Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » HA - welche Werte testen lassen? Arzt ist überfordert
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
HA - welche Werte testen lassen? Arzt ist überfordert [Beitrag #55345] :: Mon, 13 August 2018 16:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich habe ziemlich starken Haarausfall, der meiner Meinung nach ein männliches Muster aufweist. Das heißt starke Ausdünnung in den Geheimratsecken, der Stirnansatz geht zurück, oben am Hinterkopf rechts und links kahle Stellen (dazwischen wächst noch kein kleiner Büschel). Diese "Tonsur" wächst von dort aus weiter nach unten, bis zum Nacken. Also oben auf dem Kopf Handbreit fast kahl, und kurz über dem Nachen ebenso.

Die einzigen Stellen die nicht betroffen sind, ist ganz hinten im Nacken und hinten rechts + links.

Sieht also aus, wie ein typischer Haarkranz beim Mann ;-( Ich verstehe das nicht, ich bin erst 37 und habe keine Zyklusstörung ect.

Mein Hausarzt ist überefordert und hat einfach nur ein normales, großes Blutbild genommen. Da waren nicht mal die Eisenwerte dabei Shocked

Nun möchte ich mir einen neuen Arzt suchen und um sicher zu gehen, dass er ALLES was an Mangel in Frage kommt auch testet. Es ist das einzige an das ich mich noch klammern kann... DAher möchte ich dem Doc eine Liste vorlegen, dass er nichts vergisst.

1. Was außer Vitamin D und Ferretinwerten macht denn Sinn zu testen?

2. Ende September gehts dann in die Hormonsprechstunde. Welche Werte soll ich hier testen lassen?


Vielen Dank für Eure Hilfe, falls sich jemand auskennt.

Ganz liebe Grüße
Jenny


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HA - welche Werte testen lassen? Arzt ist überfordert [Beitrag #55346 ist eine Antwort auf Beitrag #55345] :: Mon, 13 August 2018 16:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nachtrag:

Macht es Sinn, die Hormone nach der Periode testen zu lassen? Oder lieber davor / oder zur Zyklusmitte?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HA - welche Werte testen lassen? Arzt ist überfordert [Beitrag #55473 ist eine Antwort auf Beitrag #55345] :: Sun, 23 September 2018 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo,
ich hab es grad hinter mir.
Lass den Hormonspiegel an Tag 1-5 nach Periodenbeginn machen.

Lass Deine Schilddrüsenwerte testen und zwar auch die zwei freien Werte.

Auf jedenfall auch freie Radikale, Eisen, Omega 3, Vitamin C und Vitamin D.

Das sind jetzt mal die Werte, wo bei mir ganz unten sind, außer Schilddrüse, das ist seltsamerweise top :-/

Wenn noch jemand nen Tipp hat?

Meine Hormonwerte sind wohl im Keller, Östrogen und Testosteron.
Aber angeblich definitiv kein Beginn der Wechseljahre.
Mein Frauenarzt hat mir die Pille verschrieben, die ich vor 15 Jahren schon abgesetzt hab....

[Aktualisiert am: Sun, 23 September 2018 16:44]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Thiocyn Serum
Nächstes Thema: Haarausfall-Tagebuch
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Goldene Milch
11 Nov 14:53 - 24 / 2935
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
09 Nov 17:07 - 21 / 12106
Jessy - Medizinische Beratung
08 Nov 22:21 - 0 / 309
Haare einfach wegrasieren?
08 Nov 16:58 - 7 / 2555
Haare wachsen wie verrückt
24 Oct 14:06 - 6 / 5881
adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
18 Oct 11:01 - 10 / 6224
meine geschichte: AGA oder doch nicht? finasterid als chance?
18 Oct 10:49 - 8 / 12893
Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54 - 1 / 2209
Aufgeflogen
01 Oct 20:58 - 1 / 2002
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12 - 0 / 1535


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos