Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?!
(Diffuser Haarausfall) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?! [Beitrag #55139] :: Sat, 16 June 2018 21:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Liebe Forumsmitglieder,

Seit längerem lese ich viele Beiträge und kann bei Euren Berichten nur zu gut mitfühlen...heute trau ich mich und schreib meinen ersten Beitrag Smile

Ich bin zunehmend verzweifelt und deprimiert und das Thema Haaraufall bestimmt meinen Alltag immer mehr. Es wäre für mich eine riesen Hilfe, vielleicht doch noch eine Idee oder eine Tipp von Euch zu bekommen, was ich noch probieren oder erheben lassen könnte!

Wie fange ich an...ich bin 34 Jahre alt, hatte seit meiner Jugend immer wieder mit diffusem HA zu tun (immer nur wenige Monate), nun habe ich jedoch seit 14 Monaten starken HA (300 Haare nach Waschen) und habe schon sooo viel probiert, ohne Besserung... Crying or Very Sad Ich hatte noch nie viele oder kräftige Haare, aber jetzt ist es soweit, dass ich sie gerade noch zu einem Miniatur-Dutt zusammenstecken kann, doch sie schwinden immer mehr... Sad

Bisher probiert hab ich...

-06/2017: Regaine. Die Hölle!!! 6 Wochen angewandt und dann abgebrochen, nach 4 Wochen heftiges Shedding (700 Haare/Tag verloren). Durch Regaine hab ich gefühlt 1/3 meiner Gesamthaare verloren und ja, ich hatte nicht die Kraft, es durchzuziehen und trau mich nicht, es nochmal zu versuchen... Embarassed

- seit 11/17 Diane 35 (heißt jetzt "Juliette"), da meine männlichen Hormone erhöht waren. Der Hormonspiegel hat sich durch die Pille schnell reguliert

- seit 01/18-05/18 Eisen (100mg/Tag). Ich hatte zwar keinen Eisenmangel, meine Hautärztin meinte aber, man solle einen Wert von mind. 70 anstreben, jetzt hab ich 116.

- seit 01/18: El Cranell, Pantovigar (Priorin hatte ich auch mal probiert, ohne Erfolg)

- seit 04/18: L-Thyroxin (25mg). Im Dezember waren die Schilddrüsenwerte ok, im April gabs ne leichte Unterfunktion, die jetzt wieder im Lot ist

Was kann nur dahinter stecken, dass ich als sonst gesunde, relativ junge Frau so viele Haare verliere??!?! Bin total rat- und hilflos.... Crying or Very Sad

Welche Erfahrungen hab ihr mit dem Thema "Stress und Haarausfall"? Kann es sein, dass er so lange anhält, weil ich seitdem sehr leide und gestresst bin?

Ganz liebe Grüße.
midsummer



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?! [Beitrag #55140 ist eine Antwort auf Beitrag #55139] :: Sat, 16 June 2018 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@midsummer83

Hast du sichtbare Lichtungen? Magst du vielleicht ein Foto einstellen?

Wie sieht deine Ernährung aus?

Rauchst du?

Grüße
angorakatze


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?! [Beitrag #55141 ist eine Antwort auf Beitrag #55140] :: Sun, 17 June 2018 08:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Angorakatze,

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Smile

Lichte Stellen habe ich gar keine, die Haare fallen gleichmäßig aus...sind halt nach unten hin sehr ausgedünnt, weil sie immer ausfallen, bevor sie länger werden...

Rauchen tue ich auch nicht und meine Ernährung ist sehr ausgewogen.

LG
midsummer


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?! [Beitrag #55142 ist eine Antwort auf Beitrag #55139] :: Sun, 17 June 2018 22:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nimmst du beim Haarewaschen auch Spülungen oder Kuren/Masken? Sowas zieht bei mir ja immer die Haare mega raus.

Es gibt einzelne Berichte im Netz wonach Frauen die anfingen sich vegan zu ernähren ihren HA aufhalten konnten. (Es gibt auch welche die mit dieser Ernährung erst HA bekommen haben, aber diese Leute essen meist nicht genug. An Menge. Und man kann sich auch ungesund vegan ernähren. Stichwort Clean Eating.)

Vegan hab ich probiert, da hab ich aber immer zu viel Hunger. Trotzdem habe ich bemerkt wenn ich Süßes, Chips, Softdrinks weglasse und mir abends Salat reinpfeife(Nachtisch), mir viel weniger Haare ausfallen.

Vielleicht magst du das ja mal probieren. Grünen Bio Blattsalat. Am besten noch mit einem Glas Orangensaft dazu. Die 125g Schale für zwei oder drei Abende. Mach das mal ne Woche.

Wenn das bei dir Wirkung zeigt. Müsste man/du das eigentlich nur lang genug duchziehen bis man Ergebnisse sieht. Denn weniger ausgefallnene Haare= größere Haardichte.

Und die Diane 35 hast du nicht im Verdacht für die höheren Ausfallzahlen?

Die künstlichen Hormone belasten auch wieder deine Leber.
https://generation-pille.com/folgeschaeden-wie-die-pille-lan gfristige-folgen-verursachen-kann/


Wusstest du das man Testosteron auch über die Verdauung ausscheiden kann?

Es gibt ein interessantes Buch: Die Hormonkur, von Sara Gottfried. Dort schreibt sie z.B. auch das man auf Milchprodukte verzichten soll(bei HA). Wegen den Hormonen.

Du könntest also alternativ schauen ob du mit drehen an deiner Ernährung etwas erreichst.

Gegen Stress hilft Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxtion, am besten aber Meditation. Tagebuch schreiben kann auch entlastend sein.

LG
angorakatze



[Aktualisiert am: Sun, 17 June 2018 22:23]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Extremer diffuser Haarausfall - wer kann mir helfen?!?! [Beitrag #55143 ist eine Antwort auf Beitrag #55142] :: Mon, 18 June 2018 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
Liebe Angorakatze!

Vielen lieben Dank für Deine lange Antwort, das ist so nett von Dir!!! Smile

Das sind wirklich interessante Ansätze. Ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen und versuchen, einige Dinge umzustellen...

Und ja, mit den Hormonen ist das so eine Sache, da hast Du Recht...werde das nochmals mit meiner Ärztin besprechen.

Ganz liebe Grüße,
Barbara





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Absolut am Ende: HA seit 5 Jahren
Nächstes Thema: Regaine und Gewichtszunahme
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Goldene Milch
11 Nov 14:53 - 24 / 2746
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
09 Nov 17:07 - 21 / 12012
Jessy - Medizinische Beratung
08 Nov 22:21 - 0 / 236
Haare einfach wegrasieren?
08 Nov 16:58 - 7 / 2497
Haare wachsen wie verrückt
24 Oct 14:06 - 6 / 5815
adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
18 Oct 11:01 - 10 / 6180
meine geschichte: AGA oder doch nicht? finasterid als chance?
18 Oct 10:49 - 8 / 12831
Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54 - 1 / 2149
Aufgeflogen
01 Oct 20:58 - 1 / 1946
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12 - 0 / 1495


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos