Startseite » Allgemein » Ernährung und NEM » Erfahrungen L-ARGININ?
icon5.gif   Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115273] :: Mon, 31.03.08 17:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo!

Wer hat Erfahrungen mit L-ARGININ? Wie sind Wirkung bzw. Nebenwirkung? Gibt es mögliche Wechselwirkungen oder Gegenanzeigen?

Grüße - Marcus73


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115277 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Mon, 31.03.08 17:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,
Also Arginin ist ein NO Donator. (NO=Nitric Oxide),was gut für den Haarwuchs ist. Problem dabei wo eine NO-Ausschüttung,da auch ein Anstieg der Superoxide.Superoxide sind freie Radikale,die schädlich sein und unter anderem auch zu Haarausfall führen können.Deswegen ist es wichtig,zu Argininen immer auch ein Antioxidant zu suplementieren.
Weiterer Vorteil,Arginin wirkt Libidoanregend und wird von vielen Usern hier im Forum zur Bekämpfung der Nebenwirkung von Fin verwendet.
Allerdings führen einige Unterarten der Arginine auch zu einer IGF-1 Erhöhung (problematisch bei ohnehin schon hohem IGF-1 Wert),unterstützen die HGH Ausschüttung oder erhöhen den Testosteronwert (für einige ein Problem,deswegen weise ich darauf hin) im Blutplasma. Zu nennen wären hier zum Beispiel die Arginine Pyroglutamate. Zumindest solltest du Arginine nicht überdosieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115282 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Mon, 31.03.08 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es soll unter anderem auch gefässerweiternd sein, also für Raucher und Sportler nicht schlecht.

Bei mir persönlich ist die Wirkung sowie NW nicht wirklich spürbar. Ich nehme es aber auch nur sporadisch und in kleinen Mengen.

Es ist unter anderem der Hauptwirkstoff in den ca. 7x teureren Pumpmitteln (NOX, Nitrix usw).
Wenns darauf ankommt, fährt man mit Arginin pur wesentlich billiger.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115338 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 07:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Die Aminosäure L-Arginin ist gut für den Muskelaufbau und es unterstützt die Erektion. Nicht aber die Libido, wie hier schon geschrieben.
Die ansonsten beschriebene bessere Fettverbrennung habe ich bisher nicht festgestellt.
Einzige Nebenwirkung: Wenn zu hoch dosiert, kann es bei einer entsprechenden Empfindlichkeit Herpes-Bläschen an der Lippe fördern.

Gruß
Mink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115348 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 08:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Mink
Natürlich können Arginine durch ihre Gefäßerweiternde Fähigkeit Libidoanregend werden.Weiterer Indikator wäre ein möglicher Testosteronanstieg...Gibt doch unzählige Kerle,die davon spitz werden...Very Happy Und Herpes sind leider auch nicht die einzige mögliche Nebenwirkung,wie ich bereits oben geschrieben habe... Razz Aber guter Punkt,hatte ich total vergessen. Zur Not könnte man da aber mit Acetyl-l-Carnitin gegensteuern,wenn es nur darum geht.

[Aktualisiert am: Tue, 01 April 2008 09:27]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115373 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Denkt dran das zeug maximal 3 Gramm pro Tag zu nehmen, am besten 2,25 Gramm (also 3x 750mg, am besten morgens, mittags, abends). Ich habe mal irgendwo gelesen gehabt, dass mehr als 3 Gramm pro Tag Krebsfördern ist, also Vorsicht. Und ich würde das Zeug mit einen Teelöffel puren Kakao nehmen. Dann nimmt das Körper auch auf und wirkt dann auch super. Pistole

[Aktualisiert am: Tue, 01 April 2008 12:18]




Halil Senguel alias Moses
Haartransplantation Beratung, Planung & Design
Flughafen Düsseldorf International

Tel: 0211-13 95 16 58
Mobil: 0176-62242994

http://www.myhair.tv
info@myhair.tv

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115384 ist eine Antwort auf Beitrag #115373] :: Tue, 01.04.08 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@ parker:

du sagst mal soll dazu noch ein antioxidant nehmen? kannst du mir mal eins nennen? wo kriege ich sowas her? aus dem schlecker? will nämlich anfangen NEMS zu nehmen!!! ->

Zink
Histidine
Silica
Biotin
Vitamin A-Z
Sägepalme
Rotklee
Grüner Tee
L-Arginin

bin mir nur noch mit der dosierung völlig unklar. und wie man es einnehmen muss. also ob es zb in ordnung wäre alle gleichzeitg abends vor dem schlafen einfach einzuwerfen?? oder ob die sich gegenseitig irgendwie "stören" und ein paar std. dazwischen sein müssen, etc etc etc.

gruß,

pepe




Abgesetzt:

Fin Oral, Bockshornklee-Kapseln, 2% Minox, Dutasterid, Thallium Sulficum, Aminexil, Fin-Minox5%-Topisch, Fluta-Gel, Revivogen, Fin 0,1mg ORAL + TOPISCH, Carrasyn, Spiro-Lotion, A&G, Lamisil, Öle, Androcur-Topisch

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115433 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 16:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi Pepe,
Sorry hatte deinen Post erst jetzt gesehen.Also Antioxidantien gibt es einige, EGCG (400mg z.B. von NOW) Traubenkernextrakt,Ecklonia Cava (Fibronol),aber auch gereifter Knoblauch hat eine gewisse antioxidative Wirkung.Ich persönlich nehme Superoxiddismutase in Form von GliSODin.Ich glaube aber nicht,dass du diese bei Schlecker bekommst.Vielleicht mal im Internet suchen.
Einnehmen solltest du diese nicht unbedingt mit den Argininen zusammen,morgens und abends scheinen mir angebrachter... Wink

Bei der Sägepalme solltest du auf die Dosierung achten,damit du keine Nebenwirkung bekommst.

Hier noch ein Link.Ist aber nur ein Beispiel.Gibt bestimmt noch günstigeres. http://www.supersmart.com/article.pl?id=0235&lang=3
Gruß Parker


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115436 ist eine Antwort auf Beitrag #115433] :: Tue, 01.04.08 17:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ParkerLewis schrieb am Die, 01 April 2008 16:49

Hi Pepe,
Sorry hatte deinen Post erst jetzt gesehen.Also Antioxidantien gibt es einige, EGCG (400mg z.B. von NOW) Traubenkernextrakt,Ecklonia Cava (Fibronol),aber auch gereifter Knoblauch hat eine gewisse antioxidative Wirkung.Ich persönlich nehme Superoxiddismutase in Form von GliSODin.Ich glaube aber nicht,dass du diese bei Schlecker bekommst.Vielleicht mal im Internet suchen.
Einnehmen solltest du diese nicht unbedingt mit den Argininen zusammen,morgens und abends scheinen mir angebrachter... Wink

Bei der Sägepalme solltest du auf die Dosierung achten,damit du keine Nebenwirkung bekommst.

Hier noch ein Link.Ist aber nur ein Beispiel.Gibt bestimmt noch günstigeres. http://www.supersmart.com/article.pl?id=0235&lang=3
Gruß Parker



ok, danke für die antwort!!! Thumbs Up

mit den dosierungen muss ich mich eh nochmal schlau machen wieviel ich von allem was ich nehmen will, nehmen sollte. hab ja keine ahnungen von NEMs... aber das problem dabei ist das überall was anderes steht und jeder was anderes sagt... Rolling Eyes

gruß,

pepe




Abgesetzt:

Fin Oral, Bockshornklee-Kapseln, 2% Minox, Dutasterid, Thallium Sulficum, Aminexil, Fin-Minox5%-Topisch, Fluta-Gel, Revivogen, Fin 0,1mg ORAL + TOPISCH, Carrasyn, Spiro-Lotion, A&G, Lamisil, Öle, Androcur-Topisch

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115437 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber das ist ja gerade das Spannende.Für sich die ideale Dosierung herauszufinden...Sehe es mal so... Very Happy

Also ein paar Ratschläge kann ich dir ja schon mal geben.

Biotin 5mg
Zink,nehme ich persönlich nicht mehr als 30mg,15mg sollten aber ausreichen,dazu solltest du zu 7,5mg Zink jeweils 1,5mg Kupfer suplementieren,sonst kann es zu einem Ungleichgewicht des Kupferhaushaltes kommen,was in einer Blutarmut resultieren kann.. Ach ja und beides niemals gleichzeitig nehmen
Du solltest dir vielleicht auch überlegen,Dorschleberöl bzw. Lachsöl zu deinen NEM hinzuzufügen.

Auch Lingane wären eine Überlegung wert.

