Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Haarteil - Ich hab mich getraut! :)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Haarteil - Ich hab mich getraut! :) [Beitrag #55831] :: Fri, 02 August 2019 16:15 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen!

Habe nun seit über zehn Jahren Haarausfall (bin nun 31) und extrem dünnes und lichtes Haar. Durch nach hinten Kämmen inkl. Dutt konnte man das kaschieren, aber trotzdem ist man nie zufrieden und schaut allen Frauen mit tollen Frisuren und schöner Mähne hinterher.

In den Jahren hab ich gefühlt tausend Mal überlegt mir ein Haarteil zu besorgen und mich genauso oft beraten lassen. Nun hab ich den Schritt gewagt und mir ein Haarteil von Hairdreams (Volume +) ins Haar intergrieren lassen. Da ich immer fleißig hier mitgelesen habe, wollte ich gerne diese Erfahrung mit euch teilen. Vll. hadert ja auch jemand von euch und ist sich unsicher.. Smile

Also ich habe mein Haarteil nun zwei Tage drin. Die Bestellung hat gefühlt ewig gedauert und war allgemein super nervös. Mittwoch saß ich dann bei meinem Friseur und mir wurde das Haarteil gezeigt. Mein erster Gedanke war "Die spinnen doch! Was ist das für eine dicke, unnatürliche Perücke!" .. Konnte mir einfach nicht vorstellen, dass das natürlich wirken soll und mein Kopf die Masse quasi "hält". Nun ja, meine Haare wurden dunkler getönt, passend zum Haarteil, und dann wurde mir das Teil aufgesetzt. Sehr komisch im ersten Moment gefühlsmäßig. Das punktieren der Fixierungsstellen ging relativ fix. Dann musste alles nochmal nass gemacht werden und es fühlte sich in Verbindung mit Wasser an, als ob ich eine Tonne an Gewicht auf dem Kopf hätte. Viel, viel, viel, viel zu schwer..

Dann wurden die Haare (zum Glück) geschnitten und es wurde besser und besser. Dann wurde das Haar nochmal lange ausgedünnt und es wurde wiederum besser. Nach und nach fühlte es sich ganz in Ordnung an. Als dann die Haare trocken geföhnt wurden und anschließend Locken reingebracht wurden, bin ich innerlich ausgeflippt. Es sah wirklich super toll aus und bin selbstbewusst aus dem Laden raus. Meine Freundinnen und Mama waren begeistert (eine Freundin hat vor Freude fast geweint, weil sie wusste wie sehr mich das belastet).

Gestern hatte ich dann den ersten Tag auf der Arbeit mit Haarteil. Jeder hat mich auf meine Haare angesprochen, aber eigentlich nur, ob ich eine neue Haarfarbe habe und einen neuen Schnitt. Die Farbe ist schon einen ganzen Tick dunkler und ich hatte immer einen Dutt. Gestern hatte ich mich dann für einen Pferdeschwanz entschieden, um nicht direkt eine so krasse Veränderung zu zeigen. Aber trotzdem kamen viele "Siehst toll aus", "hättest du auch früher mal so tragen sollen", "neuer Mensch".. etc...

Um ehrlich zu sein... das hat mich überfordert alles. Als ich gestern Abend nach Hause kam, hätte ich so heulen können. Ich war schlecht drauf und hatte das Gefühl, dass jeder sehen würde, dass ich falsches Haar habe. Keine Ahnung, der größte Kritiker ist man immer noch selbst.. Denke daran liegt es, da ich von meinen eingeweihten Leuten gehört habe, dass es super aussieht und ich mir keine Sorgen machen soll. Und ja, es sieht wirklich super aus und ich kann plötzlich jede Frisur machen. Verrückt, dass es solche Systeme gibt Smile .. Das erste Mal waschen wollte ich morgen, denke das wird auch noch eine interessante Erfahrung. Auch beim Fönen hab ich Angst etwas falsch zu machen.

So, also empfehlen würde ich das auf jeden Fall. Es gibt einem ein neues Lebensgefühl wieder und ist schon irgendwie cool, morgens aufzustehen und sich Gedanken machen zu "müssen", welche Frisur man heute wählt. Der Preis ist hoch, klar, aber mein seelisches Befinden ist mir wichtiger als Geld. Wie das Tragegefühl über einen längeren Zeitpunkt sich verändert (sofern es das tut), werde ich berichten.

Habe anbei nochmal ein Vorher und ein paar Nachher Fotos angehangen. Hoffe, irgendwem hilft dieser Beitrag.

Viele liebe Grüße,
Lena


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarteil - Ich hab mich getraut! :) [Beitrag #55837 ist eine Antwort auf Beitrag #55831] :: Wed, 14 August 2019 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Lena

erst mal ein Riesenkompliment zu deinem Haarteil. Sieht Klasse aus und wirkt vollkommen natürlich.
Ich habe mich nun endlich entschlossen mich wieder anzumelden. Ich war schon früher hier angemeldet von 2005-2007 und später nochmal aktiv vor ca 10 Jahren.
Ganz kurz meine Vorgeschichte
Mein persönlicher Horror begann im Sommer 2005. Schlimmer Haarausfall. Hautarzt konnte keine Ursache finden.
Fazit: Regaine. Erstmal Monster-Shedding, dann stop des Haarausfalls für ca 6 Monate, dananch wieder Haarausfall vom
feinsten. Im Herbst 2006 dann Microbellargo Tressen. War soweit ganz gut. Die Haare wurden dadurch schön aufgefüllt.
Leider war mit Haarausfall immernoch nicht Schluss, deswegen Oberkopfhaarteil von Microbellargo.
Hab mich damals nicht wirklich wohlgefühlt damit. Es war einfach ein Fremdkörper auf dem Kopf. Obwohl die Optik super
war. Das Haarewaschen war jedesmal eine Herausforderung.. Ging nur von oben also nur unter der Dusche. Kopfüber über
dem Waschbecken war nicht mehr möglich. Hab es dann nach ca 4 Wochen wieder entfernen lassen.
Tja.... dann war 12 Jahre Ruhe mit dem Haarausfall mit einer Ausnahme im Jahr 2010 nach absetzen der Diane35 starker Haarausfall durch pille absetzen. Das hat sich nach 4 Monaten wieder beruhigt. Seitdem alles gut. Wobei ich dazu sagen muss dass bei mir auch bei Ausfallzahlen von 150-250 Haaren pro tag keine Panik mehr aufkommt. Das kann ich kompensieren.. Ohne dass sich der Haarstatus sichtbar verändert.
Jetzt leider wieder sehr starker Haarausfall mit Ausfallzahlen um die 500 pro Tag ohne erklärbare Ursache. Blutwerte bekomme ich am Freitag.
Jetzt meine Fragen an dich.
Wie gehts dir mittlerweile mit deinem Haarteil?
Wie bist du mit dem Waschen zurechtgekommen?
In welchen Abständen muss es hochgesetzt werden?
Ich habe nächste Woche einen Beratungstermin bei meinem Microbellargo Studio. Werde nicht drum herumkommen. Die letzten
4 Wochen haben mich so viele Haare gekostet, dass langsam richtig Panik bei mir aufkommt.
Vielleicht kannst du ja mal berichten wie es dir jetzt geht

Barbara


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarteil - Ich hab mich getraut! :) [Beitrag #55853 ist eine Antwort auf Beitrag #55831] :: Sun, 18 August 2019 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Lena,
Danke für deinen Beitrag und vor allem für die Fotos. Es sieht wirklich gut aus. Das Problem bei Haarteilen und Perücken ist leider der Scheitel. Wie ist der bei dir? Es ist schon mutig diesen Schritt zu gehen.
Ca. 2001/2002 hatte ich auch mal ein Haarteil. In meine Haare wurde ein Band eingeflochten und an diesem dann das Haarteil festgenäht. Es sah ganz ok aus. Aber ich kam nicht so gut klar damit. Vor allem schmerzte mir auf Dauer die Kopfhaut. Und nach 4 Wochen wuchs es ja dann langsam raus und es fühlte sich locker an. Nunja, also musste ich mit meinen Flusen weiterleben.
Momentan komm ich halbwegs klar. Aber Haarausfall und damit lichtes Haar ist echt gemein.
Bitte berichte weiter!!!
Einen schönen Sonntag!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarteil - Ich hab mich getraut! :) [Beitrag #55874 ist eine Antwort auf Beitrag #55837] :: Mon, 09 September 2019 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehen
Guten Morgen Smile

Entschuldigt meine späte Rückmeldung!

@Barbara: Wow, das ist wirklich viel, wenn es schon an die 500 Haare täglich geht Sad Hast du deine Blutwerte mittlerweile erhalten? Auch komisch, das man jahrelang wieder Ruhe hat und plötzlich ohne erkennbaren Grund, geht die Sache von vorne los.. Verrückter Körper.
Also mir geht es wirklich super mit dem Haarteil. Ich hab keine großen Probleme. Meine Kopfhaut ist manchmal etwas gereizt durch den Zug an den Verbindungsstellen, aber das ist wohl normal und der Kopf gewöhnt sich nach ein paar Monaten dran. Ist auch nicht schmerzhaft, sondern juckt manchmal etwas viel Very Happy Ansonsten traue ich mich leider noch nicht, mit offenen Haaren los zu gehen. Ich hab jeden Tag einen Zopf eigentlich. Hab das Gefühl, das es dann jeder sieht wegen dem Volumen. Aber gut, hab es nun sechs Wochen und Stück für Stück werde ich das Thema mal angehen Smile Das Waschen klappt auch ganz gut. Aber es ist, wie du schon sagst, keine Überkopfwaschen mehr möglich. Immer von Oben und das Shampoo von Hairdreams ist wirklich scheisse. Benutze mein anderes auch noch dazu.
Das Teil selber muss alle 6-8 Wochen hochgesetzt werden. Es gibt einen Notfallservice, da kann man in der Zwischenzeit immer hin, wenn es mal zu locker an einer Stelle wird und sich da noch extra Punkte setzen lassen. Dann ist es wieder fest Smile So kann man es gut rauszögern.

@Ian: Danke für die lieben Worte. Genau, das ist wirklich auch bei mir eigentlich der einzige Punkt, der manchmal schwierig wird. Aber nach sechs Wochen hab ich da eigentlich den Dreh raus und man sieht nix. Ich habe ja auch eine Variante mit seitlichem Pony gewählt. So kann man den Scheitel schön verschieden setzen, sodass die Stelle echt nicht auffällt. Also alles in Allem kann ich mich nicht beschweren. Sieht echt gut aus! Ist bis jetzt auch keinem aufgefallen.
Mit dem Einnähen wollte ich das auch nicht. Das war mir dann auch zu viel Zug, zumindest wie ich es mir vorgestellt habe. So hast du jetzt ca. 6-8 Punkte und es ist fest. Durch den Notfallservice kannst du zwischendurch dann es wieder fest machen lassen. Sonst trickse ich mit kleinen Bobby-Pins, die ich an einer Stelle am Bondingring setze und es ist fest. Hab Donnerstag den ersten Termin zum Hochsetzen und wollte dann die eine Woche noch überbrücken ohne dahin fahren zu müssen. Klappt auch echt prima!

Von meinem Standpunkt aus, kann ich es echt nur jedem empfehlen.

Liebe Grüße euch! Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Finasterid bei Frauen
Nächstes Thema: Haare einfach wegrasieren?
Gehe zum Forum:
  



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos