Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » Bitte um eure Einschätzung
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143168] :: Sun, 07 July 2019 19:48 Zum nächsten Beitrag gehen
* Alter: 34
* Aktueller Haarstatus nach der Hamilton-Norwood-Skala: II-III
* Geplantes Budget: 5.000
* Haarstatus in der Familie (Eltern/Großeltern): Vater (54) Norwood III-IV; Großvater väterlicherseits ist zu früh gestorben; Großvater mütterlicherseits hat keine ersichtlichen Haarprobleme
* Ausfallverlauf (schnell/langsam?): Langsam
* HA gestoppt?: eher nein - allerdings sehr langsam fortschreitend
* Medikation (Therapieversuche/Erfolge/aktuelle Medikation): Finasterid (nur ein 1/3 Pille täglich), Minoxidil, Ket geplant
* Stehen bereits bestimmte Haarchirurgen/Kliniken in der engeren Auswahl? aufgrund des Budgets hätte ich an einen Arzt in der Türkei gedacht
* Ggf. vorangegangene Haartransplantationen (Jahr? Haarchirurg?): Nein
* Bevorzugte Behandlungsmethode (FUE/FUT?): FUE
(Zur Info: Dies kann nur ein vorläufiger Wunsch sein. Die Beurteilung obliegt dem Behandler, nicht jede Methode eignet sich für jeden Patientenfall)

Hallo Leute,

bereits seit meiner Kindheit bin ich mit einer etwas hohen Stirn sowie Geheimratsecken geplagt. Beides die Stirn sowie die Geheimratsecken haben sich in den letzten Jahr eigentlich seit dem ich 20 bin leicht verschlechtert.
Die Haare vorne haben sich auch mittlerweile etwas gelichtet, was aber unter normalen Umständen kaum auffällt

Durch eine HT würde ich mir gerne meine Stirn weiter nach unten legen lassen (ca. 1 cm) und die Geheimratsecken auf beiden Seiten ca. 1 cm verbreitern lassen. Beides mit einer möglichst hohen Dichte (ca. 65/cm²)

Aus folgenden Gründen halte ich mich für einen guten Kanditaten:

- Meine Haare sind sehr Dick (wie mir mein Friseur) jedes mal versichert;-)
- Bin bereits 34

- Mein Vater leidet zwar auch an Haarausfall, jedoch hat er trotz fehlender Medikamente keine komplette Glatze, obwohl bei ihm auch vorne die Haare schon sehr Licht sind. Ich denke im schlimmsten Fall werde ich seinen Haarstaatus erben, erh hatte übrigens in meinem Alter weniger Haare

Kontra:

- mein Haaransatz ist auch über den Ohren als auch am Hinterkopf etwas höher als bei normalen Männern. Somit müsste sich eigentlich die Anzahl der zu entehmenden Haare etwas reduzieren.
- bin mir nicht ganz sicher ob die Medikamente tatsächlich anschlagen bei mir.


Ich bin mir bewusst dass ich nach ein paar Jahren bestimmt noch eine 2. OP brauchen werden und wahrscheinlich in 10-15 Jahren eine 3.

Mir ist besonders wichtig vorne eine tiefe Stirn mit dichtem Haar zu haben, da dies aus meiner Sicht eine große Auswirkung auf das Aussehen des Gesichts hat. Sollte ich später mal tatsächlich auch Probleme in der Tonsur bekommen könnte ich mir hierfür auch ein Haarteil vorstellen.

Bilder lade ich gleich ein paar hoch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143169 ist eine Antwort auf Beitrag #143168] :: Sun, 07 July 2019 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hier ein paar Pics von meinen Haaren im normalen Alltag


  • Anhang: 01 Haare.pdf
    (Größe: 709.47KB, 118 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 02 Haare.pdf
    (Größe: 640.28KB, 62 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 03 Haare.pdf
    (Größe: 628.91KB, 54 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143170 ist eine Antwort auf Beitrag #143168] :: Sun, 07 July 2019 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bilder vom Haaransatz + gewünschte Haarlinie


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143171 ist eine Antwort auf Beitrag #143168] :: Sun, 07 July 2019 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sorry aber warum? Das ist eine ganz normale Altershaarlinie und ich finde sie steht dir sehr gut. Meines erachtens nach, solltest du hier nichts machen und von dem Geld lieber in den Urlaub fliegen.
Möchtest du später mit 40 eine Haarlinie eines 20 Jährigen auf dem Kopf haben? Das sieht alles andere natürlich aus.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5227 FUT .
Jaja, ich hetze gegen Billiganbieter...Zurecht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143173 ist eine Antwort auf Beitrag #143171] :: Mon, 08 July 2019 07:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich finde die Korrektur auch mehr als unnötig. Klar, kann man immer was machen lassen, aber ich finde jetzt nicht, dass du in einem Alter bist und einen Haartstatus hat, der das zwingend notwendig macht.

Vor allem du willst die Stirn leicht runterziehen und willst dir in Stirn und GHE ne 65er Dichte setzen lassen.

Du sagst selber, du bist bereits 34 und willst dir dann die Fülle eines 16 Jährigen setzen lassen? Das sieht doch irgendwie dem Alter entsprechend unrealistisch aus. Zumal eine 65er Dichte, sicherlich einige 1000 "Grafts" veranschlagt.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143199 ist eine Antwort auf Beitrag #143173] :: Tue, 09 July 2019 07:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für eurer Feedback.

Ich bin mir bewusst, dass so ein Eingriff natürlich nicht nötig ist (ist es das überhaupt bei irgendjemand?) und ich im Vergleich zu anderen Männern meines Alters ein Luxusproblem habe.

Aber ich denke aufgrund meines Alters und des derzeitgen Zustandes das ein tolles Ergebnis möglich wäre.


Darf ich dich Fragen wie die auf Tausende von Crafts kommt?

Ich wäre auf ca. 1.000 gekommen:

Für die Stirn (6,5cm x 1 cm Tiefe * 65 = 423)

Für die Geheimratsecken welche ich mir nicht komplett schließen lassen würde (1cm Breite * 4cm Tiefe * 65 * 2 = 520)

Habe ich bei meiner Berechnung etwas nicht berücksichtigt?

Vielleicht sollte ich aber mit der Dichte etwas nach unten gehen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143205 ist eine Antwort auf Beitrag #143199] :: Tue, 09 July 2019 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Würde mich an dem genetischen Glück erfreuen und mir die Idee aus dem Kopf schlagen




1x tägl. Liposome finasteride
1x Tägl. Minox Foam 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um eure Einschätzung [Beitrag #143209 ist eine Antwort auf Beitrag #143199] :: Tue, 09 July 2019 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehen
brown schrieb am Tue, 09 July 2019 07:20
Vielen Dank für eurer Feedback.

Ich bin mir bewusst, dass so ein Eingriff natürlich nicht nötig ist (ist es das überhaupt bei irgendjemand?) und ich im Vergleich zu anderen Männern meines Alters ein Luxusproblem habe.

Aber ich denke aufgrund meines Alters und des derzeitgen Zustandes das ein tolles Ergebnis möglich wäre.


Darf ich dich Fragen wie die auf Tausende von Crafts kommt?

Ich wäre auf ca. 1.000 gekommen:

Für die Stirn (6,5cm x 1 cm Tiefe * 65 = 423)

Für die Geheimratsecken welche ich mir nicht komplett schließen lassen würde (1cm Breite * 4cm Tiefe * 65 * 2 = 520)

Habe ich bei meiner Berechnung etwas nicht berücksichtigt?

Vielleicht sollte ich aber mit der Dichte etwas nach unten gehen.
Ich geh mal davon aus, dass du ungefähr 25 bis 30 cm² Fläche hast, die bepflanzt werden muss. Man kriegt das am besten raus, welche Fläche man braucht, wenn man Karokästchen sich entsprechend aus nem Schreibblock schneidet und dann auf die Bereiche legt, wo man was verpflanzt haben will. 2x2 Kästen sind 1cm². Du musst ja zudem davon ausgehen, dass Reserven auch in den aktuellen Haarlinienansatz wandern. Kein Operateur wird hardcutmäßig verpflanzen, sondern fließend in die aktuelle Linie reingehen. Vor allem, wenn man nicht weiß, ob in 5 Jahren dieser Bereich auch lichter wird, wird hier schon mal häufig verbeugend verpflanzt. Rechne mal schon mit 2000 bis 2500 Grafts, wenn du den vollen Bereich, die Dichte und den Übergang fließend voll machen willst.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: 26 J - diffuser Haarausfall
Nächstes Thema: Haartransplantation Wo? Wann? Jetzt?
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
myperfecthairclinic My Perfect Hair Clinic: Kostenlose Beratung deutschlandweit.
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Dr. Balwi Elithairtransplant
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica FIRST German Estica Kozamet
Klinikprofile Haartransplantation

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Startseite » Haartransplantation » User Vorstellungen » Bitte um eure Einschätzung
- --