Startseite » Allgemein » Alternativ » Bienengift!
Bienengift! [Beitrag #365349] :: Fri, 27.05.16 18:18 Zum nächsten Beitrag gehen
Und die nächste Studie...an Mäusen... (April 2016)

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27040904

Bienengift wirkt angeblich bereits in Konzentrationen von 0,001 bis 0,01% als 5 AR Inhibitor und soll daneben noch verschiedene Wachstumsfaktoren stimulieren (IGF-1R, VEGF usw.). Und auch der Übergang von der anagenen zur catagenen Phase soll durch die topische Anwendung von Bienengift verlangsamt werden.

Also, sucht euch ein Bienenhaus, macht ein wenig Radau und lasst euch die Birne vollstechen.

[Aktualisiert am: Fri, 27 May 2016 18:21]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365392 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Fri, 27.05.16 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mäusestudien...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365413 ist eine Antwort auf Beitrag #365392] :: Sat, 28.05.16 08:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Spaten schrieb am Fri, 27 May 2016 22:33
Mäusestudien...


Ja, es ist "nur" eine Studie an Mäusen, aber immer noch besser als im Reagenzglas und die
Studie belegt eine eindeutige Wirksamkeit bei Mäusen.

Im Gegensatz dazu schmieren sich zahlreiche Mitglieder in diesem Forum allen möglichen Müll auf die Birne, obwohl keine einzige Studie existiert, welche eine eindeutige Wirksamkeit belegt. Weder bei Mäusen, noch beim Menschen.

[Aktualisiert am: Sat, 28 May 2016 08:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365426 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Sat, 28.05.16 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Man könnte selbst ein Studie machen, einfach die betroffenen Stellen in ein afrikanisches Bienenvolk hängen, kurz abwarten bis die Bestien zustechen und schon ist Pge2 kostenfrei für ein Jahr erhöht!Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365432 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Sat, 28.05.16 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
und was ist jetzt der Vorteil von Bienengift gegenüber bereits klinisch geprüften 5 AR Inhibitioren?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365434 ist eine Antwort auf Beitrag #365432] :: Sat, 28.05.16 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
newbie123 schrieb am Sat, 28 May 2016 15:48
und was ist jetzt der Vorteil von Bienengift gegenüber bereits klinisch geprüften 5 AR Inhibitioren?


auf 5-ar hemmer bezogen gar keinen







Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365448 ist eine Antwort auf Beitrag #365432] :: Sat, 28.05.16 17:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
newbie123 schrieb am Sat, 28 May 2016 14:48
und was ist jetzt der Vorteil von Bienengift gegenüber bereits klinisch geprüften 5 AR Inhibitioren?



Geht um die Gesamtheit an verschiedenen Wachstumsfaktoren die stimuliert werden.




1 mal täglich 1 ml 5% Minoxidil +
1 mal täglich 40-50 mg Diclofenac +
1 ml Multi Ket + 1% Pirocton +
0,5 ml Mischung ätherischer Öle (Rosmarin 4%,Lavendel 3%, Teebaum 1,5%)

1 mal Wöchentliche Anwendung des Derma Rollers (1,5 mm) anschließend Kokos- und Emuöl für einige Stunden einwirken lassen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365457 ist eine Antwort auf Beitrag #365413] :: Sat, 28.05.16 19:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerhard schrieb am Sat, 28 May 2016 08:04
Spaten schrieb am Fri, 27 May 2016 22:33
Mäusestudien...


Ja, es ist "nur" eine Studie an Mäusen, aber immer noch besser als im Reagenzglas und die
Studie belegt eine eindeutige Wirksamkeit bei Mäusen.



Jeder Scheiß lässt bei Mäusen Haare wachsen..Aussagekraft gleich null.




-25.12.15 Seti/RU/Ad (1%/1%1%) in Minox 1,5ml tägl.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #365463 ist eine Antwort auf Beitrag #365457] :: Sat, 28.05.16 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
samy1.0 schrieb am Sat, 28 May 2016 19:17
Gerhard schrieb am Sat, 28 May 2016 08:04
Spaten schrieb am Fri, 27 May 2016 22:33
Mäusestudien...


Ja, es ist "nur" eine Studie an Mäusen, aber immer noch besser als im Reagenzglas und die
Studie belegt eine eindeutige Wirksamkeit bei Mäusen.



Jeder Scheiß lässt bei Mäusen Haare wachsen..Aussagekraft gleich null.


Das stimmt leider wirklich.




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Microneedling (Dermapen E7D 1,5 mm) / 26.12.2018


___________
abgesetzt:

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Fin oral 0,5 mg ED / 08.11.17 - Oktober 2018
-Ket
-Enzalutamide (Start war 15.10.17)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #430865 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Sat, 09.03.19 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/seems-like-bee-venom-has-completely-halted-my-hair-loss-and-stopped-the-itch.105223/

Es besteht zusätzlich eine Verbindung zum Gefäß erweiternden Bradykinin, das in Bienengift enthalten ist.
=> ACE-Hemmer ... ? (Sicher alles schon durchgekaut)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #431343 ist eine Antwort auf Beitrag #430865] :: Sat, 16.03.19 17:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie schaut es eigentlich mit Propolis (Bienenkittharz) aus? Eines der stärksten antibiotischen, antiviralen und antimykotischen Wirkstoffe der Natur.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #431356 ist eine Antwort auf Beitrag #431343] :: Sat, 16.03.19 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Potentes Kontaktallergen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/16536336/?i=6&from=/30311211/related

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #431359 ist eine Antwort auf Beitrag #431356] :: Sat, 16.03.19 19:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bei 1.2 bis 6.6% der Patienten

Spielen bei Aga Entzündungen/Pilze eine Rolle, wäre es denkbar potent. Ich habe sehr gute Erfahrung bei Zahnfleischentzündungen gemacht. Zum reinen auftagen auf die Kopfhaut wäre es aber sehr anwenderunfreundlich.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #431360 ist eine Antwort auf Beitrag #431359] :: Sat, 16.03.19 19:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Piwie schrieb am Sat, 16 March 2019 20:12

Zum reinen auftagen auf die Kopfhaut wäre es aber sehr anwenderunfreundlich.
sehr klebrig

müsste man einen besonderen träger mal entwickeln

wo das aufgehoben wird

aber binengift und propolis nicht in einem topf werfen Wink



[Aktualisiert am: Sat, 16 March 2019 19:17]




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #433139 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Fri, 12.04.19 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das klingt total gruselig...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #433159 ist eine Antwort auf Beitrag #433139] :: Fri, 12.04.19 21:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LadyDy schrieb am Fri, 12 April 2019 17:31
Das klingt total gruselig...

Ich lasse mich gerne überzeugen, wenn der erste hier Erfolge damit hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #435995 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Mon, 03.06.19 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber mit Bienengift muss man sehr vorsichtig sein Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bienengift! [Beitrag #436255 ist eine Antwort auf Beitrag #365349] :: Sat, 08.06.19 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
Wenn man den Mäusen gar nichts gibt, wachsen deren Haare auch.
Solange es kein Mittel gibt, dass die Androgenrezeptoren im betroffenen Areal entweder dauerhaft neutralisiert, durch selektive AR-Hemmer, oder den defekt korrigiert, ist jede Mäusestudie überflüssig.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Seite "Zentrum der Gesundheit"
Nächstes Thema: Autosuggestion und Psychologie zum Thema Haarwachtum
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Oct 22 12:02:48 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01288 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE