Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Eine Umfrage zu SD und Haarausfall
(Bitte zahlreich teilnehmen!! ) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon3.gif   Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51061] :: Thu, 09 April 2015 21:43 Zum nächsten Beitrag gehen

SD und Haarausfall[ 13 Stimmen ]
1. Haarausfall und SD Probleme (UF) 6 / 46%
2. Haarausfall und SD Probleme (ÜF) 1 / 8%
3. Haarausfall und keine SD Probleme 6 / 46%

Hallo ihr lieben!!

Mich würde das mal interessieren... wenn einige abgestimmt haben, würde ich auch gerne noch eine genauere Umfrage machen, vorerst fände ich aber mal den Trend interessant Rolling Eyes

Also bitte zahlreich abstimmen und wenn möglich noch eine kleine Erläuterung?! Smile


[Aktualisiert am: Fri, 10 April 2015 17:58] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51062 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Fri, 10 April 2015 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

es gibt auch Frauen mit massiver SD-UF OHNE Haarausfall, kenne eine solche.

LG
Sissi


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51063 ist eine Antwort auf Beitrag #51062] :: Fri, 10 April 2015 10:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
ich gehe davon aus ÜB soll Überfunktion sein, da meine Grunderkrankung ein Basedow ist, hab ich da mein Kreuz gesetzt, bin aber inzwischen operiert und SD-los. Werte eher im untereren Bereich. Rolling Eyes

LG
Mimi


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51065 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Fri, 10 April 2015 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Mimi: Ach Mist, natürlich soll ÜB eigentlich ÜF heißen -.- Hab mich vertippt und kanns nun nicht mehr ändern, SORRY!! Ich habs mal gemeldet, mal sehen ob das noch geht, ich Doofie ich... Embarassed

@Sissi: Ja, meine Mutter z.B.... dickes Haar, aber schon immer. Und genauso eine winzige SD wie meine... naja, dafür hat sie andere Probleme mit ihrer Gesundheit.

Schön, dass schon 3 abgestimmt haben.. da geht doch aber noch mehr Very Happy

[Aktualisiert am: Fri, 10 April 2015 17:48]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51086 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Tue, 14 April 2015 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was nett wäre, wenn ihr angebt, dass ihr keine Probleme mit der SD habt... seid ihr euch da immer sicher? Oder sagen nur die Ärzte, dass die Werte okay sind?

(Sorry, wenn ich das hinterfrage, aber man liest das ja doch ab und an mal..)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51087 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Tue, 14 April 2015 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo ihr,
hatte ab Mitte November eine Subakute Schilddrüsenentzündung (de Quervain): Auslöser sind vermutlich Viren; man fällt von einer extremen Schilddrüsenüberfunktion (Dauer ein paar Wochen) dann anschließend in eine extreme Unterfunktion (TSH bei 40), diese Unterfunktion kann dann Gottseidank behandelt warden. Jetzt ist der ganze Spuk vorbei, muss jetzt L-Thyroxin 75 einnehmen, weil meine Schilddrüse beleidigt ist, sich extrem verkleinert hat (kein Hashimoto).

Das Makabere an der Geschichte, weder die Überfunktion noch die Unterfunktion haben meinen diffusen Haarausfall in irgendeiner Form beeinflusst.

Ich für mich kann die Schilddrüse ausschließen.

LG b-maria



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51088 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Tue, 14 April 2015 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du arme, das hört sich ja grausig an!!! Shocked
ABER: Du kannst was ausschließen!



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51090 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Tue, 14 April 2015 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich habe mitabgestimmt.

Bei mir wurde im Juli 2013 die Diagnose seronegative Hashimoto gestellt. Die Symptome trug ich da aber schon länger mit mir rum. Angefangen hatte ich mit einem TSHbasal / uE/ml von 5,59
Freies T3 pmol/L 3,5 8,1 (4,5) = 21,74%
Freies T4 pmol/L 10 25 (10,2) = 1,33%

Die letzten Werte wurden im Oktober 2014 gemessen:
TSH basal / uE/ml 0,3 3,5 (2,05)
Freies T3 pmol/L 3,5 8,1 (4,2) = 15,22%
Freies T4 pmol/L 10 25 (12,Cool = 18,67%
SD Größe: 8 ml

Derzeit nehme ich 87,5 µg LT zu mir. Die Einstellung könnte den Werten nach sicherlich besser sein. Aber solange alles in der Norm ist, ist ja alles prima bei den Ärzten. Wut

Habe auch ca. 20 Jahre lang die Pille genommen und sehe diese auch als Auslöser für die SD Erkrankung.

blueeyes


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51093 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Wed, 15 April 2015 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe blueeyes,

Oh wow, das sehe ja sogar ich, dass die Werte so viel besser sein könnten!! Die freien Werte sehen so gar nicht super aus... Boa und da macht de Arzt echt nix?.... Frechheit.
Kannst du die Dosierung nicht von alleine.. einfach n bissl mehr nehmen?!...
Du hast doch sicherlich auch noch viele Symptome?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51094 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Wed, 15 April 2015 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich werd mich dann auch mal hier einreihen.. hätte ich ja auch einfach mal gleich machen können... naja..

Also ich war 2005 das erste mal beim Nuk.med. weil ich sehr müde und schlapp war, dabei kam raus, dass ich eine winzige SD hab (2ml beidseitig), der TSH lag bei 5, die freien Werte waren in der "Norm" aber naja, nicht soo doll.
Ich bekam 50µg LT, die Dosis wurde nie erhöht, obwohl der TSH bei 3 stecken blieb; naja damals war ich grade mal 15/16, da hab ich mich noch nicht so gekümmert, meine Eltern leider auch nict.
2014 ging bei mir der HA nun schon über 4 Monate und ich konnte einfach nicht abnehmen, hab 40 Minuten Sport täglich gemacht und aufs Essen geachtet und trozdem null Gramm abgenommen..
der TSH lag bei 2, ich erhöhte auf 100µg; seither gehts mir nicht besser und seitdem ich die Pille abgesetzt hab, bin ich eh im Hormonchaos.. deswegen vernachlässige ich erstmal (!!) die SD, da der TSHI mittlerweile bei 0,8-1,2 rumschwirrt...

Letzte Woche wurde endlich mal von einem Endo Hashimoto erwähnt, da sie so klein ist. Antikörper hab ich keiner (mehr??)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51099 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Wed, 15 April 2015 18:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Pfannkuchen,

nach diesen letzten Werten vom Oktober 2014 sollte ich meine Dosis von 75µg auf 87,5µg erhöhen. Kontrolle erst in 1 Jahr!!!! Ich weiß also nicht, wie meine Werte jetzt aussehen bzw. ob sich nach Einnahme bioidentischer Hormone und längerem absetzen der Pille noch was getan hat.

Im Februar 2014 sahen meine freien Werte besser aus und der TSH schlechter :

TSH basal / uE/ml 0,3 - 3,5 /3,25
Freies T3 pmol/L 3,5 - 8,1 /4,8 = 28,26%
Freies T4 pmol/L 10 - 25 /15,2 = 34,67%

Ich dachte ja auch immer, wenn die freien Werte hochgehen, müsste der TSH sinken?! Frage Ich check`s nicht! Dead

Ich weiß nicht, ob ich da jetzt alleine rumprobieren soll.Außer, dass ich nicht abnehmen kann und mich schlapp fühle, habe ich eigentlich soweit keine schwerwiegenderen Probleme/ Symptome mehr.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51105 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Wed, 15 April 2015 22:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ach man, Kontrolle in einem Jahr ist doch viiiiiieel zu spät...................... ich find nach 3 Monaten wie bei mir schon zu spät... bis das wirkt und sich eingestellt dauert das doch nur 4-6 Wochen! (das hatte bisher aber auch nur eine Ärztin verraten... leider nur ne Vertretungsärztin...)

Sehr seltsam mit deinen Werten... hast du mal im Hashi Forum drüber schauen lassen? Die haben da ja ein wenig mehr Ahnung.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51112 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Thu, 16 April 2015 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi Pfannkuchen,

das Hashiforum hatte mir damals wunderbar geholfen. Nur jetzt wüßte ich nicht wie. Ich selbst weiß ja, dass die Werte öfter kontrolliert werden sollten, aber wenn ich hier keinen Arzt habe der es öfter macht, ist das schwierig. Zumal ich ja noch andere Baustellen habe. Es kann auch sein, dass das Metformin was ich nehme, die SD Werte beeinflusst. Frage

blueeyes


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Eine Umfrage zu SD und Haarausfall [Beitrag #51113 ist eine Antwort auf Beitrag #51061] :: Thu, 16 April 2015 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hmpf, ja... selbst kontrollieren? Kostet ja aber auch immer so viel Uh Oh


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: 2 neue Haarteile - Juhu!!!
Nächstes Thema: BITTE helft mir; diffuser Haarausfall; Pille abgesetzt
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Wirkung von NEMs bei weiblichem Haarausfall
17 Jan 23:14 - 0 / 1138
Goldene Milch
13 Jan 12:53 - 42 / 14148
... und dann lerne ich jemanden kennen ...
12 Jan 19:48 - 0 / 1325
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
12 Jan 10:38 - 24 / 18655
Eine Bemerkung
30 Dec 13:52 - 4 / 2632
Haarausfall (100+ Haare täglich) und dickere Haare? Bitte um Erfahrungen.
12 Dec 16:15 - 1 / 3083
Wieso werden meine Augenbrauen dünner??
11 Dec 14:19 - 7 / 6220
Wer hat saisonalen HA, oder ein anderes wiederkehrendes HA Muster??
09 Dec 19:15 - 65 / 29604
...Erfolge...
08 Dec 00:11 - 29 / 36103
Antidepressiva
02 Dec 12:10 - 18 / 8013


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos