Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » Feriduni » Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152197] :: Mi, 28.10.20 19:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Liebe Forums-Mitglieder,

endlich möchte ich euch von meiner OP berichten.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152199 ist eine Antwort auf Beitrag #152197] :: Mi, 28.10.20 21:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte mich in dem Chaos der Haartransplantationsanbieter schon einige Monate gequält. Da es für Frauen leider nicht so viele erfahrene Ärzte/Ärztinnen gibt, welche mich von dem Erfahrungsschatz und Fotos überzeugen konnten, war es für besonders schwer jemanden auszuwählen. Auch im Forum habe ich rumgefragt.
Ich hatte mehr Kontakt mit Elithair, Dr. Mwamba, Dr. Muresanu & Dr. Feriduni. Ich hab mich letztendlich doch entschieden die höherpreisigen Ärzte in die engere Auswahl zu nehmen in der Hoffnung die Risiken zu minimieren und das bestmögliche Ergebnis zu erhalten.
Video-Telcos / Besuche hatte ich letztendlich mit Dr. Muresanu & Dr. Feriduni. Diese beiden konnten nach meiner Recherche einfach die besten und vor allem meisten Resultate bei Frauen nachweisen.
Ich entschied mich am Ende für Dr. Feriduni, da er mir versicherte, dass er die HT mit FUE super hinbekäme und seine runden Haarlinien mir auch sehr gut gefielen.
Das Ergebnis bleibt noch abzuwarten, dennoch möchte ich euch anbei erzählen wie es mir bis jetzt ergangen ist.

Die begrenzte Ausreisezeit in diesem Jahr verhalf mir am Ende zu einem spontanen Termin mit 1 Monat Wartezeit (da wohl jmd. absagen musste).

Ich hatte Anfang August 2020 meine FUE Haartransplantation bei Dr. Feriduni in Hasselt.
Es wurden insgesamt 2.714 Grafts verpflanzt, genau gesagt waren es:
600 singles
1113 doubles
951 triples
50 quadruples

Am Tag ging es bei mir schon um 7:30 Uhr los. Wir haben zunächst meine Haarlinie und Haarsituation ausgemessen und die ungefähre Anzahl der Grafts kalkuliert (2.600). Ich bekam ein Schmerzmittel und durfte kurz darauf in den OP Saal.

Dann wurden meine Haare am Hinterkopf rasiert und zwar in zwei große Streifen, aus denen danach die Grafts entnommen wurden. Nach dem Legen eines intravenösen Zugangs wurden mir dann auch sämtliche Spritzen in den Kopf gegeben. Dr. Feriduni hatte so ein vibrierendes Gerät zusätzlich neben der Nadel, sodass der Schmerz der Spritzen etwas abgedämpft wurde. Es war zwar nicht mega angenehm die Prozedur, aber gut aushaltbar.

Nachdem der hintere Bereich betäubt war, haben Dr. Feriduni und eine ärztliche Assistentin/Krankenschwester mit der Entnahme der Grafts begonnen. Nach einer Zeit wurde Dr. Feriduni von einer weiteren ärztlichen Assistentin/Krankenschwester abgelöst. Dr. Feriduni kam immer wieder und überwachte das Ganze.
Die Entnahme dauerte ca. 3 Stunden an und zur Mittagszeit waren sie damit fertig. Am Ende kamen dann 2.714 Grafts raus.

Es ging danach weiter und die Grafts wurden eingesetzt. Hier machte Dr. Feriduni den Anfang und vor allem die diffizile Endadjustierung (schwierige Regionen und Verdichtungen). Zwischen durch wurde das Einsetzen von den zwei ärztlichen Assistentinnen/Krankenschwestern gemacht. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass Dr. Feriduni immer das Ganze voll im Griff hat und stetig überwacht, er gab auch hin und wieder Anweisungen. Die zwei ärztlichen Assistentinnen/Krankenschwestern kennen jedoch die Abläufe und Schritte sehr gut und waren sehr routiniert, das hat man gemerkt.

Dr. Feriduni gab sich große Mühe maximal zu verdichten vor allem in der Stirnmitte, was bei dünner Haut keine leichte Aufgabe ist. Ich hatte den ganzen Tag den Eindruck in einem sehr professionellen Team und in einer sehr netten Atmosphäre aufgehoben zu sein. Dr. Feriduni und seine Teamkollegen sind auch alle unglaublich sympathisch und zuvorkommend. In der Stirnmitte ließ gegen Ende etwas die Betäubung nach, sodass es dann nochmal nachgespritzt wurde.
Am Ende wurden meine Haare noch gewaschen bzw. meine mit Schaum betupft. Dr. Feriduni war von der Arbeit sehr zufrieden und versicherte mir, dass alles besten verlaufen war. Um ca. 17:30 gab es dann für mich ein Pizza-Baguette. Um ca. 18 Uhr war ich aus der Klink draußen und ein Taxi brachte mich zurück ins Hotel in der Stadt.

Am nächsten Tag wurde ich wieder abgeholt und zur Klinik gefahren, um die Nachkontrolle zu machen und die Haare nochmal zu waschen.

Da ich am übernächsten Tag sicherheitshalber auch noch da war, kam ich nochmal zu einem Check und fuhr dann zurück zum DUS Flughafen.

Was ich noch erwähnen möchte, ist, dass sowohl Dr. Feriduni sowie sein Team immer erreichbar sind, mir unzählige Fragen beantworten und vor allem auch Dr. Feriduni sich sehr schnell zurückmeldet, was ich klasse finde.

Und nun zu den Fotos…


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152200 ist eine Antwort auf Beitrag #152199] :: Mi, 28.10.20 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/48383/0//foren/transplant/index.php/fa/48382/0//foren/transplant/index.php/fa/48381/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152201 ist eine Antwort auf Beitrag #152200] :: Mi, 28.10.20 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/48384/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152203 ist eine Antwort auf Beitrag #152201] :: Mi, 28.10.20 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/48385/0/Nach der OP sah es so aus.../foren/transplant/index.php/fa/48386/0//foren/transplant/index.php/fa/48387/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152205 ist eine Antwort auf Beitrag #152203] :: Mi, 28.10.20 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/48388/0//foren/transplant/index.php/fa/48389/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152206 ist eine Antwort auf Beitrag #152205] :: Mi, 28.10.20 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nach der OP gibt es jede Menge Pflegemittel, eines unter anderem ist ein Serum, welches ich etwas reichlich aufgetragen hatte Wink

Im nassen Zustand war es durchsichtig.

/foren/transplant/index.php/fa/48390/0/
/foren/transplant/index.php/fa/48391/0/


  • Anhang: Capture.JPG
    (Größe: 86.83KB, 263 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture2.JPG
    (Größe: 141.76KB, 271 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152208 ist eine Antwort auf Beitrag #152206] :: Mi, 28.10.20 22:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nach einem Monat.
Das Serum habe ich größtenteils entfernt (nach der Dusche, laut Anweisung).

/foren/transplant/index.php/fa/48392/0/
/foren/transplant/index.php/fa/48393/0//foren/transplant/index.php/fa/48394/0/


  • Anhang: Capture.JPG
    (Größe: 73.24KB, 260 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture1.JPG
    (Größe: 79.44KB, 262 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture2.JPG
    (Größe: 202.06KB, 266 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152209 ist eine Antwort auf Beitrag #152208] :: Mi, 28.10.20 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/48395/0/


  • Anhang: Capture3.JPG
    (Größe: 120.16KB, 261 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152210 ist eine Antwort auf Beitrag #152209] :: Mi, 28.10.20 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nach zwei Monaten.


  • Anhang: Capture.JPG
    (Größe: 68.89KB, 27 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture1.JPG
    (Größe: 110.37KB, 27 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture3.JPG
    (Größe: 86.02KB, 19 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152211 ist eine Antwort auf Beitrag #152210] :: Mi, 28.10.20 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
2. Teil der Fotos zum 2. Monat.


  • Anhang: Capture4.JPG
    (Größe: 61.83KB, 34 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture5.JPG
    (Größe: 69.26KB, 28 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152212 ist eine Antwort auf Beitrag #152211] :: Mi, 28.10.20 22:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nach drei Monaten. Es gibt immernoch kleine Serumsreste.


  • Anhang: Capture.JPG
    (Größe: 94.74KB, 79 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture1.JPG
    (Größe: 115.41KB, 50 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Capture2.JPG
    (Größe: 111.77KB, 55 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152214 ist eine Antwort auf Beitrag #152212] :: Mi, 28.10.20 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
2. Teil zu den Fotos nach 3 Monaten.


  • Anhang: Capture3.JPG
    (Größe: 60.38KB, 89 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken [Beitrag #152219 ist eine Antwort auf Beitrag #152197] :: Do, 29.10.20 07:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Halte uns bitte auf dem Laufenden.
Bislang sieht es ausgezeichnet aus.
Das wird wohl ein sehr natürliches Ergebnis werden.




Zur Zeit:
- Minox
- Diclo (Pilos Mischung)
- Pantostin
- Ket topisch
- Progesteron

Abgesetzt:
- Fin oral
- Fin topisch
- Fluta topisch.

Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Dr. Feriduni Hair Clinic / FUE Haartransplantation am 08.09.2020 / 3.782 Grafts
Nächstes Thema: Alt.
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » Feriduni » Erfahrungsbericht FUE OP bei Feriduni, Frau mit hoher Stirn & Geheimratsecken