Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Tagebuch - Pille absetzen
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (17): [1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15      »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50758] :: Tue, 17 February 2015 23:03 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mich nun entschieden, die Pille endgültig abzusetzen und das möchte ich nicht alleine machen, deswegen dieses Tagebuch. Vielleicht liest ja wer mit Smile (Oder kann selbst damit was anfangen o.ä....)

Kurz zu mir:
Mein Haarausfall begann im Nov. 2013 mit ca. 200-400 Haaren am Tag (habe erst im Juni 2014 angefangen zu zählen.. warum auch immer; die Mengen waren immer ähnlich). Habe erst im März 2014 angefangen zu forschen, da ich immer hoffte, dass es "nur" der saisonale Haarausfall ist, der halt mal etwas länger dauert...
Da ich einen starken Eisenmangel (leider ohne Anämie) hatte, dachte ich, dass es daran liegt. Da mein Ferritin nun seit Oktober 2014 immer über 200 ist, kann es daran nicht mehr liegen. Andere Mängel habe ich alle ausgeschlossen und/oder beseitigt. Ebenso seit Oktober 2014.
Mir ist leider erst vor wenigen Wochen eingefallen, dass ich im August 2013 einen Pillenwechsel hatte. Und das auch nur, weil ich seit 2 Monaten starke Schmerzen in der Brust sowie seit dem dauerhafte Zwischen- und Schmierblutungen habe. Deswegen gehe ich davon aus, dass mein Haarausfall hormonell bedingt sein "muss". Deswegen setze ich jetzt die Pille ab und schaue was passiert.
Bei einem Hormonstatus während der Pilleneinnahme im letzten Jahr wurde ein sehr niedriger Progesteronwert festgestellt; allerdings ohne Bemerkung des Arztes; in einem anderen Forum wurde mir deswegen geraten, eine Progesteronsalbe zu verwenden... da traue ich mich aber noch nicht dran; vor allem.. so ganz ohne ärztlichen Rat...

Mein Haarausfall liegt im Moment bei durchschnittlich 95 Haaren am Tag (Wochendurchschnitt); natürlich kein Weltuntergang, manche hier würden sich da freuen, allerdings fallen alle neuen Haare wieder aus und es wird auch leider nur schlimmer, statt besser (im November bis Mitte Dezember hatte ich einen Durchschnitt von 40 Haaren... das waren Zeiten...)

Ich habe vor, alle paar Tage oder jede Woche, mal sehen, zu schreiben, wie es mir damit ergeht, was die Haare machen... und hoffe, dass ich dieses Hormonchaos hier mit wem teilen kann und ich das nicht ganz alleine durchstehen muss (ich habe natürlich meinen Mann, aber der hat solche Probleme, wie wir hier ja "leider" nicht..)

Auf gehts...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50759 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 17 February 2015 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey,

mir geht es genauso wie dir. Nehme die Pille auch schon jahrelang und glaube auch das dieser Schuld ist an meinem Haarausfall. Blutwerte unter Pilleneinnahme auch estradiol und progesteron sehr niedrig. Grade diese Hormone spielen eine große Rolle beim Haarwuchs. Traue mich leider noch nicht die Pille abzusetzen, dann wird es ja noch schlimmer mit dem Haarausfall 😫




27 Jahre
Diane 35 bis Juli 2015 (ca. 8 Jahre eingenommen)
2011 mit Regaine angefangen (1xtägl)
2015 Regaine (2xtägl

NEM:
Eisen, Zink, Vitamin D, Bockshornklee

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50760 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 17 February 2015 23:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallöchen nina!

Ja, diese Angst habe ich natürlich auch; da meine Haare seehr seehr empfindlich geworden sind. Aber, man muss positiv denken: Das geht, wenn der Körper alles wieder auf die Reihe kriegen sollte, doch hoffentlich bald vorbei. Außerdem kann der Haarausfall schlimmer werden, er muss ja nicht. Und: Danach kann man dann endlich sehen, was die Pille alles so angerichtet hat.
Ich zumindest, habe jetzt nach 1 1/4 Jahr Haarausfall die Schnauze voll, es kann nichts anderes mehr sein, habe ja all die anderen Faktoren nun hinter mir.

Vielleicht ein voreiliger und/oder doofer Vorschlag: mach doch mit und wir stehen das gemeinsam durch!...? Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50761 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Wed, 18 February 2015 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So, Tag 1: Keine Veränderung ^^ Tja, am Anfang täglich schreiben wird keinen Sinn machen Laughing

Der Pillenwechsel von vor 2 Wochen (vom Generikum aufs Original) merke ich allerdings schon: Heute 90 Haare verloren; und der Tag ist ja leider noch nicht rum. Ich frage mich nur, ob das ein eher gutes oder eher schlechtes Zeichen ist, wenn der Körper so "schnell" reagiert... Das einzig gute: Nur 10 lange Haare verloren; der Rest waren die neuen kurzen...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50768 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Thu, 19 February 2015 16:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 2: Die Hölle. Warum in aller Welt fallen jetzt wieder soo viele? Heute morgen 120... und ich muss heute abend noch waschen Sad Zum Glück aber immer noch wenige langen.
Naja, bald beginnt wieder ein Ärztemarathon, Freude!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50769 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Thu, 19 February 2015 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfannkuchen schrieb am Tue, 17 February 2015 23:03
(im November bis Mitte Dezember hatte ich einen Durchschnitt von 40 Haaren... das waren Zeiten...)


Wir hattens ja schon per PN davon .... ich find es sooo schräg, dass bei dir AUCH der Nov und der Dez SO viel besser waren als vorher und nachher. Wie bei mir! 40 Haare kommt auch hin. Momentan isses wieder einiges mehr Dead

ABER. Ich mache mal wieder ein Experiment ... nehme ja seit August Vitamin D3. Arzt sagte 20.000 iE, und ich hab auf eigene Faust ne Weile 40 iE in der Woche genommen (hatte ja nen Mangel). So, und daraufhin wurde es besser. Zumindest hab ich mir das eingebildet. Bin dann auf 20.000, und es wurde schlechter. Wieder rauf, wieder besser. Letzte Werte Anfang Januar, Ergebnis: Mangel beseitigt. Also wieder zurück auf 20.000 ... und der HA ist wieder schlimmer. IST DOCH KOMISCH.

Seit 2 Wochen nehm ich wieder 40.000, einfach um mal zu gucken. Bin gespannt.

Jo, das hat nu mit Pille absetzen GAR NÜSCHT zu tun. Sorry. Ich finds gut, dass du das machst, und drück dir die Daumen, dass es langfristig dadurch besser wird. Und lurzfristig zumindest nicht schlimmer!



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50770 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Thu, 19 February 2015 16:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht sollte da nochmal eine Umfrage gestartet werden, um zu sehen, ob das bei allen so war! Stell dir das mal vor: eine Haarverschwörung!! Shocked Oooooder es waren die Vorweihnachts-Freude-Hormone, die da ausgeschüttet worden sind!! Geheimnis gelüftet! Das erklärt bei mir zumindest, dass es nach Weihnachten wieder doofer wurde Very Happy

Das ist echt... seehr, ich nenns mal: interessant bei dir. Wie ist denn dein Wert aktuell? Ich hab rein gar nichts von dem Dekristol gemerkt... aber ich nehm das auch so, wie ich grade denke... die Ärzte mit ihren 20.000 einmal die Woche... ich nehm sie derzeit 3x die Woche und mein Wert liegt bei 120, also nehm ichs wohl ganz gut ein.

Jo, da haste ma recht ^^ Aber ich freu mich ja auch so von dir zu lesen Smile
Lieben Dank fürs Daumen drücken!!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50779 ist eine Antwort auf Beitrag #50769] :: Fri, 20 February 2015 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo, der einzige Mangel der bei Marvel festgestellt wurde war Vitamin D. Im Juli 2013 lag er unter der Norm sollte 1000iE nehmen. Im November 2013 lag er gerade in der Norm . Im Januar 15 wieder gerade so in der Norm. Letztes Jahr war der Sommer erstmals einigermaßen gut. Der HA war zwar permanent da aber verstärkt erst im Okt sonst immer im Juni stärker. Kann das an der Vitamin d einnahme gelegen haben? Seit Sommer 2014 nehm ich Vitamin d nur sporadisch. Aktuell ist der HA wieder stärker Frown lg Milena




HA seit 2009

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50783 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Fri, 20 February 2015 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallöchen,

ja komme auch nicht drum rum werde bis zur nächsten Regel noch die Pille durch nehmen und danach aufhören. So kann ich ja nicht weiter machen 😩 Es macht mir aber schon Angst, wenn ich lese das du jetzt schon so viele Haare verlierst. Shocked wie lange dauert es denn bis sich der Körper wieder in Gleichgewicht bringt Frage oh man die pille ist echt schon ein blödes Zeug Crying or Very Sad




27 Jahre
Diane 35 bis Juli 2015 (ca. 8 Jahre eingenommen)
2011 mit Regaine angefangen (1xtägl)
2015 Regaine (2xtägl

NEM:
Eisen, Zink, Vitamin D, Bockshornklee

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50785 ist eine Antwort auf Beitrag #50783] :: Sat, 21 February 2015 03:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also der Klassiker auf Pillenentzug sind so ca. 3 Monate verstärkter HA. Bei manchen sinds nur 3 Wochen, bei anderen 6 Monate. Hier im Forum gabs mal eine, bei der hat es 2 Jahre gedauert. ABER: Danach wars bei ihr komplett ausgestanden, und die Haare sind nachgewachsen.

Allgemein bin ich der ganz festen Überzeugung, dass man dem Körper (und damit auch der Seele!) einen Riesengefallen damit tut, die Pille abzusetzen. Das blöde Ding legt so viele natürliche Prozesse im Körper lahm ... hebelt die Hormonproduktion aus, frisst Vitamine und Mineralstoffe, bringt die Schilddrüse durcheinander ... da bleibt in meinen Augen nicht mehr viel Positives. Verhüten kann man auch anders.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50786 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sat, 21 February 2015 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Leute,

Ich mische mich auch mal ein, weil ich ähnliche Erfahrungen gemacht habe. Seit November 2013 starker Haarausfall mit schwankenden zahlen. eisenmangel festgestellt und durch Infusionen behoben, dann alles ausprobiert über Pantovigar, Pantostin, Regaine. Natürlich auch NEMs Regaine nehme ich immer noch einmal täglich 0.5ml.
Letzten September hab ich dann nach 8 Jahren die Pille abgesetzt, obwohl Hormone unter ihr super waren. Es hat einen guten Monat gedauert und in der Zwischenzeit fielen ne Menge Haare, aber dann ging der Haarausfall erstmals weg! Zwar spinnt die Kopfhaut, Haare fetten, habe teilweise auch Pickel, aber von November bis Februar endlich kein Haarausfall mehr.
Jetzt kommt das ABER: nun geht es wieder los. Ich verliere statt 20-30 nun im Schnitt so ab 50 Haare täglich. Tendenz scheint steigend zu sein. Ich verstehe es nicht! Ich habe zwar mit den infusionen aufgehört, aber im Spätsommer war der Ferritinwert so hoch, dass ich dachte das reicht erst mal für ne Weile. Außerdem schienen es ja wirklich die Hormone zu sein. Warum jetzt wieder HA? Es war so schön ohne!! 😔


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50787 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sat, 21 February 2015 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 4 (wenn ich mich nicht verrechnet habe^^): Es ist immer noch die Hölle... Wochendurchschnitt 130 Haare Crying or Very Sad Klar, das kann jetzt nicht vom Absetzen kommen, aber ich denke doch vom Pillenwechsel von vor knapp 2 Wochen, aber das meine Haare soo schnell darauf reagieren, finde ich unglaublich. Ich würde nur zu gerne wissen, was da in den Haaren so los ist; kollektiver Selbstmord?! Ich freue mich wahnsinnig auf die nächsten Monate, wenn das jetzt schon so viele sind... Außerdem mache ich mir Sorgen wegen dem blöden Ferritin, wo ich ja nun wieder jeden Monat meine Periode bekommen werden (hoffentlich), zwar habe ich bald in meiner Stadt einen Termin bei einem Naturheiltypen, der auch Eiseninfusionen gibt, aber wenn ich die ganzen Diskutierereien mit den vielen Ärzten denke, die ich letztes Jahr so hatte, wird mir ganz schlecht!
(kurzer Ausflug: Nachdem mein Ferritin endlich super war, leider aber wieder sehr schnell sank und ich nach 3 Monaten endlich den Termin beim Hämatologen hatte, da ich immer noch auf ne Aufnahmestörung tippe, ich ziehe mir schließlich so viel Eisen rein; meinte er nur: "kommen Sie wieder, wenn der Mangel wieder da ist, dann schauen wir weiter, solange der Wert gut ist, mache ich nichts" Aha...)
Aber vielleicht finde ich ja endlich mal jemanden, der mich ernst nimmt. Aber das geht euch allen ja leider nicht anders. Macht es aber nur noch trauriger.

Achja heute ist auch noch Stichtag für mein Monatsdurchschnitt: 89 im letzten Monat. Toll toll... Das heißt, ich bin Haarmäßig wieder im Oktoberer letzen Jahres angelangt -.-
Im November warens in der Woche 45; Anfang Januar eine Woche lang sogar nur 40 und das ist ja alles noch gar nicht lange her Sad Und mit dieser 3-Monats-Regel: das kann bei mir echt nicht hinhauen; weder hatte ich (wenn man von heute an zurückrechnet: also Mitte/Ende November) maßiven Stress, noch irgendeinen Mangel, noch ein Hormonchaos (sodass ichs auch merkte; das tat ich Ende Dez. das erste mal; gut, kann ja sein, dass eins da war, ohne dass ichs merkte; aber das spricht ja dann wieder dafür, dass es gut war, die Pille abzusetzen)

So nun zu euch:
@nina: Ich denke, dass wird vernünftig sein Smile Bis er wieder im Gleichgewicht ist, kann ja leider dauern... aber, wenn ich merke, dass es bei mir besser wird, schreibe ich es hier, dann hast du es ganz genau von mir! Smile

@cora: 2 Jahre, hammer... Ich stimme dir mit dem Riesengefallen nur zu; habe ja nun schon recht viel gelesen und viele Frauen berichten auch, dass sie sich irgendwie "freier" fühlen und auch ich habe das Gefühl, meinem Körper damit etwas gutes zu tun; ich hoffe nur, er dankt es mir auch mal...
Ein Hautarzt sagte mal zu mir, dass, wenn der Haarausfall nach 2 Jahren immer noch nicht weg ist, die Wurzeln langsam verkümmern und dann nie wieder was wächst??! Da meine Schläfen ja besonders gelitten haben... habe ich da echt Angst, wenn sich der Spaß hier noch ewig hinzieht...

@Brain: Schön, dass du dich "eingemischt" hast Smile
Was ich hier so krass finde: Kommen den Eisenmangel und Hormonstörungen irgendwie gerne gleichzeitig vor? Finde das auch so fies vom Körper, da hat man eine Baustelle beseitigt und da kommen zig andere dazu...
Ich glaub dir, dass das ohne so schön war Sad Hatte ich ja auch knapp 2 Monate; aber mal ne Frage: Hast du denn dein Ferritin seit September nicht mehr kontrollieren lassen? Ich muss meinen monatlich, lieber öfter machen, da ich unglaublich viel Eisen verbrauche...

ABER: @Cora nochmal: ist es nicht seltsam: wieder ab November Shocked Da steckt ne Sekte oder so dahinter!! Wir sollten mal ne Umfrage starten Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50790 ist eine Antwort auf Beitrag #50787] :: Sat, 21 February 2015 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wochendurchschnitt 130 Haare Crying or Very Sad Klar, das kann jetzt nicht vom Absetzen kommen, aber ich denke doch vom Pillenwechsel von vor knapp 2 Wochen, aber das meine Haare soo schnell darauf reagieren, finde ich unglaublich.


War bei meinen auch immer so! Verbesserungen brauchen eeeewig ... also ob ein Hormonwert besser war oder Eisen aufgefüllt oder oder oder .... die Haare haben immer erst viele Monate später reagiert. Aber Pille anfangen, Pille absetzen, Pille wechseln - der HA hat immer SOFORT zugeschlagen *kotz*


Zitat:
Ein Hautarzt sagte mal zu mir, dass, wenn der Haarausfall nach 2 Jahren immer noch nicht weg ist, die Wurzeln langsam verkümmern und dann nie wieder was wächst??!


Ich denke, das kann man so nicht pauschalisieren. Ich bin selber das beste Gegenbeispiel - HA seit 7 Jahren, und mir sprießen permanent neue Haare am ganzen Kopf. Zwar sind die teilweise schwach und fallen wieder aus, aber manche sind auch kräftiger.

Ich kenne nur die Aussage: Wenn 2 Jahre lang nichts nachgewachsen ist, können die Wurzeln verkümmern. Aber auch da bezweifle ich einfach mal, dass das auf jeden zutrifft.


Zitat:
ABER: @Cora nochmal: ist es nicht seltsam: wieder ab November Shocked Da steckt ne Sekte oder so dahinter!! Wir sollten mal ne Umfrage starten Laughing


*g* ... gibt ja die Theorie bzw. die Beobachtung des Sommer-Haarausfalls / saisonalen Haarausfalls. Dafür spricht - oberflächlich betrachtet - dass Nov und Dez eigentlich seit Jahren meine besten Monate sind. Genauer betrachtet ist aber genau das ja völliger Unsinn. Wenn das saisonal sein soll, gibt es genau zwei Jahreszeiten für meine Haarwurzeln: November / Dezember und den Rest des Jahres Rolling Eyes



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50792 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sun, 22 February 2015 08:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tja also: Pille ist seit Mitte Dez weg. - seit kurzem habe ich auch endlich meine Tage wieder.
Schilddrüse ist im Ultraschall mal wieder kontrolliert und für gut befunden.
Ferritin über 200.
Aber der TSH liegt bei 3,3 - nun soll ich Thyronajod 50 Henning Tabletten nehmen. ABER ich mag meinen Urintest für den anderen neuen Arzt nicht "zerstören" (vielleicht gäbe es da dann auch ne Zusatzaussage), da ich für diesen noch bis zum 10.März warten soll. Schwer, bei über 100 Haaren pro Haarwäsche, die gerade fallen und vor allem: es wächst nichts nach Sad Bin so froh, dass ich endlich mal wieder etwas neues ausprobieren kann und der TSH auch mal hoch ist (die Jahre davor wurde der nämlich mit 2,6 und 1,4 getestet), aber das Warten auf den März zermürbt mich gerade.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50794 ist eine Antwort auf Beitrag #50792] :: Sun, 22 February 2015 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haihappen schrieb am Sun, 22 February 2015 08:21
Tja also: Pille ist seit Mitte Dez weg. - seit kurzem habe ich auch endlich meine Tage wieder.


Yaaaayyyy Cool Das ist doch schon mal super.


Zitat:

Schilddrüse ist im Ultraschall mal wieder kontrolliert und für gut befunden.
Aber der TSH liegt bei 3,3 - nun soll ich Thyronajod 50 Henning Tabletten nehmen. ABER ich mag meinen Urintest für den anderen neuen Arzt nicht "zerstören" (vielleicht gäbe es da dann auch ne Zusatzaussage), da ich für diesen noch bis zum 10.März warten soll. Schwer, bei über 100 Haaren pro Haarwäsche, die gerade fallen und vor allem: es wächst nichts nach


Kannst du dir sicher denken: ICH würde auf alle Fälle warten. Zumal ich denke, dass Dr. M dir was anderes als Thyronajod verordnen wird, und dir vor allem empfehlen wird, nicht mit 50 einzusteigen, sondern einzuschleichen.

10. März ist quasi übermorgen. DAS SCHAFFST DU.





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50795 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sun, 22 February 2015 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mein Ferritin war im September vor der letzten infusion bei 130 und ich bekomme infusionen, wann ich will. Eisen testen tut die Ärztin nur, wenn ich drum bitte. Was den Hämatologen betrifft, das hab ich auch schon durch. Hat auch nix gebracht, denn ne Aufnahmestörung hab ich nicht. Nächster möglicher schritt wäre magen - und darmspiegelung. Nein, danke! Letzlich scheint die Pille Nährstoffe zu rauben. Dass so viele Frauen eisenmangel haben, kann ja kein Zufall sein.
Mädels, ich glaub aber auch bei im Schnitt unter 100 Haaren pro Tag muss man auch ruhig bleiben und darf nicht jede Schwankung von 20 Haaren zu ernst nehmen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50796 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Mon, 23 February 2015 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 7: Mein neuer Nickname sollte eher Rapunzel sein... die Haare fallen wie blöd. Gestern vorm/beim/nachm Waschen wieder 180... und es hört ja leider nicht auf tagsüber... zum Glück aber wieder nur 25 Lange, die vielen kurzen machen mir aber dennoch Sorgen; vor allem da, wo ich schon lichte Stellen habe...
Ansonsten merke ich wohl grade die hormonellen Schwankungen, ob nun vom Pillenwechsel oder schon vom Absetzen (was ich eher nicht glaube):
Negativ: Herzklopfen wie blöd (ich denke, dass die SD rumzickt... das gleiche hatte ich nämlich, als ich mal nicht "meinen Hersteller" der SD Tabletten bekam..), komische Hitzewallungen (hatte ich noch nie im meinem Leben) und irgendwie spinnt der Blutdruck; natürlich der Mehr-Haarausfall
Positiv: leider noch nichts...

Werd Donnerstag mal wieder Ferritin messen lassen und hoffen, dass meine mega starken Blutungen grade nicht sonst wie viel geraubt haben Sad

@Cora: Ist doch wirklich seltsam... das glaubt einem ja auch keiner. Ich frag mich auch langsam... da mein Haarausfall ja genau 2 Monate nach den Eiseninfusionen besser wurde.. und die "Wirkung" nach knapp 2 Monaten wieder weg war... ob das viiele viiele Eisen, also dieser plötzliche Schub, irgendwas mit den Hormonen gemacht hat, was den Haaren gefallen hat?! Weißt du da irgendwas?
Hmm komische Saisonen kennen unsere Haarwurzeln^^ Vielleicht irren sich ja auch nur die Jahreszeiten!
Danke für deinen kurzen Bericht; ja finde das auch etwas komisch, diese 2 Jahre so zu pauschalisieren... ehrlich gesagt, würde es mich bei meinen Haaren NULL wundern, wenn ich eines morgens mit Glatze oder roten vollen Locken o.ä. aufwachen würde...

@Haihappen: Ich stimme Cora da zu! Die Zeit bekommst du rum! Smile Glückwunsch zur Periode! Gibts Grußkarten für so einen Anlass?! Rolling Eyes

@Brain: Und zwischendurch keine Ferritin Kontrolle?! Ich bin auch sehr gespannt, wie sich das Eisenproblem verhält, wenn die Pillenabsetzerei erst mal durch ist..
Naja, ich glaube kaum, dass ich so "rumjammern" würde, wenn ich mal statt 80 Haaren nun 100 verliere o.ä., wenn ich mich aber so zurückbesinne... früher (also bevor der ganze Haarausfall losging) hatte ich max. 20-40 Haare am Tag inner Bürste.. eher noch weniger... hach das waren Zeiten... hat mich ja nicht umsonst knapp 2,5 cm Zopfumfang gekostet...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50797 ist eine Antwort auf Beitrag #50796] :: Mon, 23 February 2015 22:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Pfannkuchen,
ich bin gerade auf deinen Thread gestoßen und lese sehr gerne mit! Das Thema betrifft mich momentan auch! Hab vor 7 1/2 Wochen die Pille nach 7 Jahren abgesetzt! Mein Haarausfall hat sich nach etwa 5 Wochen von im Schnitt 200 Haaren täglich auf im Schnitt etwa 35 Haare am Tag reduziert! Das ist für mich eine komplett verrückte Zahl, da ich seit über einem
Jahr an Haarausfall leide! Ich bin sehr gespannt, wie es bei dir weitergeht und was du uns berichten kannst! Falls sich bei mir noch was tut, würde ich es hier auch mal reinschreiben, falls es dafür Interesse gibt!

Ich wünsch dir alles Gute und viel Durchhaltevermögen für die Pille-freie-Zeit! Smile

[Aktualisiert am: Mon, 23 February 2015 22:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50798 ist eine Antwort auf Beitrag #50792] :: Tue, 24 February 2015 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haihappen schrieb am Sun, 22 February 2015 08:21
Tja also: Pille ist seit Mitte Dez weg. [...] und vor allem: es wächst nichts nach Sad


Dazu wollte ich noch sagen: Das ist normal. Jedenfalls meiner Erfahrung nach. Als ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich erstens ca. 3 Monate lang noch krasseren Haarausfall als früher, und zweitens etwa genau so lang ÜBERHAUPT keinen Neuwuchs. Das ist völlig logisch, wenn man dem Körper erstmal den Hormonhahn zudreht, und die eigene Produktion noch nicht wieder auf Touren gekommen ist! Du hast jetzt deine Tage wieder - heißt, sie kommt langsam wieder auf Touren - und Haare brauchen wie immer länger, bis sich das an ihnen zeigt.

Wart mal so bis April, ob dann nicht doch wieder was wächst Nod Bei mir war das jedenfalls so.

@ Pfannkuchen ... nee, ich kann dir leider nicht sagen, ob Eisen einen speziellen, direkten Einfluss auf die Hormonlage hat. Aber ich kanns mir gut vorstellen. Und es ist ne Frage, die ich meinem Hormon-Doc mal stellen könnte ... muss ich eh nächsten Monat mal wieder hin Wink



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50799 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Ihr,
Danke fürs Mut-machen! Ich nehme die Tabletten erst mal nicht und lasse den TSH TSH sein und warte ab. Nun hat der gute Dr. aber an meinem 21. Tag Urlaub und ich muss alles ein paar Tage vorziehen. Ist mir nun auch egal. Machen wir nun so - schließlich muss ich dann ja auch noch 4 Wochen auf die Ergebnisse warten... Allerdings muss ich auch sagen, dass der Haarausfall wirklich runter ist. Ob das nun an der abgesetzten Pille liegt oder am Haarwasser kann ich nu leider nicht sagen.
Ok, ich soll also warten wegen dem Neuwuchs - hab immer noch das Gefühl dass sich da nie wieder was tut. Ende nächsten Monat starten dann auch die Termine beim Psychologen - nun gehts mir gemütstechnisch nun aber wirklich besser ohne Pille. Ich geh nun dennoch hin.

Etwas positives ist mir noch in den Schoß gefallen - ich muss an der Hochzeit doch nicht den Fotograph machen und im Rampenlicht stehen. Jemand anders hat übernommen, ohne das ich absagen musste. Wunderbar. Nun muss ich bis dahin "nur" noch drei Kilo abnehmen, dann hab ich evtl. auch Lust mitzufeiern. Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50801 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 8: Hölle Hölle Hölle, wer singt mit? Nachdem mein Blutdruck eeendlich wieder unten ist.. was das gestern war?! Aber die Haare fallen... 100 heute morgen.. freu mich auf den Wochendurchschnitt.
Ab heute wird es interessant: Hätte gestern theoretisch nach meiner Periode ja wieder die Pille anfangen müssen.. und jetzt bekommt mein Körper sie nicht... ich hoffe, dass das hormonmäßig nicht weiter so abgeht. Ich kann ja nicht jeden Tag nur im Bett liegen und warten, bis es besser wird... da bin ich echt froh, dass gerade Semesterferien sind und ich nur noch eine Hausarbeit schreiben muss.. Aber das Leben genießen.. ist grade echt nicht drin...

@apfelbonon:: Ich freue mich, dass du dich dazu gesellst Smile
Deine Erfahrungen sind super interessant, könntest du sie ein wenig ausbreiten? Also wie der Haarausfall war etc. pp. Smile
Dankeschön!!

@Cora: Du machst mir da schon Angst, was du da Haihappen so schreibst... ist es denn bei dir auch so gewesen, dass vorallem am Anfang die neuen kurzen Haare vermehrt gefallen sind? Oder ist das nur bei mir so Sad Ich merke nämlich, dass alle alle Haare, die ich so im Moment verliere, vorweigend von vorne (also vorderer Scheitelbereich und Schläfen) kommen.. Oh Gott, wenn das so weitergeht seh ich aus wie ein alter Mann!! Da ich ja aber die langen Haare zum Glück behalte, kann ich die drüberkämmen...

@Haihappen: 4 Wochen bis die Ergebnisse da sind? Krass.. ist das normal?!
Wie, der Haarausfall ist runter? Erzähl mal bitte genauer Smile Freut mich aber! Ich drück dir auch ganz feste die Daumen, dass da bald wieder was wächst!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50802 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das mach ich sehr gerne! Also im Januar 2014 hat mein Haarausfall angefangen (bzw. ich habe ihn bemerkt, ich hatte ihn mit Sicherheit schon 2-3 Monate länger). Dann hab ich also den großen Ärztemarathon angefangen und nach zig Blutuntersuchungen bis hin zu Bioresonanztherapie konnte man nichts auffälliges feststellen. Der einzige Verdacht lag bei der Pille, diese hatte ich im August 2013 gewechelt (von der Bellissima zur Maxim; beide antiandrogen). Also sah ich in der Maxim den Übertäter und bin im Februar zurück zur Bellisima und hatte von Ende März bis Juli Ruhe. Die Ausfallzahlen pro Tagen lagen von Januar bis März bei etwas 180 Haaren täglich (ich wasche jeden Tag deshalb weiß ich das recht präzise). Aber ich bekam eben auch unter der Belissima wieder Haarausfall. Auf Anraten zweier Hautärzte und zweier Frauenärzte sollte ich also wieder die Maxim nehmen (die sei nämlich die Beste für die Haare und das Wechseln sei voreilig gewesen und ein Fehler). Das tat ich also Ende Juli. Ab August/September bekam ich dann grauenhaften Haarausfall mit etwa 300 täglich. Ich solle durchhalten meinten die Ärzte, es pendle sich erst wieder ein und der vorübergehende Haarausfall sei normal. Ich hielt es also bis ende Dezember aus und dann konnte ich nicht mehr. Das hieß weg von den synthetischen Hormonen begleitet mit furchtbarer Angst nach dem Absetzten alles noch viel schlimmer zu machen. Die ersten 3 Wochen war der Haarausfall dann bei etwas 250 Haaren am Tag, Woche 3-5 war er bei gut 300-350. Ab Woche 5 dann ein drastischer Rückgang auf mittlerweile 35 Haare (heute sogar nur knapp 20). Natürlich will ich mich nicht zu früh freuen ,weil ich so lange damit kämpfe und ich die Pille erst vom kurzem abgesetzt hab, aber es macht mir hoffnung auf dem richtigen Weg zu sein. Smile Parallel habe ich eine super Homöpathin und leite die Pille durch pflanzliche Mittel aus und unterstütze auf natürlichem Wege meinen Hormonhaushalt. Ich weiß, viele können nichts damit anfangen, aber ich bin mir sicher dass ich ohne ihre Hilfe nicht solche Erfolge hätte. Neuwuchs habe ich im Übrigen massig. Das fing relativ zeitgleich mit dem Haarausfall-Stopp an, mein Kopf ist quasi ein Igel Smile Also ich denke, dass man das nicht pauschalisieren kann, sondern es bei jedem individuell varriert.
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der Trend bleibt. Zudem will ich allen "Pille-Absetzern" Mut machen weil ich so große Angst hatte!
Mir gehts ohne Pille so viel besser und bisher lässt der Horror-Haarausfall auf sich warten
- ganz im Gegenteil, er hat momentan aufgehört und das 100 mal früher als ich es je erwartet hätte!

[Aktualisiert am: Tue, 24 February 2015 15:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50803 ist eine Antwort auf Beitrag #50802] :: Tue, 24 February 2015 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
apfelbonbon schrieb am Tue, 24 February 2015 15:53
Also im Januar 2014 hat mein Haarausfall angefangen (bzw. ich habe ihn bemerkt, ich hatte ihn mit Sicherheit schon 2-3 Monate länger). [...] Natürlich will ich mich nicht zu früh freuen ,weil ich so lange damit kämpfe

Sei mir nicht böse ... aber du kämpfst NICHT lange damit. Ich habe seit 2008 Haarausfall ohne echte Unterbrechung, war nur zwischendurch mal ein Jahr lang (und ab und an mal zwei Monate) besser. Und andere hier haben teilweise 15 Jahre und länger HA.


Zitat:
aber es macht mir hoffnung auf dem richtigen Weg zu sein. Smile

Thumbs Up Du bist auf alle Fälle auf dem richtigen Weg! Sogar dann, wenn der HA wieder mehr werden sollte. Ich drück dir die Daumen, dass es so bleibt, wie es jetzt ist. Klingt himmlisch.


Zitat:
Neuwuchs habe ich im Übrigen massig. Das fing relativ zeitgleich mit dem Haarausfall-Stopp an, mein Kopf ist quasi ein Igel Smile Also ich denke, dass man das nicht pauschalisieren kann, sondern es bei jedem individuell varriert.

Da hast du Recht, es ist wirklich individuell verschieden. Ich mein ... es gibt massig Frauen, die fröhlich einen Pillenwechsel nach dem anderen vollziehen und NIE Haarausfall bekommen. Bei anderen - uns z.B. Frown - sind die Haarwurzeln offensichtlich viel empfindlicher gegenüber Hormonschwankungen. Und trotzdem - ich hatte damals zwar echt krassen zusätzlichen Haarausfall, aber just als der rum war, fing der Neuwuchs an. Genau wie bei dir Nod Unter der Pille hatte ich gar keinen Neuwuchs.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50804 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Cora: Ups, hatte ich vergessen: Ja, super, frag mal deinen Hormonarzt; aber fragst du auch mal, ob die Hormone denn irgendwie stark drauf reagieren, wenn auf einmal viel Eisen kommt? Das würde mich echt megamäßig interessieren! Ich seh meinen Hormonarzt erst wieder August...... und bekomm auch vorher keinen Termin, weil: Mindestens 6 Monate Wartezeit.......

@apfelbonbon: Lieben Dank für deinen Bericht, sehr interessant!! Ich hatte auch jahrelang die Bellissima, bin dann auf Chloe gewechselt (wegen der Krankenkasse..) und dann fing das ja auch bei mir an. Mein Frauenarzt hat auch immer gesagt: Nein, die Bellissima ist ja gegen Haarausfall, die macht sowas nie im Leben.
Oh nein, nie zu früh freuen!!! Das geht bei mir IMMER in die Hose... Ich drücke dir soo feste die Daumen, dass der Haarausfall nicht wieder in ein paar Wochen/Monaten wieder kommt! Hast du jetzt, wo dein Haarausfall gut ist, mal einen Hormonstatus machen lassen? Ich werde am Montag auch zu einem Heilpraktiker gehen und hoffe, dass er noch irgendwelche Ideen hat..
Wann genau hast du die Pille nun abgesetzt?
Wie sieht denn dein Kopf mittlerweile aus? Ist der Haarausfall sehr zu sehen... Nach über knapp einem Jahr?

Zur Pillenwechslerei: Ich hatte da früher auch nie Probleme... hatte eine Zeit, in der ich alle 3 Monate ab- und angesetzt habe... zur Verhütung.. aber Haarausfall.. ganz ehrlich.. ich weiß auch nicht, ob ich drauf geachtet habe...
Da muss ich kurz mal lästern, weil ich das sooo ungerecht finde: Ich hatte eine Freundin, die die Pille einfach nur aus Langeweile nahm "es kann ja jederzeit passieren"; und sie nimmt die nun seit 10 Jahren, so wie ich und hatte noch nicht einmal Geschlechtsverkehr!! Und sie hat wunderschöne, dicke, lange Haare, nie Spliss und reißt und zieht an denen rum.... ist das ätzend.

Sagt mal: Hat hier eine Erfahrungen mit Mönchspfeffer und Hirtentäschelkraut?
Da ich früher schon recht unregelmäßige Zyklen hatte und super starke Blutungen habe...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50806 ist eine Antwort auf Beitrag #50804] :: Tue, 24 February 2015 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfannkuchen schrieb am Tue, 24 February 2015 18:37
Da muss ich kurz mal lästern, weil ich das sooo ungerecht finde: Ich hatte eine Freundin, die die Pille einfach nur aus Langeweile nahm "es kann ja jederzeit passieren"; und sie nimmt die nun seit 10 Jahren, so wie ich und hatte noch nicht einmal Geschlechtsverkehr!! Und sie hat wunderschöne, dicke, lange Haare


*g* ... vielleicht kommt der Haarausfall vom Vögeln? Very Happy



Ja klar frag ich wegen Eisen <--> Hormone, genau das meinte ich! Was soll ich denn sonst noch fragen?



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50808 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Very Happy Aber Sperma soll doch so gesund sein.. Obwohl.. DESWEGEN haben Männer bestimmt so häufig Haarausfall!! Da kommt das Gift ja direkt von innen!!!

Wegen dem Hormon-Eisen-Kram: Ich hoffe, dass wir das gleiche meinen^^


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50809 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Cora,
Tut mir leid wenn ich das ein bisschen unglücklich formuliert habe. Ich wollte niemanden angreifen, der schon länger unter Haarausfall leidet! Für mich fühlt es sich wie eine sehr lange Zeit an! Relativiert an anderen ist es das natürlich nicht mehr so wirklich!
Auf jeden Fall hoffe ich dass es so wie es momentan ist erstmal bleibt! Und der Neuwuchs macht Hoffnung! Ich lasse euch auf jeden Fall wissen wie es weitergeht! Smile

Liebe Pfannkuchen,
also ich hab am 29.12.14 abgesetzt. Rund 8 Wochen sind es mittlerweile! Einen Hormonstatus möchte ich aber frühestens in 1 bis 2 Monaten machen, damit ich auch klare Ergebnisse habe, die nicht noch durch die Pille verfälscht sind!
Für meinen Zyklus nehm ich unterstützend alchemilla comp. von Ceres, falls es dich interessiert! Ich hab auch schon meine erste Periode bekommen, womit ich nicht gerechnet hatte! Naja, zufrieden bin ich mit meiner Haarpracht natürlich gar nicht, aber durch den starken Neuwuchs habe ich keine kahlen Stellen! Das ganze muss natürlich erstmal in die Längen wachsen! Jetzt ist Geduld gefragt! Und dazu kommt das Bangen, dass es nicht wieder von Neuem mit dem Haarausfall beginnt!

[Aktualisiert am: Tue, 24 February 2015 19:57]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50811 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@apfelbonbon: Achso okay, klar, dass du noch warten willst Smile Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum ich gefragt hab.. weiß ja selber dass es mind. 3 Monate sein sollen.. ich Dödeline...
Oh ja, super, dass du das dazu schreibst, werd gleich mal danach googlen!
Hach, ich beneide dich gerade so sehr Sad Meine lichten Stellen werden jetzt grade durch den "schlimmen" (soo schlimm ist er ja noch nicht mal) Haarausfall wieder sichtbarer, weil ich auch nur da Haarausfall habe.. die Längen bleiben ja noch verschont..(hoffentlich noch länger!!!) aber wenn das so ein paar Monate gehen sollte...

Mal ne Frage an alle: Ich habe wirklich nur an den eh schon blöden Stellen Haarausfall... wie kann denn das sein, dass mir nur die neuen kurzen und das eben gerade massenweise ausfallen? Vorher war es zwar ähnlich, aber jetzt so massig... wenn ich mir einmal vorne durch die Schläfen gehe, habe ich jedesmal mind. 5 Haare in der Hand...Wobei ich ja immer die Hoffnung habe, dass dann endlich mal die dicken festen Haare nachwachsen..


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50812 ist eine Antwort auf Beitrag #50811] :: Tue, 24 February 2015 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pfannkuchen schrieb am Tue, 24 February 2015 20:00
Mal ne Frage an alle: Ich habe wirklich nur an den eh schon blöden Stellen Haarausfall... wie kann denn das sein, dass mir nur die neuen kurzen und das eben gerade massenweise ausfallen? Vorher war es zwar ähnlich, aber jetzt so massig... wenn ich mir einmal vorne durch die Schläfen gehe, habe ich jedesmal mind. 5 Haare in der Hand...Wobei ich ja immer die Hoffnung habe, dass dann endlich mal die dicken festen Haare nachwachsen..


Ich hatte das auch immer wieder, dass die kurzen phasenweise extrem ausgefallen sind. Konnte mir keiner bisher was Vernünftiges zu sagen, tut mir leid.
Kann sein, es weist auf nen Mangel / ein Ungleichgewicht hin. Kann aber auch sein - wie du sagst - dass schwächlich nachgewachsene Haare Platz machen für stärkere.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50813 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Tue, 24 February 2015 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das dauert nur vier Wochen da die Werte in Belgien untersucht werden. Deutsche Labore schaffen das schneller Wink Leider konnte ich mir auf Anhieb nicht merken welche Werte da im Urin bestimmt werden sollen.

Hmpf - hoffentlich tut sich bald etwas - wenn ich mir Fotos von mir von vor einem Jahr anschaue könnt ich heulen wie schnell das bergab ging. So und nun hoffe ich, dass wenn ich meine Hochsteckfrisur aufmache nicht allzu viele Haare im Haargummi hängen und kompensiere meinen Frust nun mit ein bissi Internetshopping.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50817 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Wed, 25 February 2015 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 9: Heute gehts mal wieder... "nur" 80 Haare, Minimum seit 2 Wochen, warte allerdings weiterhin auf den großen Knall... Immer noch wenige kurze. Manchmal würd ich meine langen Haare gerne zählen.. um zu wissen, wie viele das überhaupt noch sind^^
Und manchmal würde ich echt gerne wissen, wiiie viele Haare ich nun schon verloren hab.. die vielen kurzen Haare die ausgehen.. ich meine: in einer Woche nur 500 kurze... das find ich wahnsinnig..naja...

@Cora: Danke für den kurzen Bericht Smile Wachsen denn deine Haare aber insgesamt alle lang nach? (ich weiß ja gar nicht, was du für eine Haarlänge an sich hast^^) Weil meine kurzen.. da wächst nix lang...naja, max. so 12cm... und ich hab auch das Gefühl, dass sich an meinen "Problemstellen" gar nix tut (im Sinne von, dass die Haare mal bleiben, wo sie sind..) Uh Oh

@Haihappen: Warum dauert das denn so lange *blödfrag* Ja, das geht so schnell Sad Bei mir ja auch... wenn ich mir die Fotos von August 2013 anschaue.. hach da war ich grade sooo zufrieden mit meinen Haaren...frisch am Wachsen, nicht sehr dick (ich denke, wegen dem Eisenmangel), aber auch kein Mobb... Hab mal ein kleines Horrorfoto eingestellt^^ Da war mein Poni grade am Wachsen.. hachja... jetzt ist da kaum noch Poni...
Und, wie viele Haare sind beim Haare-Aufmachen gefallen?
Oh, was hast du dir tolles gekauft?^^


  • Anhang: DSC_0208.JPG
    (Größe: 512.16KB, 341 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50819 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Wed, 25 February 2015 19:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte auch eine antiandrogene Pille und hab von belara wegen dem Haarausfall auf maxim gewechselt. Alle Ärzte sagten, die Pille wären super, meine Hormone top. Dass die Pille der Auslöser sein könnte, habe ich mir selbst überlegt.
Im Moment bin ich bei 40-70 Haaren am Tag, das geht noch. So drei Monate nach Absetzen waren es aber teilweise nur 25. Weiß der Geier, warum es jetzt wieder mehr wird. Ob nach der Umstellung der Körper wieder weiterspinnt?
Fürs Absetzen kann ich übrigens nur den Mönchspfeffer empfehlen. Ich hab sofort damit angefangen und hab damit einen relativ regelmäßigen Zyklus und das hatte ich vor der Pille nie.
Morgen geh ich mir nochmal ne Eisenladung verpassen.
Ach, übrigens hab ich durch das Absetzen der Pille und den HA -stopp leider keinen besonderen neuwuchs bekommen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50820 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Wed, 25 February 2015 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keine Ahnung warum die Bestimmung aus dem Urin so lange dauert und was die in Belgien damit treiben. Das erfahre ich wohl erst beim nächsten Arzttermin - der ist nächste Woche Freitag.
Ich hab Lampen gekauft Smile Um genau zu sein: LED-Lampen-Schnäppchen für den Keller. Auch der soll dann gut ausschauen und so kann ich jetzt schon ein bissi "vorarbeiten" - schon irre: ich hab derzeit nur nen Acker, aber schon die Lampen gekauft. Aber solang shopping von den Haaren ablenkt...das waren gestern 36!!! Haare direkt nach dem Zopf aufmachen - so schlimm wars noch nie. Heute waren es wieder nur 6 - irgendwie irre. Ich hab zwischendurch immer Horrortage da komm ich mir vor wie ein Stresstierchen das alle Haare auf einmal abwerfen will. Am nächsten Tag ist es dann wieder besser. Wieviele von den Stresstagen mein Kopf und damit auch mein Gemüt noch aushalten - wird sich zeigen...

Ja, ich befürchte auch, dass das mit dem Neuwuchs so schnell nix wird - es sei denn, ich kann endlich irgendwelche Hormone nehmen, die helfen. Das mim TSH von 3,3 ist ja schonmal ein Hinweis. Irgendein Entzündungswert ist noch recht hoch - das wird aber wohl nix mit den Haaren zu tun haben. Damit werde ich mich später mal mit auseinander setzen.

Du hast recht helle Haare auf dem Bild - ich hab meine dunkler und sprühe mit Farbe auf dem Kopf rum - da sieht man dann den Scheitel weniger- gibts das Sprühzeug auch für helleres Haar?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50821 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Wed, 25 February 2015 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Brain: Hmm, berichte mal weiter, wie dein Haarausfall sich so verhält, ist ja interessant. Vl..t weiß ja noch jemand Rat Smile
Ich hatte Mönchspfeffer mal 2 Tage genommen... und dann hatte ich so hohen Blutdruck; und da Mönchspfeffer die einzige Veränderung war... hab auch gelesen, dass man schon allergisch dagegen sein kann.. hab ihn mal abgesetzt und fang Samstag wieder an; mal sehen, obs davon kam... Soll ja wirklich gut sein.
Och man, was ist das denn für ein Arzt, der dir das immer gibt, wenn du möchstest? Was bin ich neidisch... Ich hoffe nur, dass der Naturheiltyp am Montag mir auch Eisen gibt.... und ich nicht sonst wie betteln muss...

@Haihappen: Ahja... ^^ Bald biste ja schlauer Very Happy
Glückwunsch für die wenigen haare und den super Kauf der LEDs! Haben wir auch nur in unserer Wohnung.
Ich sprüh mir keine Farbe aufn Kopf^^ Glaub nicht, dass das meiner Kopfhaut gefallen würde (wegen der Pso)... außerdem find ichs gar nicht schlimm, wenn man einen Scheitel sieht.
Aber ich finds doch interessant, dass du das machst.. hab mich immer gefragt, ob das wirklich jemand macht. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich finde das so ulkig^^ Ich hätte auch Angst, dass das mal verläuft o.ä. wenn man schwitzt oder wenn es regnet..
Und wenn du dir deinen Scheitel ein wenig nach links oder rechts legst? Würde das vllt. auch was bringen?

So, ich geh nun Haare waschen... drückt mir mal die Daumen, dass es unter 150 sind, dann wäre ich schon glücklich! UND: ich werd morgen den Ferritin bestimmen lassen, bitte bitte auch Daumen drücken! Uh Oh


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50823 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Thu, 26 February 2015 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zuerst mal mach dich nicht verrückt, Pfannkuchen! Wir glauben jetzt fest daran, dass deine Haare sich ohne Pille erholen. Ein bisschen Geduld! Und ja, probier den Mönchspfeffer einfach nochmal. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen davon.
Was den Arzt betrifft: meine Hausärztin ist da echt super. Ich muss einfach nur hingehen und sagen, einmal infusion bitte. Als ich letztens mit ner dicken Grippe nochmal da war, fragte die Arzthelferin sogar, ob alles ok wäre. Ich wäre so lange schon nicht zur infusion gekommen. Da muss man wohl echt Glück haben mit dem Arzt. Zur Not guck dich doch mal nach nem anderen Hausarzt um! Die Hämatologin sagte mir auch, dass sie da noch viel höher dosierte infusionen verabreichen können. Dass sind dann richtige hammerdinger, etwas gefährlicher auch, mit denen man aber nach einem Mal schon den Speicher komplett füllt. Vielleicht wäre das ja auch was für dich, wenn du so schnell das Eisen verlierst?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50826 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Thu, 26 February 2015 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 10: Wie gewonnen, so zerronnen.. heute, Waschtag: 250... aber wieder nur 30 lange Haare..
Heute nehme ich dann mal wieder Mönchspfeffer... mal sehen, was der Blutdruck diesmal meint Uh Oh

@Brain: Das ist nett, dass ihr fest daran glaubt^^ Ich hab ja Geduld.. noch.. Wink
Hast du dein Glück mit der Ärztin... wo ist die denn? Musst du die Infusionen selbst bezahlen? (Sorry, wenn du das schon wo geschrieben hattest)
Man.. ich würd echt auch soo gerne mal so einen Arzt haben...
Ich hatte da mit Cora schon geschrieben, hier in Rostock ist die Arztsuche so ne Sache, weil:
1.) Wenn du sagst, dass du wechseln möchtest, sagen die einem am Telefon SOFORT: Wenn sie schon einen Hausarzt haben, nehmen wir sie nicht.
ODER
2.) Man kann nur in seinem Stadtteil "wechseln"; habe in einem anderen Stadtteil angerufen: Dann müssten sie schon umziehen... Klar, ich zieh wegen nem Arzt um -.-
Du siehst: Es ist nicht so einfach hier.. leider... ich würde sofort wechseln, aber laut manchen Ärzten bin ich schon bei einer guten Hausärztin....... seh ich leider nicht so.. wenn Kommentare kommen wie: Der Ferritin ist unwichtig... Und zu der Ärztin kam ich auch nur, weil ich Telefon gelogen habe und sagte, dass ich grade erst frisch hergezogen sei... schlimm, dass man für sowas lügen muss?!

Kannst du mal deine ganze Ferritin Geschichte schreiben? Wie war denn dein Ferritin, dass die der Hämatologe die super hochdosierten Infusionen gegeben hätte?
Soweit ich weiß gibt der Naturheiltyp, zu dem ich am Montag gehe, nur die mit 62mg Eisen.. ist ja viel zu wenig... mal sehen ob ich ihm wenigstens 2 Infusionen hintereinander (also ein Tag dazwischen..o.ä.) abschwatzen kann; preislich wäre das nämlich dann sogar billiger^^ Was hab ich Angst vor diesem blöden Termin am Montag... wie dumm


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50830 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sat, 28 February 2015 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tag 12: Ich galube, dass der Horror-Haarausfall nun richtig los geht: Gestern 250 Haare, heute morgen 160, OHNE waschen... herje... und meine Gemütsstimmungen sind wahnsinnig wechselnd... gestern hätte ich jedem sofort eine gegeben, wenn er mich nur dumm angesehen hätte und heute könnte ich wegen jeder Kleinigkeit losflennen.. schrecklich. Ist das normal, wenn man die Pille absetzt? Normalerweise bin ich nicht so wechselmütig. (gibts das Wort überhaupt?!...)

Mönchspfeffer hab ich wieder angefangen; Blutdruck ok. Werds dann also weiter nehmen; vllt. war auch das Silizium schuld.. das werd ich dann heute wieder anfangen und hoffen, dass der Blutdruck einfach nur ein Ausrutscher war.

Ferritin liegt im Moment bei 302 *freu*. Frage den Heiltypen trotzdem wegen Infusionen, so für die Zukunft.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50831 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sat, 28 February 2015 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist ja echt krass bei euch mit den Ärzten! Du Arme! Meine ist in Aachen und hier hab ich noch nie sowas gehört. Aber ein Ferritinwert von über 300 ist ja Hammer. Da würde ich ehrlich gesagt erst mal keine infusionen mehr geben, denn zu viel Eisen ist ja auch nicht gut.
Meine Eisengeschichte... Also meine Hausärztin hat im November 2013 einen Eisenmangel festgestellt, da lag der Wert bei 9. Ich hab anfangs wöchentlich Infusionen bekommen, das Ganze fünfmal. Danach hatte ich einen Wert von über 90. Wie hoch dosiert das Mittel ist, weiß ich leider nicht. Es heißt Venofer. Der HA wurde nicht besser und meine Ärztin sagte, der Transferrinwert (das transportiert das Eisen) wäre zu niedrig und die Störung könnte hier liegen. Ohne Infusionen sank der Ferritinwert schnell auf um die 70. Daraufhin bin ich zum Hämatologen. Der hat einen Eisenresorptionstest gemacht und dabei kam raus, dass ich Eisen normal aufnehme. Transferrin sei auch ok. Ich bin dann nur so alle paar Monate zur infusion und hatte vor der letzten im September einen Wert von 130. Jetzt hab ich Donnerstag nochmal eine bekommen und mir wurde auch nochmal Blut abgenommen. Bin mal gespannt. Wie du siehst, die Hammerinfusionen wurden mir bei einem nicht bedenklichen Wert angeboten. Wobei ich denke, dass ich die auch erst bei einem niedrigeren Wert bekommen hätte. Bezahlen muss ich nur 10 Euro Zuzahlung, wenn ich fünf Ampullen in der Apotheke holen gehe.
Mach dir außerdem keine Gedanken, was deine körperlichen Reaktionen im Moment betrifft! Das kommt 100 pro vom Absetzen. Evtl auch der starke HA. Das war bei mir auch so. Ich hab mich über einen Monat lang total kacke gefühlt, hatte Kreislaufprobleme, extrem fettige Haare, unreine Haut, ganz gedrückte Stimmung. Es war echt ätzend, aber das vergeht und dann geht es einem wirklich besser. Also Augen zu und durch!!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50832 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Sun, 01 March 2015 10:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Pfannkuchen,

ich würde auch sagen, dass Deine Symptome vom Pille absetzen kommen.

Bei mir war das auch so. Es fing auch recht bald nach dem absetzen an, eigentlich da als ich die Pille nach der 7-tägigen Pause wieder hätte nehmen müssen. Ich war innerlich total unruhig, hatte Kopfschmerzen, war gereizt usw. Meine Ärztin sagte zu mir, dass das Entzugserscheinungen des Körpers wären.
Es war dann aber auch nach 2-3 Wochen wieder weg und dannn habe ich mich super gefühlt.

Halte durch!

Liebe Grüße Blueeyes


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Tagebuch - Pille absetzen [Beitrag #50842 ist eine Antwort auf Beitrag #50758] :: Mon, 02 March 2015 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Tag 14: Zwei Wochen geschafft! Haarausfall wird schlimmer (siehe unten); Gefühle drehen immer noch durch und allg. Zustand lässt zu wünschen übrig. Mönchpfeffer vertrage ich bisher gut... war dann wohl doch eher das Hormonchaos am Blutdruck schuld... entschuldige Mönchspfeffer!

Eine gute Nachricht habe ich aber: Der Naturheiltyp war sehr nett heute und ich bekomme Infusionen wann und wie viel ich will, OHNE dass ich diskutieren muss o.ä.; hab ich sehr deutlich gemacht, dass ich da drauf gaaar keinen Bock habe und ich auch nicht immer auf mein hohen Ferritin angesprochen werden will, weil mein CRP immer erhöht ist, das soll er bitte so annehmen und er fand das vollkommen ok Smile
Bekomme auch mein Medikament mit 100mg; und nicht das, was er da hat (62mg)...

@Brain: Ja, das ist wirklich schlimm mit den Ärzten...
Wie oben geschrieben, mein CRP ist immer hoch, deswegen sind die 300 nicht wirklich realistisch... leider.
Ah, dann bekommen wir das gleiche Medikament Smile Ich glaube aber, dass meins billiger ist, als Venofer. Oder irre ich mich da? Achso, du bekommst es ja auf Rezept.. du Glückliche Smile
Ja, ich merke richtig, wie mein Körper im Stress ist... wenn mal endlich meine Kopfschmerzen aufhören würden Uh Oh blöder Wetterumschwung gerade.. Aber vielen Dank für deine Worte und deinen Bericht! Smile
Verlierst du immer noch so wenige Haare?

@Blueeyes: Schön, dass du mir geschrieben hast! Smile
Entzugserscheinungen? Krass... hatte immer gehofft, dass, wenn ich mal einen Entzug durchmache, wenigstens wegen was besserem als von Hormonen... Wink
Lieben Dank für deine Aufmunterung und deinen Bericht!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Seiten (17): [1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15      »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Haarausfall...bitte helft mir !
Nächstes Thema: Fellwechsel?
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
23 Oct 15:34
0 / 45
Chronischer Haarausfall?
21 Oct 16:33
11 / 762
Hormone Progesteron und Östrogen
18 Oct 21:08
4 / 301
Bitte um Rat...
14 Oct 20:14
17 / 1059
Wie ich meinen Haarausfall reduzieren konnte ... Meine Geschichte :)
14 Oct 09:56
0 / 537
Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen?
11 Oct 18:16
14 / 7166
AGA, hormonell oder beides?
11 Oct 11:36
6 / 1141
spiegel online
10 Oct 20:24
3 / 506
Laborwerte-Update nach Jahren Pause
09 Oct 16:16
2 / 367
Fellwechsel?
08 Oct 19:13
2 / 368


Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos