Startseite » Haartransplantation » Haartransplantation allgemein » Frage zu haartransplantation
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Frage zu haartransplantation [Beitrag #169005] :: Mo, 04.12.23 23:16 Zum nächsten Beitrag gehen
Schönen guten Abend ich hätte einige Fragen zu haartransplantation welche mir im Januar bevorsteht vorab ich habe extrem dünnes Haar welches aber nicht Licht ist und Geheimratsecken ist es möglich ebenfalls vom Hinterkopf dickere Haare zu entnehmen und diese komplett auf dem Oberkopf anzupflanzen oder ist dies nur bei lichten Haar möglich


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169007 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Di, 05.12.23 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, aber ohne finasterid wäre das Risiko zu groß!

Deine alten native Haare können durch die op noch mehr geschwächt werden und ausfallen. Dann stehst du nach der OP wieder so da wie davor ;p

Fotos wären aber nicht schlecht Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169008 ist eine Antwort auf Beitrag #169007] :: Di, 05.12.23 13:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nehme Finasterid schon seit mehreren Jahren leider hat die Wirkung an der Front nachgelassen ich kann es noch gut kaschieren wenn ich die Haare zu Seite kämme aber das ist die Realität .
Mein Ziel ist es den Haaransatz tiefer setzen zu lassen und den vorderen oberkopf durch dicke Haare hinten zu ersetzen


  • Anhang: IMG_7238.jpeg
    (Größe: 934.13KB, 123 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169009 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Di, 05.12.23 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nochmal im
Nassen Zustand … der hintere Kopfbereich hat noch relativ starkes Haar


  • Anhang: IMG_7239.jpeg
    (Größe: 847.32KB, 123 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169010 ist eine Antwort auf Beitrag #169008] :: Di, 05.12.23 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haarausfall21 schrieb am Di, 05 Dezember 2023 13:36
Nehme Finasterid schon seit mehreren Jahren leider hat die Wirkung an der Front nachgelassen ich kann es noch gut kaschieren wenn ich die Haare zu Seite kämme aber das ist die Realität .
Mein Ziel ist es den Haaransatz tiefer setzen zu lassen und den vorderen oberkopf durch dicke Haare hinten zu ersetzen

Tiefer???? geht doch gar nicht mehr und wäre auch fatal!

Warum sind die Haare an der Haarlinie in der Mitte so kurz?

Sieht nach einer diffusen Lichtung nach Ludwig Muster aus.

Mal ein Bild von oben bei starkem Licht von oben machen,






3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169011 ist eine Antwort auf Beitrag #169010] :: Di, 05.12.23 13:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bittesehr … bei mir in der Familie haben alle ziemlich dünnes Haar wenn ich es zu Seite kämme sieht man nichts aber es ist fürchterlich was denkst du wie sie bei der Transplantation das Problem beheben werden ich will einfach nur das vom Hinterkopf mehrere dickere Haare dazwischen gepackt werden


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169012 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Di, 05.12.23 13:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mein Haaransatz von oben


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169013 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Di, 05.12.23 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und nochmal wie viel grafts denkst du würden in frage kommen !?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169014 ist eine Antwort auf Beitrag #169013] :: Di, 05.12.23 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also es ist wirklich kein typisches AGA Muster.

Die Haarlinie darf auf keinen Fall tiefer.

Warum sind die Haar an der Haarlinie so kurz geschnitten?

Du bist nicht wirklich ein HT Kandidat, bei dir würde ich erstmal alles andere abchecken ob irgendwelche Werte nicht stimmen, Biotin etc. .....

Bei dir würde sich der Gang zum Dermatologen lohnen da die Lichtung sehr untypisch ist.

Wie alt bist du, wann hat das angefangen mit der Ausdünnung im Scheitel?




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169015 ist eine Antwort auf Beitrag #169014] :: Di, 05.12.23 14:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
War beim Hausarzt und Dermatologen Blutwerte sind alle in Ordnung . Hab eigentlich schon mein ganzes Leben Haarausfall mein Vater und Großvater hatten schon mit 20 eine glatze . Bin 27 . Mit 20 hab ich mit Finasterid angefangen hat aber nur am Hinterkopf geholfen vorne werden die Haare immer dünner ist wohl erblich bedingt … ich quäle mich seit Jahren damit hab im Januar in der Türkei ein Termin bezüglich haartransplantation ich möchte einfach das der oberkopf mit mehr grafts gefüllt wird um dickeres Haar zu bekommen


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169016 ist eine Antwort auf Beitrag #169015] :: Di, 05.12.23 14:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haarausfall21 schrieb am Di, 05 Dezember 2023 14:13
War beim Hausarzt und Dermatologen Blutwerte sind alle in Ordnung . Hab eigentlich schon mein ganzes Leben Haarausfall mein Vater und Großvater hatten schon mit 20 eine glatze . Bin 27 . Mit 20 hab ich mit Finasterid angefangen hat aber nur am Hinterkopf geholfen vorne werden die Haare immer dünner ist wohl erblich bedingt … ich quäle mich seit Jahren damit hab im Januar in der Türkei ein Termin bezüglich haartransplantation ich möchte einfach das der oberkopf mit mehr grafts gefüllt wird um dickeres Haar zu bekommen
Vor der HT sollte fin erstmal abgesetzt werden um das ware Ausmaß zu sehen. Du wirst leider so nicht glücklich werden da du überhaupt keine langfristige Strategie hast.

Klar kann man den Bereich mit 1500 erstmal verdichten aber dannkanns du alle 3 Jahre in die Türkei fliegen und nach transplantieren.




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169017 ist eine Antwort auf Beitrag #169016] :: Di, 05.12.23 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das Finasterid hab ich seit Anfang August bereits abgesetzt mein Ziel war es eigentlich nach der Transplantation erneut damit zu beginnnen um die Haare zu halten . Aber wie gesagt im vorderbereich hat es sich nie wirklich verbessert … der Hinterkopf hingegen hat ziemlich dicke Haare


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169018 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Di, 05.12.23 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haarlinie tiefer wäre, wie bereits mehrfach erwähnt, ein großer Fehler, gerade mit dem jungen Alter und der Familienhistorie. Vereinbare am besten einen Termin bei einem sehr guten Arzt, wie Feriduni oder Bisanga. Deine Ausgangslage ist sehr ungewöhnlich. Wenn du die OP dort nicht durchführen lässt, musst du wahrscheinlich für die Beratung bezahlen, aber das wäre es mir wert.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169022 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Mi, 06.12.23 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lieber Threadersteller,

bitte, bitte um Vorsicht: du bist mit diesem Status in diesem Alter sicher KEIN Haartransplantationskandidat.
Es ist mehr als fragwürdig (wieder einmal), dass dich eine Klinik mit diesen Fotos überhaupt als Kandidat sieht.

Ich will nicht wieder langatmig alles anführen, das habe ich hier schon oft getan aber nur ein paar wenige Punkte als Denkanstoss:
-) mit 27Jahren bist du noch sehr jung und du scheinst eine deutliche diffuse Ausdünnung zu haben welche nicht besser werden wird, d.h. wie stellst du dir das vor? Deine Haare sind schon geschwächt und selbst wenn man dort hineintransplantiert besteht das grosse Risiko, dass du die vorhandenen, schwachen Haare so schwächst, dass sie gar nicht mehr wachsen. Ergo kann es sogar sein, dass du nach einer HT schlecher aussiehst als vorher. Zumal du die Medikation abgesetzt hast.

-) also es ist schon bemerkenswert genug, dass dich eine Klinik mit diesen Fotos behandeln würde. Noch bemerkenswerter wäre es wenn ein Arzt deine Haarlinie absenken würde.
Alleine deshalb würde ich einen grossen Bogen um diese Klinik machen!!

Ich gebe dir wirklich einen guten Rat: eine Haartransplantation ist in deinem Fall keine gute Idee und wird dein Problem leider nicht lösen.

Viele Grüsse




https://meinehaartransplantationen.blogspot.com/
Persönliche Haarhistory:
2005: misslungene FUE bei einer Klinik in Brüssel
2007: 2803 FUT Repair bei Dr. Bisanga
2008: 128FUE bei Dr. Bisanga
2015: 1500FUT Verdichtung bei Dr. Bisanga
2017/18: SMP
2019: Micropigmentation
2020: 1650FUE bei Dr. Bisanga

Deutschsprachiger Patientenberater von Dr.Bisanga
stefan@bhrclinic.com
[url]http://bhrclinic.com



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169031 ist eine Antwort auf Beitrag #169022] :: Do, 07.12.23 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich teile die Bedenken der BHR Klinik. Zudem, hast du eine gute Kopfform, wenn du mal später abrasieren solltest.




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frage zu haartransplantation [Beitrag #169197 ist eine Antwort auf Beitrag #169005] :: Do, 21.12.23 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehen
Könntest du bitte den Namen der Klinik in Istanbul schicken, dann packen wir die bei uns auf die Blacklist.


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Warum schmerzt der Spenderbereich nach Haartransplantation?
Nächstes Thema: Haartransplantation kaschieren
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Aygin Haartransplantation Türkei: Natürliche Ergebnisse mit Dr. Serkan Aygin
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Balwi Haartransplantation in der Türkei seit 1998
Dr. Acar Cosmedica Resul Yaman Vera Clinic

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***