Startseite » Forschung » Haarmultiplikation » Hoffnung in Histogen und Replicel
Hoffnung in Histogen und Replicel [Beitrag #363206] :: Fri, 29.04.16 22:06 Zum nächsten Beitrag gehen
Mich würde mal Interessieren, wieviel Hoffnung so der durchschnittlich User an diese Behandlungsmethoden hat.
Das Wort cure ist ja das eine oder andere mal gefallen aber glaubt ihr wirklich dran dass Stammzellen ein so komplexes Problem lösen werden und die Pharmaindustrie das zulassen würde wenns so wär? Replicel sagt ja, dass es 2018 auf dem japanischen Markt eröffnen will.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hoffnung in Histogen und Replicel [Beitrag #363213 ist eine Antwort auf Beitrag #363206] :: Fri, 29.04.16 23:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zu dem Thema gibts doch schon etliche Threads.
Wir sollten uns darauf irgendwie beschränken, damit das Forum nicht irgndwann überquillt.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hoffnung in Histogen und Replicel [Beitrag #363215 ist eine Antwort auf Beitrag #363206] :: Fri, 29.04.16 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Etliche veraltete threads. Das Thema verdient meiner Meinung nach aktuell zu bleiben.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hoffnung in Histogen und Replicel [Beitrag #363216 ist eine Antwort auf Beitrag #363215] :: Fri, 29.04.16 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mbken schrieb am Sat, 30 April 2016 00:24
Etliche veraltete threads. Das Thema verdient meiner Meinung nach aktuell zu bleiben.


dann macht man mit den altem weiter und macht nicht neue ...ohne faden....auf......sonst wird man hier zum wiederkäuer Razz




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hoffnung in Histogen und Replicel [Beitrag #363217 ist eine Antwort auf Beitrag #363206] :: Fri, 29.04.16 23:45 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ayeaye. Dann geh ich mal buddeln Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Haare zupfen statt klonen
Nächstes Thema: DGLA Produkt aus Italien?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Jul 23 07:48:09 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01070 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE