Startseite » Erfahrungsberichte  » Ärzte und Kliniken - VOR dem Eingriff » Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage [Beitrag #152118] :: So, 25.10.20 16:24 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich bin männlich, 45 und bin auf der Suche nach einem guten Anbieter für eine FUE-Haartransplantation.
Ich hatte vor etwas über 2 Jahren mal eine HT (ebenfalls FUE) bei einem No-Name-Anbieter im Raum Nürnberg. Es geht um die Geheimratsecken und den vorderen, oberen Kopf. Das Ergebnis ist aber für mich nicht befriedigend. Es wurden ca. 2500 Grafts verpflanzt und das ganze hat 8000 Euro gekostet. Es sieht jetzt zwar besser aus als vorher aber es ist eindeutig nicht das, was ich erhofft hatte. Ein erheblicher Teil der Grafts ist nicht angewachsen.
Okay ich muss sagen, das ich einen wichtigen Ratschlag nicht beachtet habe. Ich sollte den Kopf spätestens am 3. Tag waschen aber ich hatte so viel Angst, das ich da was kaputt mache und deshalb habe ich es erst nach 5 Tagen gemacht. Das war nach Aussage der Klinik zu lange. Das ist wohl der Hauptgrund für den teilweisen Fehlschlag.
Ich möchte jetzt einen zweite HT durchführen lassen um endlich das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dafür suche ich eine kompetente Klinik.
In der alten Klinik will ich es nicht mehr machen lassen. Es ist wie gesagt eine No-Name-Klinik, eine allgemeine Schönheits-Klinik, die neben vielem anderen eben auch HTs anbietet und das auch erst seit 4 Jahren.
Es gibt dort keinen Arzt der darauf spezialisiert ist. An der OP nehmen nur der Haartechniker und ein Narkosearzt teil.
Ich will diesmal absolut sicher gehen, dass das Ergebis gut wird. Ich will nicht noch mal einen Misserfolg erleben und viel Geld für ein unbefriedigendes Resultat hinlegen.

Mein Haarausfall war vor der ersten Transplantation nur gering. Er betraf nur die Stirn und Geheimratsecken. Auch jetzt geht es nur um den vorderen oberen Kopf. In diesem Bereich ist das Haar etwas lichter, nicht sehr ausgeprägt aber für mich doch störend.

Hier beginnt dann auch mein eigentliches Problem. Wie kann ich einen seriösen, kompetenten Anbieter finden bei den vielen widersprüchlichen Informationen im Netz und den vielen gefaketen Berichten? Man hat ja da als Normalbürger kaum noch Durchblick wem man trauen kann und wem nicht.

Nach meinen bisherigen Recherchen ist Elithairtransplant ein sehr guter Kandidat. International renomiert und ein absoluter Platzhirsch in dem Bereich. Es gibt auch massenhaft positive Erfahrungsberichte, z. B. auch von bekannten Fitness-Youtubern.
Allerdings hab ich auch negative Stimmen im Netz gefunden. Berichte über angebliche Fehl-schläge, unseriöse Praktiken und gefakete positive Erfahrungen. Die HT von Mattdoninance scheint ja ziemlich in die Hose gegangen zu sein. Sehr schlechte Dichte für die vielen verpflanzten Grafts, schlechte Haarlinie, kaputter Spenderbereich.
Das macht mich als kritischen Menschen nachdenklich.
Allerdings gibt es auch die andere Seite: Negative Erfahrungsberichte können ebenfalls Fake sein. Der HT-Markt ist ja hart umkämpft und die Konkurrenz hat natürlich grosses Interesse daran, diesen Platzhirsch zu verdrängen. Es ist durchaus möglich, das viele negative Erfahrungsberichte, die auf den ersten Blick seriös wirken, verlogen sind und nur dazu dienen, die Klinik in ein schlechtes Licht zur rücken. Das gilt auch sicher nicht nur für diesen Anbieter.
Man kann sich vorstellen das da von vielen mit schmutzigen Methoden gearbeitet wird.
Eine Seite, die mich zum nachdenken anregt, ist folgende: https://www.haartransplantation-erfahrung.net/elithairtransplant-erfahrung/

Deshalb meine Frage: Welche Anbieter könnt Ihr mir empfehlen?
Für mich kommt nur die FUE in Frage. Ich will keine dauerhafte, lange Narbe am Hinterkopf.

Es heisst ja auch, das es eine unseriöse Klinik ist wenn der Arzt nicht selbst die Entnahme durchführt sondern es die Assistenten/Haartechniker machen. Manche sagen, das man es bei so einem Anbieter auf keinen Fall machen soll. Aber auf der anderen Seite heißt es, das heute bei so gut wie keiner Klinik der Arzt nach persönlich die Entnahme durchführt. Angeblich ist es heute Standard, das das handwerkliche von Haartechnikern übernommen wird und das diese Leute in einer auf HT spezialisierten Klinik auch sehr kompetent sind.

Die Beratung soll angeblich immer nur ein Arzt vornehmen und nicht nur von einem Berater aber auf der anderen Seite heisst es das heute auch bei seriösen Kliniken ein Berater dafür zuständig ist.

Dann gibts da noch das Thema Mikormotoren. Die sind ja fest etabliert aber es gibt ja auch Ärzte, die sie entschieden ablehnen, weil die sie Transplantate beschädigen oder zerstören können. Sie werden als Hilfsmittel gesehen, mit denen unerfahrene schnell grosse Mengen an Grafts entnehmen können.

Ich hab den Eindruck das hier ein Widerspruch den nächsten jagt. Da bin ich langsam am verzweifeln.

Grüsse


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage [Beitrag #152121 ist eine Antwort auf Beitrag #152118] :: So, 25.10.20 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manchmal Frage ich mich: Wenn man diese Seite schon findest, wieso liest man dann nicht ein paar Berichte?
(Ich empfehle immer auch HRN, da ist gerade eine passende Diskussion: https://www.hairrestorationnetwork.com/topic/58010-top-5-fuefut-docs-2020-edition/)

Zu deinen Fragen/Aussagen:
- Sehr unwahrscheinlich, dass es am "zu späten waschen" gelegen hat. Das ist eine Ausrede der Klinik.
- Die von dir genannte Klinik ist in keiner der mir bekannen Listen "der reniomierten Kliniken" sondern eher "Fließband" mit hohen Risiko für Misserfolg.

Die nächsten Schritte:
- Trage deinen Fall mit Bildern und den üblichen Angaben hier vor (siehe Vorlage). Es gibt nicht DIE Klinik, sondern nur Kliniken für einen bestimmten Fall.
- FUT kann man nicht so einfach ausschließen. Je nach Fall ist es die bessere Methode.
- Eventuell bist du auch gar kein Kandidat bzw. solltest erst mal Medikamente versuchen
- Verabschiede dich von Facebook, Youtube und Instagram was das Thema HT angeht
- Les dich hier und bei NRH mehrere Wochen (besser Monate) ein. Nur Berichte von echten Patienten zählen. Du lernst schnell die Fakes zu erkennen.
- Parallel lässt du dich von wirklich renomierten Kliniken untersuchen (einen Termin zu bekommen, dauert Monate - das reicht zum parallelen einlesen)
- Du wirst schnell erkennen welche Kliniken "renomiert" sind - Als Tipp: Starte die Suche in Belgien und der Schweiz auch wenn dir die Preise erst mal hoch erscheinen.
- Wenn du dich besser auskennst wirst du merken: Es gibt gute Kliniken für (fast) jeden Geldbeutel, aber dann muss man genau suchen und etwas Reisen (Portugal, Türkei, Indien).
- Achtung: 99 % aller Kliniken weltweit (speziell in der Türkei und D) bieten das Risiko nachher schlimmer dazustehen als vorher.

Viel Erfolg.



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage [Beitrag #152122 ist eine Antwort auf Beitrag #152118] :: So, 25.10.20 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Adrian G. schrieb am So, 25 Oktober 2020 16:24
Hallo,

ich bin männlich, 45 und bin auf der Suche nach einem guten Anbieter für eine FUE-Haartransplantation.
Ich hatte vor etwas über 2 Jahren mal eine HT (ebenfalls FUE) bei einem No-Name-Anbieter im Raum Nürnberg. Es geht um die Geheimratsecken und den vorderen, oberen Kopf. Das Ergebnis ist aber für mich nicht befriedigend. Es wurden ca. 2500 Grafts verpflanzt und das ganze hat 8000 Euro gekostet. Es sieht jetzt zwar besser aus als vorher aber es ist eindeutig nicht das, was ich erhofft hatte. Ein erheblicher Teil der Grafts ist nicht angewachsen.
Okay ich muss sagen, das ich einen wichtigen Ratschlag nicht beachtet habe. Ich sollte den Kopf spätestens am 3. Tag waschen aber ich hatte so viel Angst, das ich da was kaputt mache und deshalb habe ich es erst nach 5 Tagen gemacht. Das war nach Aussage der Klinik zu lange. Das ist wohl der Hauptgrund für den teilweisen Fehlschlag.
Ich möchte jetzt einen zweite HT durchführen lassen um endlich das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dafür suche ich eine kompetente Klinik.
In der alten Klinik will ich es nicht mehr machen lassen. Es ist wie gesagt eine No-Name-Klinik, eine allgemeine Schönheits-Klinik, die neben vielem anderen eben auch HTs anbietet und das auch erst seit 4 Jahren.
Es gibt dort keinen Arzt der darauf spezialisiert ist. An der OP nehmen nur der Haartechniker und ein Narkosearzt teil.
Ich will diesmal absolut sicher gehen, dass das Ergebis gut wird. Ich will nicht noch mal einen Misserfolg erleben und viel Geld für ein unbefriedigendes Resultat hinlegen.

Mein Haarausfall war vor der ersten Transplantation nur gering. Er betraf nur die Stirn und Geheimratsecken. Auch jetzt geht es nur um den vorderen oberen Kopf. In diesem Bereich ist das Haar etwas lichter, nicht sehr ausgeprägt aber für mich doch störend.

Hier beginnt dann auch mein eigentliches Problem. Wie kann ich einen seriösen, kompetenten Anbieter finden bei den vielen widersprüchlichen Informationen im Netz und den vielen gefaketen Berichten? Man hat ja da als Normalbürger kaum noch Durchblick wem man trauen kann und wem nicht.

Nach meinen bisherigen Recherchen ist Elithairtransplant ein sehr guter Kandidat. International renomiert und ein absoluter Platzhirsch in dem Bereich. Es gibt auch massenhaft positive Erfahrungsberichte, z. B. auch von bekannten Fitness-Youtubern.
Allerdings hab ich auch negative Stimmen im Netz gefunden. Berichte über angebliche Fehl-schläge, unseriöse Praktiken und gefakete positive Erfahrungen. Die HT von Mattdoninance scheint ja ziemlich in die Hose gegangen zu sein. Sehr schlechte Dichte für die vielen verpflanzten Grafts, schlechte Haarlinie, kaputter Spenderbereich.
Das macht mich als kritischen Menschen nachdenklich.
Allerdings gibt es auch die andere Seite: Negative Erfahrungsberichte können ebenfalls Fake sein. Der HT-Markt ist ja hart umkämpft und die Konkurrenz hat natürlich grosses Interesse daran, diesen Platzhirsch zu verdrängen. Es ist durchaus möglich, das viele negative Erfahrungsberichte, die auf den ersten Blick seriös wirken, verlogen sind und nur dazu dienen, die Klinik in ein schlechtes Licht zur rücken. Das gilt auch sicher nicht nur für diesen Anbieter.
Man kann sich vorstellen das da von vielen mit schmutzigen Methoden gearbeitet wird.
Eine Seite, die mich zum nachdenken anregt, ist folgende: https://www.haartransplantation-erfahrung.net/elithairtransplant-erfahrung/

Deshalb meine Frage: Welche Anbieter könnt Ihr mir empfehlen?
Für mich kommt nur die FUE in Frage. Ich will keine dauerhafte, lange Narbe am Hinterkopf.

Es heisst ja auch, das es eine unseriöse Klinik ist wenn der Arzt nicht selbst die Entnahme durchführt sondern es die Assistenten/Haartechniker machen. Manche sagen, das man es bei so einem Anbieter auf keinen Fall machen soll. Aber auf der anderen Seite heißt es, das heute bei so gut wie keiner Klinik der Arzt nach persönlich die Entnahme durchführt. Angeblich ist es heute Standard, das das handwerkliche von Haartechnikern übernommen wird und das diese Leute in einer auf HT spezialisierten Klinik auch sehr kompetent sind.

Die Beratung soll angeblich immer nur ein Arzt vornehmen und nicht nur von einem Berater aber auf der anderen Seite heisst es das heute auch bei seriösen Kliniken ein Berater dafür zuständig ist.

Dann gibts da noch das Thema Mikormotoren. Die sind ja fest etabliert aber es gibt ja auch Ärzte, die sie entschieden ablehnen, weil die sie Transplantate beschädigen oder zerstören können. Sie werden als Hilfsmittel gesehen, mit denen unerfahrene schnell grosse Mengen an Grafts entnehmen können.

Ich hab den Eindruck das hier ein Widerspruch den nächsten jagt. Da bin ich langsam am verzweifeln.

Grüsse

Für FUT: z.B. Hattingen

Für FUE gibt es so einige gute:

https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php?t=msg&th=7376&goto=90527#msg_90527

[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2020 09:19] vom Moderator




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage [Beitrag #152130 ist eine Antwort auf Beitrag #152122] :: Mo, 26.10.20 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stell mal Bilder rein und suche dir eine Top Klinik. Dein Vorteil ist natürlich das Alter da du 15-20 Jahren älter bist als der Durchschnitt.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage [Beitrag #152643 ist eine Antwort auf Beitrag #152118] :: So, 22.11.20 22:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
Servus, verstehe deine momentane Lage. Ich selbst war bei Elithair und bin mega zufrieden.
Lg René


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: KÖ-Hair Dr. Alekseev
Nächstes Thema: First Hair Clinic - Frankfurt / weitere Erfahrungsberichte
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Erfahrungsberichte  » Ärzte und Kliniken - VOR dem Eingriff » Brauche dringend Hilfe verwirrender Lage