Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142068] :: Sat, 20 April 2019 19:22 Zum nächsten Beitrag gehen
* Alter: 23
* Aktueller Haarstatus nach der Hamilton-Norwood-Skala:3-4
* Geplantes Budget: max. 10.000
* Haarstatus in der Familie (Eltern/Großeltern): Vater (6), Großvater mütterlicherseits (6)
* Ausfallverlauf (schnell/langsam?): ab 18 schubweise
* HA gestoppt?: nein, höchstens geringfügig
* Medikation (Therapieversuche/Erfolge/aktuelle Medikation): minoxidil (2ml täglich)
* Stehen bereits bestimmte Haarchirurgen/Kliniken in der engeren Auswahl? Nein
* Ggf. vorangegangene Haartransplantationen (Jahr? Haarchirurg?): Nein
* Bevorzugte Behandlungsmethode (FUE/FUT?): fue
(Zur Info: Dies kann nur ein vorläufiger Wunsch sein. Die Beurteilung obliegt dem Behandler, nicht jede Methode eignet sich für jeden Patientenfall)

Hallo community,

nachdem es unzählige Meinungen, teils nicht objektiv, gibt, möchte ich so versuchen Erfahrungsberichte zu gewinnen.

Der HA verlief sehr klassisch. Zunächst die Geheimratsecken und leichte Tonsur. Mittlerweile, und das stört mich am meisten, dünnt die vordere Haarlinie mehr und mehr aus. Nachdem ich schon immer längere Haare trage und eine hohe Stirn habe, möchte ich mich mit einer Glatze nicht abfinden. Finasterid möchte ich, aufgrund der Nebenwirkungen, eigentlich vermeiden.

Dementsprechend ziehe ich auch ein Haarteil in Erwägung, jedoch sind hier viele Anbieter nur teilseriös bzw. lediglich an der Gewinnspanne orientiert.

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.


Gruß


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142073 ist eine Antwort auf Beitrag #142068] :: Sun, 21 April 2019 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die traurige Wahrheit ist leider, dass von den zugelassenen Medikamenten dir langfristig nur Fnasteride helfen wird.
Das soll keine Empfehlung sein, just sayin.

Minox kann kurzfristig bisschen helfen im Normalfall am besten beides nehmen.

HT macht keinen Sinn du bist viel zu jung, ich warte selbst mit ü30 noch. Du musst dich erst besser mit dem Thema auseinandersetzen auch wenns hart ist.

Haarteil kann man machen aber du hast doch noch genug Haare, würde ich nicht tun.

Meine persönliche Menung: alles an Medis nehmen was du dir zutraust, kannst dich hier ja einlesen, gibt auch topisches fin & minox, gibt sogar Anbieter falls man es ned selber mixen will, dann kannst du dir ne Frisur verpassen, die deinem HA entgegen kommt und/oder mit Streuhaar bissl probieren

[Aktualisiert am: Sun, 21 April 2019 08:37]




1x tägl. Liposome finasteride
1x Tägl. Minox Foam 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142076 ist eine Antwort auf Beitrag #142068] :: Sun, 21 April 2019 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woher bekomme ich da eine individuelle Beratung bezüglich Dosierung und Verträglichkeit?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142082 ist eine Antwort auf Beitrag #142068] :: Sun, 21 April 2019 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hausarzt / Endokrinologe




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142100 ist eine Antwort auf Beitrag #142068] :: Mon, 22 April 2019 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
du bist noch recht jung für eine HT - Dr. Bisanga und Dr. Cole nehmen z.B. keine Patienten unter 24. Wenn du dich in nächster Zeit zu einer HT entschließen solltest, dann solltest du deine Reserven gut einsetzen, um später nachlegen zu können. Vielleicht konzentrierst du dich zunächst auf die Haarlinie mit einer überschaubaren Anzahl von Grafts.




Mark Patientenberater BCHAIRTRANSPLANT
Dr. Christian Bisanga Dr. John Cole
https://bchairtransplant.com/
markdus@yahoo.de

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen [Beitrag #142631 ist eine Antwort auf Beitrag #142068] :: Fri, 24 May 2019 15:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
Kannst sich Minox nehmen langfristig. Gibt genug Erfahrungsberichte bei denen es über ein Jahrzehnt wirkt


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Haarlinienkorrektur
Nächstes Thema: Neuvorstellung; 27 Jahre - Wo geht die Reise hin?
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
myperfecthairclinic My Perfect Hair Clinic: Kostenlose Beratung deutschlandweit.
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Dr. Balwi Elithairtransplant
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica FIRST German Estica Kozamet
Klinikprofile Haartransplantation

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » HT mit 23 Jahren oder Haarteil/Alternativen
- --