Startseite » Erfahrungsberichte  » Deutschland, A, CH » Hairmedic » Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung
(Haartransplantation 3500 Grafts) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon14.gif   Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #168756] :: Sa, 11.11.23 11:25 Zum nächsten Beitrag gehen
Gestern, am 10.11.2023 hatte ich eine Haartransplantation/Verdichtung mit ca. 3500 Grafts bei Hairmedic in Dortmund.
Alles in Allem bin ich mehr als zufrieden und bin mir sicher dass das Ergebnis ebenfalls super sein wird.
Ich werde hier regelmäßig darüber berichten Wink

Anfang 2021 hatte ich schon einmal eine HT bei einer anderen Namenhaften Klinik im Süddeutschen Raum mit ca. 2500 Grafts und kann mit Gewissheit sagen dass sich Hairmmedic bei weitem mehr als positiv abhebt!

Das Erstgespräch bei Hairmedic mit Herrn Voll-Hutgens war bereits absolut Top! Dieser nahm sich viel Zeit bei der Beratung und ich bekam bereits den Eindruck hier sehr gut aufgehoben zu sein.
Hairmedic bietet die Möglichkeit in der Klinik zu übernachten, was die Anreise super angenehm macht. Nach einem reichhaltigen Frühstück am Morgen ging es dann direkt los.
Das Aufklärungsgespräch mit dem behandelnden Arzt Dr. A. Olufemi war super.
Besonders lobenswert ist jedoch das perfekt aufeinander eingespielte Team, welches die tatsächliche Transplantation durchführt. Ein großes Dankeschön und allergrößten Respekt und Lob für die gewissenhafte und konzentrierte Arbeit des Teams!
Man merkt einfach dass das Team perfekt aufeinander eingespielt ist, viel Harmonie herrscht und man sich gegenseitig unterstützt und hilft.
Der Arzt war ebenfalls regelmäßig präsent und fragte immer ob alles in Ordnung ist.
Man konnte jederzeit Pausen machen (was auch manchmal nötig war da ich nicht mehr liegen konnte) und um 13.00 Uhr gab es eine Mittagspause. Es wird Essen bestellt, welches man sich im Vorfeld aussuchen kann.
Das Team kümmert sich sehr gut um einen. Die gesamte OP verlief schmerzfrei (naja, bis auf die Betäubungsspritzen) und unkompliziert und dauerte so ca. 8 Stunden.
Danach wurde einem nochmal ausführlich die Nachsorge erläutert, welche auch nochmals vom Haarberater die nächsten Wochen begleitet wird.

Weitere Berichte über den weiteren Verlauf, Heilung, etc. folgen... Wink

Zunächst erste einmal 3 Bilder direkt nach OP als ich zu Hause war

[Aktualisiert am: Sa, 11 November 2023 11:32]


Den Beitrag einem Moderator melden

Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #168794 ist eine Antwort auf Beitrag #168756] :: Sa, 18.11.23 10:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

hier ein kleines Update, 1 Woche nach der Transplantation.
Ich benutze täglich die erworbenen Pflegeprodukte die mir in der Klinik mitgegeben wurden.
1/2 Std. vor dem Duschen trage ich im Spender und Empfängerbereich den Hairmedic Care Clinical Repair Schaum auf und lasse diesen einwirken.
Anschließend spüle ich den Schaum in der Dusche ab und trage vorsichtig das Shampoo im Empfängerbereich auf und massiere das Shampoo im Spenderbereich ein.
Ab dem 5. Tag lösten sich bereist die ersten Krusten im Spenderbereich und das Hautgefühl wird stets angenehmer.

Trocken lasse ich den Kopf an der Luft und trage dann vorsichtig komplett die Panthenollotion auf, wobei diese im Empfängerbereich nur aufgetupft wird.

Nach einer Weile trage ich dann noch abschließend und mehrfach am Tag im Spenderbereich das Ozonisierte Öl auf.
Das Öl ist genial... damals juckte mich der Spenderbereich wie Hölle, aber mit dem Öl ist es super angenehm!

Alles in allem, wirkt der Heilungsverlauf auf mich sehr gut Smile
Achja... die Supplemente nehme ich natürlich auch jeweils morgens und abends.

Ein kleines Manko fällt mir jedoch leider auf!
Im Bereich des Hinterkopfes wurde ein bereist recht lichter Teil ausgelassen und keine Transplantate gesetzt.
Auf dem Bild in rot eingekreist.
Werde dies mit der Klinik besprechen und hinterfragen.
Das war ja nicht ganz Ziel der Übung, dass da immer noch lichte Stellen bleiben.

Ich halte euch auf dem laufenden! Wink



Den Beitrag einem Moderator melden

Update Woche 4: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169133 ist eine Antwort auf Beitrag #168794] :: Mo, 18.12.23 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

nun ein Update nach Woche 4.
Alle Krusten sind in der 2 Wochen abgefallen und gemäß der Anleitung trug ich rund 30 Minuten vor dem Duschen den Repair-Schaum auf, duschte den Kopf vorsichtig mit lauwarmen Wasser ab und verrieb das Shampoo in den Händen zu Schaum um den Empfängerberiech vorsichtig damit zu betupfen.
Beim Spenderbereich massierte ich das Shampoo vorsichtig ein.

Nach dem Duschen ließ ich den Kopf an der Luft trocknen und cremte den Kopf vorsichtig mit der Panthenollotion ein.

Nun merkte man defintiv den Shock-Loss und es lösten sich etliche Haare.

Die Heilung verlief insgesamt recht gut, wobei im Spenderbereich durch das Tragen einer Mütze Pickel entstanden. Diese behandelte ich mit Zink und Stand heute sind so gut wie keine Pickel mehr vorhanden.

Das Hautgefühl im Spender - als auch im Empfängerbereich wird stets besser und angenehmer.

Seit Woche 3 trage ich zusätzlich täglich das Hairmedic Care Clinical Hair Repair Serum auf.

Im vorderen Bereich des Empfängerareals verzeichne ich ein paar Kreisrunde stellen, an welchen die Haare komplett ausgefallen sind. Sieht recht komisch aus und ich hoffe sehr dass es nur vom Shock-Loss stammt und die Haare wieder nachwachsen. Denn dort waren ja zuvor schon transplantierte Haare, die eigentlich nicht mehr ausfallen können!

Wegen der vergessenen Bereiche am Hinterkopf, teilte mir Herr Voll-Hutgens mit, dass die Klinik hierfür aufkommen wird! Details wurden jedoch noch nicht besprochen. Man teilte mir mit, zuvor müsse der Spenderbereich sich wieder vollständig regeneriert haben.

Ich werde weiter berichten und wünsche allen eine gute Zeit!




Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169134 ist eine Antwort auf Beitrag #168794] :: Mo, 18.12.23 12:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
B0102 schrieb am Sa, 18 November 2023 10:00
Hallo Zusammen,

hier ein kleines Update, 1 Woche nach der Transplantation.
Ich benutze täglich die erworbenen Pflegeprodukte die mir in der Klinik mitgegeben wurden.
1/2 Std. vor dem Duschen trage ich im Spender und Empfängerbereich den Hairmedic Care Clinical Repair Schaum auf und lasse diesen einwirken.
Anschließend spüle ich den Schaum in der Dusche ab und trage vorsichtig das Shampoo im Empfängerbereich auf und massiere das Shampoo im Spenderbereich ein.
Ab dem 5. Tag lösten sich bereist die ersten Krusten im Spenderbereich und das Hautgefühl wird stets angenehmer.

Trocken lasse ich den Kopf an der Luft und trage dann vorsichtig komplett die Panthenollotion auf, wobei diese im Empfängerbereich nur aufgetupft wird.

Nach einer Weile trage ich dann noch abschließend und mehrfach am Tag im Spenderbereich das Ozonisierte Öl auf.
Das Öl ist genial... damals juckte mich der Spenderbereich wie Hölle, aber mit dem Öl ist es super angenehm!

Alles in allem, wirkt der Heilungsverlauf auf mich sehr gut Smile
Achja... die Supplemente nehme ich natürlich auch jeweils morgens und abends.

Ein kleines Manko fällt mir jedoch leider auf!
Im Bereich des Hinterkopfes wurde ein bereist recht lichter Teil ausgelassen und keine Transplantate gesetzt.
Auf dem Bild in rot eingekreist.
Werde dies mit der Klinik besprechen und hinterfragen.
Das war ja nicht ganz Ziel der Übung, dass da immer noch lichte Stellen bleiben.

Ich halte euch auf dem laufenden! Wink


Für die Stelle am Hinterkopf reichen die Grafts bei weitem nicht, selbst die Tonsur ist nur spärlich bepflanzt und wird niemals dicht werden.

Hast du mal ein pre OP Bild?






3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169145 ist eine Antwort auf Beitrag #169134] :: Mo, 18.12.23 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich denke seine Tonsur ist komplett kahl, möglicherweise auch mit einer größeren Fläche, sieht man ja auf den Bildern 4 Wo postoperativ.

B0102, hast Du Bilder vor deiner ersten Op 2021, was wurde genau gemacht und wie sah es danach aus, Bilder?

[Aktualisiert am: Mo, 18 Dezember 2023 21:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169157 ist eine Antwort auf Beitrag #169145] :: Di, 19.12.23 07:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi, die Tonsur war zum glück noch nicht ganz kahl...
2021 war die Tonsur noch weitestgehend dicht...
Tja...was soll ich sagen... ich hoffe habe auch so meine Bedenken zur Tonsur und es wurde ja sogar was vergessen! Sad

Aktuell hat mich das Shedding glaube voll im Griff...Man sieht schon die ersten kleinen Stoppel.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169158 ist eine Antwort auf Beitrag #169157] :: Di, 19.12.23 07:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PS: Bilder zuvor habe ich leider nicht wirklich...


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169159 ist eine Antwort auf Beitrag #169157] :: Di, 19.12.23 07:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
B0102 schrieb am Di, 19 Dezember 2023 07:35
Hi, die Tonsur war zum glück noch nicht ganz kahl...
2021 war die Tonsur noch weitestgehend dicht...
Tja...was soll ich sagen... ich hoffe habe auch so meine Bedenken zur Tonsur und es wurde ja sogar was vergessen! Sad

Aktuell hat mich das Shedding glaube voll im Griff...Man sieht schon die ersten kleinen Stoppel.
Da wurde nichts vergessen, es war einfach nichts mehr da was man da hätte hinverpflanzen können. Die Fläche ist ja so schon sehr groß für die Graftanzahl.




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Update 1 Woche: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169160 ist eine Antwort auf Beitrag #169159] :: Di, 19.12.23 08:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja, eigentlich sollte der Großteil der Grafts für die Tonsur verwendet werden und ein kleiner Teil um an den Geheimratsecken zu verdichten. Aber die haben da sehr viel Fokus drauf gelegt und ich fürchte die Grafts sind für die Tonsur zu wenig!



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169171 ist eine Antwort auf Beitrag #168756] :: Di, 19.12.23 19:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hast Du Bilder von vor der zweiten HT zur Statusbeurteilung, wäre vorteilhaft.

[Aktualisiert am: Di, 19 Dezember 2023 19:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169175 ist eine Antwort auf Beitrag #169171] :: Mi, 20.12.23 09:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi, alle Bilder von der zweiten HT findet ihr hier im Verlauf.
Von der ersten HT habe ich keine Bilder...
Aber die Haare waren nach einem halben Jahr schon recht dicht, die Tonsur zeigte zu dem Zeitpunkt schon erste Zeichen von Lichtheit...



Den Beitrag einem Moderator melden

Update Woche 14: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169956 ist eine Antwort auf Beitrag #168756] :: Di, 20.02.24 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

nun folgt ein Update 3 Monate Post-OP.
Die Bilder seht ihr im Anhang.
Der Spenderbereich ist sehr gut verheilt und bei der jetzigen Haarlänge erkennt man fast nichts mehr.
Ich merke jedoch das es in Summe nicht mehr so dicht wie früher ist, was ja logisch ist. Man sieht es auch, finde ich.

Die Empfängerbereiche sind gut verheilt, jedoch merke ich dass die Kopfhaut noch empfindlich ist. Z.Bsp. beim kämmen.
Im vorderen Bereich/Frontbereich habe ich weiterhin leichte Missempfindungen. Die linke Seite ist dichter als die Rechte.

Ich bin stark von Ungeduld geprägt und auch mich ereilen immer wieder mal Zweifel was das Ergebnis betrifft. Mir ist jedoch bewusst dass es für ein Fazit viel zu früh ist. Ich merke zumindest einige Stoppel in den Empfängerbereichen und bin sicher dass es noch dichter wird.
Ich benutze täglich das Hair Repair Serum von Hairmedic, welches ich nachkaufte und nutze täglich das Hair Repair Shampoo von Hairmedic. Zudem nehme ich täglich Biotin, Zink, Selen ein und ein natürliches Multivitaminpräparat, da ich täglich Sport mache. Bis Dato nehme ich täglich den Blutverdünner ASS auf Empfehlung der Klinik ein.

Dank der Nutzung von Streuhaar wirkt das Haar schon recht dicht und ich kann mit gutem Gefühl vor die Tür gehen. Vielleicht geht es bald ohne Streuhaar ? Das ist zumindest die große Hoffnung... daher macht man die ganze Tortur ja...

Lasst mir gerne eure Eindrücke da Smile

Ich berichte wieder in einigen Wochen und zeige euch den Fortschritt.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 10.11.2023 / Meine Erfahrung [Beitrag #169957 ist eine Antwort auf Beitrag #168756] :: Di, 20.02.24 12:49 Zum vorherigen Beitrag gehen
nach ein Paar Monaten spriezen die neuen Haare

[Aktualisiert am: Di, 20 Februar 2024 12:50]


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: HT Hairmedic Erfahrung 5000 grafts !! 03.01.24
Nächstes Thema: 3000 Grafts FUE bei Hairmedic
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Aygin Haartransplantation Türkei: Natürliche Ergebnisse mit Dr. Serkan Aygin
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Balwi Haartransplantation in der Türkei seit 1998
Dr. Acar Cosmedica Resul Yaman Vera Clinic
Aktuelles Haarverpflanzung
News im Blog

Error: It's not possible to reach RSS file...
Veranstaltungen

Kongress 9/2024 Cypern

Youtube Video

Lars Heitmann
Dr. Özgür Öztan
Dr. Ozlem Bicer

Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***
()