Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Androcur - erfahrungen
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Androcur - erfahrungen [Beitrag #55585] :: Wed, 13 February 2019 21:06 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

Hat jemand Erfahrung mit Androcur?
Ich nehme es seit einigen Jahren mit Unterbrechungen.
Das Zeug ist verdamt gut für die Haare!

A B E R auch verdamt schlecht für die Libido.
Ich plane in den nächsten Monaten Nachwuchs und weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Erstens ist es echt schwierig damit überhaupt dazu zu kommen, das umzusetzen und zweitens sind da noch die Nebenwirkungen. 🙁🙁🙁

Ich Wsr länger nicht mehr hier gewesen und weiß nicht wie der Stand der Dinge ist. Ich wollte diese Scheisse einfach vergessen. Aber sobaldoch Androcur absetze, wird das Vergesswn unmöglich.


Jetzt zu meiner Frage: welche anderen Dinge gibt es noch, was man machen könnte?

Ich mache jetzt die Meso Behandlung mit Pluryal und hatte schon 2 Sitzinen.
Ich nehme seit geraumer Zeit Eisen, Vitamin D3 und MSM.

Ich habe auch gar keine Lust mehr, soviel Tabletten zu schlucken. Obwohl mein eisenwert im keller ist, wirkt Androcur wirklich gut bei mir.
Ich hatte mal den speicheltest gemacht und außer testo waren alle sexualhormone im Keller. Ich hatte Salben zum schmieren Belgien. Nach 2 Monaten bin ich verrückt geworden und hatte wieder mit Andrucor angefangen.


Die Salben waren aber ganz schön niedrig dosiert (0,1% und 0,01%); die Ärztin wollte mir nicht mehr verordnen.

Ich könnte echt austasten und weiß einfach keinen Ausweg mehr.
Wer hätte einen Rat für mich???

Danke und LG,
Mia


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55588 ist eine Antwort auf Beitrag #55585] :: Thu, 14 February 2019 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Mia, Du darfst während der Androcureinnahme auf gar keinen Fall schwanger werden. Das Cyproteronacetat ist fruchtschädigend und könnte gerade bein männlichen Föten zu schweren Missbildungen führen. Deswegen wird es bei Frauen im gebärfähigen Alter eigentlich auch nur in Kombination mit der Pille verschrieben. Ich bin etwas überrascht, hat Dir der verschreibende Arzt das nicht gesagt?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55593 ist eine Antwort auf Beitrag #55585] :: Tue, 19 February 2019 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mia-A schrieb am Wed, 13 February 2019 22:06
Ich hatte Salben zum schmieren Belgien. Nach 2 Monaten bin ich verrückt geworden und hatte wieder mit Andrucor angefangen.


Die Salben waren aber ganz schön niedrig dosiert (0,1% und 0,01%); die Ärztin wollte mir nicht mehr verordnen.

Ich könnte echt austasten und weiß einfach keinen Ausweg mehr.
Wer hätte einen Rat für mich???

Danke und LG,
Mia
es gibt noch die niedrig dosierte spironolactone + flutamide variante

was für salben waren das?










The more corrupt the state, the more numerous the laws.

die individuelle AGA-Bhandlung ist eine Sache des "Trial And Error"

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55597 ist eine Antwort auf Beitrag #55585] :: Thu, 21 February 2019 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Mia,

ich habe damals, also vor Jahren, mal die Ancrocur zusätzlich zur Pille genommen.
Als ich schwanger werden wollte, musste ich aber beides absetzen.
Zum Glück bin ich bei beiden Kindern jedes Mal sofort schwanger geworden und alles ist gut gegangen, aber natürlich besteht nach dem Absetzen die Gefahr, dass der Haarausfall sofort zurück kommt.
Ich daher beim Frauenarzt anfragen, ob es irgendwelche anderen Möglichkeiten gibt, die nicht fruchtzerstörend oder verhütend wirken. Bei mir gab es das leider nicht, ist aber auch schon 14 und 11 Jahre her.

Ansonsten habe ich, weil mir die Risiken bzgl. Thrombose und Schlaganfall ab einem gewissen Alter zu hoch sind, die Pille (Diane35) nun abgesetzt, und stattdessen bekomme ich nun Androcur und Gynokadin Gel.
Dabei wurde mir gesagt, dass Androcur genau wie die Pille verhütend wirkt. Von daher wäre für dich ein Absetzen sogar ein Muss, da ein schwanger werden ja sonst gar nicht möglich ist.

Ich lasse mich aber gern aufklären, falls das nicht richtig sein sollte.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55710 ist eine Antwort auf Beitrag #55585] :: Thu, 25 April 2019 18:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie kommt es denn eigentlich, dass dein Eisenwert so im Keller ist? Wenn du seit langer Zeit Eisen nimmst... Was für Eisen ist das genau? Hast du mal die Bioverfügbarkeit überprüft? Ansonsten kann ich dir auch Zink empfehlen, soll sehr gut helfen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55716 ist eine Antwort auf Beitrag #55585] :: Wed, 01 May 2019 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kurze Frage: Welcher Arzt/Ärztin verschreibt einen solche Medikamente, also Androcur in dem Fall?
Endokrinologe oder Gynäkologe oder beide??

Muss ein bestimmter Hormonwert für den Fall erhöht sein? oder müssen einfach die Symptome passen?

Danke schonmal für die nützlichen Infos, die hier schon geschrieben wurden.

[Aktualisiert am: Wed, 01 May 2019 18:39]




Wahrscheinlich Erblich-bedingter Haarausfall
Seit ca. 11 Jahren Minoxidil 2% - Lösung, zwischendurch Phasen mit viel Haarausfall, aber immer wieder gut bis zufriedenstellend erholt. Vor ca. 2 Jahren, begann Phase, wo Minoxidil keine Wirkung mehr zeigte, sehr viel HA.
Aktuell: Minoxidil 2%; 2xTag - HA geht weiter!

Ausprobiert: Alfatradiol, Ket-Shampoo - aber nicht lang genug Vitamine: keine ersichtliche Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55717 ist eine Antwort auf Beitrag #55597] :: Wed, 01 May 2019 20:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Goldlöckchen, ich habe Androcur zwischen 2003 und 2005 genommen. Ich habe während der gesamten Einnahme mit der Diane verhütet, eben weil es unter Androcur auf gar keinen Fall zu einer Schwangerschaft kommen darf. Androcur hat zwar mit Cyproteronacetat den gleichen androgenen Wirkstoff wie die Pille, hat aber - soweit die Rezeptur nicht verändert wurde - keinerlei verhütende Wirkung.

Was mich auch verwundert, Du schreibst dass Du die Pille wegen des Thrombose und Schlaganfallrisikos abgesetzt hast. Das ist aber doch durch die Androcur - Einnahme ebenfalls 50% - 80% erhöht. Stehen diese Informationen dennn heute nicht mehr im Waschzettel?


Übrigens hat Androcur keinerlei positive Wirkung bei meinem Haarausfall gezeigt. Ich denke, bei den Frauen, die keinerlei Erfolg unter Einnahme einer androgenen Pille zu verzeichnen haben, kann auch das Androcur nicht viel bewirken. Da liegen die Ursachen dann wohl woanders.


Liebe Grüße von Iras


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Androcur - erfahrungen [Beitrag #55718 ist eine Antwort auf Beitrag #55717] :: Thu, 02 May 2019 07:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
Das stimmt nicht so ganz:

In Androcur fehlt das Östrogen, was die gefährlichen Nebenwirkungen verursachen kann. Genau deshalb ist Androcur weniger gefährlich als z.B. die Diane35.
Natürlich ist aufgrund dieses Umstandes Androcur bzgl. der Verhütung nicht so sicher, wie die Pille, aber in Verbindung mit Gynokadin Gel (ein Östrogen-Gel zur äußerlichen Anwendung) wiederum schon.
Und da das Östrogen in dieser Kombination von Außerhalb gegeben wird, entfallen die gefährlichen Nebenwirkungen, die die Pille normalerweise mit sich bringt, man hat aber zusätzlich dennoch auch die Erfolge beim Haarausfall, der so zumindest gestoppt werden kann.
Natürlich hilft zusätzlich auch noch eine zusätzliche Anwendung mit Monixidil o.ä. bzgl. der Haare.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Haare wachsen wie verrückt
Nächstes Thema: Rezilin Basilikum Extrakt Haarkur
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54
1 / 1055
Aufgeflogen
01 Oct 20:58
1 / 957
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12
0 / 750
Sommer, Perücke und Selbstwertgefühl
29 Sep 09:04
8 / 2720
Haare zählen
24 Sep 23:11
8 / 8378
AGA-Problematik
24 Sep 18:01
7 / 3267
Wieso werden meine Augenbrauen dünner??
23 Sep 14:29
5 / 2607
Haare einfach wegrasieren?
23 Sep 14:22
3 / 1727
Haarteil - Ich hab mich getraut! :)
20 Sep 12:47
4 / 3401
hilft die Keratin-Haarbehandlung?
17 Sep 16:41
5 / 1878


Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos