Home » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Max. Haardichte - Welcher Arzt?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (3): [ «    1   2   3] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147507 ist eine Antwort auf Beitrag #147499] :: Tue, 21 January 2020 23:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wow, dieser Thread ist jetzt aber wirklich "gehijacked" Wink

Aber auch hierzu meine Einschätzung:
- Danke für die Fotos. Leider sind die Fotos echt nicht gut...speziell für ein so komplexes Thema
- Es wirkt aber zumindest so, als wäre das ursrprüngliche Ergebnis von Keser gut. Und das auch 5 (?) Jahre nach der OP.
- 5 Jahre sind IMO mindestens 2 Haarzyklen
- Danach scheint es rapide bergab gegangen zu sein.
- Wenn der Donor weiter 3000+ Grafts hergegeben hat, kann dort die Ausdünnung nicht extrem sein (genau wie im Fall des TO)
- Keser und Rahal habe eine andere Entnahmetechnik --> Hier sehe ich keine Zusammenhang (habe aber auch bisher nur diese beiden Keser Fälle gesehen). Dass ein beschädigter Graft normal wächst für >2 Zyklen und dann ausfällt, ist schon sehr eigenartig.
- Vitamin D und Testo etc. halte ich auch nicht für logisch --> Sonst wären doch alle Haare (auch der Donor betroffen.

Offen gestanden: Ich habe keine logische Begründung und keine der genannte Theorien ergibt für mich einen Sinn.

Was hat den Keser und HLC dazu gesagt oder eine andere Klinik?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147510 ist eine Antwort auf Beitrag #147493] :: Wed, 22 January 2020 00:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich mache seit ca. 6-7 Jahren Bodybuilding bzw. gehe ins gym. Nehme mittlerweile zusätzlich zu Propecia auch Vitamin D und L-Arginin. Hoffe einfach mal auf eine positive Auswirkung in der Zukunft.

Mich lässt aber der Gedanke nicht los warum bei mir fast nur transplantierte Haare ausgefallen sind. Können transplantierte Haare wieder zurückkommen? Und was passiert wenn man neue Grafts dort setzt wo ja schon mal was transplantiert wurde...?

An Toppik kann es ja nicht liegen, das hat Desmond ja nicht genutzt und ich habe damit erst begonnen als es bereits lichter wurde, meine ich zumindest.

[Aktualisiert am: Wed, 22 January 2020 00:20]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147534 ist eine Antwort auf Beitrag #147507] :: Wed, 22 January 2020 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer schrieb am Tue, 21 January 2020 23:42

- Vitamin D und Testo etc. halte ich auch nicht für logisch --> Sonst wären doch alle Haare (auch der Donor betroffen.
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/12803/

Übrigens ist ein Haarzyklus bis zu 6 Jahre lang.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147535 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 22 January 2020 22:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wichtig bei Vitamin D immer morgens gemeinsam mit K2 einnehmen und zu einer Mahlzeit (Alternativ mit O3).

Was erhoffst du dir von L-Arginin bzgl. der Haare?

Streuhaar spielt keine Rolle.

Testo -> DHT -> Haarausfall; Ausnahme: du hast einen MANGEL. Dann kann sich eine Erhöhung (TRT, Kraftsport etc.) positiv auf die Haare auswirken.

PS. Würde es systematischer angehen und zunächst die Ursache für den Ausfall klären. Vorgehensweise wurde bereits beschrieben.

[Aktualisiert am: Wed, 22 January 2020 22:36]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147536 ist eine Antwort auf Beitrag #147534] :: Wed, 22 January 2020 23:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Desmond schrieb am Wed, 22 January 2020 22:11

https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/12803/

Übrigens ist ein Haarzyklus bis zu 6 Jahre lang.

Was soll mir denn der link sagen? Darin steht nichts was die Diskussion weiterbringt bzw. Eine Erklärung bietet.

Aber es stimmt: der Haarzuklus kann bis zu 6 Jahren dauern. Die höheren Werte erreichen typischerweise junge Frauen. Ein Mann in deinem Alter mit dem AGA Gen habe ich eher an der unteren Grenze gesehen. Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147538 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 22 January 2020 23:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krasser Thread hier. Ich würde mir da auf jeden Fall mehrere Meinungen anhören - und zwar live von Docs und nicht von Beratern. HLC, Feriduni sind da sicher gute Anlaufstellen. Gasthörer hat ja auch andere genannt. Hasson oder Konior wären sicher auch eine Anfrage wert. Mach keinen Schnellschuss und lass Dich untersuchen, bevor Du OP Termine machst.

@Desmond: Krasse Ausdünnung, tut weh, das zu sehen. I feel you! Drücke die Daumen für ein gutes Ergebnis. HLC war sicher die perfekte Wahl für Dich.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147541 ist eine Antwort auf Beitrag #147538] :: Thu, 23 January 2020 01:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich warte auf eine Antwort von HLC. Erste Antwort war schnell (Samstag), danach habe ich ihnen mehrere Fotos und Videos zugeschickt und um eine Einschätzung gebeten warum trans. Haare ausgefallen sind. Bisher noch keine Antwort leider, bin gespannt was da kommt.

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 01:51]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147543 ist eine Antwort auf Beitrag #147541] :: Thu, 23 January 2020 05:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@pame
Ansonsten mal auf deren schweizer Nummer anrufen und nachhaken.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147545 ist eine Antwort auf Beitrag #147541] :: Thu, 23 January 2020 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dr. Gökhan Dogan hat sich soeben per Email bei mir gemeldet und um einen Rückruf per Whatsapp gebeten. Haben gleich den call, bin gespannt und werde dann hier berichten.




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147546 ist eine Antwort auf Beitrag #147545] :: Thu, 23 January 2020 11:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.




Oktober 2017: 2500 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE und Absenkung Haaransatz (Norwood-Status 2 - 3)

Oktober 2018: 300 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE (eigentlich im Nachhinein nicht nötig gewesen, dafür sind diesmal die Stirnfalten weg - gute Nebenwirkung der üblichen Schwellung zu meiner erfreulichen Überraschung)

Mitglied im Allg. Forum seit 2006 (Endzeitelektro-Fan). In 2006 dann ein Test mit Minoxidil - Abbruch wg. Nebenwirkungen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147547 ist eine Antwort auf Beitrag #147546] :: Thu, 23 January 2020 12:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Soeben das Telefongespräch mit Dr. Dogan gehabt. Sehr sympathisches und interessantes Gespräch.

Um es kurz zusammenzufassen:

Er kann nur vermuten, genau weiß er es nicht. Es kann an zwei Faktoren liegen meinte er.

1. Stanztechnik von Keser: Er meinte zu ihm kamen schon einige Patienten von Keser, bei denen transplantierte Haare ausgefallen sind. Diese doch in die Jahre gekommene Technik kann ein Grund dafür sein.

2. Keser hat viel ausserhalb der "safe donor zone" entnommen, also relativ oben. Man sagt, dass in der safe donor zone die Haare nicht vom klassischen Haarausfall betroffen sind. Das ist zumindest die Theorie sagt er, in der Praxis dünnen selbst hier im Alter die Haare aus.

Aufgrund des Alters schließt er letzteres aus, er denkt es müsse an der Stanztechnik liegen. Keser kennt eben nur diese Methode, ist sehr konservativ und bildet sich auch nicht weiter, besucht keine Seminare etc.
Alle bekannten und gute Ärzte (Heitmann, Feriduni nannte er etc.) sind da eben schon weiter und benutzen eben diese 45 Grad oszillierende Technik oder wie man das auch nennt.

Des Weiteren sagt er, dass es kein Problem geben sollte auf den bereits "nicht jungfräulichen" Bereich neu zu transplantierten, da er weiss, dass Keser sauber arbeitet und der Bereich also im guten Zustand sein sollte. Auch Keser´s Haarliniendesign findet er sehr gut und gelungen, weswegen er hier auch nichts mehr ändern würde, lediglich verdichten. Er empfiehlt eine 50er Dichte, so wie es, den Bildern nach, auch Keser damals gemacht hat.

Ich fand es sehr gut, dass er über den Kollegen Keser sehr sachlich gesprochen hat und nicht über ihn hergezogen ist, das macht ihn sympathischer und glaubwürdiger.

Ich persönlich kann Nummer 2 auch ausschließen weil meine eigenen Haare dahinter so gut wie gar nicht ausgefallen sind (hat mir Dr. Dogan auch bestätigt) und fast den Stand von 2011 haben, somit ist mein genetisch bedingter Haarausfall eher gering.

Leider haben die erst Mai wieder was frei, da ich aber eine relativ kleine OP habe, versucht er mich evtl. früher unter zu kriegen.

Nun, das ist Stand der Dinge. Dumm gelaufen, wobei 2011 damals der Stand der Technik auch ein anderer war, ich glaube HLC hatte da selber noch nicht die neue Technik oder? Wie auch immer, ich bereue es in diesem Sinne nicht, weil Keser hat eine super Haarlinie gesetzt (und das können schon mal nicht viele), sauber gearbeitet und meine Geheimratsecken geschlossen. Ich konnte bis heute davon profitieren, auch wenn es irgendwann Hilfe von Toppik benötigte, aber ohne Keser´s OP hätte ich niemals dieses unglaubliche Ergebnis täglich haben können und das gab mir und gibt mir immer noch unglaublich viel Lebensqualität. Es ist natürlich schade um die verlorenen transplantierten Grafts, aber zum Glück habe ich ein Donor wie ein Affe.

Es heisst nun warten bis ich einen Termin bekomme und dann hoffentlich das letzte mal unter das Messer komme.

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 12:45]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147548 ist eine Antwort auf Beitrag #147547] :: Thu, 23 January 2020 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank Pame, sehr interessant.

Kann jemand den Unterschied von Kesers Technik zu anderen nochmal erläutern?




Oktober 2017: 2500 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE und Absenkung Haaransatz (Norwood-Status 2 - 3)

Oktober 2018: 300 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE (eigentlich im Nachhinein nicht nötig gewesen, dafür sind diesmal die Stirnfalten weg - gute Nebenwirkung der üblichen Schwellung zu meiner erfreulichen Überraschung)

Mitglied im Allg. Forum seit 2006 (Endzeitelektro-Fan). In 2006 dann ein Test mit Minoxidil - Abbruch wg. Nebenwirkungen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147570 ist eine Antwort auf Beitrag #147536] :: Thu, 23 January 2020 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer schrieb am Wed, 22 January 2020 23:13
Desmond schrieb am Wed, 22 January 2020 22:11

https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/12803/

Übrigens ist ein Haarzyklus bis zu 6 Jahre lang.

Was soll mir denn der link sagen? Darin steht nichts was die Diskussion weiterbringt bzw. Eine Erklärung bietet.

Aber es stimmt: der Haarzuklus kann bis zu 6 Jahren dauern. Die höheren Werte erreichen typischerweise junge Frauen. Ein Mann in deinem Alter mit dem AGA Gen habe ich eher an der unteren Grenze gesehen. Smile
Woher weisst du denn, dass ich AGA habe. Wüsste nicht das du mich dahingehend untersucht hättest.

Gasthörer schrieb am Tue, 21 January 2020 23:42

- Vitamin D und Testo etc. halte ich auch nicht für logisch --> Sonst wären doch alle Haare (auch der Donor betroffen.
?
Dein Beitrag zeigt mir einfach, dass du dich leider immer noch nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigt hast.

Seitdem ich die Zusammenhänge mit Vitamin D und Testo verstanden habe, bin ich sogar offen für Finasterid, obwohl ich es bis vor kurzem noch verteufelt hatte.

Warum verursacht Finasterid bei vielen starke Nebenwirkungen ? Meine Meinung dazu: ist der Testospiegel niedrig, gibt einem Fin gänzlich den Rest. Denn Finasterid greift in den Hormonhaushalt ein und mit einem niedrigen Testo Spiegel ist man anfälliger für hormonelle Schwankungen, die Libido sinkt für gewöhnlich weiter in den Keller, dazu kommen massive Probleme überhaupt eine Erektion zustande zu bringen.

Was man mittlerweile über Vitamin D weiss : es steuert aktiv nahezu alle Körperzellen und kontrolliert mehr als 1/3 unserer Gene, d.h. es kann sie aktivieren und deaktivieren. Seitdem es in Finnland in Nahrungsmitteln zugefügt wird, ist Diabetes I dort kein Thema mehr. Schlussfolgerung: Es könnte also durchaus in der Lage sein, bei einem Mangel die AGA zu aktivieren bzw. zu deaktivieren Razz Daher tritt Haarausfall meist auch in Schüben auf, im Sommer weniger, im Winter mehr. Es heißt zwar Vitamin D, das ist aber irreführend, weil es kein Vitamin ist, sondern ein Hormon !

Mein Vitamin D Spiegel war vor meiner HT bei HLC auf guten 90 und vor einem Jahr ohne Substitution bei lediglich 7 (!)

Ich will den Tag nicht vor der Nacht loben, aber stand Monat 4 läuft es wirklich sehr gut bezüglich Wachstum meiner Haare und das obwohl mein Haircoint so schlecht war, dass Dr. Özgür vorgeschlagen hatte, die HT nach den ersten 100-150 entnommenen grafts abzubrechen (!) Viel transaction, aufgrund supoptimaler Anordnung der grafts(krauses Haar).

Bin mir sicher, dass bei renommierten Ärzten in wenigen Jahren keine HT mehr geben wird, ohne den Vitamin D Spiegel auf Normalmaß gebracht zu haben. Ein Vitamin D Test vor der HT wird so selbstverständlich werden wie ein obligatorischer HIV/Hepatitis test. Razz

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 20:50]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147576 ist eine Antwort auf Beitrag #147570] :: Thu, 23 January 2020 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Desmond schrieb am Thu, 23 January 2020 20:21

Woher weisst du denn, dass ich AGA habe. Wüsste nicht das du mich dahingehend untersucht hättest.
Ist das und der Rest deines Beitrags Satire oder wirklich Ernst gemeint?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147586 ist eine Antwort auf Beitrag #147576] :: Fri, 24 January 2020 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer schrieb am Thu, 23 January 2020 23:50
Desmond schrieb am Thu, 23 January 2020 20:21

Woher weisst du denn, dass ich AGA habe. Wüsste nicht das du mich dahingehend untersucht hättest.
Ist das und der Rest deines Beitrags Satire oder wirklich Ernst gemeint?
Ne....war lediglich nur ein Gedankenexperiment Rolling Eyes


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147588 ist eine Antwort auf Beitrag #147586] :: Fri, 24 January 2020 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=Desmond schrieb am Fri, 24 January 2020 14:00]Gasthörer schrieb am Thu, 23 January 2020 23:50

Ne....war lediglich nur ein Gedankenexperiment Rolling Eyes
Die Theorie ist nicht mal in sich stimmig...liest sich als wäre das Experiment nicht abgeschlossen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147590 ist eine Antwort auf Beitrag #147570] :: Fri, 24 January 2020 16:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Desmond schrieb am Thu, 23 January 2020 20:21
Ein Vitamin D Test vor der HT wird so selbstverständlich werden wie ein obligatorischer HIV/Hepatitis test. Razz
Weil du ein paar Studien dazu gelesen hast, die deine Meinung unterstützen? Du erzählst hier Sachen mit einer derartigen Selbstsicherheit, als wäre das alles bereits erforscht und bewiesen.
Alles Vermutungen, gestützt auf ein paar Studien die dir gefallen, nichts weiter. Auf jede Studie die irgendwas beweisen will kommen mindestens 2, die dem widersprechen. Könntest du in deinen Beiträgen zu Vitamin D ruhig kenntlich machen, bevor du hier Usern unnötig Schweißperlen auf die Stirn treibst.

[Aktualisiert am: Fri, 24 January 2020 16:45]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147598 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Fri, 24 January 2020 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
80% der HT Branche ist doch mittlerweile
Mikromotor Massenabfertigung.
Die pfeifen auf sowas wie nen Vitamin D Test Very Happy




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147600 ist eine Antwort auf Beitrag #147590] :: Sat, 25 January 2020 00:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Justz schrieb am Fri, 24 January 2020 16:43
Desmond schrieb am Thu, 23 January 2020 20:21
Ein Vitamin D Test vor der HT wird so selbstverständlich werden wie ein obligatorischer HIV/Hepatitis test. Razz
Weil du ein paar Studien dazu gelesen hast, die deine Meinung unterstützen? Du erzählst hier Sachen mit einer derartigen Selbstsicherheit, als wäre das alles bereits erforscht und bewiesen.
Alles Vermutungen, gestützt auf ein paar Studien die dir gefallen, nichts weiter. Auf jede Studie die irgendwas beweisen will kommen mindestens 2, die dem widersprechen. Könntest du in deinen Beiträgen zu Vitamin D ruhig kenntlich machen, bevor du hier Usern unnötig Schweißperlen auf die Stirn treibst.
Mir ist ehrlich gesagt die Zeit zu schade mit jemanden zu diskutieren, der die besondere Wirkung von Vitamin D auf unsere Gesundheit in Frage stellt. Ich nehme das seit fast einem Jahr ein und bin seitdem wie neugeboren. Wofür WTF benötige ich dafür noch Studien als Bestätigung, wofür? Mach was du für richtig hältst, ich dagegen lasse mich nicht mehr bevormunden und treffe nach intensiven Recherchen eigenständige Entscheidungen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147605 ist eine Antwort auf Beitrag #147600] :: Sat, 25 January 2020 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Desmond schrieb am Sat, 25 January 2020 00:47
Mir ist ehrlich gesagt die Zeit zu schade mit jemanden zu diskutieren, der die besondere Wirkung von Vitamin D auf unsere Gesundheit in Frage stellt.
Ich habe einen Vitamin D Spiegel von 6.92 ng/ml was als kritischer Wert gilt. Ich bin generell wenig in der Sonne und durch die HT im Sommer habe ich sie fast komplett gemieden.
Ich bin völlig gesund, schlafe nicht länger als 6-7 h, gehe ins Fitnesstudio und die Haare wachsen nach der HT ganz normal.
Da ich aus Erfahrung weiß, dass viele Studien sich zu wichtig nehmen, weil jeder irgendwas entdecken und damit berühmt werden oder Geld machen will gehe ich an sowas von vornherein kritisch ran, bevor es medizinisch nicht einwandfrei bewiesen ist. Vor allem, wenn es mir persönlich bestens geht. Es hat schon einen Grund, warum es in der Medizin Jahre/Jahrzehnte! dauern kann, bis etwas nachgewiesen ist. Daher kann ich deine Selbstsicherheit bei diesem Thema ohne Probleme bezweifeln. Es bleibt dir natürlich selbst überlassen, deine Ansichten hier als Fakten darzulegen. Ich hoffe die Leser werden da kritischer sein.



[Aktualisiert am: Sat, 25 January 2020 12:15]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147613 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Sat, 25 January 2020 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Macht euch doch bitte einen neuen thread wenn ihr darüber diskutieren möchtet, ich finde wir driften hier vom eigentlichen Thema ab.

[Aktualisiert am: Sat, 25 January 2020 18:03]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147616 ist eine Antwort auf Beitrag #147605] :: Sat, 25 January 2020 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Justz schrieb am Sat, 25 January 2020 12:11

Ich habe einen Vitamin D Spiegel von 6.92 ng/ml was als kritischer Wert gilt. Ich bin generell wenig in der Sonne...
Ich vermittle hier keine „Fakten", sondern teile nur meine leienhafte Meinungen und Erfahrungen.

Mit so einem niedrigen Wert bist du mMn extrem anfällig für chronische Krankheiten. Sowas verläuft schleichend über viele Jahre und auf einmal bekommt man aus „heiterem Himmel" Knieprobleme, Diabetes oder wasweisichwas, ohne verstanden zu haben warum, weil der Körper nunmal auf standby läuft und Arzt/Apotheker/Pharma verdienen sich daran eine goldige Nase. Was ist los mit euch ? Ist es wirklich so schwer einfachste Zusammenhänge zu verstehen Rolling Eyes

Man könnte mit einem höherem D Spiegel mMn leistungsfähiger und weniger anfällig sein, wie dem auch sei, jedem das seine...

[Aktualisiert am: Sat, 25 January 2020 18:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147954 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 12 February 2020 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es ist soweit! In zwei Wochen habe ich meine OP bei HLC. Ich hoffe alles wird gut gehen. Ich werde berichten.




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147958 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 12 February 2020 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Viel Glück, Dir!!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147959 ist eine Antwort auf Beitrag #147958] :: Wed, 12 February 2020 16:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke! Bin schon sehr positiv überrascht wie professionell HLC vorgeht bei der Kommunikation! Meine einzige Angst ist, dass die transplantierten Haare wieder zum Teil ausfallen wie es ja schon mal war Sad. Aber bin guter Dinge.




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147961 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 12 February 2020 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mach Dir nicht so viele Gedanken. Ich drücke fest die Daumen...wird schon alles gut gehen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147978 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Thu, 13 February 2020 16:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke dir, ich werde berichten.




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147987 ist eine Antwort auf Beitrag #147978] :: Thu, 13 February 2020 18:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pame schrieb am Thu, 13 February 2020 16:35
Danke dir, ich werde berichten.
Viel Spass in Ankara, grüß Gökhan von mir und falls du Fisch magst, frag ihn nach dem Restaurant unweit von HLC.





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147990 ist eine Antwort auf Beitrag #147987] :: Thu, 13 February 2020 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ist die Wartezeit bei HLC generell nur 4 Wochen, oder war das bei dir jetzt ne Ausnahme ?




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147992 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Thu, 13 February 2020 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Desmond mache ich

@Blackster HLC hatte erst im Mai wieder was frei, ich hatte Glück, dass ein Termin kurzfristig abgesagt wurde, weswegen ich aus der Warteliste nachrücken konnte

Das einzige was mich langweilt ist die Zeit in der ich mit kurzen Haaren rumlaufen muss, bis sie wieder meine gewohnte Länge haben. Ich hasse kurze Haare, wie man an meinen Bildern sieht style ich sie gerne nach hinten, naja Augen zu und durch.

[Aktualisiert am: Thu, 13 February 2020 18:58]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147994 ist eine Antwort auf Beitrag #147992] :: Thu, 13 February 2020 19:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wird keine Teilrasur angeboten ? Machen doch viele. Oder hat das Nachteile ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #147997 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Thu, 13 February 2020 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Am Oberkopf kannst die Haare ja wirklich lang lassen, wenn nur die ersten 2-3 cm bearbeitet werden.

Verstehe ich dann auch nicht, warum da immer komplett rasiert wird.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148013 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Fri, 14 February 2020 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Glaube die bieten so etwas schon an. Aber wie scheiße sieht das bitte aus wenn vorne einfach mal alles fehlt und dahinter alles lang, ne danke, dann gibt es halt Glatze und alles wächst gleichmäßig. Nach paar Wochen kann man ja die Seiten schon mal kürzen, damit es nicht wie ein Fahrradhelm aussieht. Und zum Glück wachsen die Haare ja sehr schnell.

[Aktualisiert am: Fri, 14 February 2020 13:25]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148017 ist eine Antwort auf Beitrag #148013] :: Fri, 14 February 2020 16:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja ist halt Geschmackssache aber sehe ich nicht so. Die Haare kann man nach vorne kämmen und dann sieht man nicht , dass etwas gemacht wurde.

Verstehe generell nicht wieso die Haare rasiert werden müssen. Hat das irgendeinen Nachteil oder macht man das der Einfachheit halber ? Kann da jemand aufklären?

Hatte auch ein Angebot ( andere Klinik ) bekommen , mit einer Teilrasur und DHI Methode , um das bestehende Haar zu schonen aber bin mir nicht sicher , Was ich davon halten soll. Zur DHI Methode findet man kaum Infos , wäre aber durchaus interessant wenn es wirklich schonender für das bestehende Haar ist.

[Aktualisiert am: Fri, 14 February 2020 17:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148036 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Sat, 15 February 2020 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ich wüsste nicht wie man die Haare nach vorne kämmen kann ohne das es blöd aussieht oder mein Umfeld etwas merkt. Wüsste jetzt nicht wie man das elegant lösen könnte, aber ich bin da auch vielleicht nicht die Messlatte, bin ja sehr pingelig was meine Frisur angeht. So werde ich halt mit Mütze rumlaufen bis eine gewisse Länge erreicht ist.

Ich denke einfach mal es ist für den Arzt wesentlich einfacher grafts einzusetzen wenn alles rasiert ist. Ich persönlich habe auch ein besseres Gefühl wenn der Arzt optimale Bedingungen hat, da beisse ich sogar in den sauren Apfel und rasiere mir eine Glatze obwohl ich wahrscheinlich der größte Verfechter davon bin.

Nur noch etwas über eine Woche, langsam kommt die Vorfreude und Anspannung. Hoffe Ende des Jahres werde ich hier Bilder a la John Stamos posten können Very Happy.


[Aktualisiert am: Sat, 15 February 2020 09:42]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148121 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Mon, 17 February 2020 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So kommenden Montag fliege ich und Donnerstag gehr es wieder zurück. Bin echt gespannt was sie zu meiner Ist-Lage sagen und wie viele Grafts sie empfehlen werden.

Ich denke es wird ein easy job für die Ärzte, sind ja wenig grafts und es muss keine neue Haarlinie kreiert werden. Wo eine noch aggressivere Haarlinie mich schon reizen würde aber lassen wir die Kirche mal im Dorf Smile. Man muss auch dankbar sein mit dem was man hat.

Drückt mir die Daumen Jungs.

[Aktualisiert am: Mon, 17 February 2020 13:25]




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148179 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Tue, 18 February 2020 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerade eben über das Ergebnis von HLC gestoßen

https://www.youtube.com/watch?v=bN0KrwreP6s

finde es hammer! Habt ihr das schon gesehen?

Meine Güte, das ist ja ein anderer Mensch danach!




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148192 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 19 February 2020 14:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
auf das Video bin ich auch schon gestoßen, da die hlc einer meiner Favoriten ist. man muss jedoch bedenken, dass der herr aus dem Video schon außerordentlich dickes haar hat und das dieses Ergebnis auch kein Standard Ergebnis von hlc ist. genau so wie bei jedem ausrutscher nach unten gibt, gibt es auch welche nach oben. dieses Ergebnis ist denke eines welches selten erreicht wird.

aber immer optimistisch bleiben Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Max. Haardichte - Welcher Arzt? [Beitrag #148196 ist eine Antwort auf Beitrag #147289] :: Wed, 19 February 2020 16:17 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ja der Typ hat echt Pferdehaare.

Auf jeden Fall scheinen die ihr Handwerk zu verstehen. Ich bin gespannt, Dienstag wird die Kuh gemolken Very Happy.




- Propecia seit 7-9 Jahren. Seit kurzem nur jeden 3. Tag 1mg & 6 on 2 off

- Seit 14.01.2012 L-Arginin 5g pro Tag

- Dr. Keser 1300 Grafts 07.12.11

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Seiten (3): [ «    1   2   3]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Koray, Özgür (HLC), Kaan oder prohairclinic?
Nächstes Thema: Geheimratsecken
Gehe zum Forum:
  


 
Kozamet

Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Kozamet
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Home » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Max. Haardichte - Welcher Arzt?