
Wenn Du meinen Benutzernamen anklickst, kannst Du meine bisherigen Beiträge zu dem Thema durchschauen, ich habe schon viel über meine Erfahrungen geschrieben.
Für Leute, die in der Nähe von Stuttgart wohnen biete ich auch weiterhin an, mich zu einem Befestigungstermin (ich gehe alle 5 Wochen) zu begleiten, um sich das Weaving mal ganz genau und "in Natura" anzuschauen.

LG
Manu


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51021 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sat, 04 April 2015 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo!
Ich war auch mal in einem Haarstudio um sich zu informieren. Die Dame dort war ein absoluter Gegner von Weaving und bietet es nicht mehr an. Sie hat viele Frauen gesehen bei der sich Kahlstellen gebildet haben durch den permanenten Zug der Eigenhaare. Aber Manu hat recht, wichtig ist an erfahrene Hände zu geraten damit sowas eben nicht passieren. Die Empfehlung von dem Haarstudio wo ich war ging Richtung Micro Bellargo oder die Micro Ring Methode. Mit Microline kenne ich mich nicht aus.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51027 ist eine Antwort auf Beitrag #51020] :: Sun, 05 April 2015 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Manu herzlichen Dank. Viele Beiträge von dir las ich und auch andere. Ui ui. Ich weiss nicht, ob "es" richtig ist............. du, Manu, fühlst dich wohl mit diesem Zweithaar? Ich treibe auch täglich Sport und schwitze viel am Kopf. Spült es wohl diesen Schweiss weg unter diesem "Netz"? Und im Sommer, da sammelt sich in 5 Wochen sicher noch viel mehr Schweiss an. Riecht es da nicht auch übel oder juckt stark?..

Liebe Grüsse




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #51029 ist eine Antwort auf Beitrag #51027] :: Mon, 06 April 2015 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo capelliciao,

nee, da riecht nix. Wenn man die Haare wäscht, dann läuft auch Wasser mit Shampoo unter das Haarteil. Meins hat ja außerdem (außer ganz in der Mitte) ganz große Gitter. Da kommt das Wasser komplett durch.

LG Manu


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53579 ist eine Antwort auf Beitrag #51029] :: Tue, 15 March 2016 09:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Leidenden,

es ist jetzt 1 Jahr her das ich nicht mehr geschrieben habe und mich mit hoch-und höchstgebundenem Haar durch die haarige Gesellschaft schmuggle Uh Oh

Ich habe jedoch nun einige Haarstudios besucht und mich in Sachen Microlines von Hairdreams beraten lassen.

Da ich leicht gewelltes Eigenhaar habe, sagte mir ein Friseur, man müsse diese Microline "vorbereiten", er wollte nicht sagen wie. Wie wird das gemacht? Die Perücke lufttrocknen lassen oder mittels Dauerwelle? Hat jemand Erfahrung?

Gesagt wurde mir, diese Microlines, die mich 2500 Euro kostet, müsse nach 1 Jahr Tragezeit, zur Regenerierung für ca. 800 Euro nach Österreich zurückgeschickt werden. Zu diesem Thema hörte ich jedoch, diese Microlines-Hersteller erklären 90% dieser Haarteile als unbrauchbar zum Regenerieren und verkaufen einfach wieder ein Neues, da arbeite ich ja praktisch nur für mein Haar Uh Oh Hat jemand Erfahrung mit regenerierten Haarteilen?

Diese Standard-Microlines 16x14 sind mir leider zu klein, ich mass an mir doch tatsächlich 20 x 18 cm (dachte bisher immer ich hätte einen "Norm-Europakopf") wer hat denn Erfahrung mit so grossen Netzen? Dieses wäre dann jeweils 5 cm hinter dem Ohr, oder ist es zu nahe am Ohr, das es gleich sofort jeder sieht?

Ich habe voll Panik vor diesem Micropoint-Verfahren, wo mein Haar und das Fremdhaar dann an 20 Punkten verklebt wird, das ich dies spühr und vor allem ALLE SEHEN!! Hat jemand positive Erfahrungen in diesem Bereich?

Ich danke herzlich für jede Antwort




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon2.gif   INFO: MICROLINES - Erfahrungen? - Kommentar [Beitrag #53581 ist eine Antwort auf Beitrag #53579] :: Wed, 16 March 2016 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capelliciao schrieb am Tue, 15 March 2016 09:11

Ich habe jedoch nun einige Haarstudios besucht und mich in Sachen Microlines von Hairdreams beraten lassen.

Gesagt wurde mir, diese Microlines, die mich 2500 Euro kostet, müsse nach 1 Jahr Tragezeit, zur Regenerierung für ca. 800 Euro nach Österreich zurückgeschickt werden.


Liebe "capelliciao",

wir können Dir guten Gewissens nur den diplomatischen Rat geben, dass Du noch etwas weiter recherchierst, bevor Du das oben beschriebene Angebot annimmst.


Mit freundlichen Grüßen,
Tolle & Locke Team




Tolle & Locke - "Hauptsache natürlich schöne Haare. Für sie und ihn."

Hersteller von Haarersatz aus Echthaar. 20 Jahre Erfahrung. Ehrliche, ungeschönte Beratung.

Telefon: 0511 43839826 | Email: kontakt (at) tolle-und-locke (punkt) de

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53583 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Wed, 16 March 2016 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bekomme jetzt erst mein erstes Haarteil. Und die Kosten hängen natürlich auch von den eignen Haaren ab. Aber ich finde, was Du da schreibst, recht teuer.

Mein Haarteil wird um die 1000 € kosten. Echthaar. Aus einem Fachstudio (eins, das mit meiner Krankenkasse einen Vertrag hat). Ich habe auch Wellen und das Haarteil wird direkt mit leichten Wellen bestellt. Da wird nichts nachgearbeitet.

Dieses Haarteil kann entweder permanent (damit habe ich mich aber nicht beschäftigt, weil ich es nicht wollte) oder per Clips befestigt werden.

Nachdem ich in verschiedenen Foren aktiv war, haben sich mehrere Damen bei mir gemeldet. Auch mir Fotos geschickt. Da waren auch welche bei, die ihre Haarteile online bestellen und dann vom Friseur ihres Vertrauens einschneiden lassen. Die Kosten halbieren sich dadurch. Allerdings sollte man wirklich wissen, was man will und braucht, bevor man bestellt. Die Fotos sahen wirklich gut aus.

Da müsstest Du natürlich von Microlines Abstand nehmen.... ich weiß ja nicht, ob Du das überhaupt möchtest. Ich wollte Dich nur darauf hinweisen, das es auch Alternativen gibt. Falls Du das nicht möchtest, dann vergiß einfach, was ich hier geschrieben habe. Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53590 ist eine Antwort auf Beitrag #53583] :: Tue, 22 March 2016 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Toppik,

herzlichen Dank für deinen Bericht und Hinweis. Hat mich natürlich jetzt schon noch mehr verunsichert ob es "normal" sei solch einen Preis zu bezahlen. Frage Dein Haarteil ist ja viiiiiiel günstiger. Wie heisst den dein Hersteller? Hast du das Haarteil inzwischen schon im Gebrauch?

Lieben Gruss,




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53591 ist eine Antwort auf Beitrag #53590] :: Tue, 22 March 2016 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich weiß leider nicht, wie der Hersteller heißt. Ist ein bisschen holter-die-polter bei mir gelaufen. Ich habe von meiner Krankenkasse Adressen von Haarstudios bekommen. Ich habe einfach das erste vor Ort genommen, ohne mir die anderen anzusehen. Bei mir war ein bisschen etwas schief gelaufen mit Rezept/Krankenkasse. Da habe ich einige Fehler gemacht. Von daher hatte ich auch nicht die Zeit, mir andere Friseure anzusehen. Ich war auch sehr dankbar, weil dieser Friseur super beraten hat und mir auch den Papierkram mit der Krankenkasse abgenommen hat.

Ich habe seit dem Wochenende das Haarteil und bin dabei mich einzugewöhnen. Es ist noch schwierig....von der Psyche her. Es wirklich zu "akzeptieren". Und ich habe noch Probleme mit dem Styling. Das muss ich noch üben.

Auch wenn ich zufrieden bin, werde ich beim nächsten Mal mir noch andere Friseure anschauen. Nur mal so, was die zu bieten haben. Wie gesagt, bei mir war das alles ein wenig überhastet. Ich habe da einige Fehler gemacht, einfach aus Unkenntnis, weil ich nicht richtig durch geblickt habe.


[Aktualisiert am: Tue, 22 March 2016 20:25]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53593 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 24 March 2016 01:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hiii ich bin neu hier! Leider trage ich das Problem schon 8 Jahre mit mir herum^^ und 6 davon schon mit einem Haarteil. Es ist wirklich krass welche verschiedenen Methoden und auch von der Qualität her die Friseure arbeiten. Leider habe ich am Anfang einen rIchtig schlechten und inkompetenten Friseur erwischt der mir Weaving Methode vorstellte. Da ich noch ziemlich jung war und unbedingt wieder Haare haben wollte stimmte ich sofort zu auch weil das der scheinbar einzigste Friseur im Umkreis war der das Angeboten hat. Einfach nur Katastrophal nicht mal die Haarfarbe konnte ich mir aussuchen hat es einfach bestellt und nach meinem empfinden hat sie auch immer den Faden viel zu fest gezogen das alles Wund war und gejuckt hat -> Haarteil war natürlich nach einem Jahr strohblond/gelb ich war wirklich verzweifelt vorallem hatte sie auch null Feingefühl dann eines Tages hatte sie mich versetzt und das war schon 6 Wochen drauf und locker und höchste Zeit es wieder fest zu machen eine Woche später hätte ich dann erst wieder einen Termin bekommen obwohl ich immer schon voll die Panik bekommen habe das wenn jmd fest zieht oder ich hängen bleib es runterrutscht!!
Da griff ich zum Telefonhörer und rufte jeden im Umkreis an ob er Haarteile festmacht das war mir echt egaal wollte es nur nicht mehr von dieser Frau machen lassen zum Glück bin ich auf eine echt kompetente in meiner nähe gestoßen -> hat erst meinen Kopf vermessen, mir Haarfarben gezeigt und hab sogar mit Strähnen bekommen war ganz stolz und man hat den unterschied zu meinen noch wenig vorhandenen Haaren nicht mehr erkannt Very Happy! Die verwendete eine schonender Methode mit ganz kleinen Plastikringen Microlines ich war total begeistert da durch den vorherigen mit dem Faden schon kleine offene Wunden sich gebildet hatten und meine Kopfhaut allgemein gereizt war.
2 Jahre hab ich mit der Methode gelebt war immer zufrieden mein Haarteil hat auch so lange gehalten ->auch fast nicht ausgeblichen obwohl ich Viel Sport mache und schwimmen gehe.
Durch einen Dalchknoten am Kopf den ich entfernen lies musste ich das Haarteil unten lassen aber auch da hatte die Friseurin Klips parat die sie am Haarteil befestigt und so dann an meinEM wenigen Haar dranklipse -> Das Gefühl unter der Dusche seine Kopfhaut zu berühren und richtig einshampoonieren war klasse dass ich beschloss nur noch mit den Klips zu leben.
Abends mache ich es immer runter und früh wieder drauf so muss ich es auch nur 1x in der Woche waschen mein Haar dagegen täglich da es sehr schnell fettet! Ich mache auch mindestens 1x die Woche Sport mit Zopf hält es auch bombenfest! Mein Exfreund hat es nicht mal mitbekommen da ich es dann immer anhatte (heimlich runter Haare gewaschen und wieder drauf)!

Man muss sich echt gut beraten lassen und aufgehoben fühlen bei seinem Friseur. Meine seh ich leider nicht mehr so oft da ich nur wenn ich ein neues Haarteil will komme oder sie einfach so besuche. Nicht scheuen auch mal eine 2te Meinung einzuholen und immer ruhig fragen er muss dir alles beantworten können. Mein Haarteil kostet übrigens 1100 Euro und bin mega zufrieden Wink!
Danke dass ich das mit euch teilen durfte
Allen viel Kraft und viel Geduld

[Aktualisiert am: Thu, 24 March 2016 01:34]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53594 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 24 March 2016 07:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Herzlichen Dank an Mint für deinen Erfahrungsbericht. Wenn du, vor den Clipsen das Microlines mit Hülsen hattest, hies dies doch Microbellargo, oder?

Ich las: "Zu den gängigsten Methoden gehört das "Hairweaving". Dabei werden etwa 30 bis 40 Haarsträhnen mit Fäden verwoben und anschließend mit dem Haarteil verbunden. Das "Micropoint-Verfahren" funktioniert ähnlich, allerdings wird dabei auf die verknotete Haarsträhne jeweils ein Klebepunkt angebracht, damit der Knoten nicht aufgeht.
Eine weitere Methode nennt sich "MicroBellargo", Eigen- und Fremdhaar werden dabei mit weichen Hülsen miteinander verbunden.
Bei allen genannten Methoden ist nach vier bis sechs Wochen aufgrund der nachwachsenden Haare ein Service notwendig, bei dem das Haarteil gelöst und wieder neu befestigt wird."

Die eigene Kopfhaut wieder zu berühren ist sicher schön. Noch immer entschied ich mich zu nichts neuem als mein Haar zu binden weil ich noch immer Angst habe. Obwohl auch ich 6 Jahre lang vor meinem Freund Verstecken spielte (Haar niemals, auch beim Schlafen nicht, offen trug) kommt mir das heimliche Abnehmen doch sehr fremd vor. Wo verstecktest du es dann? Auch ich mache viel Sport und las mal, das Sport treiben Haarausfall oder AGA fördern solle, ob das wahr ist Frage ?

Schönen Tag allerseits wünsche ich




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53595 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 24 March 2016 08:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Mint. Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich Dir zwischendurch auch mal eine Frage stelle. Ich habe jetzt auch ein Haarteil mit Clipsen. Wie oft wäschst Du es? Ich ziehe es ja auch abends aus.

@cape
Ich werde das Haarteil beim Sport etc. nicht anziehen. Weil ich bei meinem Sport damit Schwierigkeiten haben würde. (Wir turnen viel auf der Matte und wälzen uns da herum... BBP eben. Und ich möchte demnächst mit Selbstverteidigung anfangen, da habe ich einen Schnupperkurs gemacht. Dort zieht man den anderen an den Haaren.... Katastrophe fürs Haarteil!).

Ich werde mir mit Haarbändern helfen und im Schwimmbad eine lustige Badekappe anziehen. Aber bei mir sieht sowieso jeder, das ich jetzt ein Haarteil trage.... da kann ich nichts verbergen..... Von daher ist die Situation eine andere.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53596 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 24 March 2016 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@capelliciao stimmt Microbellargo ich wusste irgendwas mit Micro. Ich fand diese Methode am angenehmsten da auch die Friseurin das Haarteil immer leicht versetzt hat damit nie Druck auf den gleichen Stellen war. Das saß wirklich bombenfest auch bei Drehungen die ich beim Tanzen immer wieder machen musste ohne Zopf mit offenem Haar. Ich hatte nie Probleme so konnte sich auch meine Kopfhaut langsam wieder erholen dagegen Hairweaving hab ich leider nicht vertragen zu viel Druck für meine Empfindliche Kopfhaut. Mit Micropoint kenn ich mich dann leider nicht aus. Bis heute wissen nur meine besten Freunde Bescheid und natürlich meine Familie aber von meinen Freunden waren dann manche geschockt weil die nie damit gerechnet haben! Bei meinen nächsten Freund will ich offen damit umgehen er soll mich schließlich mit meinen Macken so nehmen wie ich bin.
Die ClipsMethode da bin ich einfach immer ins Bad abgeschlossen Haarteil runter meine eigenen Haare gewaschen wieder drauf und wenn ich das Haarteil selbst waschen musste auch einfach abgeschlossen runter gewaschen mit Handtuch und Fön angedrocknet wieder drauf das geht ziemlich schnell und luftdrocknen lassen. Sonst hab ich das nie abgenommen auch beim schlafen nicht das hält auch richtig fest und die Clips verstElle ich auch öfters mal also abtrennen und neu annähen damit nie Druck auf die gleiche stelle kommt. Beim Sport und auch in meiner Freizeit lass ich das immer drauf nur abends wenn ich allein daheim bin kommt es runter und früh wieder drauf. Auf Sport kann ich und will ich nicht verzichten. Bei mir sind es wirklich so wenig Haare das glaub ich es nicht mehr viel schlimmer werden kann.
@Toppik klar
Ich wasche es ca. 1-2 mal die Woche glaub aber im Sommer wasch ich es öfters kommt auch auf meinem befinden an manchmal nach dem Sport schaut es noch richtig gut aus dann lass ich es.
auch manchmal wasch ich es schon wieder weil mir die Frisur grad nicht so gefällt oder es riecht weil man am Lagerfeuer war.

Euch auch noch einen schönen Tag Smile



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53598 ist eine Antwort auf Beitrag #53596] :: Thu, 24 March 2016 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich muss schon wieder nachfragen, weil ich mich mit dem Styling so schwer tue. Ich versuche die Haare mit einem Diffusor etwas aufzulockern, das sie sich ein wenig wellen. Das wurde mir von der Friseuse geraten. Aber bekomme es einfach nicht hin.... Jetzt "schone" ich aber das Haarteil auch. Mit meinen eignen Haare würde ich viel mehr "kneten" und auch fönen. Hast Du Probleme, das vom Styling die Haare im Haarteil Schaden nehmen? Mir wurde hier von anderen dazu abgeraten. Aber ohne Styling sieht es einfach nur... mies aus. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll... Wie lange hält bei Dir ein HT im Schnitt?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53599 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 24 March 2016 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Topplk,

Ist dein haarteil aus Kunst oder echthaar..




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53601 ist eine Antwort auf Beitrag #53599] :: Fri, 25 March 2016 14:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mein Haarteil besteht aus Echthaar! Leider sind die mir empfohlenen Pflegeprodukte viel zu teuer da ich nur Studentin bin. Ich habe mir dann beim Müller das billigste Shampoo sind auch wenige Inhaltsstoffe drin Smile eine Haarkur die ich bissi einwirken lasse und nach dem waschen noch mal ein kleinen tropfen HaarÖl alles aus der Drogerie aber man sollte aufpassen das die Pflegeprodukte keine Silikone enthalten!
Kommt aber auch auf die Quali von den Haarteilen an meine 2 ersten hab ich immer genau nach Anweisung mit den teuren Produkten gemacht die hielten aber nicht mal 1 Jahr danach hab ich ja Friseur gewechselt gleiches gemacht über ein Jahr gehalten dann mein 4tes hab ich mit den Drogerieprodukten 2 Jahre! jetzt Mein neues hab ich eigentlich nur weil ich längere Haare wollte Smile!
Frisieren tu ich ganz normal: den Fön natürlich nie zu heiß meistens lass ich es aber lufttrocknen, beim glätten auch hitzeschutzspray drauf. Ich Flechte auch voll gerne Very Happy! Will mich nicht einschränken dass "müssen wir sowieso schon genug" ;D.
Euch Frohe Ostern 🐰


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53602 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Fri, 25 March 2016 14:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@mint @m_a_n_u ich wollte euch meine Achtung ausdrücken, wie gut und natürlich ihr mit dem Haarteil umgehen könnt. Gratuliere! Davon kann ich nur lernen. Danke, super! Thumbs Up




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53609 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sat, 26 March 2016 21:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerne. Ich teile gerne meine Erfahrungen mit Euch. Ich wundere mich nur immer über die Negativmeldungen zum Weaving. Ich habe das nun gute 4 Jahre und hatte noch nie Probleme mit meinen eigenen Haaren deswegen. Da sind keine Kahlstellen, keine Entzündungen, keine roten Stellen. Da es ein Standardhaarteil ist, befindet sich der Weavingrand ja immer etwa an der gleichen Stelle und das schon seit 4 Jahren ... Ich denke, es hängt tatsächlich extrem vom Können der Person ab, die das Weaving macht. Meine hat mir mal erklärt, dass es z.B. extrem wichtig ist, dass die Haare mit der Wuchsrichtung in den Kranz eingewebt werden müssen, damit die Haare nicht "hochgebogen" und damit gereizt werden.
Was tatsächlich problematisch ist, ist der Preis. Neben dem Haarteil hat man alle 4-6 Wochen noch die Kosten für's Befestigen.
LG Manu

[Aktualisiert am: Sat, 26 March 2016 21:48]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53613 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sun, 27 March 2016 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich möchte mich auch bei Mint und Manu bedanken. Ich finde es auch gut, von Euch zu lesen. Wenn man sich im Netz informiert, dann erhält man ja nur "Werbung". Ich kämpfe ja immer noch mit meinem Haarteil (Echthaar). Heute habe ich zumindest rausgefunden, wie ich es in den Spitzen föhnen kann, ohne das es so unglaublich strähnig wird. Dafür habe ich den ganzen Tag gebraucht.... Wenigstens sieht es jetzt besser aus.

Irgendwie wird mein erstes wohl nicht so lange halten, habe ich im Gefühl. Aber ist auch nicht schlimm, im Moment experimentiere ich mehr, als das ich es trage. Mit dem tragen.... da tue ich mich noch wahnsinnig schwer damit. Sprich: Ich ziehe es nur im Haus an. Ich finde die Gewöhnung sehr schwierig.

Aber ich lerne draus, was ich anders machen werde. Falls ich noch einmal ein Haarteil bekomme. (so sicher bin ich mir da noch nicht).


Ach ja: Manu, ich denke, ein guter Friseur der das kann, ist Gold wert! Dann gibt es wirklich viele Probleme nicht. Aber den finden! Bei mir wäre aber das Problem, das ich neben Regaine auch noch ein Mittel auftragen muss für die Neurodermitis an der Kopfhaut. Sonst wäre alles entzündet. Ich verwende von Eucerin DermoCapillaire. Deswegen und weil ich schnell allergisch werde, hat man mir von einem festen Haarteil abgeraten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53614 ist eine Antwort auf Beitrag #53613] :: Sun, 27 March 2016 21:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mich würde auch mal interessieren, wie die Montur bei den "festen" Haarteilen aussieht. Meine ist ungefähr wie diese hier:
http://www.laperuca.de/WebRoot/Store5/Shops/62651742/50EA/92 B5/2B37/3D33/B2A1/C0A8/2971/208C/ew_top_pieces_Matrix_-_Mont ur_1.jpg

Vorne ein bisschen Lace (kleiner als hier) und hinten dieses Netz. Sind Eure Haarteile anders?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53615 ist eine Antwort auf Beitrag #53613] :: Mon, 28 March 2016 01:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@toppik
Die "feste" Haarintegration (sagt man das so Question )wird folgendermassen vorgenommen, oben erwähnte ich es:"Zu den gängigsten Methoden gehört
-das "Hairweaving". Dabei werden etwa 30 bis 40 Haarsträhnen mit Fäden verwoben und anschließend mit dem Haarteil verbunden.
-Das "Micropoint-Verfahren" funktioniert ähnlich, allerdings wird dabei auf die verknotete Haarsträhne jeweils ein Klebepunkt angebracht, damit der Knoten nicht aufgeht.
-Eine weitere Methode nennt sich "MicroBellargo", Eigen- und Fremdhaar werden dabei mit weichen Hülsen miteinander verbunden.
Bei allen genannten Methoden ist nach vier bis sechs Wochen aufgrund der nachwachsenden Haare ein Service notwendig, bei dem das Haarteil gelöst und wieder neu befestigt wird." ....wenn du jedoch wegen der Neurodermitis nix festes tragen solltest ist wohl dein abnehmbares Haarteil die bessere Empfehlung weil die "festen" werden dir nur alle 4-6Wochen für 1 Stunde im Haarstudio entfernt. Lieben Gruss




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53617 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Mon, 28 March 2016 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Toppik,

die Montur hat nichts mit der Befestigungsart zu tun. Man könnte meines mit allen genannten Methoden befestigen. Das wird ja alles am Rand gemacht, da ist es egal, wie das " innen" aufgebaut ist.
Wie meine Montur aussieht, habe ich Dir in Deinem Thread "Fragen zu Haarteilen mit Clipsen" ja gezeigt.

LG Manu

[Aktualisiert am: Mon, 28 March 2016 10:46]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53618 ist eine Antwort auf Beitrag #53617] :: Mon, 28 March 2016 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich kann mein Haarteil auch "permanent" befestigen lassen. Ich denke, ich habe mich blöd ausgedrückt. Es geht mir nicht um die Befestigung. Sondern welchen Monturen zur Auswahl stehen. Deswegen habe ich auch den Link mit meiner (sehr ähnlich dem Foto) hier online gestellt. Wenn ich noch einmal ein Haarteil bestelle, wüßte ich gerne, ob nicht eine andere Montur sinnvoller ist. Oder einfach welche Wahlmöglichkeiten ich habe. (Wie man permanent befestigt ist mir ja egal, weil es für mich nicht in Frage kommt. Ich bleibe bei den Clipsen).

Also ich meine den "Unterbau", die Rückseite der Haarteile. Nicht die Befestigungsart am Kopf. Ob man eben Lace oder Netz oder Folie etc. nimmt. Wie da die unterschiedlichen Erfahrungen sind. Und was Ihr bevorzugt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53619 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Mon, 28 March 2016 10:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die zu wählende Montur hängt davon ab, wie man frisieren möchte. Das dichtere Lace im Scheitelbereich ermöglicht es, in dem Bereich einen Scheitel zu frisieren, ohne dass man ein Netz sieht. Das gröbere Gitter drumherum ermöglicht es, dass mehr Luft und Wasser durchkommt und man ggf. auch seine eigenen Haare durchziehen kann. Das finde ich für meinen Bedarf am geschicktesten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53620 ist eine Antwort auf Beitrag #53619] :: Mon, 28 March 2016 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke Dir Manu! Das war so meine Überlegung. Bei mir wird ja gar nichts durchgezogen, deswegen habe ich auch mehr Lace. Das Haarteil wird einfach auf meinen Kopf gelegt und dann angeklipst. Ich denke, wenn Du Dir Haare durchziehen lässt, sieht das viel natürlich aus als einfach nur drauf zu legen. Einfach weil sie die Haare mehr miteinander vermischen. Ich habe dagegen so ein bisschen "Perückengefühl". Aber alles kann man ja nicht haben....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53621 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Mon, 28 March 2016 18:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja das hängt alles wirklich sehr viel auch von der Friseurin ab!.
Ich habe selbst sehr wenig dichteres Lace nur vorne an meinem Scheitel sonst sind alles größere Löcher. Clips habe ich 5 -> 2 kleine vorne + rechts und links und hinten große! Ich ziehe auch meine restlichen Haare mit einen Stilkamm durch das funktioniert ziemlich gut Wink!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53623 ist eine Antwort auf Beitrag #53621] :: Tue, 29 March 2016 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Mint: Ich denke, das wäre auch die bessere Lösung für mich gewesen. Ich lerne noch! Ich werde mich weiter informieren. Ein Gutes hat es ja, das man fast jedes Jahr ein neues Haarteil braucht: Man kann auch mal wechseln....

Mittlerweile bekomme ich die Haare schon besser frisiert. Aber ich brauche dafür ewig lange. Und dazu habe ich auch nicht immer den Nerv. Wie gesagt, wirklich tragen tue ich es im Moment nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #53624 ist eine Antwort auf Beitrag #53623] :: Tue, 29 March 2016 09:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich weiß übrigens dank eines Hinweises von einem Forenmitglied, was ich für ein Haarteil habe: Bordeaux von Belle Madame:

http:// www.steinhof-haarshop.de/contents/media/human-bordeaux%5b1%5 d.jpg
Nur die Locken, die man auf dem Foto sieht sind nicht vorhanden.

[Aktualisiert am: Tue, 29 March 2016 09:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon2.gif   INFO: MICROLINES - Erfahrungen? - Anmerkung [Beitrag #53630 ist eine Antwort auf Beitrag #53620] :: Tue, 29 March 2016 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Toppik schrieb am Mon, 28 March 2016 12:05

Bei mir wird ja gar nichts durchgezogen, deswegen habe ich auch mehr Lace.


Toppik schrieb am Tue, 29 March 2016 09:02

Ich weiß übrigens dank eines Hinweises von einem Forenmitglied, was ich für ein Haarteil habe: Bordeaux von Belle Madame


Man kann nicht alles wissen, daher eine kleine Anmerkung am Rande, für den Fall, dass sich Mitlesende wegen den genannten Materialien wundern sollten bzw. womöglich "falsch" suchen:

Das zitierte Haarsystem hat keinen nennenswerten - wenn überhaupt - Lace Anteil. Lediglich Monofilament, PU-Rand und Tressen. Sozusagen ein klassisches Montur Design von Perücken.

Mit freundlichen Grüßen,
Tolle & Locke Team




Tolle & Locke - "Hauptsache natürlich schöne Haare. Für sie und ihn."

Hersteller von Haarersatz aus Echthaar. 20 Jahre Erfahrung. Ehrliche, ungeschönte Beratung.

Telefon: 0511 43839826 | Email: kontakt (at) tolle-und-locke (punkt) de

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon2.gif   INFO: MICROLINES - Erfahrungen? - Anmerkung [Beitrag #53631 ist eine Antwort auf Beitrag #53609] :: Tue, 29 March 2016 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
M_a_n_u schrieb am Sat, 26 March 2016 21:47

Ich wundere mich nur immer über die Negativmeldungen zum Weaving. Ich habe das nun gute 4 Jahre und hatte noch nie Probleme mit meinen eigenen Haaren deswegen [...] Ich denke, es hängt tatsächlich extrem vom Können der Person ab, die das Weaving macht [...] Was tatsächlich problematisch ist, ist der Preis. Neben dem Haarteil hat man alle 4-6 Wochen noch die Kosten für's Befestigen.


Sehr richtig und wichtig! Prima, dass es auch Positivbeispiele gibt.


M_a_n_u schrieb am Mon, 28 March 2016 10:43

die Montur hat nichts mit der Befestigungsart zu tun. Man könnte meines mit allen genannten Methoden befestigen. Das wird ja alles am Rand gemacht, da ist es egal, wie das " innen" aufgebaut ist.


Ebenfalls sehr richtig und wichtig! Wird immer wieder gern "vergessen", sofern vorher natürlich überhaupt bekannt.

Sinngemäß verhält sich Befestigung und Haarsystem ähnlich wie Schuh und Schnürsenkel.


Mit freundlichen Grüßen,
Tolle & Locke Team




Tolle & Locke - "Hauptsache natürlich schöne Haare. Für sie und ihn."

Hersteller von Haarersatz aus Echthaar. 20 Jahre Erfahrung. Ehrliche, ungeschönte Beratung.

Telefon: 0511 43839826 | Email: kontakt (at) tolle-und-locke (punkt) de

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: INFO: MICROLINES - Erfahrungen? - Anmerkung [Beitrag #53632 ist eine Antwort auf Beitrag #53630] :: Tue, 29 March 2016 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Toppik schrieb am Tue, 29 March 2016 09:02

Ich weiß übrigens dank eines Hinweises von einem Forenmitglied, was ich für ein Haarteil habe: Bordeaux von Belle Madame


Man kann nicht alles wissen, daher eine kleine Anmerkung am Rande, für den Fall, dass sich Mitlesende wegen den genannten Materialien wundern sollten bzw. womöglich "falsch" suchen:

Das zitierte Haarsystem hat keinen nennenswerten - wenn überhaupt - Lace Anteil. Lediglich Monofilament, PU-Rand und Tressen. Sozusagen ein klassisches Montur Design von Perücken.

Mit freundlichen Grüßen,
Tolle & Locke Team[/quote]

Was wäre dann der Vorteil, wenn es Lace hätte? Ich gehe davon aus, das der vordere Bereich das Monofilament ist? (Versuche immer noch krampfhaft einen Durchblick zu bekommen....)


Ich habe heute meine Antwort von gfh erhalten. Die verneinen auch die Nachfrage nach einem gewellten Haarteil. Mit dem Hinweis, das ich Locken selbst rein machen müsste (aber keine Dauerwelle!). Soweit war ich ja auch schon. Das ist sehr zeitaufwendig, wie ich festgestellt habe. Ich finde es sehr schwierig, etwas zu finden, was zu meiner Naturwellen paßt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #54070 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Thu, 15 September 2016 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Mitleidenden,

ich habs GETAN!!! Voll so ne Microlines für 3000 Euro anmachen lassen. Es brauchte enorm viel Überwindung und ich bestellte diese Individualanfertigung bereits vor 6 Monaten und ging mir diese letzte Woche anmachen.

Als der Friseur diese auspackte, lag die falsche Farbe drin und ich wollte sofort wieder gehen. Er beruhigte mich und sagte, in 15 Minuten sei dann die richtige Farbe hier. Da ich ja auf seine Information angewiesen bin willigte ich dann ein. Weil sehr viel los war im Salon war diese Microlines dann ruck zuck angemacht, nicht nach 4 Stunden, wie Ponyfranses Mutter, sondern 1 Std. dauerte das 1. Anmachen in meinem Leben überhaupt!! Ich forderte den Friseur auf, sich eine Pause zu gönnen, die er jedoch nicht machen wollte und er zog dann mein Eigenhaar durch ca. 5 bis max. 10 Waben obwohl es über 40 Waben gibt!

