Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA?
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die UrsachKaliumionen können den pH-Wert selbst nichte der AGA? [Beitrag #436660 ist eine Antwort auf Beitrag #436658] :: Sun, 16.06.19 19:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Sun, 16 June 2019 19:01
Zitat:
Kaliumionen können den pH-Wert selbst nicht beeinflussen
Warum ist Kaliumcarbonat mit PH 11 dann so basisch? Nicht einmal Natriumcarbonat hat einen so hohen PH-Wert. Es sagt doch der Name schon Kalium=alKALisch.

Und zum Thema Kalium solltest du dir mal den Artikel von Wikipedia durchlesen:

Zur Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen physiologischen Prozesse wird geraten, mindestens 2 g Kalium täglich zu sich zu nehmen. Das Food and Nutrition Board (FNB) der USA und Kanada erachtet allerdings unter präventiven Aspekten für alle Erwachsenen eine Einnahme von 4,7 g/Tag (120 mmol/Tag) als angemessen. Diese Kaliummenge (aus der Nahrung) ist aufgrund neuer Erkenntnisse erforderlich, um chronischen Erkrankungen wie erhöhtem Blutdruck, Kochsalzsensitivität, Nierensteinen, Verlust an Knochenmasse oder Schlaganfällen vorzubeugen bzw. sie zu vermindern oder zu verzögern.[37][38][39][40][41][42][43][44][45]

Laut der Nationalen Verzehrsstudie II (NVS II) liegt die Kaliumzufuhr in Deutschland im Median bei 3,1 g/Tag (Frauen) bzw. 3,6 g/Tag (Männer). Von 75 % der Männer und 90 % der Frauen wird die vom FNB empfohlene Zufuhr von 4,7 g Kalium pro Tag nicht erreicht.[46]
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalium#Empfohlene_und_tats%C3%A4chliche_Kaliumzufuhr
Deshalb:

https://wikimedia.org/api/rest_v1/media/math/render/svg/69d323c059c069c8524e3ada390577888864996c

Kaliumcarbonat und Natriumcarbonat reagieren bei äquimolaren Mengen annähernd identisch was den pH-Wert der Lösung angeht.
K2CO3 Kaliumcarbonat 10.52 (1mM) 11.00 (10mM) 11.36 (100mM)
Na2CO3 Natriumcarbonat (Soda) 10.52 (1mM) 10.97 (10mM) 11.26 (100mM)

Was anderes wäre auch nicht zu erwarten, da sich äquivalente Mengen an Hydroxidionen bilden.

Wurde bei dir schon einmal ein Kaliummangel diagnostiziert?

[Aktualisiert am: Sun, 16 June 2019 19:19]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die UrsachKaliumionen können den pH-Wert selbst nichte der AGA? [Beitrag #436670 ist eine Antwort auf Beitrag #436660] :: Sun, 16.06.19 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kalium müsste man, wenn dann ja intrazellulär messen. Denn wie du bereits richtig sagtest, befindet sich K zu 98% in Zellen.
Das habe ich bislang noch nie messen lassen.
Ich weiß aber von Akne-Patienten die das machen lassen haben (weiß aber nicht ob intra- oder extrazellulär). Jedenfalls hatten die laut Arzt KEINEN Mangel und trotzdem führte der Konsum von K zur Heilung ihrer Akne.
Also muss da wohl was dran sein.
K-Mangel ist eine sehr häufige Akne-Ursache, die bislang nur in Insider-Kreisen bekannt ist. Kaum ein (Haut)arzt weiß das.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die UrsachKaliumionen können den pH-Wert selbst nichte der AGA? [Beitrag #436697 ist eine Antwort auf Beitrag #436670] :: Mon, 17.06.19 17:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was haltet ihr denn von der Theorie, dass die Ursache der AGA ein zu hoher Gewebsflüssigkeitsdruck in der Kopfhaut ist? Ein bekannter Haar-Forscher vermutet genau das.
Alle Infos dazu hier:
https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/a-review-of-male-pattern-baldness-research.89751/




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die UrsachKaliumionen können den pH-Wert selbst nichte der AGA? [Beitrag #436698 ist eine Antwort auf Beitrag #436697] :: Mon, 17.06.19 17:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Mon, 17 June 2019 17:03
Was haltet ihr denn von der Theorie, dass die Ursache der AGA ein zu hoher Gewebsflüssigkeitsdruck in der Kopfhaut ist? Ein bekannter Haar-Forscher vermutet genau das.
Alle Infos dazu hier:
https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/a-review-of-male-pattern-baldness-research.89751/
Der Thread ist ziemlich unspektakulär im Sande Verlaufen. Auch werden am Anfang viele Dinge in einen Topf geworfen, die nicht zusammen gehören. Wie allzu oft, wenn mal wieder eine neue Theorie zusammengebastelt wird.

Tatsache ist: akute Lymphödeme sind sichtbar, und zwar sehr.
Hättest du ein Ödem zwischen Schädel und Kopfhaut, würdest du es sehen und merken. Hättest du ein intrakraniales Ödem, hättest du ernsthafte neurologische Symptome.

Die Evidenz ist einfach ziemlich dünn.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die UrsachKaliumionen können den pH-Wert selbst nichte der AGA? [Beitrag #436708 ist eine Antwort auf Beitrag #436698] :: Mon, 17.06.19 21:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dijc89 schrieb am Mon, 17 June 2019 17:20
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Mon, 17 June 2019 17:03
Was haltet ihr denn von der Theorie, dass die Ursache der AGA ein zu hoher Gewebsflüssigkeitsdruck in der Kopfhaut ist? Ein bekannter Haar-Forscher vermutet genau das.
Alle Infos dazu hier:
https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/a-review-of-male-pattern-baldness-research.89751/
Der Thread ist ziemlich unspektakulär im Sande Verlaufen. Auch werden am Anfang viele Dinge in einen Topf geworfen, die nicht zusammen gehören. Wie allzu oft, wenn mal wieder eine neue Theorie zusammengebastelt wird.

Tatsache ist: akute Lymphödeme sind sichtbar, und zwar sehr.
Hättest du ein Ödem zwischen Schädel und Kopfhaut, würdest du es sehen und merken. Hättest du ein intrakraniales Ödem, hättest du ernsthafte neurologische Symptome.

Die Evidenz ist einfach ziemlich dünn.
Man sieht es auch. Wenn man mit dem Fingernagel in die Kopfhaut drückt, entsteht eine Delle.
S. Foote sagt auch, dass schon sehr geringe Ödeme schon zum HA führen.
Für diese Theorie spricht sehr vieles:

- ich habe seit ich AGA habe auch einen geschwollenen Lymphknoten. Ich habe Kontakt zu einer Frau mit AGA und sie hat auch geschwollene Lymphknoten

- Minoxidil verschiebt den Druck von außen nach innen, so dass der Druck auf die Haarfollikel entlastet wird

- das selbe Wirkprinzip hat auch Rizinusöl und Latisse/Bimatoprost (PGF2a), da diese die Lymphdrainage fördern und neue Lymphgefäße bilden. PGF2a wird ja auch zur Senkung des Augeninnendrucks verwendet. Und alles was diesen Druck senkt, fördert auch das Haarwachstum

- DHT soll die Drainage irgendwie beeinflussen, genau verstanden habe ich das allerdings nicht.

- es passt gut zur Tatsache, dass AGA mit Bluthochdruck und Herzerkrankungen assoziiert ist.

- das erklärt auch, warum Kopfmassagen, Kopfhautrelaxer und Botox wirken: Sie alle verringern den Gewebsflüssigkeitsdruck.

Es gibt sogar eine Studie, die beweist, dass die Haare genau dort ausgehen, wo der Druck am höchsten ist. Daher auch die GHE, denn genau dort sitzen die Muskeln. Daher ist der Druck dort auch am höchsten.

[Aktualisiert am: Mon, 17 June 2019 23:49]




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Sauerstoff-Mangel als AGA-Ursache? [Beitrag #436866 ist eine Antwort auf Beitrag #436708] :: Fri, 21.06.19 02:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eine weitere Ursache wurde noch gar nicht besprochen: Der Sauerstoff-Mangel.

Offensichtlich fallen Haarfollikel aus Nicht-Glatzen-Bereichen auch in den Ruhezustand, sobald sie hohen Konzentrationen von DHT ausgeliefert werden. Zitat:

"Hohe Konzentrationen von T und 5a-DHT waren erforderlich, um bei DPC apoptotische Effekte zu induzieren. Diese Daten deuten darauf hin, dass DPC aus nicht kahlen Kopfhautregionen zwar die Fähigkeit zur Apoptose aufweisen, jedoch einen hohen Androgenreiz benötigen."

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16931898


Die Frage ist: Warum sammelt sich so viel DHT in der Kopfhaut?
Antwort: Durch den Sauerstoffmangel wird aus T vermehrt DHT gebildet.
Ohne Sauerstoffmangel wird vermehrt Estradiol gebildet (über Aromatase).
Dazu kommt natürlich noch die schlechte Durchblutung, so dass das DHT nicht mehr so schnell abtransportiert werden kann.

Diese Theorie macht Sinn und mir fällt nichts ein, was dagegen sprechen könnte.
Die Frage wäre nur noch, wie es zum Sauerstoffmangel kommt. Übersäuerung wäre z.B. so eine Ursache. Und ja, auch das Blut kann übersäuern, ohne dass man deswegen gleich stirbt. Wenn der PH von 7,4 auf 7,2 sinkt, dann sinkt schon der Sauerstoffgehalt.
Denken wir nur an Haarausfall durch Eisenmangel, der ja ebenso durch Sauerstoffmangel ausgelöst wird.

Dazu passen würde auch das typische AGA-Muster. Dass der Sauerstoffmangel sich an der schwächsten Stelle zuerst bemerkbar macht, ist logisch. Und das sind nun mal die GHE, da dort die Muskeln sitzen und die Gefäße zusammenpressen.

Die Theorie "Ödeme" könnte auch passen, da es durch den Sauerstoffmangel erst zu Ödemen kommt.

Eigentlich kommen für die AGA nur eine Hand voll Ursachen in Frage:

- Verkalkung (DHT, PGD2)
- Fibrose (TGF-Beta)
- Zu hoher Gewebsflüssigkeitsdruck (Ödeme)
- IGF-1-Mangel / IGFBP-3-Mangel
- Übersäuerung- und Sauerstoffmangel
- Defekte Kaliumkanäle

DHT kann nach der Sauerstoffmangel-Theorie also tatsächlich die Ursache der AGA sein. Jedoch ist die Ursache der Ursache (LOL) nicht eine erblich bedingte Überempfindlichkeit gegenüber DHT, sondern diese "Überempfindlichkeit" entsteht erst durch den Sauerstoffmangel.
Im hypoxischen Zustand kann zwar DHT gebildet werden, aber nur noch schwer abtransportiert. Die Folge: Eine DHT-Überdosis. Und in ZU hohen Dosen ist nun mal alles Gift.

Der Sauerstoffmangel würde auch gut zum Zusammenhang zwischen AGA und Herzverfettung passen. AGA steht in unmittelbarem Zusammenhang mit Herzverfettung. Je verfetteter das Herz, desto stärker die Glatze!

Bei Patienten mit Herzverfettung findet man erhöhte Werte des HIF-1-alpha (Hypoxie-induzierter Faktor).
Bei Sauerstoffmangel sorgt es dafür, dass das Herz nicht mehr Fett, sondern Zucker verbrennt. Das Fett lagert sich im Herzen an.
Der gemeinsame Faktor zwischen AGA und Herzverfettung könnte daher der Sauerstoffmangel sein.

[Aktualisiert am: Fri, 21 June 2019 02:22]




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sauerstoff-Mangel als AGA-Ursache? [Beitrag #436874 ist eine Antwort auf Beitrag #436866] :: Fri, 21.06.19 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Fri, 21 June 2019 02:06
Eine weitere Ursache wurde noch gar nicht besprochen: Der Sauerstoff-Mangel.

Offensichtlich fallen Haarfollikel aus Nicht-Glatzen-Bereichen auch in den Ruhezustand, sobald sie hohen Konzentrationen von DHT ausgeliefert werden. Zitat:

"Hohe Konzentrationen von T und 5a-DHT waren erforderlich, um bei DPC apoptotische Effekte zu induzieren. Diese Daten deuten darauf hin, dass DPC aus nicht kahlen Kopfhautregionen zwar die Fähigkeit zur Apoptose aufweisen, jedoch einen hohen Androgenreiz benötigen."

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16931898


Die Frage ist: Warum sammelt sich so viel DHT in der Kopfhaut?
Antwort: Durch den Sauerstoffmangel wird aus T vermehrt DHT gebildet.
Ohne Sauerstoffmangel wird vermehrt Estradiol gebildet (über Aromatase).
Dazu kommt natürlich noch die schlechte Durchblutung, so dass das DHT nicht mehr so schnell abtransportiert werden kann.

Diese Theorie macht Sinn und mir fällt nichts ein, was dagegen sprechen könnte.
Die Frage wäre nur noch, wie es zum Sauerstoffmangel kommt. Übersäuerung wäre z.B. so eine Ursache. Und ja, auch das Blut kann übersäuern, ohne dass man deswegen gleich stirbt. Wenn der PH von 7,4 auf 7,2 sinkt, dann sinkt schon der Sauerstoffgehalt.
Denken wir nur an Haarausfall durch Eisenmangel, der ja ebenso durch Sauerstoffmangel ausgelöst wird.

Dazu passen würde auch das typische AGA-Muster. Dass der Sauerstoffmangel sich an der schwächsten Stelle zuerst bemerkbar macht, ist logisch. Und das sind nun mal die GHE, da dort die Muskeln sitzen und die Gefäße zusammenpressen.

Die Theorie "Ödeme" könnte auch passen, da es durch den Sauerstoffmangel erst zu Ödemen kommt.

Eigentlich kommen für die AGA nur eine Hand voll Ursachen in Frage:

- Verkalkung (DHT, PGD2)
- Fibrose (TGF-Beta)
- Zu hoher Gewebsflüssigkeitsdruck (Ödeme)
- IGF-1-Mangel / IGFBP-3-Mangel
- Übersäuerung- und Sauerstoffmangel
- Defekte Kaliumkanäle

DHT kann nach der Sauerstoffmangel-Theorie also tatsächlich die Ursache der AGA sein. Jedoch ist die Ursache der Ursache (LOL) nicht eine erblich bedingte Überempfindlichkeit gegenüber DHT, sondern diese "Überempfindlichkeit" entsteht erst durch den Sauerstoffmangel.
Im hypoxischen Zustand kann zwar DHT gebildet werden, aber nur noch schwer abtransportiert. Die Folge: Eine DHT-Überdosis. Und in ZU hohen Dosen ist nun mal alles Gift.

Der Sauerstoffmangel würde auch gut zum Zusammenhang zwischen AGA und Herzverfettung passen. AGA steht in unmittelbarem Zusammenhang mit Herzverfettung. Je verfetteter das Herz, desto stärker die Glatze!

Bei Patienten mit Herzverfettung findet man erhöhte Werte des HIF-1-alpha (Hypoxie-induzierter Faktor).
Bei Sauerstoffmangel sorgt es dafür, dass das Herz nicht mehr Fett, sondern Zucker verbrennt. Das Fett lagert sich im Herzen an.
Der gemeinsame Faktor zwischen AGA und Herzverfettung könnte daher der Sauerstoffmangel sein.

Was kann man dagegen machen ? Also z.B weniger Cap tragen ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436875 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Fri, 21.06.19 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zuerst müsste man mal herausfinden, wo der Sauerstoff-Mangel herkommt.
Aber dass das die Ursache ist, könnte gut sein. Immerhin wirkt ja auch MMS gegen AGA (ein wahrer Sauerstoff-BOOSTER). Andreas Kalcker hat zahlreiche Seminare dazu veröffentlicht.
Man findet im Netz sehr gute Vorher-Nachher-Fotos.
Allerdings ist MMS ein starkes freies Radikal, es ist also schon etwas SEHR viel Sauerstoff und die Haare gehen durch MMS zuerst aus, weil sie den starken Sauerstoff nicht standhalten können.
Aber im Laufe der Zeit bilden sich neue Haare, die dem Sauerstoff gewachsen sind.
Die dünnsten Haare gehen durch MMS zuerst aus.
Minox-Shedding ist nichts dagegen.
Aber dieses Shedding könnte ein starker Hinweis darauf sein, dass sehr viel Sauerstoff freigesetzt wird.

Eine Erhöhung des PH-Wertes im Blut (z.B. durch Kaliumcarbonat) bewirkt ebenso einen Anstieg des Sauerstoffs. Ebenso Eisen. Allerdings gibt es auch Männer, die zu viel Eisen haben. Hier müsste man schon das richtig Maß finden.

Auch Vasodilatatoren bewirken einen Anstieg des Sauerstoffs, da so ja mehr Blut in die Kapillaren fließen kann.
Zwiebeln, Knoblauch, Cayenne-Pfeffer, Arginin/Citrullin, das sind unsere Freunde.

[Aktualisiert am: Fri, 21 June 2019 11:28]




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436882 ist eine Antwort auf Beitrag #436875] :: Fri, 21.06.19 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Fri, 21 June 2019 11:26
Zuerst müsste man mal herausfinden, wo der Sauerstoff-Mangel herkommt.
Aber dass das die Ursache ist, könnte gut sein. Immerhin wirkt ja auch MMS gegen AGA (ein wahrer Sauerstoff-BOOSTER). Andreas Kalcker hat zahlreiche Seminare dazu veröffentlicht.
Man findet im Netz sehr gute Vorher-Nachher-Fotos.
Allerdings ist MMS ein starkes freies Radikal, es ist also schon etwas SEHR viel Sauerstoff und die Haare gehen durch MMS zuerst aus, weil sie den starken Sauerstoff nicht standhalten können.
Aber im Laufe der Zeit bilden sich neue Haare, die dem Sauerstoff gewachsen sind.
Die dünnsten Haare gehen durch MMS zuerst aus.
Minox-Shedding ist nichts dagegen.
Aber dieses Shedding könnte ein starker Hinweis darauf sein, dass sehr viel Sauerstoff freigesetzt wird.

Eine Erhöhung des PH-Wertes im Blut (z.B. durch Kaliumcarbonat) bewirkt ebenso einen Anstieg des Sauerstoffs. Ebenso Eisen. Allerdings gibt es auch Männer, die zu viel Eisen haben. Hier müsste man schon das richtig Maß finden.

Auch Vasodilatatoren bewirken einen Anstieg des Sauerstoffs, da so ja mehr Blut in die Kapillaren fließen kann.
Zwiebeln, Knoblauch, Cayenne-Pfeffer, Arginin/Citrullin, das sind unsere Freunde.
Ah, echt interessant zu erfahren! Wirken die genannten Mittel wie Zwiebeln, Knoblauch, cayenne-pfeffer, arginin/citrullin nur oral oder auch topisch?

Mache einmal die Woche so eine Topische kur mit Roten Zwiebelsaft und Honig ( Honig ist nur dabei weil ich den Zwiebelsaft sonst iwie nicht rausbekomme hab keinen Mixer, zudem Honig ist ja nicht schädlich fürs Haar Very Happy ) hilft das?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436884 ist eine Antwort auf Beitrag #436882] :: Fri, 21.06.19 14:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ehrenmann schrieb am Fri, 21 June 2019 13:43
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Fri, 21 June 2019 11:26
Zuerst müsste man mal herausfinden, wo der Sauerstoff-Mangel herkommt.
Aber dass das die Ursache ist, könnte gut sein. Immerhin wirkt ja auch MMS gegen AGA (ein wahrer Sauerstoff-BOOSTER). Andreas Kalcker hat zahlreiche Seminare dazu veröffentlicht.
Man findet im Netz sehr gute Vorher-Nachher-Fotos.
Allerdings ist MMS ein starkes freies Radikal, es ist also schon etwas SEHR viel Sauerstoff und die Haare gehen durch MMS zuerst aus, weil sie den starken Sauerstoff nicht standhalten können.
Aber im Laufe der Zeit bilden sich neue Haare, die dem Sauerstoff gewachsen sind.
Die dünnsten Haare gehen durch MMS zuerst aus.
Minox-Shedding ist nichts dagegen.
Aber dieses Shedding könnte ein starker Hinweis darauf sein, dass sehr viel Sauerstoff freigesetzt wird.

Eine Erhöhung des PH-Wertes im Blut (z.B. durch Kaliumcarbonat) bewirkt ebenso einen Anstieg des Sauerstoffs. Ebenso Eisen. Allerdings gibt es auch Männer, die zu viel Eisen haben. Hier müsste man schon das richtig Maß finden.

Auch Vasodilatatoren bewirken einen Anstieg des Sauerstoffs, da so ja mehr Blut in die Kapillaren fließen kann.
Zwiebeln, Knoblauch, Cayenne-Pfeffer, Arginin/Citrullin, das sind unsere Freunde.
Ah, echt interessant zu erfahren! Wirken die genannten Mittel wie Zwiebeln, Knoblauch, cayenne-pfeffer, arginin/citrullin nur oral oder auch topisch?

Mache einmal die Woche so eine Topische kur mit Roten Zwiebelsaft und Honig ( Honig ist nur dabei weil ich den Zwiebelsaft sonst iwie nicht rausbekomme hab keinen Mixer, zudem Honig ist ja nicht schädlich fürs Haar Very Happy ) hilft das?
Gegen HA helfen diese Mittel weder oral noch topisch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436885 ist eine Antwort auf Beitrag #436884] :: Fri, 21.06.19 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
heinzbecker schrieb am Fri, 21 June 2019 14:35
Ehrenmann schrieb am Fri, 21 June 2019 13:43
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Fri, 21 June 2019 11:26
Zuerst müsste man mal herausfinden, wo der Sauerstoff-Mangel herkommt.
Aber dass das die Ursache ist, könnte gut sein. Immerhin wirkt ja auch MMS gegen AGA (ein wahrer Sauerstoff-BOOSTER). Andreas Kalcker hat zahlreiche Seminare dazu veröffentlicht.
Man findet im Netz sehr gute Vorher-Nachher-Fotos.
Allerdings ist MMS ein starkes freies Radikal, es ist also schon etwas SEHR viel Sauerstoff und die Haare gehen durch MMS zuerst aus, weil sie den starken Sauerstoff nicht standhalten können.
Aber im Laufe der Zeit bilden sich neue Haare, die dem Sauerstoff gewachsen sind.
Die dünnsten Haare gehen durch MMS zuerst aus.
Minox-Shedding ist nichts dagegen.
Aber dieses Shedding könnte ein starker Hinweis darauf sein, dass sehr viel Sauerstoff freigesetzt wird.

Eine Erhöhung des PH-Wertes im Blut (z.B. durch Kaliumcarbonat) bewirkt ebenso einen Anstieg des Sauerstoffs. Ebenso Eisen. Allerdings gibt es auch Männer, die zu viel Eisen haben. Hier müsste man schon das richtig Maß finden.

Auch Vasodilatatoren bewirken einen Anstieg des Sauerstoffs, da so ja mehr Blut in die Kapillaren fließen kann.
Zwiebeln, Knoblauch, Cayenne-Pfeffer, Arginin/Citrullin, das sind unsere Freunde.
Ah, echt interessant zu erfahren! Wirken die genannten Mittel wie Zwiebeln, Knoblauch, cayenne-pfeffer, arginin/citrullin nur oral oder auch topisch?

Mache einmal die Woche so eine Topische kur mit Roten Zwiebelsaft und Honig ( Honig ist nur dabei weil ich den Zwiebelsaft sonst iwie nicht rausbekomme hab keinen Mixer, zudem Honig ist ja nicht schädlich fürs Haar Very Happy ) hilft das?
Gegen HA helfen diese Mittel weder oral noch topisch.
Das stimmt nicht.
Sowohl Zwiebelsaft, als auch Knoblauchsaft sind eines der besten Mittel gegen AGA. Du findest im englischsprachigen Bereich (vor allem auf Hairlosstalk) zahlreiche Erfolgs-Berichte dazu!
Es wirkt sowohl topisch, als auch oral. Ich kenne aber nur Erfolgsberichte über die topische Anwendung.
Auch von Arginin oral (Citrullin ist allerdings besser!) habe ich bereits gelesen, dass die Leute davon neue Haare in ihren GHE bemerkten.
Und zu Cayenne-Pfeffer gibt es sogar Studien. Ich habe ja einen eigenen Thread dazu eröffnet:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&goto=436868

Cayenne wirkt oral vor allem in Kombi mit Isoflavonen. Der Wirkmechanismus ist wahrscheinlich die Erhöhung von IGF-1 sowohl seinem Bindungsprotein.
Bei Vertex-Glatzen hat man z.B. erhöhtes IGF-1 festgestellt. ABER das Bindungsprotein war gleichzeitig erniedrigt. IGF-1 wirkt aber nur, wenn auch das Bindungsprotein erhöht wird. Und hier setzt der Cayenne-Pfeffer an. Auch L-Carnitin wirkt ähnlich (gibt auch Studien dazu).
Aber auch topisch wirkt Cayenne-Pfeffer. In einer Studie hat es sogar besser als Minox abgeschnitten.
Wenn es oral gut funktioniert und topisch besser wirkt als Minox, ist davon auszugehen, dass Cayennepfeffer oral Minox oral noch übertreffen wird. Und Minox oral wirkt schon ziemlich gut.

[Aktualisiert am: Fri, 21 June 2019 14:48]




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436892 ist eine Antwort auf Beitrag #436885] :: Fri, 21.06.19 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Grund, warum Knoblauch funktioniert, könnte der sein:

"Die vasodilatatorische Aktivität von Knoblauch wird durch Glibenclamid, K + -Kanalblocker, gehemmt (Ashraf et al., 2004). Diese Daten unterstützen also, dass Knoblauch als K + -Kanalöffner fungieren kann"
http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0102-695X2012000500017

Minox ist auch ein Kaliumkanal-Öffner.
Also ich denke, dass Knoblauch ähnlich wirkt wie Minox.
Daher könnte Knoblauch eine interessante Alternative für all jene sein, die kein Minox vertragen.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436893 ist eine Antwort auf Beitrag #436885] :: Fri, 21.06.19 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hairlosstalk ist voll von Leuten die nach 2 Wochen behaupten, dass das Mittel xy bei ihnen anschlägt und sie neue Mini-Haare sehen. Diese Meldung wird quasi immer nach 3-4 Monaten revidiert. Gibt niemanden dort (mit AGA), der seine Haare über Jahre mit Zwiebeln gehalten hat.

[Aktualisiert am: Fri, 21 June 2019 21:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436895 ist eine Antwort auf Beitrag #436893] :: Fri, 21.06.19 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pluto27 schrieb am Fri, 21 June 2019 21:27
Hairlosstalk ist voll von Leuten die nach 2 Wochen behaupten, dass das Mittel xy bei ihnen anschlägt und sie neue Mini-Haare sehen. Diese Meldung wird quasi immer nach 3-4 Monaten revidiert. Gibt niemanden dort (mit AGA), der seine Haare über Jahre mit Zwiebeln gehalten hat.
https://www.youtube.com/watch?v=2i6ssQKdTLg&t




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436896 ist eine Antwort auf Beitrag #436895] :: Fri, 21.06.19 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zum Knoblauch Zwiebel Thema muss ich was los werden, es gibt Leute die sich ein Produkt gegeben haben und die stinken noch lange nach absetzen der Einnahme. Also wer ultraaromaschieße lassen will, sollte es versuchen!

https://www.amazon.de/franconpharm-Arzneimittel-Euro-Strongus-Kapseln/dp/B00E635D0O


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #436897 ist eine Antwort auf Beitrag #436895] :: Fri, 21.06.19 23:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Fri, 21 June 2019 22:13
Pluto27 schrieb am Fri, 21 June 2019 21:27
Hairlosstalk ist voll von Leuten die nach 2 Wochen behaupten, dass das Mittel xy bei ihnen anschlägt und sie neue Mini-Haare sehen. Diese Meldung wird quasi immer nach 3-4 Monaten revidiert. Gibt niemanden dort (mit AGA), der seine Haare über Jahre mit Zwiebeln gehalten hat.
https://www.youtube.com/watch?v=2i6ssQKdTLg&t
Dass Du so ein Video als Beweis nutzt...ein Video, das 0,0 aussagt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437344 ist eine Antwort auf Beitrag #436897] :: Tue, 02.07.19 21:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was haltet ihr denn von der Theorie der
endothelialen Dysfunktion (NO-Mangel)?

Was dafür spricht:
1) die Haare gehen dort zuerst aus, wo die Blutzufuhr am geringsten ist (in den GHE und der Tonsur)

2) es zeigt den Zusammenhang zwischen Herzinfarkt, Herzverfettung und Insulinresistenz. Herzinfarkt entsteht durch Arteriosklerose, Herzverfettung aufgrund Sauerstoffmangel (der auch aufgrund unzureichender Durchblutung entsteht) und die Insulinresistenz ist sowieso mit einer endothelialen Dysfunktion assoziiert.

3) Vasodilatatoren wie Minox, Knoblauch etc. wirken

4) Das DHT ist nur deswegen so toxisch, weil es aufgrund der Durchblutungsstörung bzw. des Sauerstoffmangels vermehrt gebildet wird (gibt eine Studie dazu) und weil es aufgr. der Durchblutungsstörung nicht mehr abtransportiert werden kann.
Laut Studien wirkt ein ZU hohes DHT sehr toxisch und fördert den Zelltod.





TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437347 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Tue, 02.07.19 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minoxidil wirkt ja nur, weil es die miniaturisierenden/verkümmernden Haarfolikel nochmal pusht, indem es die Versorgung verbessert.
Dadurch wirkt es ja meist nur kurzfristig, da die miniaturisierung weitergeht.
Im Grunde wirkt Minoxidil also gar nicht gegen AGA, verzögert es nur künstlich etwas.

Aber wenn Du grad auf dem Trip des NO bist:
In einer Doku wurde mal gesagt, dass auf der Haut des Menschen bestimmte Bakterien leben, die NO produzieren.
Wir haben diese Bakterien allerdings nicht mehr, da wir zu oft duschen. Nach etwa 3-4 Wochen ohne duschen bilden sich diese Bakterien wieder.

Vielleicht ja auch ein Versuch wert? Nod Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437348 ist eine Antwort auf Beitrag #437347] :: Tue, 02.07.19 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Tue, 02 July 2019 21:38
Minoxidil wirkt ja nur, weil es die miniaturisierenden/verkümmernden Haarfolikel nochmal pusht, indem es die Versorgung verbessert.
Dadurch wirkt es ja meist nur kurzfristig, da die miniaturisierung weitergeht.
Im Grunde wirkt Minoxidil also gar nicht gegen AGA, verzögert es nur künstlich etwas.

Aber wenn Du grad auf dem Trip des NO bist:
In einer Doku wurde mal gesagt, dass auf der Haut des Menschen bestimmte Bakterien leben, die NO produzieren.
Wir haben diese Bakterien allerdings nicht mehr, da wir zu oft duschen. Nach etwa 3-4 Wochen ohne duschen bilden sich diese Bakterien wieder.

Vielleicht ja auch ein Versuch wert? Nod Very Happy
Minox wirkt unzureichend, weil es nur 2x am Tag aufgetragen wird. Man braucht aber eine dauerhafte Vasodilatation, die 24 Std. am Tag anhält.
Vermutlich wirkt daher auch orales Minox besser (längere HWZ?)

Zu den Bakterien:
Daran kann ich nicht glauben. Ich habe früher meine Haare nur mit Wasser gewaschen. Genau in der Zeit bekam ich AGA.
Außerdem müsste man dann erklären, warum die anderen Haare (wie Bart etc.) dann wachsen, denn gerade im Gesicht wäscht man sich doch am häufigsten.

Für mich macht der NO-Mangel Sinn.
Im US-Forum berichtet jemand, dass ein Mann seit seiner Jugend jeden Tag eine Knoblauchzehe isst. Er ist jetzt über 90 und hat immer noch Norwood 0, obwohl alle seine Familenmitglieder eine Glatze haben.
Knoblauch öffnet die Kaliumkanäle & ist ein starker NO-Booster, wirkt daher ähnlich wie orales Minox.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437351 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Tue, 02.07.19 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt auch viele, die Minoxidil nur einmal am Tag verwenden und trotzdem Erfolg damit haben.
Das mit dem zweimal täglich könnte auch einfach nur ein cleverer Zug von den Pharmaunternehmen sein, damit man mehr Wirkstoff pro Tag nutzt.

Vermutlich beruht die topische Wirkung auch nur darauf, dass der Wirkstoff in den Körper gelangt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437357 ist eine Antwort auf Beitrag #437351] :: Tue, 02.07.19 22:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minox wirkt leider nicht bei jedem. Ich selbst habe es 3 Jahre erfolglos getestet.
Es liegt evtl. daran, weil manche kein Enzym besitzen das Minox zu verstoffwechseln.

Interessant: Auch andere Vasodilatatoren wie Viagra topisch sollen den Haarwuchs verstärken:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30292404

Die Glatze könnte also tatsächlich ein Symptom einer Durchblutungsstörung sein. Frauen könnten durch die Glatze gewarnt werden: "Nimm den lieber nicht, der hat zu wenig Durchblutung und ist nicht potent genug".
Immerhin hängen Potenz und Durchblutung zusammen. Darauf beruht ja auch Viagra.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Neue Studie: Warum kriegen Männer eine Glatze? [Beitrag #437464 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Fri, 05.07.19 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wir konnten so 63 Änderungen im menschlichen Genom identifizieren, die das Risiko für frühzeitigen Haarausfall erhöhen", erklärt Dr. Stefanie Heilmann-Heimbach, eine der leitenden Autorinnen der internationalen Studie. „Einige dieser Änderungen wurden auch im Zusammenhang mit anderen Merkmalen und Erkrankungen gefunden, zum Beispiel einer verminderten Körpergröße, einem früheren Eintritt in die Pubertät und verschiedenen Krebserkrankungen." Heißt das also, dass ein kleiner Mann eher frühzeitig eine Glatze bekommt?
Zitat:
Einen Zusammenhang zwischen Haarsausfall und Testosteron gibt es übrigens nicht.
https://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Neue-Studie-Warum-kriegen-Maenner-eine-Glatze-id40831046.html




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Studie: Warum kriegen Männer eine Glatze? [Beitrag #437466 ist eine Antwort auf Beitrag #437464] :: Fri, 05.07.19 13:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
einem früheren Eintritt in die Pubertät, macht sinn

das andere ist eher ein kann nicht ein muss





Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Studie: Warum kriegen Männer eine Glatze? [Beitrag #437476 ist eine Antwort auf Beitrag #437466] :: Fri, 05.07.19 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Fri, 05 July 2019 13:27
einem früheren Eintritt in die Pubertät, macht sinn

das andere ist eher ein kann nicht ein muss

Warum macht ein früher Pubertätsbeginn Sinn?
Und was ist früh?




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Studie: Warum kriegen Männer eine Glatze? [Beitrag #437478 ist eine Antwort auf Beitrag #437476] :: Fri, 05.07.19 18:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir hatten neulich Klassentreffen. Wir sind jetzt alle Mitte 30.
Ich kann mich daran erinnern, dass ein Mitschüler von mir bereits in der 5. Klasse mit 11-12 Jahren sehr früh in die Pubertät kam. Er war extrem groß (1,80), muskulös und hatte eine Männerstimme. Jetzt mit 35 hat er trotzdem DICHTES Haar! Norwood 0,0.
Also kann diese These wohl nicht ganz stimmen.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Studie: Warum kriegen Männer eine Glatze? [Beitrag #437485 ist eine Antwort auf Beitrag #437464] :: Fri, 05.07.19 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MatteStattPlatte schrieb am Fri, 05 July 2019 12:24
Zitat:
Wir konnten so 63 Änderungen im menschlichen Genom identifizieren, die das Risiko für frühzeitigen Haarausfall erhöhen", erklärt Dr. Stefanie Heilmann-Heimbach, eine der leitenden Autorinnen der internationalen Studie. „Einige dieser Änderungen wurden auch im Zusammenhang mit anderen Merkmalen und Erkrankungen gefunden, zum Beispiel einer verminderten Körpergröße, einem früheren Eintritt in die Pubertät und verschiedenen Krebserkrankungen." Heißt das also, dass ein kleiner Mann eher frühzeitig eine Glatze bekommt?
Zitat:
Einen Zusammenhang zwischen Haarsausfall und Testosteron gibt es übrigens nicht.
https://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Neue-Studie-Warum-kriegen-Maenner-eine-Glatze-id40831046.html

Die Studie ist ja schon älter! Trotzdem habe ich versucht mich da einzureihen, aber laut Studie müsste ich volles Haar haben. Also in meinen Augen kompletter Unsinn!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437492 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Fri, 05.07.19 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beim tauchen im freibad hab ich oft die luft angehalten weil es nicht anders ging. hab auch beobachtet, dass die meisten in der Wasserwacht kaum noch Haare auf dem Kopf hatten und die tauchen sehr viel ? nach Haare ?? Jedenfalls finde ich die Theorie "Sauerstoffmangel" nichtmal so abwegig !


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437493 ist eine Antwort auf Beitrag #437492] :: Fri, 05.07.19 22:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PeterNorth schrieb am Fri, 05 July 2019 22:17
beim tauchen im freibad hab ich oft die luft angehalten weil es nicht anders ging. hab auch beobachtet, dass die meisten in der Wasserwacht kaum noch Haare auf dem Kopf hatten und die tauchen sehr viel ?
sprech die mal drauf an^^


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437497 ist eine Antwort auf Beitrag #437492] :: Fri, 05.07.19 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PeterNorth schrieb am Fri, 05 July 2019 22:17
beim tauchen im freibad hab ich oft die luft angehalten weil es nicht anders ging. hab auch beobachtet, dass die meisten in der Wasserwacht kaum noch Haare auf dem Kopf hatten und die tauchen sehr viel ? nach Haare ?? Jedenfalls finde ich die Theorie "Sauerstoffmangel" nichtmal so abwegig !
Wie kommst du denn auf die Idee, dass Rettungsschwimmer viel tauchen?




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437504 ist eine Antwort auf Beitrag #435380] :: Sat, 06.07.19 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hilfe was sind as hier für Thesen Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437507 ist eine Antwort auf Beitrag #437504] :: Sat, 06.07.19 13:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kann ja auch nicht sein, bei Baywatch hatten die alle immer volles Haar, soweit ich weiß Bored




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437511 ist eine Antwort auf Beitrag #437507] :: Sat, 06.07.19 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich frage mich, warum das Nachwachsen der Haare bei AGA so hartnäckig ist.
Bei Alopecia areata braucht man nur etwas in die Sonne zu gehen und schon wachsen die Haare wie Unkraut.
Bei AGA hingegen dauert es 1) ewig und 2) wachsen die Haare, wenn sie denn überhaupt eines Tages wieder wachsen, nur am Rande der Glatze.

Ich verstehe das nicht.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437514 ist eine Antwort auf Beitrag #437511] :: Sat, 06.07.19 17:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Sat, 06 July 2019 15:25

Bei Alopecia areata braucht man nur etwas in die Sonne zu gehen und schon wachsen die Haare wie Unkraut.
Du bist und bleibst ein Experte


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umfrage: Was glaubt ihr, was ist die Ursache der AGA? [Beitrag #437530 ist eine Antwort auf Beitrag #437514] :: Sun, 07.07.19 02:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
musste schmunzeln^^


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Lücken beim Wachsen
Nächstes Thema: Wie erklärt sich das typische AGA-Muster?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Jul 15 20:43:41 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02981 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE