Startseite » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Welche Klinik oder Arzt
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129459] :: Sun, 05 November 2017 11:58 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

Ich bin 36 Jahre alt und würde jetzt gerne eine Haartransplantation durchführen, und habe mir hierzu mehrere Angebote eingeholt. Alle Ärzte meinten, das mein Donor sehr gut und dicht ist und ich ca 3500 Grafts benötige. Ich habe auch versucht mich soweit es geht in diesem Forum zu informieren. Natürlich möchte ich das die Haartransplantation so gut wie möglich wird, vor allem ist mir wichtig dass die HAarlinie sowie der Haaransatz natürlich aussehen. Ich lese hier des Öfteren von den erfahrenen Forumsteilnehmern, dass die billig Anbieter zu meiden wären. Dr Demirsoy und Dr.Bicer wollen beide für ca. 3500 Grafts 4500-4750€. Dagegen wollen viele billig Anbieter wie Medical Exclusive, von denen es auch viele gute Ergebnisse gibt ca 2000-2500€.
Jetzt zu meiner Frage: ist das wirklich so das es keinen günstigen Anbieter gibt unter 4000€, zu dem man ruhigen Gewissens hingehen kann ? Mein Budget liegt bei 2500€ und ich könnte auch noch 3500€ Euro Zahlen. Gibt es in diesem Preisbereich Ärzte mit konstant guten Resultaten?
Ich wäre über eine schnelle Antwort sehr dankbar da ich mich bald entscheiden muss. Anfang Dezember soll es soweit sein. Momentan spiele ich mit dem Gedanken zu Medical exklusiv zu gehen. Ich habe noch keine negativen Berichte zu denen gefunden was nicht heißen soll das es keine gibt. Hat jemand vielleicht schon schlechte Erfahrung gemacht mit medical exklusiv?

[Aktualisiert am: Sun, 05 November 2017 12:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129460 ist eine Antwort auf Beitrag #129459] :: Sun, 05 November 2017 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Gibt es in diesem Preisbereich Ärzte mit konstant guten Resultaten?


Darin liegt der Hund begraben. Wink Die kenne ich unter den sog. Billiganbietern nicht. Dazu zählt meiner Meinung nach auch der von dir genannte Anbieter ME.
Das du eventuell keine negativen Ergebnisse von Ihnen gesehen hast, hängt eventuell auch damit zusammen, dass Negativpublicity in Onlineplattformen wie YouTube oder Facebook von deren Betreibern, die vermutlich Geld damit verdienen, zeitnah gelöscht werden.

Wenn ich Daniel Wiese als Beispiel nehme, so sieht der Laie ein scheinbar beeindruckendes Ergebnis.
Ich sehe aber eine extreme Verschwendung an Reserven im jungen Alter auf einer sehr kleinen Fläche, Grafts die vor allem an den GHE in die falsche Wuchsrichtung gesetzt wurden.
Er könnte Glück haben und im späteren Alter, wenn er von einer starken Ausdünnung des Donors verschont bleibt, ausreichend Reserven haben um ein weiteres Mal eine HT zu machen. Eine Ausdünnung am Oberkopf hat man bei ihm nämlich kurz vor seiner zweiten HT gesehen. Als Milchbubie mit Babyface schließe ich ein Verpflanzen von Bodygrafts als weitere Option bei ihm aus.
Es gibt auch ein Video in dem er mit seinem Opa durch die Gegend fährt. Leider hat sein Opa da ein Cappy auf. Sonst könnte man eventuell zumindest eine Tendenz erkennen was ihn im Worst Case erwarten könnte. Kalkül? Wink

Welche Anbieter hast du denn um eine Einschätzung gebeten? Kannst du Bilder für eine Einschätzung hier hochladen?

Sollten bei dir tatsächlich etwa 3500 Grafts verpflanzt werden müssen, so halte ich ein Budget von 2500-3500€ für zu wenig. Ein Forenuser hat es vor einigen Tagen ganz gut formuliert: Du kaufst dir mit einem höheren Budget mehr Kontinuität, sprich Sicherheit. Smile it's up to you!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129461 ist eine Antwort auf Beitrag #129460] :: Sun, 05 November 2017 13:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja das habe ich befürchtet. Wahrscheinlich ist es besser wenn ich noch ein wenig spare und dann mit einem besseren Gefühl zur OP gehe.
Dr. Demirsoy ist aber, wenn ich richtig gelesen habe, keine schlechte Wahl?
Der Zeitpunkt jetzt wäre für mich halt ideal gewesen da ich für drei bis vier Monate ins Ausland muss und wenn ich zurück käme würden auch langsam die ersten Haare sprießen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129463 ist eine Antwort auf Beitrag #129459] :: Sun, 05 November 2017 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
khalid123 schrieb am Sun, 05 November 2017 11:58


Momentan spiele ich mit dem Gedanken zu Medical exklusiv zu gehen. Ich habe noch keine negativen Berichte zu denen gefunden was nicht heißen soll das es keine gibt.


Eine Haartransplantation ist kein Friseurtermin und es dauert bis man sich eine Meinung gebildet hat.
Wenn du noch keine schlechten Ergebnisse von ME gesehen hast, bist du noch nicht soweit (und damit meine ich nicht nur finanziell).
Meine Meinung: Ich habe noch nie ein gutes (!) Ergebnis von ME gesehen.

Dazu dünnst du über den Oberkopf Diffus aus. Ohne FIN und mit einer schlechten Klinik hast du wahrscheinlich ein Jahr nach der OP einen schlechteren Status als heute.
Sorry für die offenen Worte.

Meine Empfehlung: NUtze das nächste Jahr um Geld zu sparen und dich schlau zu machen.
Besuche 2-3 renommierte Kliniken (auch wenn es etwas kostet) und las dich beraten. Lies in mehreren Foren und schau dir
Erfahrungsberichte an. Les dich zu FIN ein.

Viel Erfolg.

[Aktualisiert am: Sun, 05 November 2017 15:34]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129464 ist eine Antwort auf Beitrag #129463] :: Sun, 05 November 2017 16:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich möchte aber FIN nicht benutzen...ich habe keine Lust mich mein Lebenlang mit Chemie voll zu pumpen.
Wahrscheinlich würde ich nicht mal eine Haartransplantation machen wenn ich jetzt 10Jahre älter wäre.
Ist die Einnahme von FIN auch dann zwingend wenn man bei einem guten Arzt war?

Und ja, ich werde wahrscheinlich noch ein halbes Jahr warten und dann wahrscheinlich zu Dr. Demirsoy gehen.

Und was gute und schlechte Ergebnisse angeht ist es sehr relativ. Die meisten sind einfach nur froh wieder Haare zu haben. Je mehr man sich mit der Materie beschäftigt desto genauer schaut man sich die Ergebnisse an bzw es fallen Fehler oder Kleinigkeiten auf. Man muss aber auch verstehen, dass wenn jemand aus seinem unmittelbaren umfeld keine negative Resonanz bekommt, er das Ergebnis dann als gut erachtet. Oder wenn man in den Spiegel schaut und es besser ausschaut als vorher.
Dann kommt ja noch der finanzielle Aspekt für viele hinzu. Ich denke bei vielen heisst es entweder max. 2500€ oder die würden es nie machen, weil knapp 5000€ schon ne stange geld ist.
Eine andere Geschichte ist natürlich wie es in paar Jahren bei der Person aussehen wird wenn der Haarausfall weiter fortschreitet.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129465 ist eine Antwort auf Beitrag #129464] :: Sun, 05 November 2017 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nur als Tipp verstehen. Wenn du nicht mehr als 2.500 Euro ausgeben willst / kannst, dann lies dir einfach mal meinen Thread durch. Vielleicht ist ja die Klinik was für dich. Nur als Tipp gemeint, ich gebe hier keine konkrete Empfehlung für eine Klinik ab, aber denke, dass aktuell das Preis Leistungsverhältnis bei der Yourhair Clinic unschlagbar ist.

Es geht natürlich immer besser und teurer, aber mit einem Demirsoy und Bicer können die meiner Meinung nach locker mithalten und sind wesentlich günstiger. Auch bei der manuellen Entnahme.




Minoxidil sporadisch 3 bis 4 Mal die Woche

Fin täglich

3420 Grafts Yourhair Clinic via Choi Implant Pen ( Direct Hair Implantation)

https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/10780/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129473 ist eine Antwort auf Beitrag #129460] :: Sun, 05 November 2017 18:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kerimas schrieb am Sun, 05 November 2017 13:10
Zitat:
Gibt es in diesem Preisbereich Ärzte mit konstant guten Resultaten?


Darin liegt der Hund begraben. Wink Die kenne ich unter den sog. Billiganbietern nicht. Dazu zählt meiner Meinung nach auch der von dir genannte Anbieter ME.
Das du eventuell keine negativen Ergebnisse von Ihnen gesehen hast, hängt eventuell auch damit zusammen, dass Negativpublicity in Onlineplattformen wie YouTube oder Facebook von deren Betreibern, die vermutlich Geld damit verdienen, zeitnah gelöscht werden.

Wenn ich Daniel Wiese als Beispiel nehme, so sieht der Laie ein scheinbar beeindruckendes Ergebnis.
Ich sehe aber eine extreme Verschwendung an Reserven im jungen Alter auf einer sehr kleinen Fläche, Grafts die vor allem an den GHE in die falsche Wuchsrichtung gesetzt wurden.
Er könnte Glück haben und im späteren Alter, wenn er von einer starken Ausdünnung des Donors verschont bleibt, ausreichend Reserven haben um ein weiteres Mal eine HT zu machen. Eine Ausdünnung am Oberkopf hat man bei ihm nämlich kurz vor seiner zweiten HT gesehen. Als Milchbubie mit Babyface schließe ich ein Verpflanzen von Bodygrafts als weitere Option bei ihm aus.
Es gibt auch ein Video in dem er mit seinem Opa durch die Gegend fährt. Leider hat sein Opa da ein Cappy auf. Sonst könnte man eventuell zumindest eine Tendenz erkennen was ihn im Worst Case erwarten könnte. Kalkül? Wink

Welche Anbieter hast du denn um eine Einschätzung gebeten? Kannst du Bilder für eine Einschätzung hier hochladen?

Sollten bei dir tatsächlich etwa 3500 Grafts verpflanzt werden müssen, so halte ich ein Budget von 2500-3500€ für zu wenig. Ein Forenuser hat es vor einigen Tagen ganz gut formuliert: Du kaufst dir mit einem höheren Budget mehr Kontinuität, sprich Sicherheit. Smile it's up to you!


spar noch ein wenig Geld und geh zu Dr. Demirsoy, er ist eine gute Wahl.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129474 ist eine Antwort auf Beitrag #129473] :: Sun, 05 November 2017 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Finde nicht, dass Demirsoy immer eine gute Wahl ist.

Wenn Geld sparen, dann richtig und dann ab zu HLC oder Feriduni.




Minoxidil sporadisch 3 bis 4 Mal die Woche

Fin täglich

3420 Grafts Yourhair Clinic via Choi Implant Pen ( Direct Hair Implantation)

https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/10780/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129480 ist eine Antwort auf Beitrag #129474] :: Mon, 06 November 2017 02:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peter1986 schrieb am Sun, 05 November 2017 19:35
Finde nicht, dass Demirsoy immer eine gute Wahl ist.

Wenn Geld sparen, dann richtig und dann ab zu HLC oder Feriduni.


kein Arzt ist IMMER eine richtige Wahl. Jeder, auch Feriduni oder HCL haben mal schlechte Ergebnisse. Von Demirsoy habe ich mir sehr sehr viele Ergebnisse in verschiedenen Foren angesehen und die meisten davon sind gut. Einen erkennbaren unterschied zu anderen Ärzten, die das 3 oder 5 Fache an Geld verlangen sehe ich nicht wirklich oder wenn dann nur minimal. ob sich dann ein aufpreis im 4 oder 5stelligen bereich lohnt für ein ergebnis dass VIELLEICHT 5-10% besser aussieht muss der kunde selbst entscheiden. auch hier im forum wird leider ein arzt/klinik sehr schnell veruteilt wenn mal 1 oder 2 schlechte ergebnisse ans tageslicht kommen. da muss nicht immer die schlechte arbeit schuld sein, meistens liegt es einfach am patienten bei dem einfach nichts anwachsen will. ich bin kein fan von billiganbietern(demirsoy gehört auf keinen fall zu einem billiganbieter) aber wenn ich mir HT-ergebnisse anschaue versuche ich immer alles neutral zu betrachen und nicht auf den preis zu schauen. und da sehe ich wie schon gesagt keinen großen unterschied zu anbietern die ein vielfaches mehr an geld verlangen...würde der ein oder andere arzt anstatt 1 euro 5 pro graft verlangen wäre er hier im forum schon längst unter top-arzt bekannt...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129481 ist eine Antwort auf Beitrag #129459] :: Mon, 06 November 2017 06:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe folgendes vergessen zu fragen:

Wie ist es eigentlich mit dem Donor nach einer FUE. Sind Narben aus normaler distanz zu erkennen wenn man sich die Haare abrasiert?
Ich habe ein paar schlechte Ergebnisse gesehen wo es deutlich Sichtbar war, bin mir aber nicht sicher ob es immer so ist?
Ich meine nach einem Jahr oder so.

[Aktualisiert am: Mon, 06 November 2017 06:17]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129499 ist eine Antwort auf Beitrag #129459] :: Mon, 06 November 2017 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hab mir die Haare am Hinterkopf und Seiten auf 6 mm rasieren lassen.
Bei mir hat der Frisör nichts gesehen.
(Fue Micromotor).


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welche Klinik oder Arzt [Beitrag #129570 ist eine Antwort auf Beitrag #129499] :: Thu, 09 November 2017 22:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
Osmon schrieb am Mon, 06 November 2017 19:02
Ich hab mir die Haare am Hinterkopf und Seiten auf 6 mm rasieren lassen.
Bei mir hat der Frisör nichts gesehen.
(Fue Micromotor).

Dito




1. HT: FUE 2964 Grafts / Dr. Demirsoy, 07.04.2017
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/10785/

2. HT: FUE 2132 Grafts / Dr. Demirsoy, 26.04.2018
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/133687/#msg_133687

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Wahl der Klinik
Nächstes Thema: Hair clinic Berlin?
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
myperfecthairclinic My Perfect Hair Clinic: Kostenlose Beratung deutschlandweit.
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Dr. Balwi Elithairtransplant
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica FIRST German Estica Kozamet
Klinikprofile Haartransplantation

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Startseite » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Welche Klinik oder Arzt
- --