Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Haartransplantation mit 22?
(Ist eine Haartransplantation an den Geheimratsecken in diesem Alter sinnvoll?) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 02:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen!

Ich wollte gerne eure Meinung zu meinem Vorhaben hören.
Und zwar möchte ich eine Haartransplantation an meinen Geheimratsecken durchführen lassen, da mich diese sehr belasten.
Nun zum Kern meiner Frage, ich habe mich in einer deutschen Klinik beraten lassen und dort wurde mir gesagt dass eine HT sinnvoll wäre da ich wohl einen guten Spenderbereich habe. Nun bin ich ja noch relativ jung und ich kann wohl damit rechnen dass der Haarausfall weiter voranschreiten wird. Was meint ihr kann ich mit meinem momentanen Stand ein langfristig zufriedenstellendes Ergebniss erzielen? Im Vorraus schonmal Danke für Antworten! Anbei Fotos von meinem Haarstatus.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143409 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 12:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Welche Haardichte hat die Klinik denn in deinem Spendebereich gemessen? Welche Klinik war es denn und welcher Arzt führt die OP durch?

Häufig wird diese Aussage getätigt um dem Patienten eine OP zu verkaufen

Hast du schon Minoxidil ausprobiert?

Generell bist du viel viel zu jung für eine Haartransplantation.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143410 ist eine Antwort auf Beitrag #143409] :: Mo, 22.07.19 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Klinik ist Elitehairtransplant in Istanbul. Dirchgeführt wird diese von Dr. Balwi. Konkrete Angaben zum Donor habe ich nicht allerdings habe ich diese Untersuchung in Deutschland bei Viva Aesthetic Hair durchführen lassen. Diese Klinik meinte ich hätte einen guten Spender, da bei mir häufig 2-3 Haare pro Graft vorhanden sind. Minoxidil verwende ich jetzt seit mehreren Wochen, dadurch verstärkt sich der Haarausfall momentan sehr stark was mir echt Sorgen bereitet, allerdings habe ich gelesen, dass dieser Effekt normal sei und darauf hindeutet dass die Behandlung anschlägt.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143412 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elithairtransplant ist so ziemlich die schlechteste Klinik überhaupt.
Die interessiert es ein Scheiss, ob der Patient ein geeigneter Kandidat ist oder nicht. Generell sind die Ergebnisse dort eher schlecht.

Du bist bisher noch viel zu jung, der Verlust hingegen schon sehr fortgeschritten.

Ich empfehle dir, neben Minoxidil noch Ketoconazol zu verwenden, sowie mit Microneedling anzzufangen.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143414 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dein Haarausfall scheint mir für dein alter sehr Aggresiv, änhlich wie bei mir zu sein (Mit mitte 20 ein NW5).
Daher ist das aktuell der unspassenste Zeitpunkt.

Wie BärtigerNW1 schon schreibt, ist die Klinik überhaupt nicht zu Empfehlen, sogar eher davor zu warnen.
Jetzt und dort hin zu gehen, da bin ich mir sicher, ist ein Fehler den du dein restliches Leben bereuen wirst.

Kleine Anmerkung noch:
>Dirchgeführt wird diese von Dr. Balwi
Der Balwi macht überhaupt nichts außer sich vom Dolmetescher in der Beratung helfen zu lassen und eine Haarlinie einzuzeichnen. Frage mich Mittlerweile ob der Überhaupt mal selbst eine HT durchgeführt hat.

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 14:40]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143418 ist eine Antwort auf Beitrag #143412] :: Mo, 22.07.19 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wow krass diese Kritik scheint mir sehr unseriös da ich viele leute kenne die dort bereits eine HT durchgeführt haben und ich verstehe nicht was dort so "furchtbar" sein soll, zudem steht es außer frage ob ich eine HT mache meine Frage richtete sich eher danach ob und wann ich eine weitere benötogen werde. Ich kann mir nichts entstellenderes vorstellen als eine Glatze und ich werde es mein Leben lang bereuen nichts dagegen getan zu haben außer irgendwelche Mittel(Geldverschwendung) zu mir zu nehmen die mir dann vielleicht den Ausfall stoppen aber mich dann auf den hässlichen Geheimratsecken sitzen zu lassen das ist keine Alternative sollte ich mit der HT nicht zufrieden sein werde ich mir ein Haarteil holen fertig. Geld hin oder her daran gehlt es mir nicht aber an Haaren;) ...zudem habe ich am hinterkopf keinerlei feststellbaren Ausfall es beschränkt sich nur auf die Stirn, d.h. weniger Grafts.

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 14:57]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143420 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier sind Leute unterwegs die sich über viele Jahre eine Expertiese angeeignet haben, auf diese Leute solltest du hören.
Ich habe keine Zeit und Lust mehr mit Menschen zu diskutieren, die auf Youtuber und Meet- und Greets mit der Micaela Schäfer-Trulla reinfallen.
Du wurdest explizit gewarnt.
https://www.youtube.com/watch?v=AojT3DIeJi4 (4:44).
Man kann sich jetzt Verhalten wie ein Erwachsener und recherchieren, warum denn keine Empfehlung ausgeprochen wird und empfohlen wird zu warten oder ab 30 totunglücklich sein.
It's your choice.

Klingt hart, aber such is life.


> Ich kann mir nichts entstellenderes vorstellen als eine Glatze
Dann stelle dir mal eine Glatze mit nur noch vorhandener und schlechten Haarlinie/Hörner vor.

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 15:59]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143421 ist eine Antwort auf Beitrag #143420] :: Mo, 22.07.19 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich wurde gewarnt, schön!... ich wüsste nur gern wofür dieses Forum da ist wenn nicht zum Diskutieren naja, hier gibt es wohl eine sehr einseitige Meinung zu dem Thema schade. Nichts desto trotz finde ich das Ergebnis in dem verlinkten Youtubevideo gut und zufriedenstellend immerhin mache ich keine HT um eine Kurzhaarfrisur zu tragen. Würde bei mir nichts helfen würde ich mir wohl oder übel eine komplette Glatze schneiden bevor ich zu so nem Höllenzeug wie Finasterid etc. greife und mich dami wirklich "Totunglücklich" mache, nur um mir meine hässlichen Schamfussel auf dem Kopf zu bewahren^^


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143422 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schon mal an ein Haarteil gedacht?


Ansonsten bin ich hier etwas anderer Meinung als der Rest des Forums

Unter bestimmten Voraussetzungen kann man sich eine haarlinie transplantieren lassen, aber nur in Verbindung mit Finasterid und unter der Voraussetzung dass einem eine Kurzhaarfrisur steht und man in Zukunft bereit für eine smp wäre

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 15:25]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143423 ist eine Antwort auf Beitrag #143422] :: Mo, 22.07.19 15:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jup, wäre dann Plan B und ich würde mich lieber lebendig beerdigen lassen als Finasterid zu nehmen die Haare sind mir dann doch etwas weniger wichtig als mein komplettes Sexleben:)

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 15:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143424 ist eine Antwort auf Beitrag #143423] :: Mo, 22.07.19 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ralph_97 schrieb am Mon, 22 July 2019 15:24
Jup, wäre dann Plan B
Glaube auf dauer wärst du damit glücklicher

Die meisten Transplantationen sind in meinen Augen nicht besonders ästhetisch für einen 20 Jährigen. Eher so ab 30-40 wo fast alle etwas leichtere Haare haben

Mit Haarteil hättest du direkt NW1. So lange du willst

Man muss damit eben selbstbewusst umgehen können, dann ist es auch nicht peinlich


[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 15:27]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143425 ist eine Antwort auf Beitrag #143424] :: Mo, 22.07.19 16:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mittlerweile gibt es sehr viel mehr Menschen, die nach einer HT mehr leiden, als vorher. Und vieles lässt sich nicht mehr berichtigen oder nur für eine dreimal so große Summe wie eine gute HT. Die Topkliniken haben mittlerweile pro Woche mindestens eine Korrektur. Vor allem in der Türkei werden die HTs als Fließband angeboten. Willst du ein Patient sein oder Fließbandware?
Wenn es bei dir nicht an Geld fehlt wie du schreibst, dann gibt es viele andere Kliniken die Top Ergebnisse liefern, alles hier im Forum nachlesbar (Hat mir auch persönlich sehr geholfen). Davon abgesehen werden die Topchirurgen auch besser beurteilen, ob sich eine HT jetzt bei dir lohnt.

Von der Klinik abgesehen ist der weitere Haarausfall ebenfalls wichtig. Wenn du jetzt die lichten Stellen auffüllst und das Haar weiterhin aggressiv ausfällt läufst du in ein paar Jahren mit transplantierten Geheimratsecken und restlicher Fläche Glatze rum.
Man kann sich vorstellen wie das ganze aussehen wird. Da kann man sich die Familie angucken und ungefähr rausfinden wie das ganze weitergeht. So große Geheimratsecken mit 22 lassen aber meistens auf weiteren Ausfall schließen. Bei mir hat es auch so angefangen und mit 28 war ich dann nw5.

Aber am Ende ist es dein Wohl und dein Risiko. Es steht dir natürlich vollkommen frei die erfahrenen User hier zu ignorieren und ein kurzfristiges Ergebnis bei einer, vorsichtig ausgedrückt "diskutablen" Klinik durchzuführen. Mit den Langzeitfolgen wirst du damit leben müssen.

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juli 2019 16:22]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143426 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tu dir einen Gefallen und nimm das Feedback der Leute hier ernst. Die User haben ueber die Jahre viele vergleichbare Faelle gesehen, die ins offene Messer gelaufen sind und spaeter hier ungluecklich als Repair Case gelandet sind.

Es handelt sich bei einer HT lediglich um eine Umverteilung deiner Reserven. Sieh es mathematisch: Du hast lediglich eine Reserve X an Grafts (sagen wir beispielsweise 6.000 Grafts). Wenn du jetzt 60% dieser Reserven (3.600 Gradts) zum Auffuellen deiner Geheimratsecken verbrauchst, dein Haarausfall aber weiter voranschreitet, bspw. Richtung NW 5 oder 6, werden die verbleibenden 40% (2.400 Grafts) keinesfalls mehr fuer eine Korrektur ausreichen.
Dann hast du dichte Geheimratsecken, darum herum ist aber alles frei (Das sind diese berühmten Hoerner).

Dies kann auch noch den Leuten aus deinem Bekanntenkreis passieren, auch wenn es am Anfang als ein gutes Ergebnis aussieht. Es fehlt einfach der langfristige Plan.

Es ist also wichtig zu warten und zu gucken wie es sich weiter entwickelt, um dann die Reserven konservativ auf Grundlage eines langfristigen Plans mit einer entsprechenden passenden Haarlinie zu verwenden. Nur so wirst du langfristig gluecklich!

Es ist Fakt, dass mit 22 Jahren noch nicht abschliessend beurteilt werden kann, wie der Haarausfall weiter verlaeuft.

Natuerlich loest aggressiver Haarausfall mit 22 Jahren einen hoehen Leidensdruck aus. Aber lass dich hierdurch nicht zu einem Schnellschuss verleiten.
Guck dir lieber die angesprochenen Alternativen an. Mit diesen solltest du versuchen die naechsten 5 Jahre zu ueberbruecken und dann kannst du die Situation neu bewerten.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143427 ist eine Antwort auf Beitrag #143426] :: Mo, 22.07.19 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
1. Es bentötigt mehr Bilder für eine finale Aussage.

2. Für das Alter ist der Ausfall ziemlich aggresiv. Ohne FIN ist es sehr wahrscheinlich, dass bevor das Ergebnis der ersten OP da ist eine zweite benötigt wird.
--> Erst den Ausfall stoppen bzw. stark verlangsamen, dann HT Plan erstellen
3. Die gewählte Klinik (und dann noch über eine Beratung durch dritte) ist IMO nicht geeignet, um einen Plan darauf aufzubauen
--> Die Klinik ist mir persönlich bekannt als eine Klinik die jeden (!) operiert egal ob geeignet oder nicht
--> Ich habe viele Ergebnisse dieser Klinik gesehen, die in meinen Augen Handwerklich nicht gut wirken (Multis in der Haalinie, falsche Winkel der Grafts, etc.)




Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143428 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 22.07.19 23:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du hast gute Tipps bislang erhalten, meine Meinung dazu deckt sich mit den meisten:

Mit 22 eine Haartransplantation durchzuführen macht meines Erachtens auch keine anerkannt gute Klinik. Aber klar, operieren wird dich jeder, den du egal bist und denen es nur ums liebe Geld geht. Und für die bist du der geeignete Kandidat, das kannst du mir glauben, auch wenn du nicht geeignet bis.

In deinem Fall würde ich den Verlauf der letzten 4 Jahre heranziehen und noch, so hart es für dich auch ist, mindestens 4 Jahre zuwarten. Dann siehst du wie es sich entwickelt hat. Auch 26 ist eigentlich noch zu jung.

Dann brauchst du den mathematischen Masterplan. Du weißt dann vielleicht schon ob du NW5 oder NW6 wirst, dann kannst die Haarlinie wählen. Jetzt in die Geheimratsecken reinsetzen bringt dir wie es jemand gesagt hat nicht mal einen sehr kurzfristigen Erfolg. Weil wenn du dein Endresultat hast nach nem guten Jahr, dann kann ein möglicher aggressiver Haarverlust schon weitere Zonen vorne betreffen.

Alles Gute dir und lass dir Zeit und lies dich hier gut in Forum ein vor allem bei Fällen die deiner Situation gerade entsprechen.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #143438 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Di, 23.07.19 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lieber würde ich mit 20 eine Glatze haben statt zu Elite zu gehen.

Was glaubst du wieviele Leute dich drauf ansprechen werden wenn du zu einer billigen Klinik gehst und danach am Hinterkopf sichtbaren Lochfrass und vorne undichte Haare hast die in jede Richtung wachsen während es dahinter weiter ausfällt?

Zumal die Option eines modernen Haarteiles dann auch nicht mehr funktioniert wenn du am Hinterkopf Lochfrass hast.

Bei einer normalen Glatze würde dich kein Mensch auf sowas ansprechen.

Wenn du unbelehrbar bist dann geh zu einem türkischen Chirurgen der hier empfohlen wird und dafür einen Tick teurer ist als Elite. Ich würde es in deinem Alter trotzdem sein lassen

PS: Probier Minox und Ket aus!!

[Aktualisiert am: Di, 23 Juli 2019 10:37]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153270 ist eine Antwort auf Beitrag #143410] :: Mo, 28.12.20 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ob Elitehair so schlecht ist würde ich nicht behaupten. Ob ein Berater bei Viva Aesthetic Hair das so sagen kann, stelle ich mal in Frage! Hat der Berater von Viva eine Abstandsmessung durchgeführt?
Ob die Türkei gut ist oder nicht ist auch spekulation, ich kann dir sagen mit gutem gewissen das auch in Deutschland nicht alles schön ist.
Z.b ohne mal einen Namen zu nennen ist ein Patient an einer Haartransplantation im Sommer in Nürnberg verstorben.... Also würde ich mir immer mehr Informationen einholen von der Klinik.
Informiere dich immer mal wer die Haartransplantation durchführt!
Auf Bewertungen bei google würde ich mir auch nichts versprechen, die sind in der Regel ein Fake.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153295 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mi, 30.12.20 07:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,


ich bin schon seit 2005 im Forum dabei,
hatte bereits mit 17 starke Geheimratsecken und habe Fin und
Minox genommen, was mir unglaublich gut geholfen hat.

Wie die meisten muße ich nach Jahren die Medis wieder absetzen aufgrund von stärkeren NW.

Jetzt bin ich 40 und nehme noch KET Lotion 3x Woche nach Pilos und 1x Woche den Dermaroller.

Seit dem ich 38 bin, hat der Haarausfall wieder stärker zugenommen, so das ich jetzt eine HT machen möchte.

Bis Dato hab ich mich nicht mit einer HT beschäftigt, ich schätze die Expertise hier im Forum sehr und würde mich freuen, wenn ich Anregung bzgl. der Wahl der Klinik und des Arztes bekommen könnte.

Meinst Status enspricht dem des Threadstellers.

Ich liebäugele dabei mit der Türkei, Geld spielt eine untergeordnete Rolle.

Vielen Dank an euch vorab. Smile


[Aktualisiert am: Mi, 30 Dezember 2020 08:03]




Der Kopf ist nicht nur zum Haare schneiden da!

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153296 ist eine Antwort auf Beitrag #153295] :: Mi, 30.12.20 08:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vor einer HT, sollte der HA stabilisiert sein oder zumindest sehr langsam voranschreiten.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153471 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Do, 07.01.21 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich verstehe gar nicht warum so negativ über Elithair berichtet wird. Ich hatte dort im März letzten Jahres meine HT Op und bin wunschlos glücklich. Hatte auch Geheimratsecken und davon ist jetzt gar nichts mehr zu sehen. Tolles neues Lebensgefühl und die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Und zu Elithair selbst: Da läuft alles höchst professionell ab. Vom ersten Kontakt, bei der Ankunft und auch nach der Op sind die immer für einen da. Und sogar 30 Jahre Garantie 😀
Gruß Benny


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153497 ist eine Antwort auf Beitrag #153471] :: Do, 07.01.21 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BennyK schrieb am Do, 07 Januar 2021 09:22
Ich verstehe gar nicht warum so negativ über Elithair berichtet wird. Ich hatte dort im März letzten Jahres meine HT Op und bin wunschlos glücklich. Hatte auch Geheimratsecken und davon ist jetzt gar nichts mehr zu sehen. Tolles neues Lebensgefühl und die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Und zu Elithair selbst: Da läuft alles höchst professionell ab. Vom ersten Kontakt, bei der Ankunft und auch nach der Op sind die immer für einen da. Und sogar 30 Jahre Garantie 😀
Gruß Benny
Erster Beitrag im Forum und dann Pro Elite. Schon recht auffällig. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, poste doch mal ein nicht verschwommenes Foto deiner tollen Haarlinie (ohne Gesicht) und ein Post OP Foto wo man die gesetzten Grafts sieht.

30 Jahre Garantie zeigt obendrein wie unprofessionell diese Klinik nach wie vor ist. Wie kann ich eine Garantie für etwas geben, das von den genetischen Eigenschaften des individuellen Patienten vorgegeben wird (Hautbeschaffenheit, Donorkapazität, Haarwachstumszyklen, fortschreitende Haarausfall). Auf Operationen gibt es rein rechtlich in keinem Land der Welt eine Erfolgsgarantie und das aus gutem Grund, weil jeder Mensch individuelle Körpereigenschaften besitzt.

Das ist so, als ob ich eine Garantie geben kann, dass jeder der meinen Online Kurs bucht Millionär wird, ganz egal wie dumm oder intelligent er ist Laughing Laughing Laughing

[Aktualisiert am: Do, 07 Januar 2021 21:48]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153499 ist eine Antwort auf Beitrag #153497] :: Do, 07.01.21 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
joolli schrieb am Do, 07 Januar 2021 21:45
BennyK schrieb am Do, 07 Januar 2021 09:22
Ich verstehe gar nicht warum so negativ über Elithair berichtet wird. Ich hatte dort im März letzten Jahres meine HT Op und bin wunschlos glücklich. Hatte auch Geheimratsecken und davon ist jetzt gar nichts mehr zu sehen. Tolles neues Lebensgefühl und die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Und zu Elithair selbst: Da läuft alles höchst professionell ab. Vom ersten Kontakt, bei der Ankunft und auch nach der Op sind die immer für einen da. Und sogar 30 Jahre Garantie 😀
Gruß Benny
Erster Beitrag im Forum und dann Pro Elite. Schon recht auffällig. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, poste doch mal nicht ein nicht verschwommenes Foto deiner tollen Haarlinie (ohne Gesicht) und ein Post OP Foto

30 Jahre Garantie zeigt obendrein wie unprofessionell diese Klinik nach wie vor ist. Wie kann ich eine Garantie für etwas geben, das von den genetischen Eigenschaften des individuellen Patienten vorgegeben wird (Hautbeschaffenheit, Donorkapazität, Haarwachstumszyklen, fortschreitende Haarausfall). Auf Operationen gibt es rein rechtlich in keinem Land der Welt eine Garantie und das aus gutem Grund, weil jeder Mensch individuell ist.

Das ist so, als ob ich eine Garantie geben kann, dass jeder der meinen Online Kurs bucht Millionär wird, ganz egal wie dumm oder intelligent er ist Laughing Laughing Laughing

Man kann ja sagen was man will, aber ich finde mein Ergebnis gelungen und bin jeden Tag aufs neue froh es dort gemacht zu haben. 4 you die Fotos:)


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153517 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Fr, 08.01.21 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
  @joolli Bin auch der Meinung, Garantie zugeben macht die Klinik leider Klein, deine Bilder sind sehr schlecht 


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153537 ist eine Antwort auf Beitrag #153499] :: Fr, 08.01.21 13:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BennyK schrieb am Do, 07 Januar 2021 21:52
joolli schrieb am Do, 07 Januar 2021 21:45
BennyK schrieb am Do, 07 Januar 2021 09:22
Ich verstehe gar nicht warum so negativ über Elithair berichtet wird. Ich hatte dort im März letzten Jahres meine HT Op und bin wunschlos glücklich. Hatte auch Geheimratsecken und davon ist jetzt gar nichts mehr zu sehen. Tolles neues Lebensgefühl und die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Und zu Elithair selbst: Da läuft alles höchst professionell ab. Vom ersten Kontakt, bei der Ankunft und auch nach der Op sind die immer für einen da. Und sogar 30 Jahre Garantie 😀
Gruß Benny
Erster Beitrag im Forum und dann Pro Elite. Schon recht auffällig. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, poste doch mal nicht ein nicht verschwommenes Foto deiner tollen Haarlinie (ohne Gesicht) und ein Post OP Foto

30 Jahre Garantie zeigt obendrein wie unprofessionell diese Klinik nach wie vor ist. Wie kann ich eine Garantie für etwas geben, das von den genetischen Eigenschaften des individuellen Patienten vorgegeben wird (Hautbeschaffenheit, Donorkapazität, Haarwachstumszyklen, fortschreitende Haarausfall). Auf Operationen gibt es rein rechtlich in keinem Land der Welt eine Garantie und das aus gutem Grund, weil jeder Mensch individuell ist.

Das ist so, als ob ich eine Garantie geben kann, dass jeder der meinen Online Kurs bucht Millionär wird, ganz egal wie dumm oder intelligent er ist Laughing Laughing Laughing
Man kann ja sagen was man will, aber ich finde mein Ergebnis gelungen und bin jeden Tag aufs neue froh es dort gemacht zu haben. 4 you die Fotos:)
Danke für die Fotos die mal wieder nichts beweisen.

Du könntest dir genauso einen Mop auf dem Kopf legen und behaupten es wären deine Haare bei dieser Fotoqualität! Gehts vielleicht noch unschärfer?

Es ist immer das Gleiche mit den angeblich so glücklichen Kunden von Elitehairtransplant die alle gaaaaaaanz zufällig mit Handys rumlaufen die eine Fotoqualität 2013 haben Laughing

Ich hoffe kein Neuling fällt auf diesen Blödsinn rein!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153541 ist eine Antwort auf Beitrag #153537] :: Fr, 08.01.21 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du wolltest Fotos haben, die hast du bekommen. Was redest du denn da? Weißt du eigentlich wie viele Menschen tagtäglich dort operiert werden? Ich habe hier nichts davon positiv davon zu berichten... aber es ist nun mal so dass das Ergebnis top ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153553 ist eine Antwort auf Beitrag #153541] :: Sa, 09.01.21 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BennyK schrieb am Fr, 08 Januar 2021 15:14
Du wolltest Fotos haben, die hast du bekommen. Was redest du denn da? Weißt du eigentlich wie viele Menschen tagtäglich dort operiert werden? Ich habe hier nichts davon positiv davon zu berichten... aber es ist nun mal so dass das Ergebnis top ist.
Gutes Ergebniss , gratulation


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153558 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Sa, 09.01.21 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nein ich wollte ein scharfes Foto auf dem man was erkennt! Es ist doch immer das Gleiche

Klar Massenfliesbandabfertigung spricht schon immer für eine gute Qualität.
Klamotten von H&M sind ja qualitativ ja genau so gut wie von einem Schneider der eine Maßanfertigung macht Razz


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153559 ist eine Antwort auf Beitrag #153558] :: Sa, 09.01.21 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich kann dir gerne auch ein Videoanruf anbieten;) ich habe nichts zu verbergen. Ein super toller Vergleich, echt 👍🏼 Die Ergebnisse stimmen, deshalb der große Andrang. Ist nun halt die Wahrheit und wenn du damit nicht klar kommst kann ich es nicht ändern. Ich zumindest bin total glücklich mit der Entscheidung;)


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153560 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Sa, 09.01.21 12:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier ein Gegenbeispiel von mir, ich hab 1min gebraucht mit meinem 150 Euro Billo Handy. Ist auch nicht ideal weil zu dunkel im Zimmer aber man erkennt die Haarlinie wenigstens

[Aktualisiert am: Sa, 09 Januar 2021 12:03]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153561 ist eine Antwort auf Beitrag #153560] :: Sa, 09.01.21 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krass. Ist mein IPhone X wohl nicht so gut:D für dich gerne noch mal


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153562 ist eine Antwort auf Beitrag #153561] :: Sa, 09.01.21 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hast du Fotos vom Donor?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153564 ist eine Antwort auf Beitrag #153562] :: Sa, 09.01.21 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anbei. Hoffe die Quali ist ok


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153565 ist eine Antwort auf Beitrag #153558] :: Sa, 09.01.21 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
joolli schrieb am Sa, 09 Januar 2021 11:56
Nein ich wollte ein scharfes Foto auf dem man was erkennt! Es ist doch immer das Gleiche

Klar Massenfliesbandabfertigung spricht schon immer für eine gute Qualität.
Klamotten von H&M sind ja qualitativ ja genau so gut wie von einem Schneider der eine Maßanfertigung macht Razz
Was ist dein Problem , er ist glücklich
Massenabferigung ?? So what ?
Für 2000eur ein besseres ergebniss von
Einem der 8000eur gezahlt hat ?
Was heist renomierte klinik ?? Versuch die
Billiganbieter schlecht zu zeigen !
Weisst du das eine op ca 500eur die unkosten
Sind einer verdient 1000 der andere 7500






Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153573 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Sa, 09.01.21 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ich halte nicht viel von Billigkliniken wie elithair, aber dieses Ergebnis ist sehr gelungen! Glückwunsch Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153576 ist eine Antwort auf Beitrag #153565] :: So, 10.01.21 00:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
turko schrieb am Sa, 09 Januar 2021 15:54
joolli schrieb am Sa, 09 Januar 2021 11:56
Nein ich wollte ein scharfes Foto auf dem man was erkennt! Es ist doch immer das Gleiche

Klar Massenfliesbandabfertigung spricht schon immer für eine gute Qualität.
Klamotten von H&M sind ja qualitativ ja genau so gut wie von einem Schneider der eine Maßanfertigung macht Razz
Was ist dein Problem , er ist glücklich
Massenabferigung ?? So what ?
Für 2000eur ein besseres ergebniss von
Einem der 8000eur gezahlt hat ?
Was heist renomierte klinik ?? Versuch die
Billiganbieter schlecht zu zeigen !
Weisst du das eine op ca 500eur die unkosten
Sind einer verdient 1000 der andere 7500

Bist ja ein richtiger Experte Laughing Besseres Ergebnis an dem einen halbscharfen Foto als wer für 8000 Euro?

Soll er doch Glücklich sein, denn er hat Glück gehabt. Wie das Ergebnis wird hängt nicht vom Preis ab sondern von:
Wie fähig ist der Operateur, wie verläuft die Heilunphase und welche eigene Veranlagungen/Gene bringt man mit.

Wenn jemand Bock hat für 2000 Euro sich von einem X beliebigen Techniker operieren zu lassen soll er das doch machen aufs eigene Risiko. Kann gut laufen, kann schlecht laufen, je nach dem bei welchem Techniker man landet. Ich habe bisher kein einziges vollständig dokumentiertes Ergebnis (mit scharfen Fotos der Haarlinie und des Donor bei kurzen Haaren!) von Elite gesehen.

Wir haben in diesem Forum schon so viele gruselige Ergebnisse von Dr Balwi aka Elitehair über die Jahre gesehen. Insbesondere was den Donor Bereich angeht.

Es ist eine OP! Wenn ich an meinem Körper rumschnibbeln lasse dann von einem jahrelangen, weltweit renommierten erfahrenen Arzt statt einem Techniker bei dem ich nicht weiß wie gut er ist, egal was er kostet! Oder lässt du dir auch den Blinddarm von einer Sprechstundenhilfe entfernen?

So kann es nämlich auch aussehen:
https://inews.co.uk/news/health/doctors-warn-dangers-cheap-hair-transplants-abroad-272268

https://youtu.be/vbMq-gvO66k

[Aktualisiert am: So, 10 Januar 2021 00:54]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153580 ist eine Antwort auf Beitrag #153576] :: So, 10.01.21 09:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ist ja schon lustig deinen Hass gegenüber Elithair hier mitzuerleben:D also alleine wenn du dort in Istanbul in das Gebäude rein kommst denkst du dir: „was ein geiles Gebäude“. Es läuft vom ersten bis heute noch alles höchst professionell ab! Und es ist nun mal günstiger wie hier in Deutschland. Aber bestimmt hier der Preis die Qualität, ??? Diese Länder haben halt die Möglichkeit viele Sachen günstiger anzubieten. Ich habe 4 Bekannte die es dort vollzogen haben und jeder ist glücklich. Guck doch auf Insta oder sonst wo, da packt doch jeder seinen Beitrag rein.. und ich biete dir gerne immer noch ein Videoanruf oder sonstiges an;)
Aber hör auf so ein Schwachsinn zu erzählen


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153581 ist eine Antwort auf Beitrag #153564] :: So, 10.01.21 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BennyK schrieb am Sa, 09 Januar 2021 12:26
Anbei. Hoffe die Quali ist ok
Leider reicht die Qualität hier nicht zu einer Beurteilung des Donors. Aber die Front sieht gut aus.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation mit 22? [Beitrag #153593 ist eine Antwort auf Beitrag #143405] :: Mo, 11.01.21 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
Welchen Schwachsinn erzähle ich denn bitte? Jeder der sich der Forensuche bedient kann ganz schnell 4 Negativbeispiele von Elite finden

Hab doch lediglich gesagt das ich mir einen Blinddarm von einem Jahrelang erfahrenen und weltweit renommierten Arzt lieber entfernen lasse der eine OP am Tag macht statt von einem angelernten Medizintechniker der vll bis vor kurzen noch Taxifahrer war und am Tag 3 Menschen operiert.

Muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich würde sowas halt nicht machen ausserhalb der EU schon alleine wegen der Haftung falls es schief läuft. Damit meine ich nicht das es Dland sein muss.

Bei der Gesundheit am Geld zu sparen muss jeder selber wissen. Früher sind doch auch viele Leute nach Osteuropa gefahren für Beauty OPs und wenn sie Pech hatten war das Geld Futsch und sie sahen schlimmer aus als vorher.

Aber wenn du Glücklich bist ist doch alles gut. Wenn du mich überzeugen willst stell mal schärfere Bilder mit mehr Licht rein. Wenn nicht brauchen wir nicht weiter diskutieren da wir nicht zu einem Konsens kommen;)

Aber das ist doch auch was gutes wenn man nicht einer Meinung ist, dadurch erweitert jeder vll seinen Horizont. Auch wenn denn deine Bilder sehr dunkel und unscharf sind, sieht es nicht so aus als ob du entstellt wurdest;)

[Aktualisiert am: Mo, 11 Januar 2021 12:24]


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: HT möglich?
Nächstes Thema: Farbiges Pulver, um Haardichte zu erreichen (KEINE WERBUNG!)
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***
()