Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » RU-Anwenderthread - Teil 4  () 2 Bewertungen
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436375 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Mon, 10.06.19 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich plane nun RU mal auszuprobieren. Habe mich nun etwas in das Thema eingelesen und dieVerträglichkeit scheint OK zu sein, also wenig Nebenwirkungen. Ich plane es auch nur für 2 Jahre zu nehmen.

Eine Frage: Besteht ein Risiko, dass die Partnerin mit dem Zeug in Kontakt kommt? Wenn ich es abends vorm Schlafen gehen auf die Birne schmiere, könnte doch ein Teil in das Kissen übertragen werden (ähnlich wie beim topischen Fin)?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436430 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 12.06.19 08:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sorry für die Frage, aber kann mir bitte nochmal jemand erklären wie ich am besten die 5% Ru Mischung herstelle?

Wieviel Gramm Ru, ML Bifon und ML PG werden dafür benötigt ?
Liebe Grüße wäre wirklich dankbar auch wenn das vielleicht schon erklärt wurde.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436431 ist eine Antwort auf Beitrag #436430] :: Wed, 12.06.19 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

5% in bifon haarlösung geht doch gar nicht


https://www.alopezie.de/fud/index.php/m/341774/#msg_341774


[Aktualisiert am: Wed, 12 June 2019 09:57]




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436435 ist eine Antwort auf Beitrag #436431] :: Wed, 12.06.19 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Wed, 12 June 2019 09:56

5% in bifon haarlösung geht doch gar nicht


Also benötige ich softasept? Kannst du mir dann sagen wie ich das damit
Dann
Am besten anmische, um die 5% Ru zu erhalten ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436436 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 12.06.19 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://docs.google.com/document/d/1Anp4jFW_-biYeyY6aVjXAZjYdyb-GhW0E_ygtNm-aqg/pub

Dort steht alles.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436437 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 12.06.19 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eine Frage: Besteht ein Risiko, dass die Partnerin mit dem Zeug in Kontakt kommt? Wenn ich es abends vorm Schlafen gehen auf die Birne schmiere, könnte doch ein Teil in das Kissen übertragen werden (ähnlich wie beim topischen Fin)?



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436442 ist eine Antwort auf Beitrag #436436] :: Wed, 12.06.19 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 12:01


Dort steht alles.
Also wenn ich quasi eine 5% Ru Lösung herstellen will.
Ja bifon soll nicht mehr so geeignet sein, habe das aber jetzt da.

Ich komme da allerdings mit der Rechnung nicht ganz klar.
Kann mir da bitte einer helfen.
Man soll ja auch nicht so große Mengen anmischen.
Habe ru, bifon
Und PG da.

1200mg ru in 20ml bifon und 4.5ml PG sollte doch ca 5% ru ergeben oder ?
Oder ist das Zuviel ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436445 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 12.06.19 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
14 ml Bifon + 6 ml PPG + 1000mg RU

Du brauchst eine Spritze, um die Milliliter zu messen und eine Feinwaage für RU.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436446 ist eine Antwort auf Beitrag #436445] :: Wed, 12.06.19 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 16:55
14 ml Bifon + 6 ml PPG + 1000mg RU

Du brauchst eine Spritze, um die Milliliter zu messen und eine Feinwaage für RU.

könnt ihr den nicht lesen/rechnen Razz

https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=28743&goto=436431&#msg_436431

14 ml Bifon + 6 ml PPG + 600mg RU

[Aktualisiert am: Wed, 12 June 2019 16:16]




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436447 ist eine Antwort auf Beitrag #436437] :: Wed, 12.06.19 16:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 13:26
Eine Frage: Besteht ein Risiko, dass die Partnerin mit dem Zeug in Kontakt kommt? Wenn ich es abends vorm Schlafen gehen auf die Birne schmiere, könnte doch ein Teil in das Kissen übertragen werden (ähnlich wie beim topischen Fin)?

das sie in kontakt kommt, kann schon sein

ist aber irrelevant




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436448 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 12.06.19 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wieso ist es irrelevant? Frauen besitzen doch auch Androgene.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436449 ist eine Antwort auf Beitrag #436446] :: Wed, 12.06.19 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Wed, 12 June 2019 16:15
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 16:55
14 ml Bifon + 6 ml PPG + 1000mg RU

Du brauchst eine Spritze, um die Milliliter zu messen und eine Feinwaage für RU.
könnt ihr den nicht lesen/rechnen Razz

https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=28743&goto=436431&#msg_436431

14 ml Bifon + 6 ml PPG + 600mg RU
Das wäre bei 2 ml am Tag bei 3% Lösung

Es geht doch auch 1 ml am Tag bei 5% Lösung?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436450 ist eine Antwort auf Beitrag #436449] :: Wed, 12.06.19 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 17:47
pilos schrieb am Wed, 12 June 2019 16:15
BobbyButana schrieb am Wed, 12 June 2019 16:55
14 ml Bifon + 6 ml PPG + 1000mg RU

Du brauchst eine Spritze, um die Milliliter zu messen und eine Feinwaage für RU.
könnt ihr den nicht lesen/rechnen Razz

https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=28743&goto=436431&#msg_436431

14 ml Bifon + 6 ml PPG + 600mg RU
Das wäre bei 2 ml am Tag bei 3% Lösung

Es geht doch auch 1 ml am Tag bei 5% Lösung?
5% lösen sich aber nicht Arrow




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436460 ist eine Antwort auf Beitrag #436450] :: Wed, 12.06.19 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Hilfe.
Also 14ml bifon + 6ml PG + 600mg RU und dann 2
Mal täglich Je 1ml der Lösung Aufträgen, habe ich das jetzt richtig verstanden ?
Sorry bin neu in der Materie und dankbar für jede Hilfe


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436471 ist eine Antwort auf Beitrag #436435] :: Thu, 13.06.19 02:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
torres7 schrieb am Wed, 12 June 2019 11:54
pilos schrieb am Wed, 12 June 2019 09:56

5% in bifon haarlösung geht doch gar nicht


Also benötige ich softasept? Kannst du mir dann sagen wie ich das damit
Dann
Am besten anmische, um die 5% Ru zu erhalten ?
Geht unter Umständen schon, ist nur ziemlich schwergängig und im Kühlschrank kann es zur Rückkristalisierung kommen. Habe damals 5% gelöst bekommen, hat nur sehr lange gedauert.
Wenn du unbedingt 5% willst und das Bifon verwerten willst, kannst du es auch mit Softasept großzügig mischen, z.b: 50/50, das sollte die Löslichkeit schon verbessern.

Zitat:
Das wäre bei 2 ml am Tag bei 3% Lösung
Es geht doch auch 1 ml am Tag bei 5% Lösung?
Wenn 1ml ausreichen, um die betroffenen Stellen zu benetzen, machen 2ml auf der selben Fläche keinen Sinn, falls diese dann die Stirn runter fließen. Es gibt eben die Gesamt Ru-Menge und den Protzentualen Anteil in der Lösung, letzterer bestimmt die Konzentration, erstere die Gesamtmenge, der du dich aussetzt. Für das behandelte Hautareal an sich, ist nur die Konzentration wenn dann von Bedeutung.

Zitat:
Also 14ml bifon + 6ml PG + 600mg RU und dann 2
Mal täglich Je 1ml der Lösung Aufträgen
Wem der Aufwand egal ist, steht mit 2x 3% am Tag vielleicht sogar effektiver da als mit 1x 5%. Wie es sich auf Wirkung & Nebewirkung auswirkt, dazu fehlen eben die Daten, wie man sie z.B: bei Minoxidil bereits hat.

14ml bifon + 6ml PG + 600mg RU ist 3%, ja. Warum macht ihr euch nie eine 10er Rechenbasis. 100mg Ru auf 10ml =1%

Zitat:
Wieso ist es irrelevant? Frauen besitzen doch auch Androgene.
Du schmierst dir um die 30-100 Gesamt Miligramm täglich auf den Kopf und deine Freundin bekommt maximal geringfügige Spuren von vertrockneten Überresten ab, somit setzt du dich grob geschätzt der 100fachen Menge aus und deine Freundin soll davon beeinflusst werden?
Aber du kannst das Risiko minimieren, wasche alle 1-2 Wochen den Kissenbezug und trage das Zeug 1-2 Stunden vorm bubu machen auf, dann ist es sogut wie komplett eingezogen bzw. getrocknet.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436476 ist eine Antwort auf Beitrag #436471] :: Thu, 13.06.19 08:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen vielen Dank für die Hilfe,
Dann werde ich es mal so: 14ml bifon + 6ml PG + 600mg RU mit 1ml der
Mischung einmal täglich probieren und dann ggf. Auf 2 mal täglich erhöhen.
Ich werde berichten.
Laut Recherche sollten klare besserungen ja erst nach ein paar
Monaten eintreten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436566 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Sat, 15.06.19 02:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mal eine Frage bzgl. den RU Produkten auf Anagen. Wäre der Aufpreis von der PG + Ethanol Lösung auf die K&B Lösung gerechtfertig oder hat letztere keinen Mehrwert? Und ist bekannt, in welchem Verhältnis PG und Ethanol miteinander vermengt sind?




Täglich:
Topical bestehend aus...
Minoxidil
Finasterid
Dutasterid
Ketoconazol

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436712 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Mon, 17.06.19 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ihr hattet mir ja vor etwa einem halben Jahr empfohlen statt Bifon Minoxidil zu nehmen. Seitdem mische ich immer 700mg RU in 20ml Minox+4,5ml PG.

Aber macht diese Mischung überhaupt Sinn? Oder erziel ich damit im Endeffekt gar keine Wirkung?

https://docs.google.com/document/d/1Anp4jFW_-biYeyY6aVjXAZjYdyb-GhW0E_ygtNm-aqg/pub

Hier steht bei Minox 1:1 mit Bifon und nix mehr von PG...



Aktuell nehme ich nachwievor noch DUT. Das hatte ich einmal nach 2 Monaten und einmal nach 4 oder 5 Monaten RU Anwendung für je 2 Wochen abgesetzt. Danach hatten sich meine Haare wieder ausgedünnt und ich hab DUT wieder genommen und sie hatten sich immer nach jeweils einem Monat wieder erholt. Ich würde jetzt noch 2 Monate warten und dann nochmal eine 2-3 wöchige DUT Pause einlegen. Dann weiß ich vermutlich, ob RU nun wirklich wirkt oder nicht. Aktuell verwende ich es seit etwa 8 Monaten. Allerdings bringts mir auch nicht, wenn die Mischung falsch ist.

[Aktualisiert am: Mon, 17 June 2019 23:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436713 ist eine Antwort auf Beitrag #436712] :: Mon, 17.06.19 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lessgo schrieb am Mon, 17 June 2019 23:19
Hier steht bei Minox 1:1 mit Bifon und nix mehr von PG...
Eine Standard-Minox-Lotion enthält ja auch bereits 50% PG.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #436887 ist eine Antwort auf Beitrag #436713] :: Fri, 21.06.19 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Mon, 17 June 2019 23:27
Lessgo schrieb am Mon, 17 June 2019 23:19
Hier steht bei Minox 1:1 mit Bifon und nix mehr von PG...
Eine Standard-Minox-Lotion enthält ja auch bereits 50% PG.
Das heißt, ich kann mir das PG sparen und direkt 25ml Minox nehmen oder?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437059 ist eine Antwort auf Beitrag #436887] :: Tue, 25.06.19 23:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lessgo schrieb am Fri, 21 June 2019 18:36
Pandemonium schrieb am Mon, 17 June 2019 23:27
Lessgo schrieb am Mon, 17 June 2019 23:19
Hier steht bei Minox 1:1 mit Bifon und nix mehr von PG...
Eine Standard-Minox-Lotion enthält ja auch bereits 50% PG.
Das heißt, ich kann mir das PG sparen und direkt 25ml Minox nehmen oder?
Oder ist das ungünstig?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437063 ist eine Antwort auf Beitrag #437059] :: Tue, 25.06.19 23:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn du es ins Minox mischt, ist weiteres pg nicht nötig, sogar dann nicht, wenn du das Minox noch verdünnst, da dort in der Regel reichlich pg drin ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437110 ist eine Antwort auf Beitrag #437063] :: Wed, 26.06.19 23:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Piwie schrieb am Tue, 25 June 2019 23:39
Wenn du es ins Minox mischt, ist weiteres pg nicht nötig, sogar dann nicht, wenn du das Minox noch verdünnst, da dort in der Regel reichlich pg drin ist.
Alles klar, danke für die Info. Also sind da 25 ml passend?

Macht Minox denn überhaupt Sinn? Was ist denn überhaupt die "beste" Mischung, falls es sowas überhaupt gibt? Bifon wird ja scheinbar nicht mehr so häufig verwendet.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437134 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Thu, 27.06.19 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kurzes Feedback von mir hatte RU locker 8-9 Monate in Verwendung Arrow erfolglos ! Kann echt nicht behaupten dass es was gebracht hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437139 ist eine Antwort auf Beitrag #437134] :: Fri, 28.06.19 01:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AGA ging also weiter?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437169 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Fri, 28.06.19 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hatte auch 2x RU gekauft und über ein Jahr genommen.
Selbst als Nano-emu.
Ich hatte eher das Gefühl dass es nichts gebracht hat ausser einen leeren Geldbeutel


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437178 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Fri, 28.06.19 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@lessgo

Da hast du dir wohl was eingebildet. Von 2 Wochen Pause bei Duta wird rein garnix passieren. Selbiges gilt für Fin.

Hatte früher Pausen von 3-4 Wochen gemacht und nix hat sich geändert, außer dass die NW immer weniger spürbar wurden.

Diese "Ausdünnung" könnte höchsten sein weil die Talgdrüsen quasi stillgelegt sind. Dadurch sind die Haare extrem spröde und sehen dünn aus. Hab das Problem auch wenn ich zu oft dusche, weiß aber mittlerweile dass es an der fehlenden Fettung liegt.

[Aktualisiert am: Fri, 28 June 2019 17:05]




NW0/1 seit Anfang 2013 - 30J
-> seit Behandlungsbeginn keine Verschlechterung/stetige Verbesserung

Aktuell:
Minox-RU (5%/3,5%) 2,5ml
Dermarolling mit Derminator2 (1,75mm/FAST-Einstellung) 1x pro Woche (seit 04/19)

2x pro Woche Ketlotion nach Pilos (mit Dexpanthenol)
täglich: Sebamed Shampoo mit Piroctone Olamine

Meine Story in Kurzform:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&goto=426342/#msg_426342

abgesetzt: Dutasterid+ Finasterid

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #437364 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Tue, 02.07.19 23:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo zusammen,

kurze Frage zur Stabilität von RU. Ich wohne in einer Dachwohnung in der es bei den Temperaturen schon mal über 30 Grad geben kann. Mein RU ist diesen Temperaturen dann auch ausgeliefert. Hat das Einfluss auf die Wirkung von RU? Sollte ich das ganze vllt im Sommer im Kühlschrank lagern?

Vielen Dank!

Gruß
MCSpeck


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Neuwuchs durch Stuhltransplantation bzw. Probiotika Lactobacillus Reuteri
Nächstes Thema: NGF-574H
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Jul 15 20:48:13 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05403 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE