Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142853] :: Thu, 13 June 2019 13:25 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

kurz zu meiner Vorgeschichte. Vor einigen Jahren begann der Haarausfall bei mir. Ich habe dem die ersten 2 Jahre versucht mit Regaine entgegenzuwirken. Später habe ich dann noch Schütthaar zum vertuschen genutzt. Letztendlich lief es dann auf eine Nassrasur hinaus.

Nun sind ein paar Jahre vergangen und nach wie vor kann ich mich nicht an den Anblick gewöhnen. Seit kurzem habe ich mir dann einen "Bart" wachsen lassen, der jedoch relativ löchrig ist. Dennoch entschärft dies meine Erscheinung subjektiv enorm.

Da der Bart wie erwähnt jedoch relativ undicht ist, denke ich momentan ernsthaft über eine Barttransplantation nach. Was mich dabei zweifeln lässt ist, ob ich den Entnahmebereich dann wieder nach gewisser Zeit Nassrasieren kann, ohne dass man die Entnahme erkennen kann.
Sicher spielen da viele Faktoren, wie Entnahmetechnik, Veranlagung etc eine Rolle. Dennoch würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung/Erfahrung zum "ob" und "ab wann" nennen könntet.

Allerbeste Grüße,
Etienne


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142854 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Thu, 13 June 2019 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du kannst ja mal das Minoxidil für den Bart verwenden.
Damit kannst Du die Lücken vermutlich schließen.
Deutlich günstiger als eine Transplantation.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142859 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Fri, 14 June 2019 11:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für den Tipp.

Hat evtl. noch jemand Tipps bzgl der Ausgangsfrage?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142863 ist eine Antwort auf Beitrag #142859] :: Fri, 14 June 2019 17:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naßrasur ist normalerweise nicht möglich nach FUE.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142866 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Fri, 14 June 2019 20:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was meinst du mit "nicht möglich"? Nicht kurz danach, oder gar nicht mehr?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142879 ist eine Antwort auf Beitrag #142866] :: Sun, 16 June 2019 21:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Etienne123 schrieb am Fri, 14 June 2019 20:37
Was meinst du mit "nicht möglich"? Nicht kurz danach, oder gar nicht mehr?
Bei einer HT sollte man davon ausgehen, die Haare nie (!) mehr Naßrasieren zu können.
Eine FUE hinterlässt Narben, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.
Keine Narben gibt es nicht.
Mit SMP etc. kann man eine Verbesserung erzielen, aber es ist nicht einfach (in Narbengewebe) und auch keine 100 % Lösung.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142882 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Mon, 17 June 2019 09:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schließe mich den Vorrednern an.

Ich weiß ziemlich sicher über HLC dass die Grafts auch unterhalb des Kinns bia FUE entnehmen und dann in die Region des Gesichts verpflanzen, vielleicht ist das bei genügenden "Unterkinnreserven" eine Möglichkeit.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142883 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Mon, 17 June 2019 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja bei Body Grafts liest sich jedoch recht häufig das keine Narben bzw sehr wenige zu sehen sind nach der Entnahme. Zu Beginn natürlich Rötung und an der entnommenen Stelle sind Lücken weil es Lichter ist und eventuell später weiße Punkte aber komplett runter rasieren geht immer.

Mein Bart hat ja auch haufenweise Lücken auch ohne FUE und trotzdem rasiere ich den

Gibt es nicht eventuell ein Forum mit unabhängigen Vorher Nacher Bilder zum Thema Bart?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142888 ist eine Antwort auf Beitrag #142879] :: Mon, 17 June 2019 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer schrieb am Sun, 16 June 2019 21:42
Etienne123 schrieb am Fri, 14 June 2019 20:37
Was meinst du mit "nicht möglich"? Nicht kurz danach, oder gar nicht mehr?
Bei einer HT sollte man davon ausgehen, die Haare nie (!) mehr Naßrasieren zu können.
Eine FUE hinterlässt Narben, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.
Keine Narben gibt es nicht.
Mit SMP etc. kann man eine Verbesserung erzielen, aber es ist nicht einfach (in Narbengewebe) und auch keine 100 % Lösung.

Die Frage ist nur zu beantworten wenn man weiß ob mit dem der Entnahmebereich der Kopf, einer anderen Stelle vom Bart oder eventuell vom Körper gemeint ist

[Aktualisiert am: Mon, 17 June 2019 12:46]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142907 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 18 June 2019 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi und besten Dank für die Antworten.

Der Spenderbereich sollte der Hinterkopf sein, also keine Körper oder Barthaare (aus dem Halsbereich).

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwundert, dass man nie wieder eine Nassrasur machen kann. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass die Entnahme mit einer Hohlnadel und nicht mit einem Mikromotor erfolgen würde. Entstehen auch hierbei sichtbare Narben an der Entnahmestelle?

Damit hat sich das Vorhaben dann denke ich erledigt..


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142913 ist eine Antwort auf Beitrag #142907] :: Tue, 18 June 2019 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Etienne123 schrieb am Tue, 18 June 2019 13:01
Hi und besten Dank für die Antworten.

Der Spenderbereich sollte der Hinterkopf sein, also keine Körper oder Barthaare (aus dem Halsbereich).

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwundert, dass man nie wieder eine Nassrasur machen kann. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass die Entnahme mit einer Hohlnadel und nicht mit einem Mikromotor erfolgen würde. Entstehen auch hierbei sichtbare Narben an der Entnahmestelle?

Damit hat sich das Vorhaben dann denke ich erledigt..
Wo die Grafts entnommen werden kommen keine Haare nach.
Wichtig ist, dein Spenderbereich und dein Arzt,(welche punch er benützt etc.)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142930 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 18 June 2019 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Verstehe. Das keine Haare an den Entnahmestellen nachwachsen ist für mich insofern nicht wichtig, als dass ich aufgrund meines Haarausfalls eh Glatzenträger bin. Daher auch meine ursprüngliche Frage, nämlich ob ich nach bspw 1 Monat wieder meinen Kopf nassrasieren kann, ohne dass man noch etwas von der Transplantation erkennt. Aber man kann sich ja anscheinend nie wieder nassrasieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142931 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 18 June 2019 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kann man so pauschal nicht sagen, wenn dir nur 500 grafts entnommen werden wird man auf jeden fall deutlich weniger sehen als wenn es zb 5000 sind


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142932 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 18 June 2019 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Aussage ist völliger Humbug

Sehr wahrscheinlich kannst du deinen Hinterkopf danach nass rasieren. Die Frage hängt von folgenden Faktoren ab:

Wie oft willst du den Kopf nass rasieren (jeden Tag ist besser als alle paar Tage)
Wie viel gibt der Donor her
Wieviel Grafts werden entnommen
Wie dick sind deine Haare
Wird großflächig entnommen (also am gesamten Hinterkopf verteilt)
Wer entnimmt? (Erfahrener Chirurg oder unbekannter Techniker)
Wie wird entnommen (nicht mit Micromotor)
Welcher Punch wird benutzt

Einen Monat halte ich eventuell noch etwas verfrüht wegen der Rötung

Meine Meinung: Frag mal bei ein paar renommierten Ärzten oder Andreas Krämer an ob das geht und lass dich vor Ort beraten (Donor vermessen lassen!)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142933 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 18 June 2019 21:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,

Ich war bei einem Beratungsgespräch und mir wurde gesagt, dass es mit 4 Wochen getan sein sollte. Die Anzahl an Grafts liegt bei 750 und entnommen wird nicht mit einem Micromotor. Meinen Kopf würde ich schlussendlich gerne wieder wie gewohnt täglich nassrasieren.

Warum ich trotzdem hier Nachfrage liegt einfach daran, dass hier ja schon viele ihre Erfahrung gemacht haben und keine finanziellen Beweggründe haben, mir das ganze schmackhaft zu machen.

Aber deine Aussage macht mir dann doch wieder etwas Hoffnung. Denkst du denn, dass (auch wenn es individuell unterschiedlich ist) man so nach 6-8 Wochen wieder Nassrasierern und ggf. mit vereinzeltem Einsatz eines Abdeckstifts alle Spuren vertuschen kann?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142957 ist eine Antwort auf Beitrag #142933] :: Wed, 19 June 2019 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nahtürlich kann (!) man sich nach einer FUE nach weniger Wochen wieder Naßrasieren.
Die Frage ist aber: Wie sieht es aus?

Eine FUE am Kopf erzeugt immer Narben und "Leerstellen" = keine Grafts.
Wie stark sichtbar die Narben sind, hängt ab von Hauteigenschaften und (in geringeren Maße) von der Expertise der Klinik.
Auch 500 FUE könnne schon deutlich sichtbar sein.

Dieser Fall zeigt eine Entnahme von Keser von 1700 FU die großflächig verteilit sind.
Vor der zweiten 400 FUE Entnahme sind die Narben und "Leerstellen" deutlich zu sehen.
Ob mit einer Naßrasur weniger zu sehen ist (Effekt der Leerstellen wird geringer), oder sogar mehr (Speziell auf dunkler Haut sind z. B. Narben meist deutlich zu erkennen durch die unterschiedliche Pigmentierung) hängt ganz stark vom Hauttyp ab.

https://www.hairrestorationnetwork.com/topic/51435-dr-muttalip-keser-1330-400-grafts-122016-052018/?tab=comments#comment-475019

FUE Entnahmen am Kinn sind oft deutlich unkritischer bezüglich Narbenbildung.

Mit welcher Klinik bist du in Kontakt?


[Aktualisiert am: Wed, 19 June 2019 19:05]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142963 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Thu, 20 June 2019 08:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Finde das Beispiel sehr gut von Gasthörer wobei wie du schon sagst viele Dinge eine Rolle spielen die es für mich als Laien wie ein "Worst Case" erscheinen lassen

Weil 1. die Person einen super krasser Donor hat (auf den klassischen Agaler trifft das seltener zu)

2. Wie schon von dir erwähnt sehr dunkle Haare und sehr helle Haut hat hat was zu einem krassen Kontrast führt

3. Bin ich mir unsicher wie da rasiert wurde. Einige rasieren ja mit schaum dass quasi kein Haar bzw nur ein grauer "Schleier" zu sehen ist und wenn man das täglich macht...

@Etienne posten uns doch mal paar Bilder von deinem Hinterkopf. Ich denke Bisanga wäre keine schlechte Adresse, evtl Lupanzula und Mwamba noch

[Aktualisiert am: Thu, 20 June 2019 08:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142984 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Fri, 21 June 2019 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich rasiere jeden Tag Nass, daher sieht man hier nicht sonderlich viel auf dem Foto.

[Aktualisiert am: Fri, 21 June 2019 22:09]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142987 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sat, 22 June 2019 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Puh dein Donor sieht echt mal aus.

Schwer zu sagen ob man da überhaupt noch etwas rausnehmen kann weil er ja schon Lücken hat

Brusthasre stehen nicht zur Verfügung?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142990 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sat, 22 June 2019 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Brusthaar stünde sich zur Verfügung. Was den donor angeht sieht es wmgl auf dem Foto etwas schlimmer aus als es ist. Das folgende ist von heute morgen. Ich lasse es ggf mal heute sein mit der Rasur und stelle morgen nochmal eins ein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142994 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sat, 22 June 2019 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Am Spenderbereich am Hinterkopf definitiv nichts entnehmen!
Bodygrafts, Unterseite Kinn ist eine Option.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142996 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So sieht der Spenderbereich aus, wenn ich mich einen Tag nicht rasiere. Würdet ihr immer noch sagen, dass das zu wenig ist?
Zudem, kann mir jemand erklären, was eigentlich theoretisch dagegen sprechen würde? Den Bereich rasiere ich ja eh stets nass bzw eine andere Frisur als Glatze wird wohl nie wieder der Fall sein.

VG


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142997 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 10:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Man wird Narben in Form von weißen Punkten sehen.
Aus dem Bereich ist nichts zu entnehmen.





Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142998 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Narben müssten, wenn man über einen nassrasierten Kopf spricht, doch bei dichtem Haarwuchs deutlicher zu sehen sein als bei undichtem. Davon ab finde ich, wenn ich die Grafts pro cm^2 zähle, meinen Donor gar nicht so undicht, oder? Kann da aber auch falsch liegen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #142999 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vertrau mir.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143002 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ahhh okay...

EDIT: Sehen die anderen das ähnlich, dass mein Donor zu spärlich ist, um als Spender für 750 Grafts zu dienen?

[Aktualisiert am: Sun, 23 June 2019 17:34]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143003 ist eine Antwort auf Beitrag #143002] :: Sun, 23 June 2019 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich sehe die Gefahr (ist schwer zu sagen, da die Haare zu kurz sind), dass der Donor von oben und (!) unten angefressen ist.
Damit besteht erstmal die Gefahr, dass die entnommenen Haare nicht permanent sind.

Dann sehe ich das die Haar dunkel sind, d. h. selbst bei einer Naßrasur werden dei "Leerstellen" auffallen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es sichtbare Narben gibt ist zudem sehr (!) hoch.

Alles in allem bleibe ich bei meiner Meinung: Der Plan ist nicht gut.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143004 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für den Input!

Ich lasse die Haare die kommende Woche oder so mal für ein paar Tage wachsen. Vielleicht wird dadurch deutlicher, wie angefressen der Donor ist. Ist davon ab nicht aüßerst selten, dass ein Donor komplett ausfallen wird (erblich)? Meine Großväter haben zwar glatten gehabt, aber beide ihre Haarkränze noch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143005 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
>Vielleicht wird dadurch deutlicher, wie angefressen der Donor ist.
Eher undeutlicher.

Es haben dir bereits mehrere Personen abgeraten. besser wirds nicht.
Alternativen wurden dir ja auch bereits aufgezeigt.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143006 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Sun, 23 June 2019 23:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich denke mir das ja nicht aus. Der Poster, der das mit dem „anfressen" erwähnte, sagt doch zusätzlich, dass man es aufgrund der kurzen Länge nicht eindeutig sagen kann.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143009 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Mon, 24 June 2019 08:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du scheinst dich extrem festgefahren zu haben.

Mindestens 3 Leute hier raten dir ab. Dein Donor wird nicht komplett ausfallen, aber hat jetzt schon deutliche Lücken und Löcher schon ohne OP! Ich würde da garnichts anfassen. Die Wahrheit ist dass das leider ein ziemlich schlechter Donor ist.

Wir raten dir hier von ab, komm also bitte nicht später an wenn du dann nach den Eingriff unglücklich bist. Das ist dann auch irreparabel!!

An deine Stelle würde ich 3-6 Monate Minoxidil testen am Bart. Falls es nix nützt vll noch Bimatoprost (in Latisse und Lumigan, leider sauteuer das Zeug). Ansonsten abfinden oder anfangen dein DHT zu steigern (Gewichte heben, Kreatin, Nahrungsergänzungen), das kann den Bartwuxhs noch mal fördern. Ist mit deutlich weniger Risiken verbunden

[Aktualisiert am: Mon, 24 June 2019 08:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143018 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Mon, 24 June 2019 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
In Ordnung. War etwas verwundert, dass der Arzt (Feriduni) nicht mit einem Satz erwähnt hat, dass der Donor schlecht oder unzureichend ist. Trotzdem danke!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143021 ist eine Antwort auf Beitrag #143018] :: Mon, 24 June 2019 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bleibe bei der Meinung, dass die Haare im Donor zu kurz sind, um eine finale Aussage zu treffen.
Andererseits wäre dies aber gar nicht der entscheidende Punkt für mich, um die weitere Vorgehensweise zu bestimmen.
Auch bei einem gute Donor sind die Narben bei dieser Länge vermutlich sichtbar.

Ein Nebenaspekt: Dein Fall ist relative komplex (im Sinne von nicht Standard), dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass die Klinik dich nicht richtig verstanden hat.
Hier solltest du ganz sicher sein. Hier im FOrum haben es viele (inclusive mir) auch erst nach einigen Posts verstanden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143025 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Tue, 25 June 2019 15:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nix für Ungut, selbst wenn Feridiuni ein erfahrener Chirurg ist, möchte er am Ende des Tages trotzdem Geld verdienen.

Daher nicht alles auf die goldene Waage legen was ein Arzt sagt sondern sich mehrere Ärzte und vll Meinungen aus Foren anhören


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143350 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Thu, 18 July 2019 09:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

Ich habe es aufgrund der hier geäußerten Bedenken nun erstmal von meiner to-do Liste gestrichen. Wenn kämen dann wohl nur bodygrafts kn Frage, aber das ist ja nochmal ne Ecke kostspieliger.

Da ich demnächst Freunde in Berlin besuche, wollte ich rein interessehalber mal bei (Dr.) Azar vorsprechen - einfach um verschiedene Meinungen zu hören.
Dazu auch meine Frage:

Hat er eigentlich einen Doktortitel oder nicht? Auf seiner Website steht immer nur sein Name oder „ärztlicher Leiter" und sein Buch führt auch keinen Doktortitel auf.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143351 ist eine Antwort auf Beitrag #142853] :: Thu, 18 July 2019 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HLC Clinic bietet günstige Bodygrafts an und die Ergebnisse in anderen Foren als auch deren allgemeiner Ruf ist ziemlich gut

Frag Azar doch selber. So weit ich weiß ist er approbierter Arzt und ursprünglicher Chirurg. Ein Facharzttitel oder Doktor führt nicht automatisch dazu dass er qualifizierter ist als ein Dr. Med.

Entscheidender sind gute konstante Ergebnisse die über Jahre auch von anderen Usern dokumentiert wurden

Viel entscheidender wäre welche Schritte der OP er selber macht


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig [Beitrag #143353 ist eine Antwort auf Beitrag #143351] :: Thu, 18 July 2019 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Genau richtig, Arzt ist man nach dem Medizinstudium. Einen dr Titel bekommen man für eine vergleichsweise einfache wissenschaftliche Arbeit. Also alles gut!




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Sorgen wegen Wunde
Nächstes Thema: Nahrungsergänzungen und Pflege während und nach der HT
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
myperfecthairclinic My Perfect Hair Clinic: Kostenlose Beratung deutschlandweit.
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Dr. Balwi Elithairtransplant
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica FIRST German Estica Kozamet
Klinikprofile Haartransplantation

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Spenderbereich trotz Nassrasur unauffällig
- --