Einen Tag später zog ich schweissgebadet bis zur Haarwurzel mein Eigenhaar umgekehrt vor dem Spiegel während über 1 Std. durch...........

Naja, ich will nicht noch mehr lästern aber ich habs nun mal auf dem Kopf und hab ja auch sehr viel bezahlt dafür.

Es kommt wohl einfach auf den Friseur an.

Grüsse,
capelliciao




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #55295 ist eine Antwort auf Beitrag #54070] :: Sat, 28 July 2018 12:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo capelliciao,

Ich bin neu hier im Form, aber es bewegt mich ein altes Thema.
Wie kommst du denn mit deinem microlines zurecht?

Liebe grüße
Marija


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #55298 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sat, 28 July 2018 21:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Marija

im Sept. 2016 überwand ich mich und liess mir das 1. aufsetzen. Es war ein Vermögen wert und die Trägerin dieser Haare hatte echt wunderschönes Haar. Ich jedoch begann mich ab dann zu verstecken weil das ja gar nicht meine Mähne ist! Leider erhielt ich so einen glänzenden Bondring der stets durchschimmerte (irgendwie können die nicht matt sein) und liess alle 3-4 Wochen weitere hohe Geldsummen liegen. Später entdeckte ich das Hairwaving und da glänzt nichts mehr, finde ich besser. Täglich ziehe ich mir mein Eigenhaar durch diese Waben und bin stäääääääääääääändig mit diesen Haaren beschäftigt und dass ich noch nicht in der Klapsmühle gelandet bin, grenzt an ein Wunder! Inzwischen kaufte ich mir 3 zusätzliche Haarteile und gab tausenderweise aus und versteck mich nach wie vor. Ab und zu schauen mich Freundinnen entsetzt an und eine (keine Freundin) packte so einen falschen Schopf, schüttelte ihn und sagte:" Man sieht das sie unecht sind!" eine andere: " du siehst aus als trügest du eine Perücke!"..........Leider ist es wie mein grausiges Geheimnis und ich vertraue mich niemandem an weil ich mich so schäme...... und, sorry, ich glaub ich will mir die Haare rasieren und einige Monate nach Australien verschwinden, wo mich niemand kennt und hoffentlich selbstbewusst werden und einfach zu meiner Glatze stehen.......aber ich hab ja bereits mein ganzes Vermögen durchgepulvert mit diesen Teilen, somit kann ich mir keine Reise leisten........liebe Marija, es gibt auf dem Forum jedoch Frauen die da viiiiiiiiiiiel selbstbewusster mit ihren Teilen umgehen können.

Tatsache ist: Man sieht es, dass da keine Kopfhaut mehr durchschimmert und kein echter "Fleischscheitel" mehr sichtbar ist! Auch beim teuersten! Ich und natürlich Haarexperten, sehen das sofort. Die meisten Leute achten sich anscheinend nicht, sagt man. Vielen Trägerinnen ist das wurscht und ich beglückwünsche sie dafür, macht weiter so!

Ich wünsch dir viel Selbstvertrauen und Gelassenheit, von Herzen, capelliciao




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #55299 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sat, 28 July 2018 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Du Wink
darf ich mal fragen, warum Deine Freundinnen so entsetzt geguckt haben, irgendwie versteh ich das nicht.

Jolina




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #55300 ist eine Antwort auf Beitrag #51006] :: Sat, 28 July 2018 21:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weil ich vorher stets einen dünnen hochgezogenen Dutt hatte und plötzlich die Mähne. Angesprochen hat mich keine....wahrscheinlich weil ich sie streng anblickte Shocked




capelliciao - seit 2006 Minoxidil 5% abends, vor dem ins Bett gehen - nützt kaum und die AGA schreitet voran

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: MICROLINES - Erfahrungen? [Beitrag #55301 ist eine Antwort auf Beitrag #55298] :: Sat, 28 July 2018 21:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
..... Vielen Dank für deine Offenheit....
Ich wünsche dir Freunde die dich auf diesem Weg unterstützen

Liebe Grüße
Marija

[Aktualisiert am: Sat, 28 July 2018 21:55]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Seiten (2): [1   2      »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Dauerhafte Haarverdichtung
Nächstes Thema: Mehr Haarausfall im Sommer
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Goldene Milch
17 Nov 18:14 - 26 / 3623
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
09 Nov 17:07 - 21 / 12446
Jessy - Medizinische Beratung
08 Nov 22:21 - 0 / 483
Haare einfach wegrasieren?
08 Nov 16:58 - 7 / 2778
Haare wachsen wie verrückt
24 Oct 14:06 - 6 / 6131
adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
18 Oct 11:01 - 10 / 6463
meine geschichte: AGA oder doch nicht? finasterid als chance?
18 Oct 10:49 - 8 / 13103
Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54 - 1 / 2386
Aufgeflogen
01 Oct 20:58 - 1 / 2185
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12 - 0 / 1674


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos