Startseite » Forschung » Studien Finasterid » Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? (Hier ein paar alte sehr interessante FDA Akten! Für die die es ganuer wissen wollen...)
Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246005] :: Fri, 02.11.12 17:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht ist dies mal ganz interessant für so machen.....


Study of the FDA Files on Propecia (April 6, 1998), done by Professor Sherman Frankel from the Dept. of Physics, University of Pennsylvania

Prof. Sherman Frankel's Petition an die FDA gegen Propecia / complete study:

http://www.fda.gov/ohrms/dockets/dailys/00/jun00/060700/cp00001.rtf

http://www.fda.gov/ohrms/dockets/dailys/00/Dec00/121800/pav0001.pdf





"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246793 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 11.11.12 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibts das auch in kurz?




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246795 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 11.11.12 14:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
der Thread-Name ist irreführend.

Es geht darum, dass Frankel (damals Professor für Physik an der Uni von Philadelphia) eine Petition bei der FDA eingereicht hat.
Er meint, eine Dosis von 0.05 mg sei nicht wesentlich schlechter als 1mg: a lá "So viel wie nötig, so wenig wie möglich"

Statistik mal außen vor, deshalb in kurz: Die FDA antwortet, 1mg bringe mehr als 0.05 mg -> die Dosis sei in Ordnung.

Einschätzung für mich unabhängig von der Petition: Ja, 1 mg bringt schon mehr, aber der Effekt ist so unwesentlich größer, dass sich das Teilen der Tabletten aus finanziellen Gründne aufdrängt.

Keine Ahnung, was Goodkat mit der Petition ständig will, aber ich kann mir schon denken, was als Antwort kommt.

Grüße
Tysa


[Aktualisiert am: Sun, 11 November 2012 14:35] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246803 ist eine Antwort auf Beitrag #246795] :: Sun, 11.11.12 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tysa schrieb am Sun, 11 November 2012 14:30


Keine Ahnung, was Goodkat mit der Petition ständig will, aber ich kann mir schon denken, was als Antwort kommt.

Grüße
Tysa



Dein Post zerlegt in 6 kommentierte Zitate?




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246807 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 11.11.12 16:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was du sagst ist nicht falsch. Aber, mann sollte die ganze Studie lesen und den Hintergrund. Ich habe der Objektivität halber auch die Antwort der FDA angegeben.

"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and
reductions in the psa score for possible prostate cancer...."


Ihr 2 seit ein gutes Team. Der eine ist zu faul Wink was zu lesen und fragt und der Andere gibt die Interpretation. damit man nicht die Studie lesen muss. Genial!




"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246811 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 11.11.12 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin tatsächlich zu faul das zu lesen, zumal es weil es auf Englisch ist nur noch länger dauern würde.
Da du es gepostet hast steht vermutlich eh im Kern drin, dass Fin Teufelszeug ist. Hab ich Recht?
Soviel zu deiner Objektivität.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246827 ist eine Antwort auf Beitrag #246795] :: Sun, 11.11.12 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tysa schrieb am Sun, 11 November 2012 14:30

...aber ich kann mir schon denken, was als Antwort kommt.


"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."

War klar, dass Mr.Goodkat sich im gesamten Text auf diesen einen Satz stürzt. Die NWs und ihre Wahrscheinlichkeit kennt man doch bereits seit den ersten klinischen Studien. Diese hat Frankel offenbar gelesen (auf die nimmt er nämlich Bezug).

Alles 1000x durchgekaut! Als ob, da jahrelang irgendetwas verschwiegen worden wäre...

Alter Wein in neuen (radikalen) Schläuchen.




edit:
Mr.Goodkat schrieb am Sun, 11 November 2012 16:53
Aber, mann sollte die ganze Studie lesen und den Hintergrund.


Welche Studie? Es ist der Brief eines Physikers, der die Standard-Studien gelesen hat, an die FDA.

...und selbst wenn es eine Studie wäre, sollte man sich nicht auf den einen Satz stürzen, der einem am besten passt. Sollte man eigentlich niemals, weil "selection bias".

[Aktualisiert am: Sun, 11 November 2012 19:36] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Gast
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246833 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 11.11.12 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
aber zurück zum Thema:

was haben die beiden Dokumente mit der Frage "Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte?" zu tun?


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #246864 ist eine Antwort auf Beitrag #246827] :: Mon, 12.11.12 11:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tysa schrieb am Sun, 11 November 2012 19:24

...
"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."
...


Stimmt ja auch so nicht.
Eigentlich nur so lange bis ne vernünftige Alternative aufm Markt ist.
Ich denke damals ließ sich das auch schon absehen.

In diesen Tagen aktueller denn, sprich das Fin nun recht bald ersetzt wird...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #247672 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Wed, 21.11.12 06:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich habe auch eine nebenwirkung, die ich als positiv sehe
ich bin nicht mehr so spitz wie ein 16 jähriger


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #247969 ist eine Antwort auf Beitrag #246833] :: Fri, 23.11.12 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tysa schrieb am Sun, 11 November 2012 20:39
aber zurück zum Thema:

was haben die beiden Dokumente mit der Frage "Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte?" zu tun?


"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."





"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #247981 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sat, 24.11.12 00:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boah, goodkat.

1. dein letzter post beantwortet deine eingangs gestellt frage überhaupt nicht. im thread untertitel und in deinem ersten post eine große enthüllung angekündigt und nichts kommt rum!

das gleiche zitat hatten wir oben bereits. und schon davor wusste ich, dass genau der satz kommen würde. warum? weil er irgendwie zu dem zu passen scheint, was du finden wolltest!

2. reductions in the psa score for possible prostate cancer

du hättest noch nicht einmal den ganzen satz lesen müssen!!!

...es ist nicht zu fassen.


edit: zum PSA Wert:
https://en.wikipedia.org/wiki/Prostate_cancer#Screening
https://en.wikipedia.org/wiki/Prostate-specific_antigen

[Aktualisiert am: Sat, 24 November 2012 01:01] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #247994 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sat, 24.11.12 02:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."






"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #247996 ist eine Antwort auf Beitrag #247994] :: Sat, 24.11.12 03:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mr.Goodkat schrieb am Sat, 24 November 2012 02:02
"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."



Ja und weiter? Das steht in jeder Packungsbeilage und hat erstmal nichts damit zu tun warum es angeblich erst nicht auf den Markt kommen sollte.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #248005 ist eine Antwort auf Beitrag #247996] :: Sat, 24.11.12 05:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Korkell schrieb am Sat, 24 November 2012 03:46
Mr.Goodkat schrieb am Sat, 24 November 2012 02:02
"In view of the fact that the drug must be taken forever to ensure continued and retained hair growth and that there are serious side effects such as impotence, breast enlargement, reduction in ejaculate, and reductions in the psa score for possible prostate cancer...."



Ja und weiter? Das steht in jeder Packungsbeilage und hat erstmal nichts damit zu tun warum es angeblich erst nicht auf den Markt kommen sollte.


Sag mal, ist dir oder tysa schon das ? hinter dem titel aufgefallen?




"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #248009 ist eine Antwort auf Beitrag #246833] :: Sat, 24.11.12 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tysa schrieb am Sun, 11 November 2012 20:39

was haben die beiden Dokumente mit der Frage "Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte?" zu tun?


tysa schrieb am Sat, 24 November 2012 00:58

1. dein letzter post beantwortet deine eingangs gestellt frage überhaupt nicht.


das fragezeichen ist uns nicht aufgefallen Rolling Eyes


mir ist noch immer schleierhaft, was "für diejnigen, die es genauer wissen wollen", an diesen "alten sehr interessanten FDA Akten" denn nun so interessant sein soll.

bisher nur Schall und Rauch?!


p.s.: goodkat, das mit dem psa score hast du nun verstanden?


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #248078 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Sun, 25.11.12 05:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht wegen der Dosierung?

Ich denke ich kenne mich sehr gut mit dem PSA aus. Vielen dank!




"Sämtliche Nebenwirkungen sind nach Absetzen von Propecia vollständig reversibel." Zitat: Don Prof. Dr. W.

http://www.pfsfoundation.org/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #248119 ist eine Antwort auf Beitrag #248078] :: Sun, 25.11.12 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der PSA Wert wird mittlerweile von immer mehr Ärzten angezweifelt, bzw. die Methode.
Also was es überhaupt für eine Aussagekraft hat usw..
Habs neulich auf jeden Fall mal gehört, glaube im Radio oder so!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Markt Sollte? [Beitrag #248298 ist eine Antwort auf Beitrag #248119] :: Mon, 26.11.12 23:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich finde dieser Brief spricht werder für noch gegen Fin.

Der Verfasser schreibt dass eine niedrigere Dosis fast genauso wirkt und dass man deshalb die Zulassung nur in einer niedrigeren Dosis überprüfen sollte. Aus zwei Grüden:
1. wegen möglicher NW
2. weil betroffene junge Leute zu wenig Geld haben und bei nierigerer Dosis das Medikament billiger wäre Laughing Abgesehen davon dass das Medikament bei niedrigerer Dosis sicher nicht billiger wäre, zeigt das finde ich ganz gut dass der Verfasser die NW als nicht so schrecklich einschätzt wenn er sich über den Preis Gedanken machen kann. Allerdings war damals zu bleibenden NW wohl auch noch kaum was bekannt.

Ich teile aber die Meinung des Verfassers dass man eine Zulassung von Fin in niedrigerer Dosierung überprüfen hätte müssen.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #249022 ist eine Antwort auf Beitrag #246005] :: Mon, 03.12.12 16:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
http://www.askapatient.com/viewrating.asp?drug=20788&name=PROPECIA

http://www.askapatient.com/searchresults.asp?searchField=Finasterid

geschädigte wohin man guckt

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Warum Propecia nicht auf den Martk Sollte? [Beitrag #284700 ist eine Antwort auf Beitrag #249022] :: Tue, 26.11.13 12:30 Zum vorherigen Beitrag gehen
Foxi schrieb am Mon, 03 December 2012 16:30
http://www.askapatient.com/viewrating.asp?drug=20788&name=PROPECIA

http://www.askapatient.com/searchresults.asp?searchField=Finasterid

geschädigte wohin man guckt

Äußerst seriös...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Evaluation of efficacy and safety of finasteride 1 mg in 3177 Japanese men
Nächstes Thema: The efficacy and safety of 5α-reductase inhibitors in androgenetic alopecia
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Jul 21 13:28:04 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01499 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE