Startseite » Erfahrungsberichte  » Türkei » Aygin » Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151970] :: Do, 15.10.20 13:24 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Leute,

Lange Zeit haben mich meine Geheimratsecken sehr belastet, deshalb habe ich mich mit der Option einer Haartransplantation auseinandergesetzt. Ich habe einen Haarspezialisten in Österreich aufgesucht, dieser hat mir zwei türkische Kliniken empfohlen, eine davon ist die Dr. Serkan Aygin Clinic in Istanbul. Der Arzt meinte, dass einige seiner Patienten eine HT bei diesen Kliniken haben machen lassen, und laut seiner Aussage sind die Ergebnisse durchgehend sehr gut. Ich hatte nicht den Eindruck, als ob der Arzt für die Empfehlung dieser zwei Kliniken bezahlt wird oder so, aber das kann man natürlich nicht ausschließen.
Ich habe von beiden Kliniken ein Angebot eingeholt. Beide Kliniken haben einen sehr guten Eindruck gemacht, vor allem aufgrund des günstigeren Preises habe ich mich dann für die Klinik von Dr. Serkan Aygin entschieden.

Letzte Woche war es dann soweit! Am Donnerstag (08.10.) bin ich nach Istanbul geflogen, am nächten Tag hatte ich die HT, und am Sonntag bin ich wieder heimgeflogen.

Kurzfassung: Ich bin bisher rundum glücklich und von der Klinik begeistert!

Langfassung:
1) Dolmetscherinnen: die vier oder fünf Dolmetscherinnen, welche ich getroffen habe, waren alle sehr freundlich, immer in der Nähe und permanent per WhatsApp erreichbar. Sogar wenn ich um 9 Uhr abends schrieb habe ich innerhalb von Minuten eine Antwort bekommen. Sie haben sich sichtlich Mühe gemacht, dass es einem gut geht. Einmal musste ich ca. 30 Minuten auf eine Behandlung warten, die Dolmetscherinnen hat das geärgert dass ich warten muss, dabei hat es mir eh nichts ausgemacht! Kurzgefasst waren die Dolmeterschinnen sensationell!
2) Organisation: Alles ist sehr zügig gegangen, ich hatte kaum Wartezeiten, nur einmal die schon angesprochenen 30 Minuten. Taxifahrten zwischen Flughafen, Klinik und Hotel wurden einwandfrei organisiert, kein einziges Mal Wartezeit oder Verspätung. Am Tag vor der OP habe ich einer Dolmetscherin gesagt, dass ich vor Spritzen etwas Angst habe. Am nächsten Tag als ich zur Klinik kam wusste das gesamte Team und die Dolmetscherin, welche mich durch die OP begleitet hat, schon Bescheid.
3) Vor der OP: Dr. Serkan Aygin hat die Haarlinie gezeichnet. Als er sie schon gezeichnet hatte ist mir eingefallen, dass ich ein Foto von früher, als ich noch viele Haare hatte, dabei habe. Als ich ihm das zeigte hat er eine neue Linie gezeichnet und gemeint, dass ist wie am Foto. Natürlich kann ich das jetzt noch nicht ganz beurteilen ob die Haare wirklich wieder so sein werden, finde aber trotzdem toll dass er darauf eingegangen ist. Wie ich schon zuvor gelesen hatte geht das sehr schnell, also man soll sich nicht erwarten dass man mit dem Doktor ein ausführliches Gespräch führt. Für mich war das OK. Ich konnte entscheiden zwischen der FUE- und der DHI-Methode, ich habe mich für die etwas teurere DHI-Methode entschieden. 3400 Grafts wurden verpflanzt.
4) Operation: Der Dr. Serkan Aygin hat zuerst die genauen Spender-/Empfängerbereiche eingezeichnet, dann hat ein Team, bestehend aus einem Arzt (Teamleiter) und einigen Assistentinnen, die OP durchgeführt. Das Team hat sehr kompetent gewirkt, habe auch laufend gefragt ob man Schmerzen hat oder so. Meine Dolmetscherin war nicht permanent anwesend, ist aber alle paar Minuten vorbeigekommen und hat gefragt wie es einem geht. Der Azrt konnte gut Englisch, was sonst in der Türkei nicht üblich ist, dort können viele kaum oder nur sehr schlechtes Englisch.
5) Nach der OP: Ich war extrem erschöpft und hatte echt heftige Kopfschmerzen, wohl von der OP selbst und da der Verband sehr eng angelegt worden ist, das hat mich geärgert. Im Hotel war eine Krankenschwester der Klinik, diese ist auf das Zimmer gekommen und hat gefragt wie es einem geht, Blutdruck gemessen, erklärt wie man sich hinlegen soll. Da habe ich ihr gesagt dass ich so Kopfschmerzen habe, sie hat daraufhin meinen Verband gelockert, das hat sehr geholfen.
6) Unterkunft&Transport: Tolles Hotel (schönes, großes Zimmer; Frühstück mit viel Auswahl und hat gut geschmeckt; Restaurant mit langen Öffnungszeiten und guten Preisen; Fahrzeiten zu der Klinik <20 Minuten)
7) Corona: Die Einreise nach Istanbul war einfach, einziger Unterschied zu "normalen Zeiten" war dass beim Einsteigen in den Flieger Fieber gemessen wurde. Menschen in Istanbul tragen sehr diszipliniert die Maske, im Hotel gab es überall Desinfektionsmittelspender. Für alle, die für die Heimreise einen negativen PCR-Test benötigten, wurde eine Fahrt zum Flughafen für einen PCR-Test organisiert. Die Fahrt war im Preis inbegriffen, nur der PCR-Test selbst musste übernommen werden (kostet ca. 27€). Aus meiner Sicht stellt Corona somit kein Problem dar das zu machen. Natürlich muss man praktisch durchgehend die Maske tragen, denke ich hatte die nur abgelegt wenn ich im Hotelzimmer oder im Restaurant Essen war.

