Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash
Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434280] :: Sun, 28.04.19 21:05 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

ich nehme / nahm seit März 2017 Finasterid mir relativ gutem Erfolg, soll heißen es gab Neuwuchs (Der ist aber zum großen Teil wieder ausgefallen) aber vorallem konnte ich den Haarausfall stoppen!

Das ganze ging von Anfang an mit NW Einher:
- Niedrige Libido
- Teilweise heftigstes Brainfog
- Hodenschmerzen
- Sperma flüssig
- Augen Abends schlecht

Ich habe nach wie vor FIN-Pausen gemacht und gemerkt, dass es nach einer Woche ohne FIN wieder besser wird, dass sind schon mal die guten Nachrichten.

Die schlechten:
Ich habe eine ordentliche Gyno bekommen und merke, dass es nun so nicht weitergehen kann, ich mache mich mit den NWs kaputt.

Ich hatte eine Haartransplantation und bin noch ziemlich Jung, kenne die Eltern/Verwandten nicht und weiß nicht in welche Richtung es geht:
https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php?t=msg&th=12405&start=0&

Im schlimmsten Fall könnten die Seiten und Hinten alles runterkippen und somit hätte ich von der HT eine große Insel übrig.

Ich würde gerne wissen, wie ich nun noch ausweichen kann ohne FIN.
Macht es sinn Nizoral und Minoxidil weiterhin zu nutzen, ist Sägepalmextrakt eine echte Möglichkeit oder eher so hilfreich wie Biotion?

Ich lese viel von RU und P4, gibt es noch Medikamente, die man ohne Rezept einnehmen kann und eine nachweisbare Wirkung haben, eventuell gerne auch Medikamente die leicht zu bestellen sind ?

Danke euch schonmal.


[Aktualisiert am: Sun, 28 April 2019 21:12]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434292 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Sun, 28.04.19 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=tree&th=33797&goto=434265&#msg_434265

dazu fin in minox und gut




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434294 ist eine Antwort auf Beitrag #434292] :: Sun, 28.04.19 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Sun, 28 April 2019 22:46


https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=tree&th=33797&goto=434265&#msg_434265

dazu fin in minox und gut
Danke dir, gibt es zu Fin in Minox eine Anweisung (einfach rein und schütteln?) Und eine Mengenempfehlung von dir?

Sollte genauso wirken wie die überteuerten Lösungen von Hasson & Wong und co?




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434336 ist eine Antwort auf Beitrag #434294] :: Mon, 29.04.19 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo, ich würde das hier gerne nochmal aufkommen lassen, ich habe mich ein wenig informiert:


Zitat:
"In other words, a single 5 mg proscar pill dissolved into 60 ml of liquid minoxidil will give you all of the finasteride you need if you plan to use between 1 and 2 ml a day."

Quelle: https://www.quora.com/How-can-I-make-a-topical-0-1-topical-finasteride-solution-at-home

Kann man das bestätigen?
Ein bekannter von mir benutzt ein topisches Finasterid von einem Generic Hersteller:
"Protégé : Tco Finastéride 2.5% 30 g"

Wieviel 5mg Tabletten auf 60ml würde dass den Ergeben?

Reicht es die Tabletten zu zerstoßen oder sollte man mit einem Mörser arbeiten.

Wie lange sollte die Lösung ruhen bis zum ersten Auftragen?

Danke!


Edit: Hat sich erledigt Forensuche genutzt!

[Aktualisiert am: Mon, 29 April 2019 20:22]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434342 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Tue, 30.04.19 00:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Daniel,

Bei dir scheint ja die No-DHT Schiene zu funktionieren, wenn ich nach deinem Thread und regrwoth von damals denke

Würde statt fin topisch, was a) nicht so gut wirkt wie oral und b) auch systemisch geht, wenn es wirkt eher RU58841 empfehlen

Ist ein topisches Antiandrogen kannst du easy im Minox auflösen und hat hier bei einigen schon Wunder gewirkt

Group-buys.eu, kostet 123 inkl Versand für 10,5g, brauchst ca 50-75mg am Tag schätze ich.




Täglich: Finasterid 1,25mg, 2ml RU58841 3% mit 5 Tropfen Sandalore, P4 Creme 25mg 14 days on/off
Sporadisch: Ket Lotion
Geplant: Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434345 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Tue, 30.04.19 08:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Westo auch danke an dich!
Ru ist eine Option die ich in Betracht ziehen würde.
Ich habe da noch einige Fragen:

Gehe ich richtig in der Annahme, dass mir bei 50mg das Du 6,5 Monate hält?

Kann ich die 10,5g in Minoxidil vormischen, so dass ich 6 Flaschen fertige Minoxidil Lösung habe ?

Ich habe gelesen das RU ziemlich instabil ist. Deswegen sprechen viele von der Aufbewahrung in einem Gefrierfach, ich habe ein Kühlschrank ohne Gefrierfach, gehe ich da dann ein zu hohes Risiko ein?

Vielen Dank!

Letztendlich geht es mir auch nur darum die nicht Betroffenen stellen zu halten, die paar Grafts auf der Platte die durch Fin dazu kamen machen den Braten nicht fett.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434346 ist eine Antwort auf Beitrag #434345] :: Tue, 30.04.19 08:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ich habe gelesen das RU ziemlich instabil ist. Deswegen sprechen viele von der Aufbewahrung in einem Gefrierfach, ich habe ein Kühlschrank ohne Gefrierfach, gehe ich da dann ein zu hohes Risiko ein?
Wenn RU 4-6 Monaten ( oder weniger) NICHT im Gefrierfach lagert, könnte die Wirkung evtl. nachlassen. Riskieren würde ich es nicht.




Jahr 2000: 13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434347 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Tue, 30.04.19 08:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Sonic @Daniel


Pilos hatte mal die Stabilität von RU getestet, wenn ich es richtig in Erinnerung habe war es mehr als ein Jahr stabil?

Darüber braucht ihr euch keine Sorgen machen.
Dennoch würde ich es nicht 6 Monate vorher anmischen, eher jedes mal wenn du ne neue Minoxflasche anbrichst.

RU muss nicht ins Gefrierfach nur trocken, lichtgeschützt gelagert werden


Groupbuys versendet es eh in einem passenden Behälter




Täglich: Finasterid 1,25mg, 2ml RU58841 3% mit 5 Tropfen Sandalore, P4 Creme 25mg 14 days on/off
Sporadisch: Ket Lotion
Geplant: Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434348 ist eine Antwort auf Beitrag #434347] :: Tue, 30.04.19 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke!

Das Klingt alles sehr gut, und ist auch preislich realisierbar.
100€ für 6 Monate ist machbar.
Kann ich den Behälter von GroupBuys so dann auch in den Kühlschrank stellen oder ist eine Umverpackung notwendig?


Gibt es hier auch vorher nacher Bilder, die Aussagekräftig sind?




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434350 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Tue, 30.04.19 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
quote title=pilos schrieb am Sun, 10 April 2016 20:30]pilos schrieb am Sat, 15 March 2014 14:41
pilos schrieb am Wed, 05 February 2014 23:40
pilos schrieb am Wed, 23 October 2013 18:36
pilos schrieb am Sun, 01 September 2013 22:10

RU58841 ist in der Bifon-Haarlösung zu 3% komplet löslich und nach 30 Tage in Lösung bei Raumtemperatur immernoch zu 100% intakt, sprich absolut stabil, warscheinlich für Monate.
ru58841, 3 monate in bifon-haarlösung gelöst...absolut stabil


ru58841, 6 monate in bifon-haarlösung gelöst...absolut stabil


update nach 231 tage, absolut stabil




update

in bifon ersatz http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/297164/#msg_297164

in ethanol+pg+wasser

pulver bei raumtemperatur

nach 599 tage absolut stabil

das zeug ist quasi unzerstörbar Very Happy

[/quote]


Muss nicht in Kühlschrank




Täglich: Finasterid 1,25mg, 2ml RU58841 3% mit 5 Tropfen Sandalore, P4 Creme 25mg 14 days on/off
Sporadisch: Ket Lotion
Geplant: Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434416 ist eine Antwort auf Beitrag #434348] :: Wed, 01.05.19 01:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:

Dennoch würde ich es nicht 6 Monate vorher anmischen, eher jedes mal wenn du ne neue Minoxflasche anbrichst.

RU muss nicht ins Gefrierfach nur trocken, lichtgeschützt gelagert werden
Thumbs Up

daniel91 schrieb am Tue, 30 April 2019 09:46
Danke!
Kann ich den Behälter von GroupBuys so dann auch in den Kühlschrank stellen oder ist eine Umverpackung notwendig?
Wenn du es kühl lagerst, solltest du es eintüten, wegen der Kondensationsgefahr. Im Gefrierfach wäre es zwar laut Anageninc optimaler aufgehoben, bei Raumtemperatur sollte es aber innerhalb von 6 Monaten keinerlei Probleme geben. Mein erstes Ru hatte ich ein 3/4 Jahr bei Raumtemperatur im Schrank gelagert.

[Aktualisiert am: Wed, 01 May 2019 01:52]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434430 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Wed, 01.05.19 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke,

ich habe gestern zum ersten Mal meine 0.05% Fin Minox Lösung (((nach Pilos))) angewandt.
Vorher 4 Tage kein FIN.

Aktuell keine typischen NW wie Brainfog(das ist bei mir am extremsten) oder Hodenziehen (für mich der Hauptindikator, da sehr intensiv sonst).

Laut Pilos, gibt es hier keine Notwendigkeit auf 0.1% FIN umzustellen.

Bedeuted ich werde erstmal so verfahren und kein RU anwenden, mir geht es nur darum zu 'Maintainen' neuwuchs ist nicht gewünscht, deswegen bleibe ich bei dem, was immer gewirkt hat blos topisch.

Was haltet ihr davon?

DANKE!




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434431 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Wed, 01.05.19 11:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Selbst halten ist nicht so leicht.

Du hast ja schon relativ aggressive AGA und viel neuwuchs von fina gehabt, mir wäre das Risiko zu hoch, die Transplantation bzw das Endergebnis dadurch zu gefährden

Ich habe bisher wenig bis gar nicht gelesen dass topisch was gebracht hat...

Würde an deiner Stelle auf jeden Fall RU dazu anwenden




Täglich: Finasterid 1,25mg, 2ml RU58841 3% mit 5 Tropfen Sandalore, P4 Creme 25mg 14 days on/off
Sporadisch: Ket Lotion
Geplant: Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434432 ist eine Antwort auf Beitrag #434431] :: Wed, 01.05.19 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
westo schrieb am Wed, 01 May 2019 11:02
Selbst halten ist nicht so leicht.

Du hast ja schon relativ aggressive AGA und viel neuwuchs von fina gehabt, mir wäre das Risiko zu hoch, die Transplantation bzw das Endergebnis dadurch zu gefährden

Ich habe bisher wenig bis gar nicht gelesen dass topisch was gebracht hat...

Würde an deiner Stelle auf jeden Fall RU dazu anwenden

>http://www.bioline.org.br/pdf?dv09011

Das war die Studie die ich dazu gefunden habe.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ausweichmöglichkeiten nach FIN-Crash [Beitrag #434433 ist eine Antwort auf Beitrag #434280] :: Wed, 01.05.19 11:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
Studien gibt es viele, siehe norwood

Probier es aus, will es dir ja nicht schlecht reden, aber wenn es genauso wie oral wirken würde, würde es doch kaum jemand oral anwenden

Habe wenige Erfolgsberichte gesehen und die hatten dann im Endeffekt die selben NWs




Täglich: Finasterid 1,25mg, 2ml RU58841 3% mit 5 Tropfen Sandalore, P4 Creme 25mg 14 days on/off
Sporadisch: Ket Lotion
Geplant: Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Kombination / sinnvoll?
Nächstes Thema: Gyno von Fett unterscheiden, wie?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Jul 19 14:50:57 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02113 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE