Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Hautheilung / Narben nach HT
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif   Hautheilung / Narben nach HT [Beitrag #160395] :: So, 23.01.22 14:54 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

ich bin jetzt 4 Wochen nach meiner HT (3800 Grafts) und frage mich wie bei Euch so das Heilungsverhalten war. Bei mir gab es Stellen im Empfängerbereich, die stärker geblutet haben als die anderen und bei denen die Krusten erst am Tag 14-15 (also vor ca. 2 Woche) abgefallen sind. Diese Bereiche sehen nun so aus wie auf dem Bild - die Unebenheiten sind deutlich zu sehen und zu spüren.

Nun die Frage, ob das bei jemanden auch so war und wenn ja, wie ist die Hautheilung weitergegangen? Sind die Unebenheiten wieder verschwunden bzw. wieder geglättet oder sind dauerhafte Narben geblieben? Habt Ihr ggf. irgendwelche unterstütze Cremes oder Narbengels verwendet?

Wie schätzt Ihr das Hautbild ein? Mache mir ein wenig Sorgen...

Danke!

Grüße


  • Anhang: narbne.jpg
    (Größe: 402.22KB, 217 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautheilung / Narben nach HT [Beitrag #160416 ist eine Antwort auf Beitrag #160395] :: Di, 25.01.22 00:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sieht/sah bei mir ähnlich aus, aber hervorgerufen durch Entzündung des Empfängerbereiches. Gab es bei dir Komplikationen?
Es bessert sich aber mit der Zeit. Ob man mit Cremes o.ä. Unterstützen kann, würde mich aber auch interessieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautheilung / Narben nach HT [Beitrag #160419 ist eine Antwort auf Beitrag #160416] :: Di, 25.01.22 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bei einem heilt es schneller, bei einem anderen langsamer, ruf den Arzt an und sende ihm ein Bild und frage um Rat.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautheilung / Narben nach HT [Beitrag #160432 ist eine Antwort auf Beitrag #160395] :: Mi, 26.01.22 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

Nein, hatte keine Komplikationenen, außer, dass die Bereiche, die besonders viele Grafts bekommen haben stärker geblutet haben - das sins genau die. Dort sind die Krusten auch als letzte abgefallen. Sonst gab es keine Komplikationen.

Arzt meint, dass es an einer empfindlicheren Haut liegt und das es mit der Zeit verschwindet. Er meinte, man kann Bepanthen drauf schmieren, muss es aber nicht. Hauptsache von der Sonne schützten.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautheilung / Narben nach HT [Beitrag #160433 ist eine Antwort auf Beitrag #160416] :: Mi, 26.01.22 09:02 Zum vorherigen Beitrag gehen
CeCa schrieb am Di, 25 Januar 2022 00:57
Sieht/sah bei mir ähnlich aus, aber hervorgerufen durch Entzündung des Empfängerbereiches. Gab es bei dir Komplikationen?
Es bessert sich aber mit der Zeit. Ob man mit Cremes o.ä. Unterstützen kann, würde mich aber auch interessieren.
Wie lange ist deine HT her? Sind die Narben verschwunden?


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Brennender und Geschwollener Spenderbereich
Nächstes Thema: Vollrasur nach FUE HT
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Haartransplantationsklinik Zantman Haartransplantation 1000 Grafts 1950 €
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Acar Cosmedica
Aktuelles Haarverpflanzung
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***