Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Ursache von Haarausfall ermitteln?
Ursache von Haarausfall ermitteln? [Beitrag #490407] :: Mon, 29 May 2023 12:23 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo, ich habe folgende Situation: Ich hatte vor ca. 5 Wochen das gefühlt erste Mal in meinem Leben meine Vitamin D Werte bestimmen lassen. Dabei wurde ein starker Mangel festgestellt (weit unter der unteren Grenze des Normbereichs). Seitdem nehme ich Vitamin D Tabletten (20.000 i.E. in der Woche). Vorher hatte ich recht deutlichen Haarausfall. Seit ca. 6-7 Wochen hatte ich auch Regaine genommen.

Zwei Wochen nachdem ich die Tabletten genommen habe, war der Haarausfall schon drastisch reduziert, jetzt ist er quasi weg (also beim Waschen und Föhnen fallen vielleicht 5-10 Haare aus, das ist aber normal oder?)

Daher wäre meine Frage, wie ich ermitteln kann, was die Ursache des Haarausfalls ist. Der Arzt meinte früher, es wäre erblich bedingt. Wäre es auch denkbar, dass ich seit Jahren einen Vitaminmangel hatte? Ich wollte jetzt Regaine nicht absetzen, nicht dass der Haarausfall komplett zunimmt. Ich bin aktuell 30 Jahre.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ursache von Haarausfall ermitteln? [Beitrag #490409 ist eine Antwort auf Beitrag #490407] :: Mon, 29 May 2023 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
webbis schrieb am Mon, 29 May 2023 12:23
Hallo, ich habe folgende Situation: Ich hatte vor ca. 5 Wochen das gefühlt erste Mal in meinem Leben meine Vitamin D Werte bestimmen lassen. Dabei wurde ein starker Mangel festgestellt (weit unter der unteren Grenze des Normbereichs). Seitdem nehme ich Vitamin D Tabletten (20.000 i.E. in der Woche). Vorher hatte ich recht deutlichen Haarausfall. Seit ca. 6-7 Wochen hatte ich auch Regaine genommen.

Zwei Wochen nachdem ich die Tabletten genommen habe, war der Haarausfall schon drastisch reduziert, jetzt ist er quasi weg (also beim Waschen und Föhnen fallen vielleicht 5-10 Haare aus, das ist aber normal oder?)

Daher wäre meine Frage, wie ich ermitteln kann, was die Ursache des Haarausfalls ist. Der Arzt meinte früher, es wäre erblich bedingt. Wäre es auch denkbar, dass ich seit Jahren einen Vitaminmangel hatte? Ich wollte jetzt Regaine nicht absetzen, nicht dass der Haarausfall komplett zunimmt. Ich bin aktuell 30 Jahre.

Ein Mangel kann immer auch für den Haarausfall verantwortlich sein wenn man einen deutlichen Mangel hat. Ist zwar selten aber kommt vor. Grade vit d3 ist in Deutschland mit der größte Mangel. Wenn der Haarausfall jetzt besser ist liegt es schon nahe dass das zumindest mit ein Faktor war. Eventuell kannst du zusätzlich noch erblich bedingten haben der vllt garnicht so stark ist ohne den Vitaminmangel. Musst du beobachten. Wenn du das Gefühl hast trotzdem noch Haarasufall zu haben musst eben die bekannten Mittel verwenden wie Fin, Minox usw. 5-10 Haare ist völlig normal. Bilder wären auch nicht schlecht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ursache von Haarausfall ermitteln? [Beitrag #490412 ist eine Antwort auf Beitrag #490407] :: Mon, 29 May 2023 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist tatsächlich eine kaum bekannte
AGA-Ursache.
Laut Studien haben Männer mit Glatze weniger
Vit. D im Blut als Männer ohne Glatze.
Und es gibt eine Studie, nach der jemand durch
Vit. D-Tabs seine Haare wieder bekam.
Wenn ich mich recht erinnere, war das
aber ein Einzelfall.

In der Regel ist es so, dass so gut wie
JEDER Mann einen Vitamin D-Mangel hat.
Das verursacht alleine noch keine AGA.
Erst wenn Infektionen auf der Kopfhaut hinzukommen,
wird das Fass zum überlaufen gebracht.

Ich denke, du kannst Minox ruhig absetzen.
Du hast keinen Haarausfall.
Schaue lieber, dass die Kopfhaut frei von
Mikroben bleibt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ursache von Haarausfall ermitteln? [Beitrag #490425 ist eine Antwort auf Beitrag #490407] :: Tue, 30 May 2023 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
webbis schrieb am Mon, 29 May 2023 12:23
Hallo, ich habe folgende Situation: Ich hatte vor ca. 5 Wochen das gefühlt erste Mal in meinem Leben meine Vitamin D Werte bestimmen lassen. Dabei wurde ein starker Mangel festgestellt (weit unter der unteren Grenze des Normbereichs). Seitdem nehme ich Vitamin D Tabletten (20.000 i.E. in der Woche). Vorher hatte ich recht deutlichen Haarausfall. Seit ca. 6-7 Wochen hatte ich auch Regaine genommen.

Zwei Wochen nachdem ich die Tabletten genommen habe, war der Haarausfall schon drastisch reduziert, jetzt ist er quasi weg (also beim Waschen und Föhnen fallen vielleicht 5-10 Haare aus, das ist aber normal oder?)

Daher wäre meine Frage, wie ich ermitteln kann, was die Ursache des Haarausfalls ist. Der Arzt meinte früher, es wäre erblich bedingt. Wäre es auch denkbar, dass ich seit Jahren einen Vitaminmangel hatte? Ich wollte jetzt Regaine nicht absetzen, nicht dass der Haarausfall komplett zunimmt. Ich bin aktuell 30 Jahre.
Poste ein paar Bilder deines Haarstatus und man wird dir hier mit einiger Sicherheit sagen können, ob es AGA ist.
Ein Vitamin D Mangel oder Schilddrüse wird immer gerne als erster Grund genommen, sind aber in den aller wenigsten Fällen die Ursache, deswegen kann dir hier niemand ne Pauschal Aussage geben ohne Bilder deines Haarzustandes gesehen zu haben.

[Aktualisiert am: Tue, 30 May 2023 09:56]




32 Jahre - Diffuser HA nach Ludwig
Entdeckt: Dezember 2016

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Haarausfall nur dickes Haar?
Nächstes Thema: Reihenfolge Auftragen topischer Mittel: Erst Minoxidil oder topisches Finasterid?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Feb 28 23:52:54 CET 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04478 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE