Startseite » Forschung » Studien Finasterid » Finasterid - 10 Jahres Follow up
Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223163] :: Wed, 07.03.12 13:57 Zum nächsten Beitrag gehen
Studie im Anhang.




--ca. 0,2 mg Fin/d, seit 05/14, KET, Salix Alba Shampoo (bei SE)--
[Abgesetzt: 0,3 mg Fin/d (1/14 - 5/14), 0,4 mg Fin/d (3/12-01/14), 0,7 mg Fin/d (06/09 - 3/12), 1,25mg Fin (11/05-06/09), diverse NEMs]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223165 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Wed, 07.03.12 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kann das einer grob das wichtigste zusammenfassen verstehe leider nicht so gut english!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223166 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Wed, 07.03.12 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pietrasch schrieb am Wed, 07 March 2012 13:57
Studie im Anhang.


sehr geile studie... leider sind die jahre als ich noch statistik experte war (qui quadrat test lässt grüssen) vorbei Nod

aber wie die statistiken zu interpretieren sind ist ja schön erklärt...

geni, hab leider gerade keine zeit das ganze durchzulesen aber auf den ersten blick: fin bringt langzeitig was bei AGA (keine überraschung)... ua. interessant ist wieviele der studienteilnehmer vorzeitig aussteigen: nur wenige, auf der anderen seite sind doch über 10 jahre 5 die aussteigen (muss man nachlesen wieso 4.2% aussteigen, ob wegen NW oder nichteinhalten der bedingungen, langeweile Wink )





ex 1mg Finasterid, mehrere sehr erfolgreiche jahr, dann wegen NW (Hautausschlag) mitte 2011 abgesetzt
ex Pantostin Dez. 2011-Jan 2012 (abgesetzt wegen den gleichen NW wie bei Fin, die langsam aufkamen)
seit 6.2.2012 1mg Minox 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223168 ist eine Antwort auf Beitrag #223166] :: Wed, 07.03.12 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
interessant ist vorallem ..

bei den Bildern .. den Mänern ist praktisch 10 Jahre lang kein Haar mehr ausgafallen und der Wiederwuchs war viel aber halt minituarisiert (kosmetisch nicht akzeptabel)...

erg. Minox + etwas Letrozol + NEMs.. da wäre zum beispiel bei dem Herren rechts unten finde ich .. wahrsch. alles dicht geworden bis auf GHEs .. Wink




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ich schreibe prägnant/wiederhole mich ungerne
PN bitte kurz halten

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223171 ist eine Antwort auf Beitrag #223168] :: Wed, 07.03.12 18:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 07 March 2012 16:42


erg. Minox + etwas Letrozol + NEMs.. da wäre zum beispiel bei dem Herren rechts unten finde ich .. wahrsch. alles dicht geworden bis auf GHEs .. Wink


naja, wenn man(n) im richtigen zeitpunkt mit fin anfängt dann ists ja super zum status halten (das ist ja nichts neues)...

du denkst also dass mit minox, etwas letrozol und NEMs ein besseres ergebnis bei dem herrn auf FIG. 4 erzielt worden wäre?

hast du konkrete beispiele dazu? ich meine bei dir funktionierts ja gut aber dein status war welten entfernt von jenem auf FIG. 4 (gewisse members zweifeln ja sogar ob du überhaupt AGA hast Wink )




ex 1mg Finasterid, mehrere sehr erfolgreiche jahr, dann wegen NW (Hautausschlag) mitte 2011 abgesetzt
ex Pantostin Dez. 2011-Jan 2012 (abgesetzt wegen den gleichen NW wie bei Fin, die langsam aufkamen)
seit 6.2.2012 1mg Minox 5%

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223174 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Wed, 07.03.12 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Studie war mir bekannt, leider geht auch diese nicht auf den frontalen Bereich ein. Desweiteren keine Hormonwerte.

Im Prinzip ist es einfach nur eine 10 jährige Beobachtung, die das aussagt was wir schon wissen. Wenn nach einem Jahr alles passt, wird sich auch nach 10 Jahren nicht wirklich etwas ändern.

Minox additiv, wenn Fin nach einem Jahr seine Wirkung zeigt ist momentan wirklich die potenteste Lösung um stark verkümmerte Folikel wieder zu stärken. Eine Studie mit A-Hemmer wäre noch sehr interessant,


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223409 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Sun, 11.03.12 16:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für das Posten der Studie. Ich finde die Studie gibt viele Antworten, auf die Fragen die speziell Anfänger (auch ich Smile) immer wieder fragen.
Ich muss aber eurer Diskussion teilweise widersprechen:

Es ist (leider nur an 115 Männern) jetzt wissenschaftlich erwiesen, dass Finasterid auch nach 10 Jahren seine Wirkung nicht verliert. Es ist was anderes, als Anekdoten im Forum zu lesen, auch wenn die natürlich aufbauend sind. Das ist hier tatsächlich statistisch untersucht. Ich weiss nicht, ob die Stichprobe signifikant sind, also einen allgemeingültigen Schluss zulässt. Aber wird wohl so sein.

Den Satz: "wenn nach einem Jahr alles passt, dann auch nach 10 jahren" muss man finde ich etwas differenzierter sehen:

1) " Its efficacy was not reduced as time goes on; in fact, a big proportion
of subjects unchanged after 1 year, improved later on, maintaining a positive trend."
und:
2) "Since miniaturization of scalp hairs in AGA develops over
a period of many years, it is not surprising that
reversal of this process may also take a number of
years."
Es kann also sehr wohl danach noch gut weiter gehen...ich glaube es gibt sehr viele Leute die den vollen Effekt nie sehen, weil sie davor umsteigen bzw aufhören. Und ich bin was Geduld angeht keine Ausnahme...

Das erste Jahr kann aber anscheinend ein guter Indikator sein:
"The dependency between the results obtained
after 1 year with those observed in the next years
tends to significantly enforce (Table 4); this allow
us to consider that the first year can be important
to determine the effectiveness of the therapy."

Aber selbst wenn nach einem Jahr keine Besserung eintrat, hatte der Grossteil nach 10 Jahren keine Verschlechterung. Das ist ein tolles Ergebnis!

Auch interessant finde ich, dass es einen Zusammenhang zwischen Alter und Erfolg bzw. Norwood und Erfolg gibt, also dass Ältere eher mehr Erfolg hatten und die Patienten, die schon weit fortgeschrittene AGA hatten. Von Amiforen hätte ich eher den Eindruck gewonnen, dass vor allem Leute in den 20ern, viel Erfolg haben. Vielleicht sind das aber auch die, die eher im forum rumhängen, als 40-jährige.

Schönen Tag euch!


[Aktualisiert am: Sun, 11 March 2012 16:35]




Minox seit ca. 2009
Fin von 8/2011 bis 11/2014 Status verbessert und gehalten, immer noch erhöhter Haarwechsel.
Vodka-Ket seit 8/2014 ca. 3x die Woche
RU seit 8/2014, seit 11/2014 only.
Mitte März 2015 Dut+RU topisch.
16.4.2015 Dut E3D, Minox, RU abgesetzt. Deutliches Shedding davor.
Seit 2015 Dut ca 1x alle 2 Wochen, Minox 1x/d

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #223410 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Sun, 11.03.12 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für den Link, sehr interessant!




1,25mg Fin 08/2007-01/2012 (Pause 11/08-03/09)
O,8-1,25mg Fin weiterhin
Rogaine Foam
Geduld, Optimismus, Konsequenz

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #225054 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Thu, 29.03.12 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja danke für das Dokument!
Für mich auch insofern interessant, da ich fälschlicherweise dachte dass die Wirkung von Finasterid nach langer Anwendungszeit nachlassen würde, was aber offensichtlich nicht so ist.

Wenn man bereits eine Glatze hat, bringt es zwar leider nichts, aber für diejenigen bei denen der Haarausfall gerade anfängt ist es ein Super Mittel.
Ich wünschte ich hätte damals schon davon gewusst Rolling Eyes




DirektHaar
Premium Haarersatz zu fairen Preisen
https://direkthaar.de/blog/images/direkthaar_email_forum.png

Beiträge von Ralph Commodore und Gast - Kommentare von Frank Richter

Info Blog: Zweithaar Pflege, Anleitungen, Produkttests

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #233429 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Mon, 18.06.12 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Verstehe ich das richtig!?

Mit der Zeit kann die Wirkung von Fin auch intensiver werden!? Also die Erfolgskurve kann mit der Zeit auch nach oben gehen!? Wenn dem so ist werde ich FIN nach 2 Jahren sicher noch nicht absetzen Smile LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #233449 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Mon, 18.06.12 17:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 07 March 2012 16:42
interessant ist vorallem ..

bei den Bildern .. den Mänern ist praktisch 10 Jahre lang kein Haar mehr ausgafallen und der Wiederwuchs war viel aber halt minituarisiert (kosmetisch nicht akzeptabel)...

erg. Minox + etwas Letrozol + NEMs.. da wäre zum beispiel bei dem Herren rechts unten finde ich .. wahrsch. alles dicht geworden bis auf GHEs .. Wink


Woher weisst du, dass Person Nr.4 nicht zustätzlich was genommen hat? Hab im Text geschaut und keine Anhaltspunkte für weitere oder nicht weitere Medikation gefunden.

PS: Für 10 Jahre dauerhaft auf Medis wäre mir persönlich das Ergebnis einfach zu mager. Wenn ich jetzt bereits ne Platte hätte müsste ich 10 Jahre warten für - wie mike es eigentlich sehr passend beschreibt - immer noch kosmetisch nicht akzeptablen Neuwuchs.
Etwas irreführend finde ich es jetzt auch die Begiffswahl bei den Tabellen, weil ich keine Erklärungen finde. "Really benefited" ist somit ein dehnbarer Begriff. Wirklich brauchbar finde ich in dieser Studie nur die Zahlen, die keine weiteren Erklärungen brauchen, wie die hohe Anzahl an Status gehalten (wobei auch hier für mich, hätte ich einen Status >=IV das eher eine Enttäuschung nach 10 Jahren wäre) und die doch am Ende erfreulich geringe Anzahl an Nebenwirkungen.

[Aktualisiert am: Mon, 18 June 2012 17:25]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #233670 ist eine Antwort auf Beitrag #233429] :: Thu, 21.06.12 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sinner85 schrieb am Mon, 18 June 2012 11:07
Verstehe ich das richtig!?

Mit der Zeit kann die Wirkung von Fin auch intensiver werden!? Also die Erfolgskurve kann mit der Zeit auch nach oben gehen!? Wenn dem so ist werde ich FIN nach 2 Jahren sicher noch nicht absetzen Smile LG



die Nebenwirkungen werden auch Intensiver mit der Zeit
vorher täglich hat mir nicht viel gemacht, die letzten 3Jahre
1xFin pro Woche und ging nicht mehr

irgendwann sagt dir dein Körper wann schluß ist und nicht Du!

Foxi

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid - 10 Jahres Follow up [Beitrag #235427 ist eine Antwort auf Beitrag #223163] :: Wed, 11.07.12 23:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
Und der erfahrene Fachmann hört dann mit der Einnahme auf, oder versucht er es trotzdem noch 300 mal,,,Foxi?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Fin und Spermaqualität
Nächstes Thema: Aktuelle Studienauswertung zu 5-Alphareduktasehemmer
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Jul 19 14:52:43 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02105 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE