Startseite » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Haartransplanration in der Türkei
(Dr Ilhan Serdaroglu oder Dr Sibel Ulusan ) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143888] :: Thu, 15 August 2019 12:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Halllo Freunde ich bin 36 jahre alt und möchte mir eine Haartransplantation durchführen lassen , hab derzeit keinen Haarausfall oder besser gesagt hatte bis jetzt nie gemerkt das meine Haare richtig ausfallen , nur das sie dünner geworden sind überlege beim Ilhan serdaroglu oder bei der Sibel ulusan das durchführen zu lassen bräuchte eure Empfehlungen von den beiden vielen dank


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143893 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 01:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kannst du vielleicht noch mehr Fotos posten?
Oben, insbesondere Tonsur, hinten + Seiten.

Man kann auf dem Bild jetzt nicht erkennen, ob es ein klassisches AGA Ausfallmuster ist.
Warst du mit den Haaren mal beim Hautarzt, um diffusen Haarausfall auszuschließen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143896 ist eine Antwort auf Beitrag #143893] :: Fri, 16 August 2019 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bitteschön Hier nochmal 2 fotos


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143899 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es scheint ja wirklich nur vorne bei dir auszuduennen.

Finde ich schwer zu bewerten.
Man liest teilweise, dass eine solche Verdichtung auch gesunde Grafts kaputt machen kann, insbesondere wenn profilaktisch behandelt werden muss.
Andererseits hast du ja genug Reserve.

Vielleicht koennte man aber bspw. mit 1800 Grafts verdichten? Was meinen die anderen hier?
Die Anbieter die du genannt hast kenne ich leider nicht.

Da du aber noch eine schoene altersgerechte Haarlinie hast, koennte man auch den ausduennenden Bereich mit einer SMP optisch zu verdichten. Vielleicht bringt das schon eine zufriedenstellende Verbesserung und man koennte die weitere Entwicklung abwarten (Beispielfoto einer solchen Behandlung anbei).

[Aktualisiert am: Fri, 16 August 2019 15:51]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143900 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 19:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HT ist aktuell nicht das richtige für dich. du könntest aber später mal ein guter kandidat sein. dann aber bitte bei einem anständigen anbieter mit guten track-record und auf möglichst kahler fläche. HT ist immer nur eine Rekonstruktion. Bei dir ist da noch zu viel, das kaputt gemacht werden würde.

ich würde an deiner stelle zunächst abchecken, ob es sich um aga handelt. wie ist die haarsituation bei deiner familie? wie steht es um deine Ernährung? ernährst du dich einigermaßen gesund und ausgewogen? Alkohol, zucker, fast-food, döner usw. alles meiden. Bekommst du ausreichend schlaf? lass deine Blut und vor allem deine Testo Werte untersuchen. Ferner kannst du Minoxidil Schaum ausprobieren für 6~ Monate. Springst du gut darauf an und hast plötzlich deutlich dichteres Oberhaar, spricht das auch für AGA... Es ist jedenfalls ein eher untypisches Ausfallmuster.

Hol dir auch dunkles Streuhaar und lerne damit umzugehen (weniger ist manchmal mehr). Kostet nur paar euronen und der positive Effekt wird in deinem Fall stärker sein als der einer HT.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143901 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok also ihr meine eine HT wäre jetzt nicht gut für meine haare welche ärzte würdet ihre Empfehlen bei meiner situation


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143903 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 21:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aus meiner Sicht Stand heute keiner. Es ist noch nicht 100% klar ob du überhaupt AGA hast, oder nicht vielleicht doch Stress, Schlafmangel, Eisenmangel, low-Testo und deswegen diffusen Haarausfall... dieser würde sich auch ohne HT über paar Monate hinweg stabilisieren lassen. Selbst wenn du AGA hast macht eine HT im Moment noch mehr Kaputt, als sie hilft.

Toppik oder ähnliches wird hingegen Wunder wirken... falls sich in den nächsten Jahren abzeichnet, dass du eine Glatze kriegst dürftest du mit entsprechend Budget ein gutes Ergebnis erreichen können. Zum Beispiel bei HLC. Wenn es etwas günstiger sein soll Demirsoy. Falls es in der Nähe sein soll sitzen die renommiertesten Kliniken in Belgien und Schweiz. Aber wie gesagt, aktuell bist du noch nicht so weit, da dein Ausfallmuster nicht optimal für eine HT ist. Die würden dir 2000 Grafts reinpflanzen und dabei 1000 Grafts von deinem natürlichen Haar kaputt machen... Am Ende (+2000-1000 = 1000) sieht es nach zwei, drei Jahren wieder aus wie heute, nur unnatürlicher.... gibt ja genug Fälle hier. Arbeite mit Minox und Toppik, lass deine Werte checken und beobachte die Haarsituation. Gruß

[Aktualisiert am: Fri, 16 August 2019 21:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143906 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du brauchst keine Haartransplantation, haarpigmentierung würde ich dir ans Herz legen wenn es dich stört.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143909 ist eine Antwort auf Beitrag #143906] :: Fri, 16 August 2019 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Komische Meinungen in diesem Fall...

Für mich ganz klassische AGA mit einer difussen Ausdünnung des vorderen Drittels.
Schlafmangel etc. ist doch kein Grund für diesen Status Rolling Eyes
Es gibt nicht nur Norwood sondern auch eben ganz oft dieses Muster.

Die Vorgehensweise ist im Prinzip einfach:
- Medikamente versuchen. FIN + MINOX können bei einem solchen Status WUnder wirken
- 1 Jahr sehen wie es wirkt und parallel 2-3 Top Kliniken besuchen.

Bis man die Termine für die Untersuchungen + einen OP Termin hat ist eh ein Jahr rum. Mindestens.

HT ist schwerer bei diesem Typ des Ausfalls aber nicht unmöglich.
Vermutlich wird man erst mal nur die Haarlinie verdichten und wenn der Rest sich stabilisiert sieht du bis vermtulich Top aus bis 50 und musst dann nochmal nachlegen.

Kliniken für so einen Fall für mich (es gibt sicher noch andere Alternativen):
- Konior
- Feriduni
- Lupanzula
- Keser
- Kaan

Für nahezu (!) jeden Geldbeutel was dabei (Von teuer nach günstig). Viel Glück.

P.S: Die im Eröffnungspost geannten Kliniken kenne ich nicht. Muss nichts heißen, aber die Frage ist: Warum irgendwelche unbekannten Kliniken nehmen, wenn es genug bekannte Kliniken für jeden Geldbeutel gibt?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143910 ist eine Antwort auf Beitrag #143909] :: Fri, 16 August 2019 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen dank für die infos finasterid hatte mir auch das Asmed team in istanbul vorgeschlagen sind da die NW gross würde mor das sonst überlegen gruss


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143911 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 23:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn Fin, Minox etc. bei dir gut wirkt, dann kannst du daraus schließen das du AGA hast. Für MICH ist es anhand des Status nicht 100% sicher. Wenn es super wirkt hast du noch lange Freude an deinen Haaren. Wenn es nicht wirkt oder Probleme bereit setzt du es nach paar Monaten eben wieder ab...

Und diffuser Haarausfall durch Schlafmangel und Stress kann wirklich heftig sein. Das muss nicht mal tatsächlicher Stress sein, sondern subjektiv empfunden... Habe es sowohl in der Form wie bei Berkan bereits gesehen, als auch bei mir selbst (Büschelweise ausgefallen; nun wieder alles zugewachsen). Was nun bei dir der Fall ist wird sich zeigen. häufig ist es auch beides. Mach auf jeden Fall keinen Schnellschuss (HT) - das will ich damit sagen.

[Aktualisiert am: Fri, 16 August 2019 23:05]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143912 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 23:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok dann werde ich das mit den beiden versuchen fin bekomme ich jedoch mit rezept so wie ich es gesehen habe oder kann mann das online bestellen ohne rezept


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143913 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 23:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also dann nur finasterid meinst du soll ich nehmen oder mit etwas zusammen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143914 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Fri, 16 August 2019 23:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
meine meinung: haut oder hausarzt. für eine marke entscheiden und dann micro dosis. 0,25mg oder 0,5mg pro tag und einfach mal 6 monate durchziehen und beobachten was auf dem kopf passiert. wenn es nichts bringt oder du irgendwelche NW hast setzt du nach dem halben jahr halt langsam ab.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haartransplanration in der Türkei [Beitrag #143924 ist eine Antwort auf Beitrag #143888] :: Sat, 17 August 2019 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hab mir jetzt Beispiele für Haarpikmentierungen angeschaut scheint auch hilfreich zu sein bin jetzt am überlegen in münchen Elithairtransplant bietet das an bin aus nöhe Stuttgart hat das Nachteile später wenn ich mal ne Ht machen sollte???


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Erfahrungen Dr. Sobczak
Nächstes Thema: Haartransplantationsberatung (Dr. Balwi, Dr. Feriduni, Dr. Villnow)
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Klinik Theo Zantman je Graft 1,95 €
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica German Estica Kozamet
Klinikprofile Haartransplantation

Partner Hairforlife FUE EUROPE

Startseite » Haartransplantation » Ärzte und Kliniken » Haartransplanration in der Türkei
- ()--