Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » Geheimratsecken
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Geheimratsecken [Beitrag #82158] :: Sa, 11.05.13 17:59 Zum nächsten Beitrag gehen
hallo, bin neu hier und wollte mal von euch eine einschätzung.

habe geheimratsecken, eigentlich schon immer. werde in 2 monaten 40 und der prozess war in den letzten jahren schleichend, aber irgendwie fällt mir jetzt auf, dass sie im laufe der jahre größer geworden sind. wie "schlimm" ist es und kann ich etwas dagegen tun, auch ohne ht? dermatologin hat mir regaine plus nahrungsergänzungsmittel verschrieben, finasterid möchte ich nicht nehmen.
mein vater ist ende 60 und hat auch ghr, mittlerweile eine sehr hohe stirn aber sonst nichts weiter. großeltern weiß ich nicht, habe ich nie kennengelernt.
wenn es so bleibt, kann ich damit leben Smile aber krasser hätte ich es ungern. würde auch die möglichkeit einer ht in erwägung ziehen, geld wäre jetzt nicht das thema (das wärs mir wert) aber eher so die öffentliche wahrnehmung, das geht ja nicht ungesehen und darauf habe ich keine lust...


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82161 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Sa, 11.05.13 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bist vor allem in deinem Alter und deinem Status ein super Kandidat bei dem eine HT sicher auch ohne die ganzen Medis Sinn macht.




Zur Zeit:
- Minox
- Diclo (Pilos Mischung)
- Pantostin
- Ket topisch
- Progesteron

Abgesetzt:
- Fin oral
- Fin topisch
- Fluta topisch.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82162 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: So, 12.05.13 00:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du hast für dein Alter einen Topstatus. Ich würde nichts ändern. Mit 40 muss man nicht eine Haarlinie haben, ähnlich wie aus Kindheitstagen. Schaut meiner mM nach nur in seltenen Fällen wirklich natürlich aus. Man braucht sich nur umzuschauen auf den Straßen, als 40 Jähriger bist du in der glücklichen Situation "nur" Ghe zu haben.




Aktuell: 1.75 mg/ml Ru + 0,5% Ket im Rhythmus 2 Tage on 1 Tag off

Ergänzend: 5 d/w Ket - Shampoo

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82163 ist eine Antwort auf Beitrag #82162] :: So, 12.05.13 00:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
egal123 schrieb am Sun, 12 May 2013 00:07
Du hast für dein Alter einen Topstatus. Ich würde nichts ändern. Mit 40 muss man nicht eine Haarlinie haben, ähnlich wie aus Kindheitstagen. Schaut meiner mM nach nur in seltenen Fällen wirklich natürlich aus. Man braucht sich nur umzuschauen auf den Straßen, als 40 Jähriger bist du in der glücklichen Situation "nur" Ghe zu haben.

Naja wenns ihm nich passt kann er dochn bisschen was machen lassen, sehr viel dürfte nich mehr wirklich ausfallen, jedenfalls wirds nich in Richtug Glatze gehen.




Zur Zeit:
- Minox
- Diclo (Pilos Mischung)
- Pantostin
- Ket topisch
- Progesteron

Abgesetzt:
- Fin oral
- Fin topisch
- Fluta topisch.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82164 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: So, 12.05.13 00:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kann mich nur egal123 anschließen; du hast meiner Meinung nach hier nichts zu suchen, und das ist ein Riesenkompliment Smile Raus hier und leb dein Leben...

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82165 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: So, 12.05.13 01:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
deine entscheidung nicht nötig aber sicher mit 1500 grafts ein schönes ergebnis

[Aktualisiert am: So, 12 Mai 2013 01:18]




1. Strip OP Hattingenhair 3.462 Grafts http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/2727/

2. Strip OP Hattingenhair 2.950 Grafts http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/4411/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82170 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: So, 12.05.13 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke für die antworten. wie gesagt, wenn sich der status nicht weiter verschlechter kann ich damit prima leben. aktuell sind die haare recht kurz, werde sie noch 2-3 cm wachsen lassen.
glaube aber auch, ich will regaine oder so erst mal nicht nehmen.

anbei nochmal 2 fotos aus der vergangenheit, s/w = 20jahre alt, das andere ca. 13 jahre --> ok die sonnenbrille war schrott, ich weiß, ist aber schwer zu beurteilen, konnte keine besseren bilder finden.

ich werde das jetzt noch 1-2 jahre beobachten, wenn es stärker wird kann ich ja nochmal darüber nachdenken.
was ist von so einer "mini fue" zu halten: http://www.fue-haartransplantation.com/kosten.htm


  • Anhang: 13_years.jpg
    (Größe: 46.15KB, 460 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 20_years.jpg
    (Größe: 62.51KB, 452 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #82171 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: So, 12.05.13 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bei deinem Status kannst dir locker Dr. Heitmann leisten, experimentiere nicht mit anderen Anbietern, guter Rat von mir !
Hier ein Ergebnis eines Users hier:
http://www.youtube.com/watch?v=rByiT4cVFb8
Gruß Pony




Front-> 3306 FU´s <-
Z3+Vertex -> noch in Planung <-
Fin.1,25mg täglich seit 2006, seit 2012 nur noch 3X die Woche.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163279 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Fr, 05.08.22 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
so, 10 jahre später, habe irgendwann mal mit finasterid angefangen. ohne große nebenwirkungen, glaube so um 2014, 2015 rum aber seit 2 jahren komplett aufgehört. gefühlt hat sich in den zwei jahren nix geändert.
kann den verlauf der letzten jahre nicht einschätzen aber für mich ziemlich ähnlich zu damals.
lass ich so weiterlaufen? wieder die mediakemente nehmen, als vorsorge oder ist man irgendwann zu alt dafür?
HT habe ich immer noch im hinterkopf, keine veränderung der linie, kein zumachen der ecken, sondern einfach nur etwas dichter sowie vorne bzw. im oberen drittel dichter. komme aus dem berliner raum, idealerweise vor ort, wenn überhaupt.

[Aktualisiert am: Fr, 05 August 2022 23:35]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163313 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 09.08.22 15:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollte mal nachhorchen, ob mir jemand einen tipp, Empfehlung geben könnte?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163316 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 09.08.22 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich finde den Status für dein Alter super. Bei einer mißglückten HT kann es nachher schlechter aussehen als vorher. Wenn, dann nur bei einem Top-Arzt wie z.B. Heitmann oder Feriduni.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163326 ist eine Antwort auf Beitrag #163316] :: Mi, 10.08.22 17:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Guter Status für 50. Würde so belassen




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163331 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Mi, 10.08.22 21:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
keine HT. ich würde an deiner stelle auf 2x fin pro woche setzen. z.b. mi+so 1mg... um den status möglichst zu konservieren.
hast dich gut gehalten.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163335 ist eine Antwort auf Beitrag #163331] :: Do, 11.08.22 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meines Erachtens brauchts du bei dem Status und Alter nicht mit Fin anzufangen. Kannst aber ein "light Therapy" in Betracht ziehen wie HaarVitamine, PRP, MSM oder Laser Cap.




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163515 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163516 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163517 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163518 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163519 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163520 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163521 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Di, 30.08.22 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
danke! in den letzten 10 jahren hat sich gefühlt nix getan. da ich fin eigentlich ganz gut vertragen habe hatte ich mir schon überlegt, es sicherheitshalber wieder anzufangen, aber vielleicht wirklich sehr reduziert. bin halt seit 2.5 jahren davon komplett weg und habe auch keine negativen auswirkungen erkennen können.
HT käme für mich trotzdem in betracht, aber vielleicht einfach noch nicht aktuell. der status wird sich wahrscheinlich ja trotzdem ändern, im laufe der jahre. wenn hätte ich halt gerne etwas, was man eigentlich ungesehen durchführen kann, ohne rasur. käme da nicht langfristig die dhi methode in betracht, wenn es um auffüllen geht? die haarlinie würde ich ja auch keinen fall verändern wollen. und diese erschien mir relativ passend, wenn noch keine größere menge transplantiert werden müsste.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Geheimratsecken [Beitrag #163524 ist eine Antwort auf Beitrag #82158] :: Mi, 31.08.22 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ich denke kein Arzt wird dir aktuell Fin verschreiben. Du hast nicht mal HA.

Dein Wunsch nach einer HT bei dem Alter und Status ist nur schwer nachvollziehbar. DHI hat auch nichts mit HT ohne Rasur zu tun.




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Geplante FUT HT
Nächstes Thema: ist eine Haartransplantation sinnvoll bei mir?
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Haartransplantationsklinik Zantman Haartransplantation 1000 Grafts 1950 €
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Acar Cosmedica

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***