[Aktualisiert am: Tue, 01 April 2008 17:57]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115440 ist eine Antwort auf Beitrag #115437] :: Tue, 01.04.08 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ok, danke auch für den tipp mit dem kupfer!!!

homer hat mir auch gesagt das ich keine kieselerde sondern kieselsäure nehmen soll. was hälst du denn von arash seiner dosierung? ->

Zink+Histidin 30mg x 1 tgl
Kieselsäure 200mg x 1 tgl
Biotin 5mg x 1 tgl
Vitamin A-Z 1tab/tgl
Sägepalme 400mg x 1 tgl
Grüner Tee - KEINE AHNUNG WIEVIEL
Rotklee - KEINE AHNUNG WIEVIEL
L-Arginin - KEINE AHNNUNG WIEVIEL
Antioxidantien 400mg
Kupfer 6mg x 1 tgl.

ich glaub ich sollte mir ne art stundenplan für all das zeug machen wo drauf steht was ich wann und wieviel nehmen muss Laughing

das jeder sein individuelle dosierung rausfinden muss hört sich schon logisch an, aber man müsste ja schon wissen bei wieviel mg man anfangen sollte Wink wäre ja bißchen blöd überall mit einem mg anzufangen Wink und dann hochzuschrauben Wink

gruß,

pepe




Abgesetzt:

Fin Oral, Bockshornklee-Kapseln, 2% Minox, Dutasterid, Thallium Sulficum, Aminexil, Fin-Minox5%-Topisch, Fluta-Gel, Revivogen, Fin 0,1mg ORAL + TOPISCH, Carrasyn, Spiro-Lotion, A&G, Lamisil, Öle, Androcur-Topisch

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115442 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Tue, 01.04.08 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rotklee würde ich lassen und lieber die billigen Mehti Seeds bestellen und keimen lassen.Ist nicht ganz so kostenintensiv und diese kannst du auch nicht üderdosieren.Gibt es zum Beispiel im Naturkostladen oder beim Inder. Einfach ein paar Samen in ein Glas mit Wasser tun,Handtuch drüber,eine Nacht ziehen lassen,Wasser abschütten,wieder das Handtuch und einen Tag keimen lassen.Fertig

Nimm lieber EGCG,anstatt Grüner Tee,gibt es zum Beispeil von NOW,ein bis zwei Kapseln täglich

Antioxidantien hmmm bei GliSODin brauchst du nur eine Kapsel,Ecklonia Cava 400mg morgens/abends,Traubenkernextrakt jeweils eine Kapsel morgens/abends.Die tun sich nicht viel in der Konzentration

Arginin würde ich auch erst mal ein Gramm nehmen.
Vitamin A-Z kannst du meines Erachtens weg lassen.Ess lieber frisches Obst und Gemüse.

Sägepalme scheint mir auch etwas überdosiert.Weiss nicht,ob du dir damit einen Gefallen tust.Denk mal über 7HMR Lingane als Alternative dazu,nach

Wenn du noch fragen hast,kannst du mir auch gerne eine PN schicken.Sonst kommt die liebe Mona wieder mit ihrem Off-topic Holzhammer und haut mir auf die Birne... Very Happy

[Aktualisiert am: Tue, 01 April 2008 18:22]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115570 ist eine Antwort auf Beitrag #115373] :: Wed, 02.04.08 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moses schrieb am Die, 01 April 2008 12:17

Denkt dran das zeug maximal 3 Gramm pro Tag zu nehmen, am besten 2,25 Gramm (also 3x 750mg, am besten morgens, mittags, abends). Ich habe mal irgendwo gelesen gehabt, dass mehr als 3 Gramm pro Tag Krebsfördern ist, also Vorsicht. Und ich würde das Zeug mit einen Teelöffel puren Kakao nehmen. Dann nimmt das Körper auch auf und wirkt dann auch super. Pistole



So ein Quark.
5 gramm am Tag sind total ok.
Ausserdem alles auf einmal nehmen, entweder vorm Training oder Abends vorm Schlafengehen bzw. frühs nachm Aufstehen.
Am besten auf leeren Magen. Ausserdem Pur nehmen.
siehe auch
http://www.team-andro.com/content-co3151.html


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115598 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Wed, 02.04.08 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@clane

Na ja ganz abwägig ist das nicht.Es ist nun mal so,dass eine Erhöhung des IGF-1 Spiegels mit erhöhtem Krebsrisiko einhergeht. Freie Radikale können auch krebs erzeugen und Superoxide sind freie Radikale.

hier geht es zwar um Minoxidil,aber kann man 100%ig auf Arginine umwandeln




We all notice that MPB 'figures out' Minoxidil after a while and starts to counteract its positive effects. One reason for this could be that a chemical reaction is produced to block the conversion of Minoxidil to Minoxidil Sulfate. This reason has been noticed in many studies that showed minoxidil ineffective in follicles that did not have Phenol-Sulfating phenol sulfotransferase 1. If true, that would explain why minoxidil only grows hair on certain places of the scalp and not others. Minoxidil also increases NO, and MPB matches the increase with Superoxide. The reaction produces Peroxynitrite which puts stress on the mitochondria (minoxidil speeds this up creating a "resistance" of sorts and the detrimental reaction between NO & SO occurs at a rate 6 times greater than that which current treatments containing Cu/Zn are able to inhibit it(i.e. copper & zinc... foliigen/tricomin/zix). In other words by a paradoxical twist of biological and chemical fate, the more you supplement NO (i.e. through minoxidil/Arginine) the more there is to react in a detrimental fashion with the Superoxide to form Peroxynitrite which then actually further inhibits your attempts to achieve beneficial vasodilation amongst other things, which you want from minoxidil.) Peroxynitrite, which itself seems to be responsible for depleting NO bioavailability, and subsequently hindering vasodilation, and causing ultimate endothelial dysfunction. The toxicity of Peroxynitrite is mediated through mitochondrial dysfunction which leads to the mitochondria releasing cytochrome C.

[Aktualisiert am: Wed, 02 April 2008 16:12]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115600 ist eine Antwort auf Beitrag #115598] :: Wed, 02.04.08 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ParkerLewis schrieb am Mit, 02 April 2008 15:15

@clane

Na ja ganz abwägig ist das nicht.Es ist nun mal so,dass eine Erhöhung des IGF-1 Spiegels mit erhöhtem Krebsrisiko einhergeht. Freie Radikale können auch krebs erzeugen und Superoxide sind freie Radikale.

hier geht es zwar um Minoxidil,aber kann man 100%ig auf Arginine umwandeln,bezüglich NO.
http://www.hairsite4.com/dc/dcboard.php?az=show_topic&fo rum=8&topic_id=27324&mod e=full




We all notice that MPB 'figures out' Minoxidil after a while and starts to counteract its positive effects. One reason for this could be that a chemical reaction is produced to block the conversion of Minoxidil to Minoxidil Sulfate. This reason has been noticed in many studies that showed minoxidil ineffective in follicles that did not have Phenol-Sulfating phenol sulfotransferase 1. If true, that would explain why minoxidil only grows hair on certain places of the scalp and not others. Minoxidil also increases NO, and MPB matches the increase with Superoxide. The reaction produces Peroxynitrite which puts stress on the mitochondria (minoxidil speeds this up creating a "resistance" of sorts and the detrimental reaction between NO & SO occurs at a rate 6 times greater than that which current treatments containing Cu/Zn are able to inhibit it(i.e. copper & zinc... foliigen/tricomin/zix). In other words by a paradoxical twist of biological and chemical fate, the more you supplement NO (i.e. through minoxidil/Arginine) the more there is to react in a detrimental fashion with the Superoxide to form Peroxynitrite which then actually further inhibits your attempts to achieve beneficial vasodilation amongst other things, which you want from minoxidil.) Peroxynitrite, which itself seems to be responsible for depleting NO bioavailability, and subsequently hindering vasodilation, and causing ultimate endothelial dysfunction. The toxicity of Peroxynitrite is mediated through mitochondrial dysfunction which leads to the mitochondria releasing cytochrome C.



Willst du damit andeuten, dass Minoxidilgebrauch Krebs fördert?



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115604 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Wed, 02.04.08 15:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fördern kann... Very Happy
Wenn man nach dieser Bemerkung geht und die Berichte zu freien Radikalen und Krebs im Hinterkopf behält,dann ja,möchte ich... Wink Allerdings weisst du doch genauso gut,wie ich,dass keine Studie oder Foreneintrag absoluten Anspruch auf Richtigkeit haben muss,es aber nicht verkehrt sein kann,mit Antioxidantien gegenzusteuern... Nod Zu behaupten,Arginine können aber keinesfalls Krebs erzeugen,ist so auch nicht mehr wirklich haltbar.

[Aktualisiert am: Wed, 02 April 2008 16:13]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115606 ist eine Antwort auf Beitrag #115604] :: Wed, 02.04.08 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Allerdings finde ich den Link zur eigentlichen Orginal-Studie,auf den sich diese Bemerkung bezieht,immoment nicht wirklich.Verdammt... Very Happy Werde ich aber nachreichen. Was hälst du denn davon,Glockenspiel? Das habe ich jetzt schon des öfteren gelesen,dass eine NO Ausschüttung in Zusammenhang mit der Ausschüttung von Superoxiden zusammenhängen soll.

Gruß Parker

[Aktualisiert am: Wed, 02 April 2008 16:33]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115611 ist eine Antwort auf Beitrag #115606] :: Wed, 02.04.08 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ParkerLewis schrieb am Mit, 02 April 2008 16:08

Allerdings finde ich den Link zur eigentlichen Orginal-Studie,auf den sich diese Bemerkung bezieht,immoment nicht wirklich.Verdammt... Very Happy Werde ich aber nachreichen. Was hälst du denn davon,Glockenspiel? Das habe ich jetzt schon des öfteren gelesen,dass eine NO Ausschüttung in Zusammenhang mit der Ausschüttung von Superoxiden zusammenhängen soll.

Gruß Parker


wow, überhaupt noch nicht eingelesen...daher auch etwas überrascht.
aber wir haben ja dich im forum Wink



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #115657 ist eine Antwort auf Beitrag #115598] :: Wed, 02.04.08 21:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ParkerLewis schrieb am Mit, 02 April 2008 15:15

@clane

Na ja ganz abwägig ist das nicht.Es ist nun mal so,dass eine Erhöhung des IGF-1 Spiegels mit erhöhtem Krebsrisiko einhergeht. Freie Radikale können auch krebs erzeugen und Superoxide sind freie Radikale.

[/b][/b]


Haja du magst schon irgendwo Recht haben und hast sicher mehr Ahnung als ich.
Aber sind wir mal ehrlich, es gibt Etliches was mit einem erhöhten Krebsrisiko einhergehen KÖNNTE.
Dann dürfte man ja nichtmal mit dem Handy telefonieren oder Frauen nicht ihre Pille nehmen...
Im Endeffekt wird arginin eh kein signifikanten Unterschied machen, ob nun bezüglich der Haare, der Muskeln oder beim Sex. Somit kann man sich eigentlich das Geld dafür sparen...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
@Parker Lewis [Beitrag #115773 ist eine Antwort auf Beitrag #115604] :: Thu, 03.04.08 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ParkerLewis schrieb am Mit, 02 April 2008 15:42

Fördern kann... Very Happy
Wenn man nach dieser Bemerkung geht und die Berichte zu freien Radikalen und Krebs im Hinterkopf behält,dann ja,möchte ich... Wink Allerdings weisst du doch genauso gut,wie ich,dass keine Studie oder Foreneintrag absoluten Anspruch auf Richtigkeit haben muss,es aber nicht verkehrt sein kann,mit Antioxidantien gegenzusteuern... Nod Zu behaupten,Arginine können aber keinesfalls Krebs erzeugen,ist so auch nicht mehr wirklich haltbar.


Es ist grundsätzlich sinnvoll, mit Antioxidatien die Wahrscheinlichkeit eines Krebses etwas zu senken - obwohl das Thema Antioxidatien ja auch sehr umstritten ist.

L-Arginin und Krebs: Also ich habe jetzt viel gegoogelt und wenn, dann eher Aussagen für den gegenteiligen Effekt gefunden. Aber sagen wir mal so: Was fördert heutzutage nicht Krebs ? Angeblich soll laut einer Studie ja sogar Betacarotin den Verlauf eines Lungenkarzinoms negativ beeinflussen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: @Parker Lewis [Beitrag #115906 ist eine Antwort auf Beitrag #115773] :: Fri, 04.04.08 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mink schrieb am Don, 03 April 2008 13:28

ParkerLewis schrieb am Mit, 02 April 2008 15:42

Fördern kann... Very Happy
Wenn man nach dieser Bemerkung geht und die Berichte zu freien Radikalen und Krebs im Hinterkopf behält,dann ja,möchte ich... Wink Allerdings weisst du doch genauso gut,wie ich,dass keine Studie oder Foreneintrag absoluten Anspruch auf Richtigkeit haben muss,es aber nicht verkehrt sein kann,mit Antioxidantien gegenzusteuern... Nod Zu behaupten,Arginine können aber keinesfalls Krebs erzeugen,ist so auch nicht mehr wirklich haltbar.


Es ist grundsätzlich sinnvoll, mit Antioxidatien die Wahrscheinlichkeit eines Krebses etwas zu senken - obwohl das Thema Antioxidatien ja auch sehr umstritten ist.

L-Arginin und Krebs: Also ich habe jetzt viel gegoogelt und wenn, dann eher Aussagen für den gegenteiligen Effekt gefunden. Aber sagen wir mal so: Was fördert heutzutage nicht Krebs ? Angeblich soll laut einer Studie ja sogar Betacarotin den Verlauf eines Lungenkarzinoms negativ beeinflussen.


Das mit Krebs ist viel zu komplex, um solche Pauschalaussagen hier hinzuwerfen. Ich denke zB nicht, dass es demn Ottonormaluser mit ein paar Antioxidantien täglich gelingt, eine Krebswahrscheinlichkeit zu mindern.

Das mit Betakarotin beziehst du auf die Raucherstudie? Das ist altbekannt, es gibt aber zu so gut wie _jedem_ Vitamin eine Studie, die einer erhöhte Mortalität aufzeigt.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: @Parker Lewis [Beitrag #115945 ist eine Antwort auf Beitrag #115773] :: Fri, 04.04.08 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mink schrieb am Don, 03 April 2008 13:28


Aber sagen wir mal so: Was fördert heutzutage nicht Krebs ? Angeblich soll laut einer Studie ja sogar Betacarotin den Verlauf eines Lungenkarzinoms negativ beeinflussen.


Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: @Parker Lewis [Beitrag #116180 ist eine Antwort auf Beitrag #115945] :: Sat, 05.04.08 15:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bezog sich diese Betakarotin-Lungenkrebs-Studie nicht auf isoliertes Betakarotin?

Also Betakarotin als NEM > schlecht, Möhren essen > gut!?




AGA (Ludwig) | 0,625mg Fin | Revivogen + Skinactives | Tricomin 1x | Ausdauersport | gelegentlich NEMs

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Re: @Parker Lewis [Beitrag #184040 ist eine Antwort auf Beitrag #116180] :: Mon, 24.05.10 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hab mal gelesen daß bei einem ab ca. 40 Jahre dieses Arginin nicht mehr in ausreichender Menge selbst im Körper produzieret werden kann. Folgen sind u.a.

erhöhter Blutdruck
Haarausfall
Potenzprobleme
schlechter Cholesterin Spiegel

Entspricht das der Warheit? Dann kann man ja mit einer L-Arginin Einnahme davor vorbeugen, oder???




Jahr 2000: 13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Re: @Parker Lewis [Beitrag #184140 ist eine Antwort auf Beitrag #184040] :: Wed, 26.05.10 07:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Mon, 24 May 2010 15:32
Ich hab mal gelesen daß bei einem ab ca. 40 Jahre dieses Arginin nicht mehr in ausreichender Menge selbst im Körper produzieret werden kann. Folgen sind u.a.

erhöhter Blutdruck
Haarausfall
Potenzprobleme
schlechter Cholesterin Spiegel

Entspricht das der Warheit? Dann kann man ja mit einer L-Arginin Einnahme davor vorbeugen, oder???


Hoher Blutdruck weiß ich nicht. Den Rest kann ich bestätigen. Nehme regelmässig L-Arginin. Ist auch gut für den Muskelaufbau bei Training und Fettabbau.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #184144 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Wed, 26.05.10 10:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich nehms auch schon seit Jahren. Ist in Vitamintabletten drin...




Jahr 2000: 13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Re: @Parker Lewis [Beitrag #184158 ist eine Antwort auf Beitrag #184040] :: Wed, 26.05.10 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
L-Arginin wird häufig und vor allem im asiatischen Raum zur Penisvergößerung eingenommen. Der Witz an der Sache ist, es funktioniert wirklich! Ich hatte nämlich eine Zeitlang L-Arginin zum Budybuilding supplementiert. Der Effekt beim Sport ist m.E.n. nicht der Rede wert, aber dafür hatte ich nachher beim Duschen immer ganz klar den dicksten Lümmel... Shocked




AGA + SE
Haarstatus: Diffuse Ausdünnung am ganzen Kopf plus riesige Geheimratsecken
Therapie: seit 2005 Fin + Minox in verschiedenen Dosierungen, Ket-Creme
Wirkung: Minimal bis gering (verlangsamtes Voranschreiten der AGA)
Nebenwirkung: Keine

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #184163 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Wed, 26.05.10 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@ conpelos:Stimmt, in solchen Pillen ist L-arginin drin 100 mg. Hab auch mal zum Spaß so ne Packung gekauft...
Aber ob das echt was bringt????

[Aktualisiert am: Wed, 26 May 2010 13:39]




Jahr 2000: 13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245239 ist eine Antwort auf Beitrag #115277] :: Thu, 25.10.12 16:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich nehme erst seit kurzem Arginine (500mg) mit L-Ornithin (250mg).
Nach Einnahme habe ich meist nach 30 Minuten einen Ständer. Zudem habe ich eine grosse zunahme an Samenflüssigkeit (Sperma) festgestellt.

Bis jetzt wurden noch keine höchstgrenzen festgelegt. Jedoch wurden schon bis zu 30g pro Tag verabreicht. Die einzige Nebenwirkung dabei waren leichte Magenbeschwerden..

Es wird sogar empfholen 5g pro Tag zusich zu nehmen um einen Effekt zu haben.
Arginine und Orthinin sollten vorallem vor dem schlafen gehen zu sich genommen werden da Sie den Schlaff verbessern und Amoniak (Abfallprodukt von Eiweis) abbaut. In höheren Dosierung kann es auch HGH Hormon Ausschüten..

Arginin zusammen mit Folsäure senkt den Blutdruck und erhöht die NO Produktion

Durch Arginin entsehten keine Freie Radikale (Superoxide) sondern genau das Gegenteil!
http://circ.ahajournals.org/content/96/2/667.full#ack-1

L-Lysin verstäkt die Wirkung von Arginin.

Diverse Firmen (Loreal etc) setzten nun auch Arginine in ihre Topischen Produkte ein da es eine ähnlich Wirkung aufweist wie Minox und die Durchblutung fördert. Eventuell auch die Kalium Kanäle öffnet.

Zum schluss noch aus Arginin werden verstoffwechselt zu Polyaminen

Der Körper wandelt zunächst L-Arginin in L-Ornithin um und synthetisiert (stellt her) daraus die beiden Polyamine Spermin und Spermidin. Spermin und Spermidin kommen in hoher Konzentration in der Spermienflüssigkeit vor. Darüber hinaus sind diese beiden Polyamine für die Zellteilung und die Stabilisierung der DNA von großer Bedeutung.

Spermidin wurde von Grazer Forschern auch als Jungbrunnen in Verbindungen gebracht das Sie das Zellwachstum verlangsamen (Zellen leben länger)
Andere Forscher haben fesgestellt das Spermidin einen erheblichen Einfluss auf die Haarfolikel haben.

Meine Erfahrung sowie die Wissenschaftliche Erkentnisse sprechen alle für eine Suplementierung von Arginine. Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245261 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Thu, 25.10.12 19:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Na reneschaub, dann müsstest Du ja bald Haare haben wie Elvis! Smile
Foto alle paar Wochen wäre gut.




1,25mg Fin tgl.
Minox liquid 1ml tgl.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Re: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245265 ist eine Antwort auf Beitrag #245239] :: Thu, 25.10.12 19:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich nehm vorm training immer ca 5-7 gramm larginin zu mir.
die durchblutung ist dadurch ziemlich gut.
aber eine veränderung der potenz oder libido konnt ich nicht festellen.
habe damit aber auch keine probleme.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245345 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Fri, 26.10.12 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@reneschaub

Hab mit auch überlegt l-argnin zu benutzen.
Kannst du einne bestimmte Marke empfehlen?

mfg samy




-25.12.15 Seti/RU/Ad (1%/1%1%) in Minox 1,5ml tägl.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245443 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Sat, 27.10.12 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
L-Arginin zusätzlich ist doch unsinnig, die Bio-Verfügbarkeit über Nüsse und Fleisch von L-Arginin ist sehr gut und übertrifft bei weitem die Dosen von Handelspräparaten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245490 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Sat, 27.10.12 23:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
http://www.iherb.com/Twinlab-L-Arginine-L-Ornithine-100-Capsules/2323

Nehme das und auch noch Folsäure von DM.

Denke Ornithine ist auch sehr gut.

Für die Einnahme Nachts bestell ich mir bald dies:
http://www.iherb.com/Source-Naturals-Super-Amino-Night-240-Tablets/1425


Ja klar kann man Arginine auch durch Nüsse Aufnehmen und noch viele weitere Nützliche Substanzen wie Omega 3, Zink, Kupfer etc etc..
Esse auch ab und zu ne Packung Walnüsse oder Studentenfutter.. Aber um auf 5g Arginin pro Tag zu kommen braucht man sicher ne riesen Menge an Nüssen.

Ich habe auch noch Arginin in Pulver Form aber nach einem z.B in einem Shake (Gerstengras) merke ich nicht viel.
Aber mit Ornithin habe ich ab und zu nach der Einnahme (nach 30-40) Min ne Latte..





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245492 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Sat, 27.10.12 23:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
iherb wär schon toll, wär' da nicht der Zoll.... Dead

[Aktualisiert am: Sat, 27 October 2012 23:51]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245494 ist eine Antwort auf Beitrag #245492] :: Sun, 28.10.12 00:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meinst du wegen den Gebühren oder wurde bei dir schon mal was vom Zoll blockiert?
Hatte mit Iherb noch nie Probleme..


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245506 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Sun, 28.10.12 07:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hab' halt Befürchtungen, daß der Zoll es abfängt. Ist mir schon 2 x mit einem anderen Lieferanten aus USA so gegangen und ich meine, ich habe hier im Forum von ähnlichen Erfahrungen mit iherb gelesen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245509 ist eine Antwort auf Beitrag #245506] :: Sun, 28.10.12 08:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
NKM64 schrieb am Sun, 28 October 2012 08:17
Ich hab' halt Befürchtungen, daß der Zoll es abfängt. Ist mir schon 2 x mit einem anderen Lieferanten aus USA so gegangen und ich meine, ich habe hier im Forum von ähnlichen Erfahrungen mit iherb gelesen.



amino-kram ist harmlos

selbst wenn es eingefangen wird...verlangen die nur eine rechnung und geben es wieder frei






Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #245510 ist eine Antwort auf Beitrag #245509] :: Sun, 28.10.12 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Sun, 28 October 2012 08:29


amino-kram ist harmlos

selbst wenn es eingefangen wird...verlangen die nur eine rechnung und geben es wieder frei




Die Frage ist doch, bringt das was? Eigentlich ist doch alles in der Nahrung enthalten. Trotzdem wird uns immer erzählt wir haben einen Mangel an irgendwas. Ein Mangel ist für mich aber nur bei extrem fasten, Schwangerschaft, Hochleistungssport nachvollziehbar.

Wurde denn schon mal irgendwo bewiesen, das eine Mangel vorliegt?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrungen L-ARGININ? [Beitrag #248048 ist eine Antwort auf Beitrag #115273] :: Sat, 24.11.12 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
reneschaub schrieb am Sat, 27 October 2012 23:04
http://www.iherb.com/Twinlab-L-Arginine-L-Ornithine-100-Capsules/2323

Nehme das und auch noch Folsäure von DM.

Denke Ornithine ist auch sehr gut.

Für die Einnahme Nachts bestell ich mir bald dies:
http://www.iherb.com/Source-Naturals-Super-Amino-Night-240-Tablets/1425


Ja klar kann man Arginine auch durch Nüsse Aufnehmen und noch viele weitere Nützliche Substanzen wie Omega 3, Zink, Kupfer etc etc..
Esse auch ab und zu ne Packung Walnüsse oder Studentenfutter.. Aber um auf 5g Arginin pro Tag zu kommen braucht man sicher ne riesen Menge an Nüssen.

Ich habe auch noch Arginin in Pulver Form aber nach einem z.B in einem Shake (Gerstengras) merke ich nicht viel.
Aber mit Ornithin habe ich ab und zu nach der Einnahme (nach 30-40) Min ne Latte..



wie viel kabseln nimmste am tag von dem produkt http://www.iherb.com/Twinlab-L-Arginine-L-Ornithine-100-Capsules/2323 ?




Topical 1(10ml)
2ml Ethanol(1,5mgTM) 6ml Wasser 2ml Butandiol:
----------------------------------------------------------------------------------
Topical 2 (20ml)
0,2g Progesterone 3g Ket 2g miconazol 10ml Ethanol + 10ml Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: Sinnvolle NEM´s
Nächstes Thema: Weißdorn / Hagedorn zum Durchblutung anregen?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Jul 24 11:23:29 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02181 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE