Startseite » Forschung » Studien Minoxidil » Minoxidil, VEGF und Hemmung des Hypoxie-induzierten Faktors
Minoxidil, VEGF und Hemmung des Hypoxie-induzierten Faktors [Beitrag #406359] :: Tue, 27 February 2018 15:25 Zum nächsten Beitrag gehen
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5796003/

"Given that oral minoxidil, which cannot achieve a millimolar level of minoxidil in the scalp skin, and topical diazoxide (3%) are able to promote hair growth [5,42], it is not clear, for now, how much the cellular effects by millimolar minoxidil contribute to topical minoxidil-mediated hair growth. Further investigation is needed to clarify the pharmacological role of the cellular effects in hair growth.

Collectively, minoxidil topically applied to the scalp may activate an angiogenic pathway HIF-1-VEGF, a potential positive pharmacologic effect for hair growth, by inhibiting PHD."




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 90mg :: Finasterid oral 2mg/W. :: Minoxidil topisch 4%, 2ml .. oral 3mg :: Ket-Criniton 2,5ml, bBed :: [Formestan topisch 12mg]
NEM :: Zink-Bisgl. 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Minoxidil, VEGF und Hemmung des Hypoxie-induzierten Faktors [Beitrag #406361 ist eine Antwort auf Beitrag #406359] :: Tue, 27 February 2018 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Laut der Studie soll Minox die prolyl-hydroxylase 2 hemmen.

Es gibt eine neue wirkstoffgruppe mit dem Suffix: dustat die in klinsiche Studien Phase 3 befindet.. diese hemmen spezifisch die HIF prolyl-hydroxylase. (Indikation: verminderter Hb aufgrund Niereninssufizienz (durch HIF induziert durch PH2 Hemmung da dieses HIF nicht spalten kann dadurch vermehrt die Erythropoese)

Roxadustat...wird aller voraussicht 2019 zugelassen..
Daprodustat
Molidustat
Vadadustat


Könnte doch vllt was sehr potentes auch bzgl AGA sein ? Thumbs Up

[Aktualisiert am: Tue, 27 February 2018 16:35]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Minoxidil, VEGF und Hemmung des Hypoxie-induzierten Faktors [Beitrag #406368 ist eine Antwort auf Beitrag #406361] :: Tue, 27 February 2018 17:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Diese Inhibitoren-Gruppe würde sich jedenfalls auch zur topischen Anwendung eignen, was die molare Masse angeht (<350). Ich schätze aber, dass diese Wirkstoffe gerade zu Beginn nicht besonders erschwinglich sein werden.




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 90mg :: Finasterid oral 2mg/W. :: Minoxidil topisch 4%, 2ml .. oral 3mg :: Ket-Criniton 2,5ml, bBed :: [Formestan topisch 12mg]
NEM :: Zink-Bisgl. 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Minoxidil may suppress androgen receptor-related functions
Nächstes Thema: Akivierung von Minoxidil erfordert Sulfotransferase und PAPS
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue May 17 19:06:40 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03242 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE