Startseite » Erfahrungsberichte  » Deutschland, A, CH » Focus Hairtrans » Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 20:52 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich mir vorgenommen, euch direkt nach meiner HT mit Updates zum Wachstum zu versorgen, aber daraus wurde leider nichts. Auch wenn jetzt schon deutlich über ein Jahr vergangen ist, möchte ich euch von meiner HT bei Dr. Ayoub erzählen, euch ein paar Bilder zeigen und etwas zurückgeben – schließlich habe ich durch das Forum unglaublich viel gelernt und konnte auch meine Entscheidung für die Klinik treffen.

Kurzer Überblick zur Vorgeschichte:
Heute bin ich 37, zum Zeitpunkt der HT war ich 36. Ich bekam recht früh Geheimratsecken, etwa mit 20 Jahren. Anfangs störten sie mich nicht, aber im Laufe der Jahre wurden die Haare insgesamt deutlich lichter, und die Geheimratsecken größer. Ich habe ungefähr zwei Jahre hier mitgelesen, bis sich meine Entscheidung zu einer HT gefestigt hat und ich unter den vielen Anbietern eine engere Auswahl getroffen habe. In Frage kamen für mich am Ende Dr. Feriduni und Dr. Ayoub. Bei beiden ließ ich mich beraten, zuerst Feriduni dann Ayoub. Bei Feriduni war ich sehr transparent darüber, dass ich auch eine Beratung bei Dr. Ayoub in Anspruch nehme. Sie waren darauf gut zu sprechen und bestätigten auch, dass Dr. Ayoub dort gearbeitet hatte. Das gab mir ein gutes Gefühl. Schlussendlich entschied ich mich für Dr. Ayoub.

Grafts: 1930 Grafts
  • 133 Singles
  • 760 Zweier wovon 100 in Singels gesplittet wurden
  • 1037 Multis, also Dreier und Vierer
=> insgesamt 2030 Grafts inkl. gesplittete Grafts

Der Ablauf der OP war ähnlich wie die bereits geposteten Berichte beschreiben. Die gesamte Sitzung dauerte ca. 8-9 Stunden. Dr. Ayoub führte die gesamte Entnahme alleine durch und sortierte die Grafts. Da ich etwas zu wenige Einzelgrafts hatte, teilte der Doc einige Grafts. Es gab eine kurze Essenspause, die ich alleine verbrachte. Danach ging es mit dem Einsetzen weiter. Den Empfängerbereich bereitete der Doc auch komplett alleine vor und begann anschließend mit dem Einsetzen, wobei zwei Assistentinnen hinzukamen. Den Abschluss machte noch einmal der Doc. Smalltalk gab es, wie erwartet, nicht – dafür war ich aber auch nicht dort. Stattdessen war der Doc sehr konzentriert. Wurde auch zweimal ermahnt, ganz ruhig zu halten, als ich mich kurz kratzen musste Very Happy

Zum Thema Schmerzen, da mich einige im privaten Umfeld danach fragten und ich die Frage auch häufiger hier gelesen habe: Die Spritzen zu Beginn sind unangenehm, aber aushaltbar. Der Kopf war nach dem Eingriff nicht wirklich geschwollen. Die ersten Tage waren etwas beschwerlich bezüglich des Schlafs, aber auch das war gut auszuhalten. Es gab ein Spray und eine Pflegeanleitung für danach. Ich hatte recht lange mit Krustenbildung zu kämpfen, was ziemlich nervig war. Und der Empfänger war ziemlich lange rot, aber das ist bei mir bei allen Wunden so... Die "ugly duckling" Phase habe ich komplett mitgenommen, aber hat mich nicht gestört. Ich war mit dem Eingriff in meinem Umfeld komplett transparent und hatte nicht das Gefühl, ich muss mich verstecken.

Schock des Lebens - ich stieß ich mir in der zweiten Woche beim Versteckspielen mit meinem Sohn ziemlich übel den Kopf und dachte, jetzt habe ich alles ruiniert. Habe direkt den Doc per WhatsApp kontaktiert, er konnte mich soweit beruhigen - es ist tatsächlich nichts kaputt gegangen und die Haare blieben da, wo sie hingehören Wink
Insgesamt hatten wir danach noch gelegentlich Kontakt, auch via Sprachnachricht per WhatsApp, was ich persönlich sehr schätze. Speziell ging es um das Thema Medikamente, aber dazu nachher nochmal mehr. Jedenfalls bekam immer ziemlich schnell eine Rückmeldung und fühlte mich super betreut.

Haarlinie - die ist genau so geworden, wie ich sie mir gewünscht hatte – nicht zu tief, eher konservativ. Das Design der Haarlinie wurde entsprechend der Erstberatung festgelegt. Ich ließ mir das erklären; in der Erstberatung zeichnet der Doc die Haarlinie und plant damit den Eingriff (Grafts, Zeit). Solltet ihr euch also nach der Erstberatung doch noch umentscheiden und etwas anderes wünschen, würde ich das im Vorfeld mit dem Doc besprechen. Eine kleine Anmerkung bezüglich des Designs der Haarlinie: Für diejenigen, die Dr. Gary Linkov und seinen YouTube-Kanal kennen – er entwirft die Haarlinie zusammen mit dem Patienten, holt dann aber auch noch die Assistentinnen dazu, und alle bewerten gemeinsam den Vorschlag. Das finde ich ziemlich sinnvoll, um möglichst viel Feedback einzusammeln. Vielleicht ist das etwas, was sich bei anderen Operateuren auch implementieren lässt.

Zu den Medikamenten: Ein halbes Jahr nach der HT bemerkte ich, dass die Haare auf dem Kopf insgesamt weiter lichter wurden, was mich echt besorgte. Obwohl ich die letzten Jahre immer Bedenken wegen Nebenwirkungen hatte, begann ich vor knapp drei Monaten nach Rücksprache mit Dr. Ayoub mit Finasterid. Hatte die Monate nach der HT andauernd wegen Finasterid recherchiert und war jetzt bereit - ehrlich gesagt wollte ich auch die neu gewonnenen Haare auf keinen Fall verlieren und die restlichen die noch da waren unbedingt behalten. Bisher habe ich keine Nebenwirkungen und vertrage das Fin gut. Für eventuelle Regrowth-Ergebnisse ist es vermutlich noch zu früh, falls ich überhaupt so auf Finasterid reagiere. Was den Haarausfall jedoch betrifft, merke ich einen deutlichen Unterschied. Beim Stylen mit Wachs blieben vor drei Monaten immer einige Haare an den Händen kleben. Jedes Mal. Das hat extrem nachgelassen; so gut wie kein Haar fällt aus. Ich ärgere mich, dass ich nicht deutlich früher mit Finasterid angefangen habe. Aktuell nehme ich 1,25 mg jeden zweiten Tag. Die Dosierung werde ich erstmal für die nächsten 2-3 Monate so beibehalten, eventuell dann auf tägliche Einnahme wechseln. We'll see.

Falls ihr noch Fragen habt oder ich euch irgendwelche speziellen Foto-Wünsche erfüllen kann, schreibt einfach.

Ich bin mit dem Ergebnis super happy und freue mich jeden Tag darauf, die Haare zu stylen. Obwohl ich sagen muss, dass ich sie häufiger auch völlig durcheinander lasse, was ich vorher nie gemacht habe. Fühlt sich einfach gut an aufm Kopf. Smile

/foren/transplant/index.php/fa/63892/0/
/foren/transplant/index.php/fa/63893/0/
/foren/transplant/index.php/fa/63894/0/
/foren/transplant/index.php/fa/63895/0/
/foren/transplant/index.php/fa/63896/0/

[Aktualisiert am: Do, 22 Februar 2024 20:52]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169966 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/63897/0//foren/transplant/index.php/fa/63898/0//foren/transplant/index.php/fa/63899/0//foren/transplant/index.php/fa/63900/0//foren/transplant/index.php/fa/63901/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169967 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/63902/0//foren/transplant/index.php/fa/63903/0//foren/transplant/index.php/fa/63904/0//foren/transplant/index.php/fa/63905/0//foren/transplant/index.php/fa/63906/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169968 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/foren/transplant/index.php/fa/63907/0//foren/transplant/index.php/fa/63908/0//foren/transplant/index.php/fa/63909/0//foren/transplant/index.php/fa/63910/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169969 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Datum war übrigens der 25.11.22, kA wo ich gedanklich war beim Titel erstellen. Falls das ein Admin sieht, gerne ändern und diesen Beitrag löschen Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169970 ist eine Antwort auf Beitrag #169969] :: Do, 22.02.24 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sehr gutes Ergebnis. was ich jedoch nicht verstehe ist dass Dr Ayoub nich vor der HT auf deinen HA und Medis hingewiesen. Viele Patienten wollen kein Fin nehmen und dann wäre das jetzt ein Problem.




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169971 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Do, 22.02.24 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für deine Antwort und das Feedback zum Ergebnis.

Doch, das hat er, bereits bei der Erstberatung (05.01.2022). Damals war ich aber noch nicht bereit für Fin und habe medikamentöse Behandlung abgelehnt. Und der HA war zu dem Zeitpunkt recht stabil.

Im Nachhinein ganz schön doof, da waren sie noch deutlich dichter. Nachher weiß man es aber eh besser.
Seit der Erstberatung bis zur Einnahme ist viel Zeit vergangen und ich habe in der Zeit ausführlich recherchiert und die Sorgen soweit reduzieren können.

[Aktualisiert am: Do, 22 Februar 2024 23:09]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169974 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Fr, 23.02.24 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Guter Ausgangsstatus und ein sehr schönes Endergebnis.

Je nach dem wie du Fin verträgst, wird der HA in den GHE vermutlich früher oder später fortschreiten bzw. sich in die Brücke "hineinfressen".
Ein konservative Haarlinie mit ~1.900 Grafts war daher eine gute Entscheidung für die langfristige Planung.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169978 ist eine Antwort auf Beitrag #169965] :: Fr, 23.02.24 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mehr kann man von einer HT nicht erwarten. Sehr schöne, dichte und natürliche Haarlinie und nicht zu viele Grafts verschwendet.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation bei Dr. Ayoub (25.09.22), ca. 1930 Grafts, Geheimratsecken [Beitrag #169982 ist eine Antwort auf Beitrag #169978] :: Sa, 24.02.24 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
Dem ist nichts hinzuzufügen, ein absolutes Spitzenresultat.

Gratuliere!


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Haartransplantation Geheimratsecken blondes Haar ca. 2.500 Grafts Dr. Ayoub Focus Hairtrans Ratingen
Nächstes Thema: Anstehende Haartransplantation
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Aygin Haartransplantation Türkei: Natürliche Ergebnisse mit Dr. Serkan Aygin
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Balwi Haartransplantation in der Türkei seit 1998
Dr. Acar Cosmedica Resul Yaman Vera Clinic
Aktuelles Haarverpflanzung
News im Blog

Error: It's not possible to reach RSS file...
Veranstaltungen

Kongress 9/2024 Cypern

Youtube Video

Lars Heitmann
Dr. Özgür Öztan
Dr. Ozlem Bicer

Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***