Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » Feriduni » Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144723] :: So, 29.09.19 09:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo.
Ich hatte schon länger überlegt eine HT durchführen zu lassen und nach 2-3 Monaten Recherche im Internet hab ich mich für Dr. Feriduni entschieden, einfach weil mich seine Risultate überzeugt haben und ich einen Clip auf YT gesehen hatte und er auf mich einen sympathischen und professionellen Eindruck gemacht hat (hatte auch Dr. Keser auf dem Radar aber in die Türkei zu fahren und dann mit Übersetzer etc. dealen zu müssen war mir dann doch zu viel).
Nachdem ich einen online Fragebogen ausgefüllt hatte wurde ich auch schon ziemlich rasch zu einem Beratungsgespräch eingeladen. Da dieses Gespräch absolut überzeugend war hab ich mich 2 Tage danach gleich für einen Termin angemeldet und zu meiner Überraschung war noch in der selben Woche ein Termin frei geworden da ein anderer Patient aus Krankheitsgründen wohl abgesagt hat.
Den Termin hab ich dann gleich wahrgenommen und bin dann mit Bus und Zug nach Hasselt gefahren, ins Hasotel. Dieses arbeitet direkt mit der Klinik zusammen und perfekt aufeinander abgestimmt-sogar die Shampoos sind genau die welche die Klinik vorschlägt.
Die Transplantation an sich verlief echt super- ich konnte mir einen Film aussuchen und fühlte mich sehr wohl.
Anfangs hat Dr. Feriduni 2600 Grafts geschätzt hat mir dann jedoch zum selben Preis 2800 eingesetzt weil er meinte dass das notwendig war- was ich sehr nobel fand.

Mittlerweile sind 9 Tage vergangen und ich hatte bis jetzt keine größeren Probleme. Das einzige was mir ein bisschen zu schaffen macht ist dass der Donor-Bereich ein wenig schmerzt aber ich denke das ist wohl normal.

Ich werde hier jetzt mal ein paar Bilder beifügen und das ganze nach ein paar Monaten updaten so dass ihr auch sehen könnt wie sich das ganze entwickelt.

Grüße


  • Anhang: IMG_5083.jpg
    (Größe: 798.70KB, 550 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_3416.JPG
    (Größe: 374.00KB, 329 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0066.JPG
    (Größe: 465.60KB, 266 mal heruntergeladen)
  • Anhang: DSC_7922.jpg
    (Größe: 818.65KB, 282 mal heruntergeladen)
  • Anhang: DSC_7921.jpg
    (Größe: 581.14KB, 293 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144724 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: So, 29.09.19 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier noch ein paar Bilder von direkt nach der OP bzw. 2-3 Tage danach.


  • Anhang: DSC_8274.jpg
    (Größe: 883.54KB, 401 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7104.jpg
    (Größe: 888.04KB, 235 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7124.jpg
    (Größe: 825.43KB, 268 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144738 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: So, 29.09.19 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi Loris,

danke für deinen Thread! Sieht nach gewohnt guter Arbeit aus von Herrn Feriduni. Bin gespannt wie es in 6 Monaten aussieht Smile Finde auch gut, dass du eine konservative Haarlinie gewählt hast! Happy Growing! LG


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144740 ist eine Antwort auf Beitrag #144738] :: So, 29.09.19 19:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke dir! Wink
Ja, Dr. Feriduni hatte beim Beratungsgespräch diese konservative Haarlinie vorgeschlagen und ich war auch sofort damit einverstanden da ich sie mir eigentl. auch genauso vorgestellt hatte. Aber ich will mich jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und erstmal das Resultat abwarten Laughing

Ich war übrigends vorher auch mal in Düsseldorf bei Dr. Malte Villnow und der hatte eine total andere (sehr gerade) Linie vorgeschlagen, was mich ziemlich verunsichert hatte damals. Überhaupt ist mir die ganze Beratung bei Dr. Feriduni viel professioneller vorgekommen. Er nimmt sich viel mehr Zeit, misst den Kopf genau ab (er hat da seine eigenen Techniken die man auch auf feriduni.com nachlesen kann), geht genau auf alle Fragen ein und naja ich fühlte mich einfach besser aufgehoben.

[Aktualisiert am: So, 29 September 2019 19:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144750 ist eine Antwort auf Beitrag #144740] :: So, 29.09.19 23:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für deinen Bericht. Sieht gut aus.

Rein aus Interesse:
Nutzt du die Nachsorgemittel von Feriduni zum befeuchten wie angegeben?
Sieht für einen Feriduni "Fall" relativ tocken aus für 2-3 Tage nach OP.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144754 ist eine Antwort auf Beitrag #144750] :: Mo, 30.09.19 07:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,
ja die nutze ich alle wie angegeben. Leider ist es auch aus meiner Sicht ziemlich trocken und die Kruste lässt sich auch jetzt am 10. Tag nach der OP noch nicht entfernen. Vl. liegt es daran dass ich am Tag nach der OP durch die Rückreise mit Zug und Flieger nicht wirklich dazu gekommen bin das Feuchtigkeitsspray anzuwenden und deshalb einen Tag im Rückstand bin..
Anbei noch ein Foto von heute (10. Tag post OP)

[Aktualisiert am: Mo, 30 September 2019 09:02]


  • Anhang: IMG_7210.jpg
    (Größe: 1.04MB, 261 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144767 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mo, 30.09.19 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sieh zu das du die Krusten irgendwie los wirst. Ab den 10 Tag darf man die Haare ja schon wie gewohnt waschen. Keine Angst haben, Empfangsbereich mit Babyshampoo einschäumen und in Wuchsrichtung etwas fester reiben, dann fallen die Krusten auch ab.

[Aktualisiert am: Mo, 30 September 2019 17:32]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144768 ist eine Antwort auf Beitrag #144767] :: Mo, 30.09.19 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok danke für die Rückmeldung, werd ich machen.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144770 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mo, 30.09.19 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sehr interessant! Vielen Dank für den Erfahrungsbericht und toitoitoi für das Resultat. Donor-Bilder wären sicher noch interessant! Ich hoffe auf regelmäßige Updates.
Weiterhin guten Wuchs!



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144865 ist eine Antwort auf Beitrag #144770] :: Do, 03.10.19 23:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke Wink

Hab heute am 13. Post-OP Tag die restlichen Krusten weggewaschen. Hab eine längere, heiße Dusche genommen und da sind die eigentl. durch ein bisschen reiben ganz leicht weggegangen.

Anbei noch Fotos von gestern und vor 3-4 Tagen mit den letzten Krusten sowie von heute nach der Dusche und vom Donor.


  • Anhang: IMG_7410.jpg
    (Größe: 273.60KB, 281 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7441.jpg
    (Größe: 538.35KB, 200 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7442.jpg
    (Größe: 680.87KB, 154 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7419.jpg
    (Größe: 751.45KB, 138 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7210.jpg
    (Größe: 1.04MB, 168 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144866 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Do, 03.10.19 23:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi loris86!

Super, vielen Dank für das Update. Ich finde die 14-d-post-OP-Fotos immer wichtig weil das ja so der Zeitpunkt ist, zu dem die meisten wieder arbeiten gehen.
Zu Deinem Fall: es sieht super aus bei Dir.
Bitte sehr gerne auch in Zukunft mit Bildern updaten!

Gut Wuchs!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144867 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Fr, 04.10.19 06:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das freut mich zu hören! Danke Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144868 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Fr, 04.10.19 08:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für den Bericht bitte auch zu Ende dokumentieren Smile

Das ging ja alles dann super fix bei feriduni. Wielange hast du denn freigebommen? Gibt es Donorbilder von davor?
Ich hatte Anfsnf des jahres einen termin bei feriduni, aber dann doch nochmal abgebrochen, weil der status nicht stabil war. Wie siehts bei dir aus mit HA in familie und minox/fiin?

Lg




1x tägl. Liposome finasteride
1x Tägl. Minox Foam 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144883 ist eine Antwort auf Beitrag #144868] :: Fr, 04.10.19 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Werd ich machen Wink

Ich hab nach 5 oder 6 Tagen nach der OP schon wieder gearbeitet. Donor Bilder hab ich beigefügt.
HA haben in meiner Familie alle Männer. Ich nehme weder Finasterid noch Minoxidil aber bin grad dabei zu überlegen ob ich was nehmen soll. Feriduni meinte ich solle Finasterid nehmen aber ich hab ein wenig Angst wegen den Nebenwirkungen. Und Minoxidil schreckt mich auch ein bisschen ab wegen dem Auftragen. Ich mein wenn ich abends weggehe dann will ich mir nicht unbedingt vorher das Zeug in die Haare schmieren Very Happy Aber eines von beiden werd ich wohl oder übel nehmen müssen, sonst steht bei mir in ein paar Jahren gleich wieder die nächste HT an.

[Aktualisiert am: Fr, 04 Oktober 2019 22:39]


  • Anhang: IMG_5166.JPG
    (Größe: 1.35MB, 238 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5167.JPG
    (Größe: 1.32MB, 156 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5168.JPG
    (Größe: 1.31MB, 140 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5172.JPG
    (Größe: 1.21MB, 154 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #144885 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Fr, 04.10.19 23:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
minox stoppt den ausfall nicht sondern regt neuwuchs an. feriduni hat recht, man sollte zunächst den ausfall stabilisieren ... minox kann nur (wenn überhaupt) additiv angewendet werden, falls man ein noch geileres ergebnis haben will.. nicht als stand-alone strategie.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #148801 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: So, 08.03.20 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier nochmal ein paar Fotos nach knapp 6 Monaten:



  • Anhang: IMG_0203 2.jpg
    (Größe: 766.21KB, 202 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0203.jpg
    (Größe: 766.21KB, 137 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0199 2.jpg
    (Größe: 1.23MB, 131 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0199.jpg
    (Größe: 1.23MB, 126 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0216 2.jpg
    (Größe: 676.45KB, 140 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #148802 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: So, 08.03.20 21:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und noch welche (sorry hab vorhin wohl ein paar doppelt gepostet).

Allg. bin ich noch nicht ganz zufrieden. Es gibt immer noch lichte Stellen und die Geheimrtasecke links ist noch nicht ganz zu-aber bin zuversichtlich dass das noch wird.
Habe ein paar mal auch Haarlack verwendet (vl. 3-4 Mal) und hoffe dass das nicht allzu schädlich war..

[Aktualisiert am: So, 08 März 2020 21:20]


  • Anhang: IMG_0215 2.jpg
    (Größe: 450.46KB, 230 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0214 2.jpg
    (Größe: 591.40KB, 168 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0211.jpg
    (Größe: 753.44KB, 155 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0208.jpg
    (Größe: 815.33KB, 144 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0206.jpg
    (Größe: 395.74KB, 162 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #148805 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: So, 08.03.20 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sieht an einigen Stellen noch licht aus. Glaube, dass sich das noch ändern kann. Wenn das 2800 Grafts waren komme ich bei meinen 2313 Grafts allmählich ins Grübeln.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #148811 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mo, 09.03.20 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ich persönlich finde das Ergebnis gut für 6 Monate post OP.
Weiterhin alles Gute, Danke für's Update und bitte weiter dokumentieren!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #148854 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Di, 10.03.20 09:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke!

Mach ich Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149571 ist eine Antwort auf Beitrag #148854] :: Di, 28.04.20 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibts ein Update? Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149577 ist eine Antwort auf Beitrag #149571] :: Mi, 29.04.20 18:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, klar- hier wieder ein kleines Update nach ca. 7 Monaten post OP. Leider hab ich seit ca. einem Monat verstärkten Haarausfall (siehe Bilder). Hab auch seit der Zeit angefangen Finasterid zu nehmen bzw. kurz danach.

Mit dem Haaransatz vorne bin ich sehr zufrieden. Es sieht echt extrem natürlich aus-es würde nie jemand auf die Idee kommen dass ich eine Transplantation machen lassen habe. Ich hoffe allerdings, dass vorne links sich die Geheimratsecke noch ein wenig auffüllt.

[Aktualisiert am: Mi, 29 April 2020 18:42]


  • Anhang: IMG_4409.JPG
    (Größe: 794.44KB, 187 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_3615.JPG
    (Größe: 314.73KB, 138 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_9617.JPG
    (Größe: 300.38KB, 126 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5276.JPG
    (Größe: 1.01MB, 122 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_9843.JPG
    (Größe: 1.24MB, 123 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149578 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mi, 29.04.20 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier Teil 2 der Bilder.


  • Anhang: IMG_5725.JPG
    (Größe: 744.06KB, 119 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_3372.JPG
    (Größe: 1.20MB, 74 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_4399.JPG
    (Größe: 1.27MB, 75 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_6386.JPG
    (Größe: 497.27KB, 85 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7538.JPG
    (Größe: 504.44KB, 74 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149579 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mi, 29.04.20 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und der 3. (und letzte) Teil.


  • Anhang: IMG_2284.JPG
    (Größe: 557.51KB, 179 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5504.JPG
    (Größe: 321.08KB, 114 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_0877.JPG
    (Größe: 514.23KB, 137 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_7005.JPG
    (Größe: 1.14MB, 110 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5944.JPG
    (Größe: 715.46KB, 117 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149876 ist eine Antwort auf Beitrag #144723] :: Mo, 25.05.20 17:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fin hilft sicher gut für hinten. Wie ist das Fazit bisher?

Kann jemand was dazu sagen, ob ne HT die Aga beschleunigen kann?

[Aktualisiert am: Mo, 25 Mai 2020 17:12]




1x tägl. Liposome finasteride
1x Tägl. Minox Foam 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149878 ist eine Antwort auf Beitrag #149876] :: Di, 26.05.20 07:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit Fin hab ich wieder aufgehört. Mir ist das Risiko doch zu groß, hab eh schon Probleme mit meiner Fertilität also Spermienqualität und will da echt nicht noch das Gefühl haben, dass ich da nochmal was verschlimmern könnte. Ansonsten wie gehabt: Geheimratsecke links ist immer noch nicht komplett zugewachsen und Haarausfall hinten geht weiter. Bin aber trotzdem zufrieden und werde dann mal im September (also nach einem Jahr) zu Feriduni fahren und mit ihm das ganze besprechen.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts [Beitrag #149882 ist eine Antwort auf Beitrag #149878] :: Di, 26.05.20 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
Das macht Sinn.

Hast du auch Bilder so nach 1 oder 2 Monaten und wie der Donorbereich jetzt aussieht?




1x tägl. Liposome finasteride
1x Tägl. Minox Foam 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: HT Reith und Feriduni
Nächstes Thema: Feriduni, Op 14.2.20, 2313 Grafts
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Erfahrungsberichte  » Europa ohne Türkei » Feriduni » Erfahrungsbericht Dr. Feriduni 2800 Grafts