Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Helfen „Unsre“ Haarausfallmittel auch bei Frauen???
Helfen „Unsre“ Haarausfallmittel auch bei Frauen??? [Beitrag #467221] :: Wed, 22 September 2021 00:33 Zum nächsten Beitrag gehen
Für Frauen sicherlich interessant und für mich immer noch nicht ganz klar:
Sind unsre Mittel ( für Männer) auch für Frauen beim [androgenetischen]Haarausfall WIRKSAM???
[Fin, Dut, Ket, RU, CB, Dermaroller, etc]
Oder läßt dies sich nicht so einfach sagen?
Wie schädlich sind die Chemiekeulen für Frauen???
Was meint ihr?
Vielleicht können sich auch Frauen dazu äußern.

[Aktualisiert am: Wed, 22 September 2021 00:44]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Helfen „Unsre“ Haarausfallmittel auch bei Frauen??? [Beitrag #469749 ist eine Antwort auf Beitrag #467221] :: Wed, 24 November 2021 07:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hat irgendjemand ne Ahnung oder ne Meinung dazu?
Pilos, mike etc? *wink*
Gibt es hier vielleicht Frauen, die Fin und co ( erfolgreich) verwenden????




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Helfen „Unsre“ Haarausfallmittel auch bei Frauen??? [Beitrag #469752 ist eine Antwort auf Beitrag #467221] :: Wed, 24 November 2021 10:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 22 September 2021 01:33

Sind unsre Mittel ( für Männer) auch für Frauen beim [androgenetischen]Haarausfall WIRKSAM???
[Fin, Dut, Ket, RU, CB, Dermaroller, etc]
Oder läßt dies sich nicht so einfach sagen?
Wie schädlich sind die Chemiekeulen für Frauen???
Was meint ihr?
Vielleicht können sich auch Frauen dazu äußern.
wie bisher auch, wirksam aber auch nicht bei alle frauen
zu wenig daten






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Jentschura spricht zur „Regenerierung des Haarwuchses auf dem Kopf“
Nächstes Thema: Gibt es einen Zusammenhang zwischen AGA und Nasen/Ohren-Haare?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon May 16 11:40:53 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02608 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE