Startseite » Forschung » Haarmultiplikation » Haare zupfen statt klonen
Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362811] :: Mon, 25.04.16 22:06 Zum nächsten Beitrag gehen
Warum nicht Haare zupfen, anstatt klonen?

http://www.belgraviacentre.com/blog/new-hair-multiplication-transplant-method-uses-plucked-hairs/

[Aktualisiert am: Mon, 25 April 2016 22:12]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362910 ist eine Antwort auf Beitrag #362811] :: Tue, 26.04.16 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LordKord schrieb am Mon, 25 April 2016 22:06
Warum nicht Haare zupfen, anstatt klonen?

http://www.belgraviacentre.com/blog/new-hair-multiplication-transplant-method-uses-plucked-hairs/


Weil mir der Zahnarzt auch keinen Zahn zieht, wenn ich einen "dritten Zahn" brauche ... Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362917 ist eine Antwort auf Beitrag #362811] :: Tue, 26.04.16 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LordKord schrieb am Mon, 25 April 2016 22:06
Warum nicht Haare zupfen, anstatt klonen?

http://www.belgraviacentre.com/blog/new-hair-multiplication-transplant-method-uses-plucked-hairs/


Weil das nur bei den Mäusen klappt...




„Jeder kann ein Leben voll luxuriösen Müßiggangs führen, wenn der von den Maschinen produzierte Wohlstand geteilt wird, oder aber die meisten Menschen könnten erbärmlich arm werden, wenn die Besitzer der Maschinen erfolgreich gegen eine Verteilung des Wohlstands vorgehen"

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362922 ist eine Antwort auf Beitrag #362917] :: Tue, 26.04.16 23:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kimimaro schrieb am Tue, 26 April 2016 22:19
LordKord schrieb am Mon, 25 April 2016 22:06
Warum nicht Haare zupfen, anstatt klonen?

http://www.belgraviacentre.com/blog/new-hair-multiplication-transplant-method-uses-plucked-hairs/


Weil das nur bei den Mäusen klappt...


Da hast du was falsch verstanden, darum geht es in dem Bericht nicht.




Topisch:

Abends: 2,5 ml Multi-Ket / Minox 2%

Ab und zu Dermroller und Okklusion.

Oral:

Tgl. Biotin - Zink

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362944 ist eine Antwort auf Beitrag #362811] :: Wed, 27.04.16 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Klappt nicht. Habs versucht ^^


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362976 ist eine Antwort auf Beitrag #362944] :: Wed, 27.04.16 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KeineHaare schrieb am Wed, 27 April 2016 10:37
Klappt nicht. Habs versucht ^^


Das hast du versucht ? Haare gezupft, angereichert/bearbeitet und wieder eingepflanzt ? Interessant.




Topisch:

Abends: 2,5 ml Multi-Ket / Minox 2%

Ab und zu Dermroller und Okklusion.

Oral:

Tgl. Biotin - Zink

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #362984 ist eine Antwort auf Beitrag #362944] :: Wed, 27.04.16 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KeineHaare schrieb am Wed, 27 April 2016 10:37
Klappt nicht. Habs versucht ^^

Leider nicht lang genug durchgezogen, mein lieber shindy Dead

Arrow Kontinuität und Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es sollten, wie bereits in mehreren Thematiken, die in diesem Forum behandelt wurden, längere Anwendungszeiträume in Betracht gezogen werden, um ein seriöses Urteil fällen zu können.

oooond drinn


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare zupfen statt klonen [Beitrag #363004 ist eine Antwort auf Beitrag #362811] :: Wed, 27.04.16 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Meiner Meinung nach sollte die Industrie es endlich hinbekommen, eigene Haare klonen und einsetzen zu können. Wäre das Haarausfall-Problem gelöst und die Unternehmen würden sich dumm und dämlich verdienen. Und wir Betroffenen würde das auch noch bezahlen Wink

Aber diese andere Ansätze sind doch alle irgendwie fragwürdig. Auch irgendwelche Kuren um ne Noorwoodstufe zurückgewinnen zu können. Wer ist denn damit wirklich zufrieden?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Follica
Nächstes Thema: Hoffnung in Histogen und Replicel
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Jul 20 05:43:14 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00895 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE