Heutige Beiträge (AN)  | Unbeantwortete Beiträge (AUS)

Forum: Forum Frauen
 Thema: Ich bitte um euren Rat & Hilfe
icon4.gif   Ich bitte um euren Rat & Hilfe [Beitrag #56279] :: Thu, 15.04.21 13:06
/foren/frauen/index.php/fa/2933/0/Hallo meine lieben,
Ich bin schon seit längerem eine stille Mitleserin. Ich bemerke seit ein paar Jahren das meine Haare im ganzen dünner geworden sind.
Zu meiner Person: 32 Jahre, nehme regelmäßig die Pille eine Eisenanämie ist bekannt durch die Ernährung, die zwischen durch behandelt werden muss. Meine Haarstruktur ist feines lockiges Haar. Ich habe vor 2 Jahre als das mit den Haarausfall anfing einen kompletten Undercut schneiden lassen und die Haare sind auch nachgewachsen. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung ob ich mir den Haarverlust einbilde oder in ich mittlerweile Generell feineres Haar bekommen habe im Alter. Meine Freunde sagen,dass ich mir das alles einbilden würde & dass es daran liegt,dass ich nach jahrelangen blondieren die Haare wieder dunkel tragen würde. Mittlerweile mache ich mir keinen Stress mehr & denke darüber nach mir Perücken zu zulegen .

Ich war beim Hautarzt & habe ihn mein Problem geschildert. Dieser hat mich jedoch unverrichteter Dinge nach Hause geschickt mit der Bitte,dass ich mit einen richtigen Problem wieder kommen soll.

Ich würde Mich über ein Feedback eurer Seite freuen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
 Thema: Lichtes Haar ohne vermehrten Haarausfall
Aw: Lichtes Haar ohne vermehrten Haarausfall [Beitrag #56280 ist eine Antwort auf Beitrag #56276] :: Thu, 15.04.21 14:23
Hey,

da bisher noch keiner geantwortet hat antworte ich einfach mal. Warst du denn schon beim Arzt und hast dein Blut untersuchen lassen? Dass die Haare verkümmern (auch ohne vermehrten Ausfall) ist ja typisch bei hormonellem HA oder AGA, da produzieren die Haarfollikel dann irgendwann nur noch ganz feine Vellushaare. Ich hab das auch, leider auch diffus am ganzen Kopf, in meinem Fall ist es hormonell bedingt. Jedoch ist es, glaube ich, doch auch eher selten dass dies komplett diffus abläuft, meist lichtet sich hauptsächlich der Oberkopf. Aber AGA immer erst am Schluss akzeptieren, davor würde ich mich auf Nährstoffmangel, Schilddrüse etc konzentrieren und da mal Blut abnehmen lassen. Im Thread "Umfassende Informationen für alle "Neuen"" kannst du nachschauen, welche Blutwerte alles wichtig sind.

Lg!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
 Thema: Wie behandelt ihr hormonellen HA oder AGA?
Wie behandelt ihr hormonellen HA oder AGA? [Beitrag #56281] :: Thu, 15.04.21 14:56
Hallo zusammen, Razz

ich habe seit einiger Zeit die Gewissheit, dass mein Haarausfall hormonell bedingt ist. Momentan nehme ich nur die Maxim (Dienogest, seit ca. 7 Monaten) und meine Haarausfall ist zumindest mal gestoppt. Jedoch fallen mir die nachwachsenden Haare zum Teil wieder aus und wenn Haare nachwachsen, dann so dünn dass es nicht der Rede wert ist. Ich habe also das Gefühl, dass der Miniaturisierungsprozess immer noch im Gange ist. Natürlich könnte ich Regaine wieder anfangen, aber ich will mich zuerst über Alternativen informieren. Jetzt zur Frage: Wie behandelt ihr hormonellen HA oder eben AGA? Habt ihr es geschafft, euren "Status" aufrecht zu erhalten oder sogar eine Verbesserung zu erreichen? Ich weiß, es gibt noch die Möglichkein FIN oder CPA, jedoch ist mir das oral zu riskant aber eventuell wäre topisch ja auch eine Option. Ich würde mich über Antworten/einen Austausch freuen.

Lg,

Rosinchen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 



aktuelle Zeit: Fri Apr 16 09:44:42 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01075 Sekunden



Letzte 10 Themen






Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos