Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » 36J, HT überhaupt möglich?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
36J, HT überhaupt möglich? [Beitrag #146322] :: Mo, 02.12.19 17:46 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

ich habe mich in den letzten Tagen mal mit einer HT auseinander gesetzt. Mein Haarausfall ist schon recht weit fortgeschritten, von daher hatte ich mal ein paar Stellen abgeklappert, um nachzufragen, ob es bei mir überhaupt noch möglich wäre (gutes Ergebnis natürlich vorausgesetzt).
Wie ich beim ersten Lesen erfahren habe, zählt Elithairtransplant nicht zu den Anbietern, die hier einen guten Ruf genießen. Daher ist die Aussage, dass eine HT bei mir mit 6000 Grafts (in zwei Sitzungen) möglich wäre, vermutlich nicht überraschend. Heute habe ich noch eine zweite Meinung von der First Hair Clinic bekommen, dass mir von einer HT abgeraten wird und ich eine Haarpigmentierung in Betracht ziehen sollte.

Lange Rede, kurzer Sinn. Was sagt ihr Experten zu meinem Status?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 36J, HT überhaupt möglich? [Beitrag #146347 ist eine Antwort auf Beitrag #146322] :: Mi, 04.12.19 17:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde es sein lassen. Du brauchst mindestens 6-7000 Grafts, um ein ordentliches Ergebnis zu bekommen. Ob das Dein Donor hergibt? Der sieht schon recht dünn aus. Wenn Du es unbedingt willst, lass es in einer Top Klinik vermessen und freunde Dich mit Ausgaben im deutlichen 5stelligen Bereich an. Zu einer Billigklinik kannst Du damit nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 36J, HT überhaupt möglich? [Beitrag #146355 ist eine Antwort auf Beitrag #146322] :: Mi, 04.12.19 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
...oder ein Echthaarteil. Da gibt es erstaundlich gute Ergebnisse. Statt einmaliger Ausgabe, zieht es jedoch laufende Kosten nach sich. Dafür hat man ein Sofortergebnis.




Oktober 2017: 2500 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE und Absenkung Haaransatz (Norwood-Status 2 - 3)

Oktober 2018: 300 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE (eigentlich im Nachhinein nicht nötig gewesen, dafür sind diesmal die Stirnfalten weg - gute Nebenwirkung der üblichen Schwellung zu meiner erfreulichen Überraschung)

Mitglied im Allg. Forum seit 2006 (Endzeitelektro-Fan). In 2006 dann ein Test mit Minoxidil - Abbruch wg. Nebenwirkungen.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 36J, HT überhaupt möglich? [Beitrag #146389 ist eine Antwort auf Beitrag #146322] :: Sa, 07.12.19 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danke für die Einschätzungen & Antworten. Ich lasse gerade mein Haare noch ein bisschen wachsen, weil ich denke, dass sie viel weniger aussehen, wenn sie wirklich so kurz sind Very Happy vielleicht kann man da ja irgendwann trotzdem was machen. Ansonsten wird´s halt eben kurz getragen - stört mich jetzt auch nicht so extrem.

VG, Ralle


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Es ist soweit...
Nächstes Thema: Schliessen der Geheimratsecken - HLC
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » 36J, HT überhaupt möglich?