Ich habe mit insgesamt 6 anderen Patienten gesprochen die auch allesamt hochzufrieden waren und nichts auszusetzen hatten.

Anbei Bilder vom Einzeichnen der Haarlinie, ein Bild direkt nach der HT, und Bilder nun nach 5 Tagen.

Noch ein Hinweis: Die ingesamt vier Tage waren echt äußerst anstrengend, ich dachte nicht dass es so heftig werden würde. Das Problem waren nicht Schmerzen; bei der OP wurde man ja eh betäubt und hatte somit keine oder nur kaum Schmerzen, und direkt danach hatte ich auch nur für wenige Stunden Kopfschmerzen. Das eigentliche Problem war dass ich echt sehr erschöpft war, also die HT selber und der Tag danach haben sehr an mir gezehrt. Bevor ich mich zur HT entschlossen habe hatte ich auf Youtube Videos gesehen, wo Leute angeblich direkt nachher in die Stadt gehen zum Einkaufen oder Sightseeing, meiner Meinung nach ist das kompletter Blödsinn. Man sieht ja auf dem einen Bild wie mein Kopf dann ausgesehen hat, und ich war so müde ich hätte gar nichts mehr machen können.
Also es sollte einem schon bewusst sein, dass es zwar nicht schmerzhaft, aber äußerst anstrengend ist.

[Aktualisiert am: Do, 15 Oktober 2020 13:30]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151971 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Do, 15.10.20 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weitere Bilder

[Aktualisiert am: Do, 15 Oktober 2020 13:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151972 ist eine Antwort auf Beitrag #151971] :: Do, 15.10.20 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weitere Bilder


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151973 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Do, 15.10.20 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Welche war die zweite Klinik ?
Wie heißt dieser Spezialist wenn Ich Fragen darf ,
und was du über die Fremdsprache schreibst ist reiner Quatsch


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151976 ist eine Antwort auf Beitrag #151973] :: Do, 15.10.20 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Gokhan,

Den Haarspezialisten möchte ich nicht nennen, weiß nämlich nicht ob er das möchte.

Die andere Klinik war die HLC in Ankara: https://www.fue-hlc.com/de/

Wegen Fremdsprache: ich weiß nur dass ich die Taxifahrer kaum verstehen konnte, und auch Deutsche die ich getroffen habe haben gemeint dass sie die Leute nicht verstehen.
Vom OP-Team konnte eine Assistentin nur sehr schlecht englisch.
Als ich am Sonntag in Istanbul den Koffer aufgegeben habe konnte die Angestellte hinter dem Schalter mit mir überhaupt nicht sprechen da sie überhaupt nicht englisch konnte.

Also ich hatte das Gefühl, dass die Leute im Vergleich zu z.B. Österreich und Deutschland deutlich schlechter englisch können.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #151982 ist eine Antwort auf Beitrag #151976] :: Do, 15.10.20 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke fuer deine Antworten,


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152464 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Di, 10.11.20 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 1 Monat

Meine HT bei der Serkan Aygin Klinik ist nun etwas über 4 Wochen her. Anbei Bilder wie es aktuell aussieht.
Denke das schaut für 4 Wochen nach der HT wunderbar aus. Weh tut schon lange nichts mehr.

Hatte im Spenderbereich das Phänomen, dass es ein paar Sekunden gekrippelt hat, wenn der Spenderbereich berührt wurde, z.B. bei der Wäsche oder beim Schlafen legen. Vor allem beim Schlafen legen war das nervig 😅
Aber das Kribbeln ist seit einer Woche oder so auch nicht mehr.

Hin und wieder juckt der Spenderbereich, jedoch nur ganz wenig.

Habe bisher überhaupt keinen Shock-Loss bemerkt, bei mir haben sich die Krusten aber erst relativ spät gelöst (nach 2 Wochen hatte ich fast alle Krusten noch, nach 3 Wochen auch noch welche), und mit den Krusten sind einige Haare runtergegangen. Vielleicht waren das schon die Haare, die man sonst (wenn die Krusten, wie normal üblich, früher weg sind), durch den Shock-Loss verliert?

Naja egal, schaut nun eh ganz gut aus so 🙂

[Aktualisiert am: Di, 10 November 2020 17:56]


  • Anhang: 01.JPG
    (Größe: 1.22MB, 185 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 02.JPG
    (Größe: 1.88MB, 134 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 03.JPG
    (Größe: 1.46MB, 111 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 04.JPG
    (Größe: 1.92MB, 102 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 05.JPG
    (Größe: 3.76MB, 131 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152465 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Di, 10.11.20 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weitere Bilder

[Aktualisiert am: Di, 10 November 2020 17:59]


  • Anhang: 06.JPG
    (Größe: 3.56MB, 108 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 07.JPG
    (Größe: 5.89MB, 58 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 08.JPG
    (Größe: 4.59MB, 45 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 09.JPG
    (Größe: 4.09MB, 50 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 10.JPG
    (Größe: 4.53MB, 70 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152466 ist eine Antwort auf Beitrag #152465] :: Di, 10.11.20 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn alle haare dort einfach weiterwachsen wäre das top!
Bei dir scheint aber alles etwas länger zu dauern also mal schauen.
Bei mir waren Krusten ab tag 8 alle ab.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152917 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: So, 06.12.20 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was hast du bezahlt?




Zur Zeit:
- Minox
- Diclo (Pilos Mischung)
- Pantostin
- Ket topisch
- Progesteron

Abgesetzt:
- Fin oral
- Fin topisch
- Fluta topisch.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152921 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: So, 06.12.20 14:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wehr hat deine Ht gemacht ?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #152933 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: So, 06.12.20 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Habe 2700€ gezahlt.
Dr. Serkan Aygin in Istanbul.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153168 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Di, 22.12.20 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 2 1/2 Monaten

Meine HT bei der Serkan Aygin Klinik ist nun ca. 10 Wochen her.
Wenn man das aktuelle Ergebnis mit den Bildern meines vorherigen Beitrags vergleicht sieht man, dass viele der Haare ausgefallen sind, aber das war ja auch zu erwarten ("Shock Loss").
Die nächsten Monate sind entscheidend 😉

[Aktualisiert am: Di, 22 Dezember 2020 17:19]


  • Anhang: 1.JPG
    (Größe: 1.31MB, 105 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 4.JPG
    (Größe: 1.83MB, 60 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 2.JPG
    (Größe: 1.74MB, 59 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 3.JPG
    (Größe: 1.60MB, 59 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 5.JPG
    (Größe: 2.16MB, 65 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153169 ist eine Antwort auf Beitrag #153168] :: Di, 22.12.20 17:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
weitere Bilder


  • Anhang: 6.JPG
    (Größe: 1.85MB, 64 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 7.JPG
    (Größe: 3.24MB, 33 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 8.JPG
    (Größe: 5.34MB, 34 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 9.JPG
    (Größe: 5.62MB, 49 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153176 ist eine Antwort auf Beitrag #153169] :: Di, 22.12.20 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi patrickke,

die Rötungen sind noch stark zu erkennen. Oder wirkt das auf den Bildern nur so?
Das kann natürlich total normal sein. Der Verlauf scheint ja auch erwartungsgemäß zu sein.

Frohes Wachstum!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153182 ist eine Antwort auf Beitrag #153176] :: Di, 22.12.20 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,

Ja stimmt, das ist noch ordentlich rot, geht hoffentlich bald weg!

LG


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153195 ist eine Antwort auf Beitrag #151970] :: Mi, 23.12.20 14:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
in ein Paar Wochen sicher


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153763 ist eine Antwort auf Beitrag #153168] :: Sa, 16.01.21 17:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 3 Monaten

Wie in dem letzten Bild zu sehen, ist seit dem letzten Mal schon was passiert. Zufrieden bin ich natürlich noch lange nicht, sind aber auch erst 3 Monate 🙂

Meine Routine:
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Plus Food Supplement Tabletten
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Hair Repair Serum auftragen
- Jeden zweiten Tag Haare waschen mit dem MD Hair Repair Shampoo. Ganz normal unter der Dusche mit der Brause. Mit Handtuch abtrocknen, dabei sanft etwas reiben (das wurde mir via Whatsapp empfohlen).

Keine weiteren Tabletten oder so. Finasterid würde ich nie nehmen (so viel sind mir die Haare auch wieder nicht wert), PRP werde ich regelmäßig machen, habe ich aber noch nicht begonnen.
Wegen Minoxidil bin ich noch unschlüssig, derzeit verwende ich es nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153764 ist eine Antwort auf Beitrag #153169] :: Sa, 16.01.21 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 3 Monaten

Wie in dem letzten Bild zu sehen, ist seit dem letzten Mal schon was passiert. Zufrieden bin ich natürlich noch lange nicht, sind aber auch erst 3 Monate 🙂

Meine Routine:
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Plus Food Supplement Tabletten
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Hair Repair Serum auftragen
- Jeden zweiten Tag Haare waschen mit dem MD Hair Repair Shampoo. Ganz normal unter der Dusche mit der Brause. Mit Handtuch abtrocknen, dabei sanft etwas reiben (das wurde mir via Whatsapp empfohlen).

Keine weiteren Tabletten oder so. Finasterid würde ich nie nehmen (so viel sind mir die Haare auch wieder nicht wert), PRP werde ich regelmäßig machen, habe ich aber noch nicht begonnen.
Wegen Minoxidil bin ich noch unschlüssig, derzeit verwende ich es nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153765 ist eine Antwort auf Beitrag #153169] :: Sa, 16.01.21 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 3 Monaten

Wie in dem letzten Bild zu sehen, ist seit dem letzten Mal schon was passiert. Zufrieden bin ich natürlich noch lange nicht, sind aber auch erst 3 Monate Smile

Meine Routine:
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Plus Food Supplement Tabletten
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Hair Repair Serum auftragen
- Jeden zweiten Tag Haare waschen mit dem MD Hair Repair Shampoo. Ganz normal unter der Dusche mit der Brause. Mit Handtuch abtrocknen, dabei sanft etwas reiben (das wurde mir via Whatsapp empfohlen).

Keine weiteren Tabletten oder so. Finasterid würde ich nie nehmen (so viel sind mir die Haare auch wieder nicht wert), PRP werde ich regelmäßig machen, habe ich aber noch nicht begonnen.
Wegen Minoxidil bin ich noch unschlüssig, derzeit verwende ich es nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153766 ist eine Antwort auf Beitrag #153169] :: Sa, 16.01.21 18:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update nach 3 Monaten

Wie in dem letzten Bild zu sehen, ist seit dem letzten Mal schon was passiert. Zufrieden bin ich natürlich noch lange nicht, sind aber auch erst 3 Monate Smile

Meine Routine:
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Plus Food Supplement Tabletten
- Jeden Tag 2x (morgens und abends) MD Hair Repair Serum auftragen
- Jeden zweiten Tag Haare waschen mit dem MD Hair Repair Shampoo. Ganz normal unter der Dusche mit der Brause. Mit Handtuch abtrocknen, dabei sanft etwas reiben (das wurde mir via Whatsapp empfohlen).

Keine weiteren Tabletten oder so. Finasterid würde ich nie nehmen (so viel sind mir die Haare auch wieder nicht wert), PRP werde ich regelmäßig machen, habe ich aber noch nicht begonnen.
Wegen Minoxidil bin ich noch unschlüssig, derzeit verwende ich es nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153776 ist eine Antwort auf Beitrag #153766] :: So, 17.01.21 11:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bilder angefügt

[Aktualisiert am: So, 17 Januar 2021 11:44]


  • Anhang: 01.JPG
    (Größe: 2.13MB, 67 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 02.JPG
    (Größe: 3.15MB, 37 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 03.JPG
    (Größe: 2.82MB, 34 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 04.JPG
    (Größe: 2.72MB, 32 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 05.JPG
    (Größe: 4.43MB, 48 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153777 ist eine Antwort auf Beitrag #153776] :: So, 17.01.21 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Weitere Bilder


  • Anhang: 06.JPG
    (Größe: 3.56MB, 30 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 07.JPG
    (Größe: 3.61MB, 18 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 08.JPG
    (Größe: 4.05MB, 18 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 09.JPG
    (Größe: 1.72MB, 21 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 10.JPG
    (Größe: 2.34MB, 20 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153778 ist eine Antwort auf Beitrag #153777] :: So, 17.01.21 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Weitere Bilder

[Aktualisiert am: So, 17 Januar 2021 11:49]


  • Anhang: 11.JPG
    (Größe: 2.38MB, 29 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 12.JPG
    (Größe: 3.35MB, 16 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 13.JPG
    (Größe: 5.75MB, 17 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 14.JPG
    (Größe: 3.27MB, 18 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 15.JPG
    (Größe: 5.03MB, 21 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #153779 ist eine Antwort auf Beitrag #153778] :: So, 17.01.21 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Weitere Bilder


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #154683 ist eine Antwort auf Beitrag #153779] :: Sa, 13.02.21 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Leute,

Meine HT bei der Serkan Aygin Klinik ist nun ca. 4 Monate her.
In den letzten paar Wochen sind ordentlich Haare gewachsen, noch ist es nicht genug aber für 4 Monate ist das Ergebnis wunderbar.


  • Anhang: 01.JPG
    (Größe: 1.43MB, 40 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 02.JPG
    (Größe: 1.62MB, 25 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 03.JPG
    (Größe: 1.67MB, 28 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 04.JPG
    (Größe: 1.00MB, 33 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 05.JPG
    (Größe: 1.36MB, 29 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #154684 ist eine Antwort auf Beitrag #154683] :: Sa, 13.02.21 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Weitere Bilder

[Aktualisiert am: Sa, 13 Februar 2021 14:57]


  • Anhang: 06.JPG
    (Größe: 1.65MB, 25 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 07.JPG
    (Größe: 1.69MB, 15 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 08.JPG
    (Größe: 1.17MB, 14 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 09.JPG
    (Größe: 1.65MB, 13 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 10.JPG
    (Größe: 2.92MB, 19 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Oktober 2020, Haartransplantation bei Dr. Serkan Aygin, meine Erfahrung [Beitrag #154686 ist eine Antwort auf Beitrag #154684] :: Sa, 13.02.21 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
Weitere Bilder


  • Anhang: 11.JPG
    (Größe: 1.11MB, 33 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 12.JPG
    (Größe: 3.11MB, 22 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 13.JPG
    (Größe: 3.30MB, 22 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 14.JPG
    (Größe: 3.69MB, 22 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 15.JPG
    (Größe: 1.81MB, 32 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Haartransplantation
Nächstes Thema: HT bei Dr. Aygin - meine Eindrücke
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***