Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Banale Reisefrage zur HT in die Türkei.
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 13:55 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

Ich hab mich mittlerweile dazu entschlossen eine HT meiner
Geheimratsecken machen zu lassen. Ich plane jetzt erstmal vorsichtig Ende 2020, Anfang 2021, je nachdem wie sich das mit Corona entwickelt.
Nun meine Frage zum Reisen. Die meisten fliegen wahrscheinlich dorthin.
Da ich Flugangst habe kommt das für mich leider nicht in Frage.
Gibts hier Leute, die mit dem Auto oder Zug angereist sind?
Vor allem, was gibts zu beachten bei der Heimreise bzgl. Hygiene und Pflege der behandelten Stellen?

Danke und viele Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149103 ist eine Antwort auf Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hoffe du musst nicht selber fahren, vorallem nicht frisch nach der OP mit Verband auf dem Kopf innerhalb der ersten drei Tage nach OP. Der Schulterblick mit Verband fällt schwer. Von Risiken wie Kopf stoßen ganz zu schweigen.

Ich fuhr selber 300 km frisch nach der OP allein nach Hause - zweimal (siehe Signatur). Es ging jedesmal gut. Empfehlen kann ich es nicht. Und schon gar nicht eine Strecke quer durch Europa.

[Aktualisiert am: So, 29 März 2020 15:11]




Oktober 2017: 2500 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE und Absenkung Haaransatz (Norwood-Status 2 - 3)

Oktober 2018: 300 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE (eigentlich im Nachhinein nicht nötig gewesen, dafür sind diesmal die Stirnfalten weg - gute Nebenwirkung der üblichen Schwellung zu meiner erfreulichen Überraschung)

Mitglied im Allg. Forum seit 2006 (Endzeitelektro-Fan). In 2006 dann ein Test mit Minoxidil - Abbruch wg. Nebenwirkungen.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149106 ist eine Antwort auf Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 16:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tatsächlich hab ich mich diesbezüglich auch mal schlau gemacht. Fliege auch besonders ungerne.
Es gibt grundsätzlich einige strecken die bis in die türkei führen.
Mit dem interrail ticket hättest du kosten von etwa 500€.
Auf der webseite von interrail kannst du dir weitere infos zu der strecke raussuchen.
Ich glaube die kürzeste ist:
Frankfurt - budapest - bukarest - sofia - istanbul - ankara


Kann sein dass es noch einen weiteren stopp gibt. Bin mir grad nich sicher. Die reise würde je nachdem welche züge etc man nimmt so 2-3 tage dauern.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149107 ist eine Antwort auf Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

Danke euch. Würde die zugfahrt einfach 2 tage dauern?
Da wäre es mit dem auto deutlich schneller. Ich hätte vermutet, dass ein zug fixer ist.
Man müsste nur eine Begleitperson finden, die sich so einer Tour hingibt.
Aktuell ist es sehr schwer irgendwelche fahrpläne zu finden wegen corona.

Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149113 ist eine Antwort auf Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich glaube mit auto biste nicht schneller. Sind so oder so 3000km.
realistisch mit auto sind 1000km am tag, ohne dass man komplett im Eimer ist. Mal abgesehen die Rückfahrt nach einer OP... das ist mit Auto glaub ich nicht machbar.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Banale Reisefrage zur HT in die Türkei. [Beitrag #149116 ist eine Antwort auf Beitrag #149100] :: So, 29.03.20 21:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ich würde unter diesen Bedingungen gar nicht erst so weit fahren. In Deutschland oder Umgebung bleiben.




Oktober 2017: 2500 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE und Absenkung Haaransatz (Norwood-Status 2 - 3)

Oktober 2018: 300 Grafts bei Hairmedic (FUE) für GHE (eigentlich im Nachhinein nicht nötig gewesen, dafür sind diesmal die Stirnfalten weg - gute Nebenwirkung der üblichen Schwellung zu meiner erfreulichen Überraschung)

Mitglied im Allg. Forum seit 2006 (Endzeitelektro-Fan). In 2006 dann ein Test mit Minoxidil - Abbruch wg. Nebenwirkungen.

Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: HT Preise nach dem Coronaspuk
Nächstes Thema: Unterschied wann die Grafts entnommen werden?
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Banale Reisefrage zur HT in die Türkei.