Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Regaine heftiges Shedding
(4 Wochen Regaine Schaum Frauen) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (2): [ «    1   2] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55341 ist eine Antwort auf Beitrag #55340] :: Sat, 11 August 2018 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
Ja bei mir ist auch der ganze Kopf betroffen obwohl ich regaine nur am Oberkopf anwende. Hoffentlich wird es bald besser bei Dir. So ein 2. Shedding ist echt noch fieser als das 1. Weil man in den Monaten dazwischen scchon Hoffnung geschöpft hat. Wieviele Monate hattest du Ruhe? Und wieviele Woche hast du jetzt wieder Ausfall? Sorry falls du dich wiederholen musst; kann aktuell nur auf nem Minihandy mitlesen. Da ist jede Recherche ein Graus.
Gruß Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55343 ist eine Antwort auf Beitrag #55341] :: Sat, 11 August 2018 20:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ihr Drei,
Danke Zudel noch für deine Einschätzung und den Tipp. Danke Ian für den Kühlschranktipp. Top bei diesem heißen Wetter!
Ich wollte Euch mal fragen, ob Eure Kopfhaut in der Stirngegend irritiert/ausgetrocknet ist.
Bei mir ist das seit fast 4 Wochen so. Und leichte Schuppen habe ich daher auch im Mittelscheitel vorne und an den Seiten vorne.
Ich nutze 2 mal die Woche ein Anti Schuppen Schampoo aus der Apotheke, aber es heilt nicht wirklich ab.

Ich nutze ja Minoxidil jetzt seit 2 Monaten. die letzten Wochen merke ich, dass mir auch immer mehr kleine kurze 1-2cm kurze Haare ausfallen. Habt Ihr da vielleicht eine Erklärung für?

Mein shedding hält noch immer an. Fast 7 Wochen. An Nichtwaschtagen verliere ich zwischen 40 und 70 Haare.
An Waschtagen zwischen 170-200. So ist das jetzt seit 3 Wochen. Als hätte es sich auf diesem Niveau eingependelt.

Meint Ihr das bleibt jetzt so, bis mein Mittelscheitel komplett licht ist? Embarassed
Ich bin total fertig momentan.

Ist Euer shedding derzeit ähnlich stark?

Danke.

Liebe Grüße
Maria


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55344 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sun, 12 August 2018 17:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Maria
Bei mir hat das Shedding ewigst angehalten und ich hab nur nicht aufgehört weil online alle meinten Zähne zubeißen und durch. Der Scheitel war extrem licht, aber da kannst du mit Toppik oder andre Marken gut dagegen wirken. Und dann war der Scheitel plötzlich voll und inmerhalb wirklich kürzester Zeit konnte man die Kopfhaut nicht sehen und ich konnte das erste Mal seit Jahren wieder einen Zopf machen. Das ging dann wirklich gefühlt innerhalb von paar Wochen nicht Monaten.
Wahrscheinlich fiel es mir anfangs nicht auf. Echt ein tolles Gefühl.

@ian

Also ich nehms seit 10 Monaten. Mein erstes Shedding kam spät, ca 1 Monat nach Beginn und hielt sehr lange an. Und das 2. habe ich jetzt vielleicht seit 2 Wochen wobei ich schon vor 3 Wochen bemerkte, dass meine Geheimratsecken wieder da sind. Freu mich schon irrsinnig auf den neuen wuchs. Bin echt gespannt ob was anständiges nachwächst, ansonsten lass ich es in ca. 3-4 Monaten dann ganz sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55347 ist eine Antwort auf Beitrag #55344] :: Tue, 14 August 2018 11:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Maria,

ich habe mei Shedding seit ca. 9-10 Wochen. Das ist wirklich übel. Zumal man sich erhofft, dass es nur 2-4 Wochen dauert. Aktuell ist es nicht mehr ganz so schlimm (anfangs mehrere hundert am Tag auch an Nichtwaschtagen). Aber es gehen immer noch mehr Haare aus als vor der Anwendung. Ich schätze so 80-100 an Nichtwaschtagen und 200-300 an Waschtagen. Bei Deinen Zahlen brauchst Du Dir nicht so dolle einen Kopf machen, hoffe ich. Denn wenn täglich "nur" 40 Haare+ ausfallen, dauert es sehr lange ehe der Scheitel richtig licht wird. Meiner ist richtig licht und das macht mir auch oft zu schaffen. Deshalb hoffe ich, dass es jetzt bald viel besser wird. Vorallem hoffe ich, dass das 2. Shedding in ein paar Monaten gnädiger mit mir ist. Wenn man doch beim 1. schon so dolle betroffen ist.....

Hallo Lala,
ich gehe mal fest davon aus, dass Du nicht 3-4 Monate warten musst, ehe es wieder besser wird! Aber 2-3 Wochen ist sicher noch im absolut "normalen" Bereich.
Selbstverständlich würde ich es dann aber auch ausschleichen lassen, wenn keine erneute Besserung eintritt. Schade, dass aktuell irgendwie hier niemand im Forum unterwegs ist, der / die das 2. Shedding überstanden hat und uns Mut machen könnte.

Wünsche Euch eine entspannte Woche


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55373 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Mon, 27 August 2018 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo ihr.

Ich frage einfach mal in die Runde wie es bei euch so aussieht? Hat sich (hoffentlich positiv) was getan?

Es gibt ja jetzt einen Beitrag mit Langzeitanwendern. Von einem zweiten Shedding ist da zwar nicht die Rede, aber es gibt Hoffnung, dass es nicht nach 3 Jahren oder so die Wirkung verliert.

Um euch ein bisschen Mut zu machen: ich erkenne bei mir einen deutlichen Fortschritt. Das Haar wird allmählich dichter, natürlich erstmal nur am Ansatz, aber es lässt mich endlich aufatmen.
Sehe momentan aber ziemlich zerfranst aus. In den Längen sind die Haare ziemlich dünn und die kurzen Haare stehen in alle Richtungen ab. ^^

Seid lieb gegrüßt.
Zudel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55375 ist eine Antwort auf Beitrag #55373] :: Tue, 28 August 2018 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zudel,

aktuell würde ich sagen, dass es bei mir jetzt auf Stand von vor der Anwendung ist mit den Ausfallzahlen. Ich sehe natürlich schlimmer aus als zuvor, weil ja die vielen Woche Shedding hinter mir liegen. Meine 2. Flasche wird langsam leerer und ich muss überlegen, ob ich mir eine neue Packung bestelle. Sprich: ob es wirklich was bringt. Aber vermutlich werde ich es wohl machen. Obwohl die Hersteller auf Ihrer Internetseite sagen, dass nach den 2 Flaschen (nach 4 Monaten) eine deutliche Besserung eingetreten sein sollte.
Das kann ich jetzt nicht bestätigen. Vielleicht bin ich aber auch eine Spätzünderin.
Hast Du schon einen neue Packung angefangen?

LG Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55382 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Wed, 29 August 2018 07:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ian.

Wieviele Haare hattest du vor Regaine ungefähr verloren?
Ich würde dir auch raten, dass du weitermachst. Vier Monate reichen nicht um sagen zu können ob es wirkt. Nach dem zu urteilen was ich hier so gelesen habe, macht es sogar erst Sinn nach einem Jahr zu schauen ob man Minox weiter verwendet. Es reicht aber auch ein halbes Jahr.

Ja, ich bin schon bei der dritten Flasche. Ich nehme aber glaube ein klein wenig zu viel davon. Das geht immer so schnell, bis die richtige Menge rausgesprüht ist und dann will ich das Überschüssige auch nicht einfach wegspülen. ^^

Viele Grüße
Zudel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55383 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Wed, 29 August 2018 07:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ian,

du bist jetzt gerade so im vierten Monat (wie das klingt Laughing) der Anwendung, richtig?
Ich denke auch, dass man frühestens erst nach einem halben Jahr wirklich einschätzen kann, ob es wirklich wirkt. Zumal wir jetzt ja auch diesen Mega-Sommer hatten, der wahrscheinlich auch für viel Haarverlust gesorgt hat.

Ist die Shedding-Phase denn jetzt überstanden?

VG,
Jowday


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55384 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Wed, 29 August 2018 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey ihr, also wenn ich mich nicht komplett irre, dann sprießen schön langsam die Haare wieder an den Geheimratsecken. Dort merke ich es am meisten. Müsste mal vorher/nachher Fotos reinmachen. Der starke HA hat aber noch nicht aufgehört.
Also ich hoffe ja nicht, dass es ständig phasenweise Sheddings gibt. Habe da auch schon was gehört von Synchronisation der Haarwachstumsphase.

Werd es jetzt auf jeden Fall mal weiter nehmen. Um die Kosten geht es mir weniger eher halt die Auswirkung auf die Hautalterung. Da hab ich immer noch Bedenken.

@jowday was hat der lange Sommer mit HA zu tun? Kann man durch Hitze HA bekommen? War ja jetzt über einem Jahr in den Tropen. Da war es immer heiß. Kann sich das negativ auswirken?


Haltet mich auf dem Laufenden. Xx

[Aktualisiert am: Wed, 29 August 2018 13:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55402 ist eine Antwort auf Beitrag #55384] :: Fri, 31 August 2018 12:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ihr,

aktuell hab ich (gaaaanz vorsichtig) das Gefühl, dass das Shedding überstanden ist. War aber auch wirlich lange, an die 10 Wochen!!!. Vor der Anwendung fielen mir ca. 150 Haare am Tag aus. Jetzt würde ich sagen, bin ich bei 100-150 Haaren an Nichtwaschtagen. Meine Haare sehen dadurch echt ausgefranst aus. In den Längen ist halt viel weg. Jetzt kann ich mir durch die Haare fahren und es bleiben nicht jedes Mal 3-6 Haare an den Fingern.

Meine Geheimratsecken haben sich klammheimlich mit ganz leichtem Flaum gefüllt. Ich hoffe, das hält an. Habe hier aber mehrfach gelesen, dass das nochmal weggeht. Neuwuchs hatte ich ja immer, aber dort wuchs eigentlich nichts mehr.

Weil hier die Frage aufkam: Ja, die Härrchen im Gesicht kommen definitiv vom Minoxidil! Das ist eine häufige Nebenwirkung. Hatte ich damals bei der Anwendung und jetzt auch wieder. Davor und dazwischen nicht.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende
Gruß Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55422 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Mon, 03 September 2018 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@ian

Ja jetzt wirds dann im Normalfall voll schnell gehen. So war es bei mir beim ersten Shedding und so wirkt es auxh jetzt. Mir kommt vor ich kann den Haaren beim Wachsen zusehen.
Bei den Geheimratsecken war das bei mir auch so. Mir kommt vor da wachsen sie viel schneller als den 1cm pro Monat. Ich stell heut Abend mal Fotos rein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55444 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Tue, 11 September 2018 23:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie sieht es aus bei euch? Meine Haare fallen noch immer leicht aus, aber die Schläfen sind schon fast ganz zugewachsen mit neuen kurzen Haaren.

lg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55450 ist eine Antwort auf Beitrag #55444] :: Fri, 14 September 2018 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Lala,

hattest Du dann noch Fotos eingestellt?
Bei mir sieht es aktuell auch entspannt aus. Schätze so 50-70 Haare an Nichtwaschtagen.
Es ist wirklich erstaunlich, wie sich die eigene Psyche mit sinkenden Ausfallzahlen auch entspannt. Leider kenn ich aber nur zu gut, dass allzuviel Vorfreude einen umso herberen Rückschlag zur Folge haben kann. Deshalb bin ich noch immer in Hab-Acht-Stellung.

Die tägliche Schaumanwendung finde ich manchmal zwar nervig. Meist lässt es sich jedoch recht einfach in den Tagesablauf integrieren.

Ich habe ja keine Fotos von meinem Oberkopf archiviert. Ich hatte zwar mal Fotos gemacht, fand den direkten Anblick jedoch unerträglich und habe sie immer gleich gelöscht. Jetzt hätte ich gerne mal so ein Foto von vor 4 Monaten gesehen. Quasi als Vergleich. Nunja, was soll´s.

Hoffe bei Dir/Euch geht´s auch besser.
LG Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55451 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sat, 15 September 2018 21:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sorry, dachte hier liest niemand mehr mit. Smile also Fotos vom Anfang und Foros von 4,5 Monaten nach Beginn von Regaine/Rogaine.

Dann gab es ca 8-9 Monate nach Beginn ein weiteres Shedding was ich als solches am Anfang nicht erkannte. Und ich war wieder bei der Ausgangsposition. Leider keine Fotos. Jetzt wachsen wieder viele.

Die neuen Fotos sind von vor 2 Wochen/1 Woche/heute.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55452 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sat, 15 September 2018 21:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
4,5 Monate


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55453 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sat, 15 September 2018 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vor 2 Wochen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55454 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sat, 15 September 2018 21:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vor 1 Woche


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55455 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sat, 15 September 2018 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heute


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55456 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sun, 16 September 2018 07:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Lala,

Danke für die Fotos.
Du hast es gut. Jetzt ist das 2. Shedding für Dich ja wohl überstanden Thumbs Up . Denn mir graut es davor am meisten. Aktuell bin ich ja einigermaßen beruhigt, weil die hohen Ausfallzahlen zurückgehen und ich neue kurze Haare erkennen kann. Aber da ich weiss, dass da noch mal ein heftiger Hammer auf mich zukommen kann, kann ich das gar nicht so richtig genießen. Das würde bedeuten, dass ich zu Beginn des neuen Jahres wieder sehr angespannt sein werde.
Du hast ja geschrieben, dass es bei Dir nochmal bis auf Ausgangsstatus zurückgegangen ist. Das ist schon heftig. Hattest Du es da nicht mit der Angst bekommen?

Ich lese übrigens regelmäßig mit, aber oft komme ich tagelang nicht an meinen PC und dann lese ich nur am Handy mit. Aber Antworten ist dort so umständlich. Allgemein muss ich bei dem Forumsaufbau so viel scrollen > das nervt. Vielleicht gibt´s da aber auch Tricks und ich hab die noch nicht entdeckt.

Schönen Sonntag wünscht Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55457 ist eine Antwort auf Beitrag #55456] :: Sun, 16 September 2018 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey, ich bin mir ja nicht mal sicher ob es sowas wie 2. Shedding gibt aber bei mir fiel alles aus und kam wie beim ersten Mal dann innerhalb von ganz kurzer Zeit wieder. Die Ausgangssituation war nicht so lange da... vielleicht max ein Monat? Davor gans halt viel Haarausfall wobei ich jetzt auch noch viel verliere. Falls es ein 3. Shedding gibt würde ich aufhören glaub ich... da ich dann zwar am kopf mehr Haare habe aber in den Längen würds ja praktisch immer weniger werden, da die ja Jahre brauchen um lang zu sein. Du musst auch kein 2. Shedding haben. Keine Panik. Also einfach schauen was passiert. Sobald der HA weniger wird, wirds denk ich mal bald rixjtig los gehen bei dir. Wobei ich hab jetzt auch noch viel HA aber sie wachsen trotzdem ganz schnell. Keep me updated Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55458 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sun, 16 September 2018 10:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hast du eigentlich Fotos?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55459 ist eine Antwort auf Beitrag #55458] :: Sun, 16 September 2018 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo.
Nein. Fotos hab ich leider nicht. Ich hab's anfangs versucht. War von dem Anblick aber immer derart schockiert, dass ich die wieder gelöscht hab.
Du hast geschrieben, dass dir das 2. Shedding gar nicht auffiel. Sind die neuen Haare also über einen längeren Zeitraum ausgefallen, sodass es nicht so bemerkbar war?

Du hast Recht: in den Längen ist es extrem dünn. Aktuell bildet sich sowas wie "Unterwolle".
Schwer zu beschreiben, aber das macht es erträglich.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55462 ist eine Antwort auf Beitrag #55450] :: Mon, 17 September 2018 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hm also mir ist es einfach nicht aufgefallen, dass mir Haare ausgehen, mir kommt bis heute vor, dass es auch nicht der Fall war anfangs ... eines Tages bemerkte ich die Geheimratsecken wieder und dachte mir, dass die eigentlich schon weg waren.... die wurden immer größer und dann plötzlich hatte ich auch wieder anfangs langsam, dann starken und jetzt wieder nur wenig Haarausfall ... und denk, dass ich bald keinen mehr haben werde ... also viel mir vor dem HA das optische auf ...

aber jetzt wächst echt viel und die Geheimratsecken sind fast weg .. natürlich möchte ich gerne, dass die Haare dort ganz lang werden, aber mal schauen ... ich halte ich am Laufenden


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55494 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Fri, 05 October 2018 16:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo ihr Leidensgenossinen,

Ich bin eine junge Frau mit 26. Mein Leidensweg begann vor einem Jahr im Oktober 2017, als ich das erste mal einen HA Schub bekam. Alle Ärzte (Hausarzt, Hautärzte, Gyn, Endokrinologe) laut allen war ich Kern gesund. Lediglich mein Speichereisen war etqas niedriger. Seither habe ich es aber recht stabil aufgebaut bekommen. Damals war mein HA zwar schon massiv und lag bei 400 bis 600 Haaren täglich. Die Hautärzte haben mir alle gesagt, dass es nach dem Muster (Geheimratsecken, Scheitel und Wirbel) alles auf AGA hinsehen würde und ich dolle regaine und ein cranell nehmen.
Das tat ich, damals hab ich nach 2 Wochen für weitere zwei Wochen ein Shedding bekommen, nach nur 4 Wochen wurde es besser und nach 6 war der Spuck vorbei. Ich nahm damals von Dezember bis März regaine. Recht unbedacht habe ich es damals wieder abgesetzt, da ich nicht mein ganzes Leben lang darauf angewiesen sein wollte und dachte, es würde ohne gehen.

Vor 4 Monaten fing alles vom vorne an. Innerhalb einer Woche war ich erneut bei ca. 400 Haaren täglich. Zwei neue Haarspezialisten aufgesucht - beide erneut die Diagnose AGA...ok also habe ich mich abgefunden und wollte nun endgültig etwas dagegen tun. Ich habe vor 3,5 Wochen wieder mit Regaine angefangen und soll für 3 Monate zusätzlich ein Cranell nehmen.

Nun zu meinem Problem:
Nach nur 1,5 Wochen hätte der HA von 400 nahezu auf und pendelte sich für eine ganze Woche auf 100 bis 150 ein. Ich war so erleichtert und dachte, du hast es geschafft. Vor 5 Tagen dann das böse Erwachen. Innerhalb weniger Tage bin ich bis heute bei weit über 1000 Haaren täglich!!!! Und das ist gezählt, ich hatte Angst zu hich zu schätzen und zähle stichprobenartig alle 2 Tage die ausgefallen Haare. Gibt es hier jemanden, der ähnlich massive Ausfallzahlen hat? Ist das nun das Shedding? Wieso hat es für 1.5 Wochen aufgehört um nun so massiv zu werden? Ich weiss nicht, wie ich das mit 1000 Haaren täglich und mehr durchhalten soll. Ich habe aktuell an den genanten Bereichen 70 Prozent meiner Haare verloren und man sieht überall die Kopfhaut ....

Ich bin verzweifelt und habe Angst!

Ich hoffe, ich finde auf diesem Wege jemanden, der vllt ähnliche Erfahrungen gemacht hat?

Liebe Grüsse
Mona Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55500 ist eine Antwort auf Beitrag #55494] :: Sun, 14 October 2018 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Sternchen 21,

ich kann gut verstehen, dass Du verzweifelt bist. Mit 26 Jahren schon so doll betroffen zu sein ist schlimm. Aber das ist genau das Alter indem der AGA auftreten kann. Obwohl ich die Diagnose AGA auch ätzend finde. Vermutlich liegt ein Problem bei uns allen zugrunde welches noch kein Arzt richtig benennen kann. Ich 20-30 Jahren sieht das sicher anders aus und man finden einen (vielleicht ganz simplen Grund). Aber aktuell hilft uns das ja nicht weiter.
Die hohen Ausfallzahlen sind für mich eindeutig Shedding. Du scheinst schnell und heftig auf Regaine anzuschlagen. Während des schlimmen Sheddings gingen mit an Waschtagen auch dünne Strähnen aus. Das war hochgradig beängstigend. Und das hatte ich 10!!! Wochen. Mit ein bisschen Glück ist diese Phase bei Dir wieder recht kurz. Dann hast Du es bald geschafft. Versuche durchzuhalten.
Ein bisschen Angst und Hoffnung zugleich muss ich Dir aber noch machen. Du bist jung und wirst sicher irgendwann Kinder bekommen. Dann musst Du Regaine natürlich absetzen. Aber ich hatte nie so schöne Haare wie in der Schwangerschaft und noch lange Zeit danach. Dann hat man einige Jahre Ruhevor diesem leidigen Thema.
Aktuell verliere ich unter 50 Haaren am Tag auch an Waschtagen. Das beruhigt vorerst. Aber in Gedanken ist das Problem immer da und man muss einen Weg für sich finden, damit umzugehen.

Eine schönen Sonntag wünscht
Ian



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Regaine heftiges Shedding Update nach 5 Monaten [Beitrag #55538 ist eine Antwort auf Beitrag #55500] :: Mon, 03 December 2018 11:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
damit mein Beitrag hier nicht im Nichts endet, will ich mich ab und an zum Sachstand melden.
Nach fünf Monaten nun habe ich wieder vermehrt HA. Auch das typische Jucken von AGA tritt gelegentlich wieder auf. Bis vor ca 2 Wochen war ich eigentlich recht zufrieden. Keine Wuschelmähne durch Regaine (die bekommt niemand), aber der Haarausfall war wesentlich eingedämmt. Ich konnte bei genauem Hinsehen auch Neuwuchs entdecken.
Nun fallen mir aber vermehrt diese kleinen dünnen, neu gewachsenen Haare wieder aus. Schade, die bildeten so eine Art "Unterwolle". Das gab der Frisur bissl mehr Stand und füllte optisch die lichten Stellen.
Hier ist ja häufig zu lesen (auch im Beipackzettel), dass es nach ca. 6 Monaten nochmal zu verstärktem HA kommen kann. Ich hoffe, dass es nur DAS bei mir ist und sich das bald wieder legt. Ich hatte ja schon zu Beginn so ein heftiges Shedding. Da war mir fast klar, dass ich den zweiten Schub auch voll mitnehmen würde Dead

bis bald
Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55551 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Thu, 10 January 2019 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ian.

Wie geht es dir und deinem Haarstatus? Hast du das zweite Shedding (gehabt)?
Dass du Neuwuchs entdeckt hast, klingt doch super. Ich vermute mal, dass das Eintreten der Wirkung von Regaine bei dir einfach länger dauert.

Meinem Neuwuchs durfte ich vertrauen. Die Haare werden richtig kräftig. Ich sehe mittlerweile aus wie eine Vogelscheuche - überall stehen die kurzen Haare ab. Very Happy

Halte weiterhin so super durch. Es wird schon. Smile

Gruß Zudel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55566 ist eine Antwort auf Beitrag #55551] :: Wed, 30 January 2019 02:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zudel,
Irgendwie hab ich aktuell (ca 3 Wochen) wieder vermehrten HA. Die neu wachsenden Haare sind leider nicht wirklich stark und sie fallen vermehrt mit ca. 3 cm Länge aus. Es wachsen aber auch immer welche nach. In der Länge wird sich die Fülle damit nicht bessern. Naja, ich versuchs erstmal weiter. Was bleibt mir auch anderes übrig?
Mit der Anwendung komme ich eigentlich super zurecht. Der Schaum ist da um Längen besser als die Lösung. Ab und an vergesse ich es auch abends mal aufzutragen. Aber in der Regel klappt es.
Vergisst du es auch manchmal?

Lg Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55568 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Fri, 01 February 2019 10:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ian.

Ach Mensch. Das tut mir leid, dass du nicht so wirklich zufrieden bist. Sad
Dass die kurzen Haare in Verbindung mit Regaine eine Zeit lang ausfallen, habe ich aber schon öfter gelesen. Da kann ich dir aber leider nicht sagen woran genau das liegt.

Immerhin verträgst du es gut und der Status wird nicht wieder massiv schlecht.
In der ganzen Zeit in der ich nun Regaine anwende, habe ich es vielleicht 4 oder 5 mal nicht genommen. Das lag aber nicht an der Vergesslichkeit, da war grad Zeitdruck oder auch einfach mal so gar keine Lust. Ich denke aber, dass das nicht weiter schlimm ist.

Wie oft vergisst du es denn? Nicht, dass der Ausfall deiner kurzen Haare daher kommt.
Am besten wartest du auch mit einer Einschätzung, ob du Regaine weiter nimmst oder nicht, bis ein Jahr der Anwendung rum ist. Müsste ja bei dir auch im Mai sein.

Bleib stark und fühl dich gedrückt.
Zudel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55571 ist eine Antwort auf Beitrag #55568] :: Sat, 09 February 2019 12:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zudel,

Danke für Deine aufmunternden Worte!!!

ja der Ausfall ist schon wieder deutlich, aber der Status insgesammt bleit erträglich.
Allzu oft "vergesse" ich es ja nicht. Vielleicht alle 2 -3 Wochen einmal. Und dann ist es eigentlich immer so, dass es mir dann nicht so recht in den Kram gepasst hat. So richtig Vergessen ist das nicht. Laut Herstellerangabe, macht das auch nix aus. Ich hab hier sogar schon von Leuten gelesen, die es mal 1-2 Wochen im Urlaub o.Ä. nicht genommen haben und das hat nichts ausgelöst. Daran liegt es also nicht, dass die kleinen Härrchen ausfallen. Gelesen hab ich das hier auch schon sehr oft. Als Begründung haben einige angeführt, dass eine Wurzel erst wieder dazu gebracht werden muss kräftige Haare zu produzieren und das dauert mehrere Zyklen. Es wachsen ja immer welche nach.

Bei Dir klappts ja scheinbar wie in den Werbeversprechen. Da hast du wirklich großes Glück! Da bist du mit Sicherheit eine absolute Ausnahme.

Ich mache auf jeden Fall weiter, was bleibt uns auch anderes übrig Wink
So langsam könnte die Medizin mal zu einem Durchbruch kommen!

Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende

LG Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55577 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Mon, 11 February 2019 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey Ian.

So sonnig war es bei mir leider nicht. Hier gabs nur Regen und alles Grau in Grau.
Mich würde dein aktueller Status wirklich interessieren. Magst du nicht mal ein Bild reinstellen? Eine Meinung von außen ist vielleicht nicht verkehrt. Finde ich persönlich interessant, wie andere den Status einschätzen die mit den gleichen Problemen kämpfen.

Ja gut, das sollte keine Auswirkungen auf deine Haare haben, wenn es bei nur so selten passiert mit dem Auslassen der Anwendung. War bloß eine Vermutung. Smile
Aber stimmt, von diesen Zyklen hab ich auch gehört. Jetzt erinnere ich mich. Das wäre ja dann gut, wenn es "nur" an daran liegt. Heißt, dass deine Haare bloß kräftiger werden.

Also so ganz wie im Werbeversprechen ist es bei mir auch nicht. Ich hatte neulich ca. zwei Wochen lang auch wieder vermehrt Haarausfall. Das waren aber nur lange (also alte) Haare und komischerweise meine Augenbrauen und Wimpern. Ich bin da nun nicht licht oder so, aber immer wenn ich mit den Fingern drüber gegangen bin, hatte ich plötzlich 5 bis 7 Härchen am Finger kleben. Merkwürdig. Das hat aber nun nachgelassen.
Auch ist mein Haarstatus noch nicht so wie ich 1000%ig zufrieden wäre, aber das wird vermutlich und muss es auch nicht. Der Kopf ist noch längst nicht so dicht wie bei anderen Frauen die keine Probleme mit HA haben. Aber so wie es jetzt ist, ist es ok.

Und ja, wer weiß. Vielleicht wird uns irgendwann (hoffentlich bald) ein Wunderheilmittel präsentiert. Very Happy

Hab einen guten und entspannten Wochenstart. Smile
Gruß Zudel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55724 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Mon, 06 May 2019 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo ihr lieben, ich bin leider auch vor einer Weile mit der Nachricht AA konfrontiert worden. Jetzt nehme ich Minoxidil 6% von der Apotheke zusammengemixt. Ich hatte vorher schon extrem dünnes Haar und jetzt wird es immer schlimmer. Seit 3 Wochen habe ich jetzt Shedding zwischen 180-300 Haaren. Ich könnte nur heulen und das einzigste was meine Hautärztin meint durchhalten 😭 ich bin nervlich so fertig das ich nachts nicht mehr schlafen kann.
Wie lange dauert der Sch*** noch?

Danke 😘


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55738 ist eine Antwort auf Beitrag #55724] :: Fri, 17 May 2019 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo.
3 Wochen Shedding ist leider noch nicht viel. Da kommt mit Sicherheit noch einiges dazu. Tut mir leid. 300 Haare ist auch nicht übermäßig viel. Also gefühlt natürlich schon!!! Bei mir waren es über 700 Haare am Tag in der Hochphase des Shedding.
Ja DURCHHALTEN ist tatsächlich alles was du tun kannst.
Allerdings möchte ich dir sagen, mach dir nicht allzuviel Hoffnung. Wunder bewirkt Regaine nicht!
Du wirst immer wieder Schübe haben und dann ist dein HA genauso dolle wie vorher. Hab ich grad wieder. Dichter wird's davon nicht mehr. Aber ich wäre schon zufrieden, wenn's nicht schlimmer würde.

Gruß Ian


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Regaine heftiges Shedding [Beitrag #55798 ist eine Antwort auf Beitrag #55198] :: Sun, 30 June 2019 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo,

ich verfolge dieses Forum schon länger und habe mich nun entschlossen, hier auch meine Geschichte mit euch zu teilen.

Zu mir: Ich bin weiblich, 41 Jahre, von Natur aus dünne, feine Haare, Hausaufall schon seit der Pubertät.
Seitdem immer wieder bei verschiedenen Ärzten gewesen. Der Haarausfall war mal mehr, mal weniger.
Bekam schon früh eine antiandrogene Pille verschrieben. Haarverlust von über 100 Haaren täglich ist bei mir eigentlich normal.
Nach "schlimmen Phasen" gab es aber immer wieder auch bessere Phasen.

Vor drei Jahren habe ich dann die Pille abgesetzt. Einige Wochen später kam es dann zu starkem Haarausfall.
Da ich dies bereits kannte, habe ich zunächst abgewartet und darauf gehofft, dass sich alles wieder einpendelt (zusätzlich bekam ich Akne
im Rücken- und Brustbereich, welche ich bis heute habe). Dies passierte aber leider auch nach vielen Monaten nicht.

Habe dann wieder Ärzte aufgesucht, Blut wurde untersucht. Das einzige, was festgestellt wurde, war ein leichter Vitamin-D-Mangel.
Habe daraufhin für längere Zeit Vitamin D eingenommen. Im Mai 2018 bin ich dann bei einem für Haare spezialisierten Hautarzt gewesen.
Dieser hat dann eine androgenetische Alopezie festgestellt und mir eine Mischung verordnet, welche neben Minoxidil auch ein Hormon und Kortison enthält.
Nach vier Wochen trat ein extremes Shedding auf, welches für ca. 4-6 Wochen anhielt. Danach war der Haarausfall plötzlich völlig vorbei und
pendelte sich dann im Laufe der Zeit auf ein normales Maß ein.
Neuwuchs hatte ich immer, die Haare fallen aber mit nur wenigen Zentimetern wieder aus. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sich mein Haarstatus
insgesamt gebessert hat. Ich war glücklich, mich nicht mehr ständig mit dem Thema Haare beschäftigen zu müssen.

Leider kam der Haarausfall vor einigen Monaten zurück und ist mittlerweile wieder extrem schlimm (ich zähle die Haare nicht, es sind aber mehrere
Hundert Haare täglich). Haarewaschen wird echt zur Qual, ständig kann ich mir lose Haare herausziehen. Hinzu kommt, dass ich teilweise extrem
juckende und spannende Kopfhaut habe. Dies hatte ich zwischenzeitlich schon mal, das ganze war dann aber nach kurzer Zeit wieder verschwunden.
Ich habe deshalb vor zwei Wochen erneut den Hautarzt aufgesucht. Dieser hat nun die Zusammensetzung der Mischung etwas verändert
(Monoxidil und das Hormon sind unverändert enthalten) und mir gesagt, dass ich die Dosierung erhöhen soll.

Mittlerweile bin ich sehr unsicher, ob das ganze bei mir überhaupt Sinn macht. Hat jemand von euch auch schon die Erfahrung gemacht,
dass unter der Anwendung von Minoxidil der Haarausfall plötzlich verstärkt zurück kommt? Ich muss dazu sagen, dass ich kein typisches
Lichtungsmuster habe, sondern sich der Haarverlust gleichmäßig über den ganzen Kopf verteilt.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen und Tipps für mich?

Viele Grüße
Soja


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Seiten (2): [ «    1   2]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Minoxidil ja oder eher nein?
Nächstes Thema: Schwerste Sehstörung mit Regaine!
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Goldene Milch
20 Nov 11:59 - 29 / 3925
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
09 Nov 17:07 - 21 / 12527
Jessy - Medizinische Beratung
08 Nov 22:21 - 0 / 524
Haare einfach wegrasieren?
08 Nov 16:58 - 7 / 2821
Haare wachsen wie verrückt
24 Oct 14:06 - 6 / 6183
adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
18 Oct 11:01 - 10 / 6509
meine geschichte: AGA oder doch nicht? finasterid als chance?
18 Oct 10:49 - 8 / 13155
Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54 - 1 / 2437
Aufgeflogen
01 Oct 20:58 - 1 / 2240
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12 - 0 / 1715


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos