Startseite » Erfahrungsberichte  » Türkei » Keser » 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser
(Erfahrungsbericht und Historie) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Seiten (2): [ «    1  2] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #148564 ist eine Antwort auf Beitrag #148563] :: Sa, 29.02.20 17:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Cahill,

habe mir eben deinen sehr ausführlichen und angenehm zu lesenden Bericht über deine HT reingezogen.
Hatte heute vor genau 2 Wochen auch meine HT mit insgesamt 2070 Grafts, jedoch bei mir in der Front.
Meine gesamte OP war in nicht mal 6 Stunden beendet.
Das setzen der Betäubung war fast schmerzlos und hielt für die komplette Zeit der OP, ein nachspritzen war nicht nötig.
Nach meiner Fertigstellung konnte ich in mein Zimmer gehen und mir relativ entspannt die Bundesliga anschauen.
Die gleiche OP auf 4 Tage zu verteilen wäre für mich nicht vorstellbar gewesen. Das wichtigste für dich ist, dass dein Endergebnis deinen Wünschen entspricht, alles andere hast du ja schon erfolgreich hinter dich gebracht.

VG pumuck



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #149101 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: So, 29.03.20 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und mein März-Update. Dank Corona länger kein Haarschnitt. Im Vergleich zum Februar finde ich, dass da jetzt ein kleinerer Sprung stattgefunden hat, die Haare sind nur länger als auf dem letzten Bild. Also hoffe ich, dass sich das dünne Haar da noch deutlich verdichtet. Was mir auffällt: Die neuen Haare sind sehr schwer zu bändigen. Locken und kräuseln sich. Ist das ein bekanntes Phänomen? Zweite Beobachtung: Vorne brauche ich dann auch bald was... Mal sehen Smile

/foren/transplant/index.php?t=getfile&id=46301&private=0/foren/transplant/index.php?t=getfile&id=46302&private=0/foren/transplant/index.php?t=getfile&id=46303&private=0/foren/transplant/index.php?t=getfile&id=46304&private=0

[Aktualisiert am: So, 29 März 2020 14:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #149168 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mi, 01.04.20 17:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ist ja schon ein super ergebnis! im vergleich zur anfangsplatte!
bin gespannt wieviel sich noch tut.

lg


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #149276 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mo, 06.04.20 09:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Vergleich mit deinen Anfangsfotos ist natürlich immer wichtig. Im Vergleich sieht man deutlich die Verbesserung.
Nichtsdestotrotz muss und wird sich noch etwas tun. Du bist jetzt quasi erst in dem Monat, in dem vorne alles fast fertig wäre (also wenn du dort auch transplantierte Haare hätten), denn vorne wächst immer deutlich schneller.
Jetzt beginnt es hinten quasi erst richtig. Also der richtige Sprung sollte jetzt bis zum 9. Monat einsetzen und bis zum 12. Monat sollten die neuen Haare dann auf eine normale Länge gewachsen sein.
Weiterhin viel Spass!




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #149505 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mo, 20.04.20 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moin! Hier mein April-Update... sind nun also fast 7 Monate. Ich nutze die Gelegenheit, mal Fotos zu posten, die "nicht so optimal" sind – in der Vergangenheit habe ich immer Fotos der trockenen Haare, direkt nach dem Haarewaschen (also wenn sie noch fluffig sind... Very Happy ) gemacht. Nun war mir schon aufgefallen, dass Lichtbedingungen, Haarlänge, Haarzustand (also ungewaschen/verschwitzt vs. trocken und frisch gewaschen) eben einen Unterschied machen. Hier also Fotos mit meinem got2be Haarwachs (Strandmatte heißt das Zeug) drin. Die Haare sind (Corona-Selbsthaarschnitt sei Dank) nun etwas kürzer und gerade etwas zusammengepappt vom Haarwachs. Man sieht gleich, da muss noch was passieren... natürlich zur Anfangsplatte viel, viel besser, aber ich hoffe, dass sich das noch deutlich verdichtet. Abends tun sich da schon sehr deutliche Lücken auf... Smile

/foren/transplant/index.php/fa/46592/0//foren/transplant/index.php/fa/46593/0//foren/transplant/index.php/fa/46594/0//foren/transplant/index.php/fa/46595/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

icon14.gif   Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #149620 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Di, 05.05.20 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sehr schön geschriebener Bericht! Thumbs Up

Um die circa-Dichte herauszufinden, kannst du mal einfach den Durchmesser deiner (ehemaligen) Platte messen und damit mit der Kreisformel die Plattenfläche.
2000 Grafts geteilt durch diese Fläche ergibt dann in etwa die Dichte Grafts/cm² Wink - ich würde dann noch 10% abziehen (Anwuchsrate).

Die Dichte ist (noch) nicht superoptimal, aber gelohnt hat es sich auf alle Fälle schonmal.
Ich würde an deiner Stelle den Donor für vorne schonen (da zeichnet sich schon was ab, du wirst es brauchen) und für den Fall der Fälle hinten evtl. irgendwann noch mit BHT verdichten.

4 Sessions à 500 Grafts empfinde ich persönlich - sorry - auch als Unsinn, vor allem mit der Begründung so 2 Patienten am Tag behandeln zu können??!!? Wenn er dich 2 Tage behandelt hätte und dann den nächsten...?

Ansonsten: es ist bereits jetzt eine deutliche Verbesserung, Happy Growing!






1. HT: FUE 2964 Grafts / Dr. Demirsoy, 07.04.2017
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/10785/

2. HT: FUE 2132 Grafts / Dr. Demirsoy, 26.04.2018
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/133687/#msg_133687

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #150108 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mo, 22.06.20 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibts ein Update Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #150250 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Fr, 03.07.20 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey, hier das Update... insgesamt definitiv eine Verbesserung, bin aber nach wie vor etwas enttäuscht über die Dichte insgesamt und insbesondere im linken Bereich. Das sieht, wenn die Haare den ganzen Tag über etwas fettiger werden dann wieder recht lückenhaft aus... Bin jetzt quasi in Monat 10 und denke mal, dass es da keine großen Sprünge mehr geben wird? Insgesamt sind die neuen Haare recht schwer zu zähmen und locken sich deutlich mehr, aber das ist einigermaßen verschmerzbar....

/foren/transplant/index.php/fa/47182/0//foren/transplant/index.php/fa/47183/0//foren/transplant/index.php/fa/47184/0/



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #151311 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Fr, 11.09.20 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey Leute,

hier ist es: Mein finales, 1-Jahres-Update. Wie schon in den vorigen Antworten erwähnt: Da gab es jetzt zum Ende hin keinen krassen Sprung mehr (leider). Ich habe insgesamt gemischte Gefühle. In einem "Durchschnittszustand", also mit ungekämmten, Am-Ende-des-Tages-Kopf mit leicht verwuselten Haaren fühle ich mich doch noch recht kahl da oben und recht unwohl. Frisch gewaschen und gut "gelegt" sieht das ganze ganz annehmbar aus. Könnte auch damit zu tun haben, dass die neuen Haare irgendwie recht schwer zu bändigen sind und deutlich stärker gelockt sind. Insgesamt, klar, eine deutliche Verbesserung. Aber der starke zeitliche Aufwand (oben beschrieben) und die vergleichsweise hohen Kosten (für Türkei) würden mich jetzt spontan nicht wieder zu Keser gehen lassen.

/foren/transplant/index.php/fa/47827/0//foren/transplant/index.php/fa/47828/0/

Wie schätzt ihr das Ergebnis ein? War es richtig "nur" auf 2130 Grafts zu gehen? Angesichts der sich vorne abzeichnenden Baustelle, die ich wohl erst nächstes Jahr attackiere, ist es wohl sinnvoll, noch Reserven zu haben. Hier muss ich noch schauen, ob ich weiter ausfallen lasse oder einen Arzt finde, der gut darin ist, in bestehende nicht-ganz-kahl-Regionen zu verpflanzen... Tips nehme ich gerne!

Danke für eure zahlreichen Fragen und Anmerkungen!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #151349 ist eine Antwort auf Beitrag #151311] :: Sa, 12.09.20 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du hast erst 1 jahr hinter dir. Die platte braucht deutlich länger manchmal um zuzuwachsen!!! Vielleicht sieht es in einen halben jahr deutlich zugewachsener aus. Wenn nicht würde ich dir minox empfehlen für dein hinterkopf. Damit kannste eine menge rausholen hoffentlich!!!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #151350 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Sa, 12.09.20 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schätze auch da geht noch was. Tonsur dauert oftmals länger.

Wenn du mittelfristig dran bleibst, könnte Minox Foam 1x täglich eine Überlegung wert sein. Außerdem wirken deine Haare auf den Bildern oft etwas ölig/fettig. Evtl. Sebo-AGA. Könntest optisch durch Ketozolin 2% 1-2 mal wöchentlich (gut einwirken lassen) vielleicht auch noch etwas rausholen.



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #151499 ist eine Antwort auf Beitrag #147756] :: Mo, 21.09.20 14:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pame schrieb am Sa, 01 Februar 2020 10:34
Da muss ich Desmond recht geben, die Kommunikation bei Keser ist sehr mangelhaft. Seit Monaten warte ich auf Rückmeldung von Mehmet wegen eines Termins, obwohl ich mich schon im Juli 2019 bei ihm wegen einer OP im Februar/März 2020 gemeldet hatte... da kam keine Initiative seitens Keser, nun mache ich die OP bei HLC.

Habe auch längere Zeit keine Antwort bekommen


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #154289 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mo, 01.02.21 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und hier noch ein (unerwartetes) Update mit einem Plot-Twist. Coronabedingt gönne ich mir ein Experiment, das ich wahrscheinlich VOR dieser Erfahrung hätte machen sollen: Wie sehe ich eigentlich mit der Vollplatte aus? Hintergrund meines Experiments: Wie ihr auf den anderen Bildern gesehen habt, wäre nun vorne "fällig". Ich stehe also vor der Entscheidung, noch einmal Geld in die Hand zu nehmen. Keser hat sich ja wie beschrieben nie zu Zahlen bezüglich meines Donors geäußert; ich habe also keine Ahnung, wieviel da für "vorne" noch zu holen ist. Mein Bauchgefühl: Es ließe sich aktuell sicher noch einiges "richten", die Gretchenfrage jedoch ist: Wie geht's weiter mit dem Haarausfall? Droht die NW7-Sportplatzumrandung wie bei Vaddern? Bleibt es bei der aktuellen, sagen wir, NW5,5-Situation? Würde ich Inselbildung riskieren? So richtig kann mir keiner die Zukunft vorhersagen, insbesondere, da ich kein Finasterid einnehmen möchte. Daher nun der Test. Vielleicht für all jene interessant, die sich fragen, wieviel man eigentlich von den FUE-Narben sieht. Die Antwort: Jap, man sieht sie. Aber man muss schon genau hinschauen. Sie fallen weniger auf, wenn man richtig für Kahlschlag sorgt. Bei reiner Langhaarschneider-Behandlung sieht man den Lochfraß.

Aktuell: Fühle mich wie ein unfreiwilliger Skinhead und mir ist kalt. So gar nicht "ich", der mir da aus dem Spiegel entgegen blickt. Aber ich gebe der Sache mal für ein paar Wochen eine Chance. Das Damoklesschwert der "wie geht es weiter?"-Frage wäre in jedem Fall unschädlich gemacht, sollte mir der Kahlschlag gefallen...


/foren/transplant/index.php/fa/50235/0//foren/transplant/index.php/fa/50236/0//foren/transplant/index.php/fa/50237/0//foren/transplant/index.php/fa/50238/0/


  • Anhang: IMG_4121.jpg
    (Größe: 717.17KB, 996 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_4124.jpg
    (Größe: 544.09KB, 989 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_4134.jpg
    (Größe: 451.67KB, 973 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_4137.jpg
    (Größe: 485.15KB, 988 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #154314 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mo, 01.02.21 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum direkt 0mm und nicht erstmal 3mm? Klar so wie jetzt hat es einen krassen Effekt


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #154402 ist eine Antwort auf Beitrag #154314] :: Mi, 03.02.21 07:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zwei Gründe:

1. Man sieht den Lochfraß tatsächlich weniger, wenn kein Kontrast (Haar/Kein Haar) zu sehen ist
2. Man sieht auch weniger, wo bei mir die Haare dünn sind...

Nur kurz tragen hat halt nicht denselben Effekt, komplett auf Haare zu verzichten...


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #156322 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mi, 21.04.21 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibts was Neues für uns?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #156331 ist eine Antwort auf Beitrag #156322] :: Mi, 21.04.21 22:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bin beim Kahlschlag geblieben... Bislang alles gut Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #157674 ist eine Antwort auf Beitrag #144354] :: Mi, 21.07.21 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
also ich feier dich einfach☝🏼
Mit dir kann man bestimmt sauber ein Bier trinken gehen Smile

Das du dir diese 4 Tage Sessions bei Keser „angetan“ hast, zollt mir Respekt ab. Auf der anderen Seite denke ich aus meiner persönlichen Sicht, hättest du bei einem anderen Arzt bzw für deinen Fall passenderen Klinik viel mehr rausholen können.
Aber das wichtigste ist ja, dass du dich gut fühlst.

Ich kann diesen völlig überzogenen Preis von 3,5€ pro Graft nicht nachvollziehen. Viele Top-Kliniken sind schon längst an Keser vorbeigezogen meiner Meinung nach.

Nun denn, it is what it is.

Alles Gute dir!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2130 Grafts FUE Sept 2019 bei Keser [Beitrag #159275 ist eine Antwort auf Beitrag #154289] :: So, 14.11.21 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo Cahill,
auf deinen Kahlschlagbildern frage ich mich, wo denn die eingeplfanzten Haare sind?


Den Beitrag einem Moderator melden

Seiten (2): [ «    1  2]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: 1.700 Grafts bei Dr. Keser in Ankara
Nächstes Thema:
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Aygin Haartransplantation Türkei: Natürliche Ergebnisse mit Dr. Serkan Aygin
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Acar Cosmedica

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***
()