Startseite » Allgemein » Umgang mit Haarausfall » Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls
Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436729] :: Tue, 18.06.19 13:12 Zum nächsten Beitrag gehen
Ich denke hier tun sich Extreme und Abgründe auf:
Manche Partnerin (soll keine homosexuellen Partnerschaften diskreditieren) drängt ihren "abglatzenden" Partner zu Finasterid, Minoxidil und Co.
Andere verteufeln jede noch so kleine Gegenmaßnahme und finden jeden Cent verschwendet.

Wie ist es bei euch und wie geht ihr damit um?

Meine Frau zählt zur ablehnenden Sorte, mag nicht wenn ich etwas topisch auftrage und sie mir nicht durchs Haar fahren kann, mag nicht wenn ich Antiandrogene verwende, will mir am liebsten nur die Verwendung eines einzigen Mittels zubilligen. Kann im Alltag sehr schwer werden...
Tipps?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436730 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Tue, 18.06.19 13:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also meine Freundin feiert es nicht, dass ich Chemie nehme
Aber sie findet halt Haarausfall auch gar nicht anziehend und deshalb findet sie es gut dass ich vorbeuge

Sollte ich Nebenwirkungen bekommen haben wir uns darauf geeinigt dass ich dann ein Haarteil nehme, weil Sex ist ihr dann wichtiger als echte Haare 😅




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436735 ist eine Antwort auf Beitrag #436730] :: Tue, 18.06.19 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Westhair schrieb am Tue, 18 June 2019 13:18
Also meine Freundin feiert es nicht, dass ich Chemie nehme
Aber sie findet halt Haarausfall auch gar nicht anziehend und deshalb findet sie es gut dass ich vorbeuge

Sollte ich Nebenwirkungen bekommen haben wir uns darauf geeinigt dass ich dann ein Haarteil nehme, weil Sex ist ihr dann wichtiger als echte Haare 😅
Und wenn du einfach ne Glatze haben würdest dann wäre deine Freundin weg oder wie ?
Klingt so als ob es für deine Freundin ein No Go wäre keine Haare zu haben .
No hate oder so

Meine Freundin meint das ne glatze für sie nicht schlimm wäre bei mir und es keine Lösung wäre ein meditkament wie fin zu nehmen . Seh ich ehrlich gesagt auch so. ( ist nur meine Meinung und soll nicht böse jemand gegenüber gemeint sein der fin oder ähnliches nimmt)
Sonst behalte ich Sachen die ich topisch anwende eher für mich wie z.b criniton und Po Ket usw und erzähl nicht viel drüber außer das ich eben ein schuppenproblrm habe ( was ja auch stimmt). Die kommt damit gut zurecht weil sie auch gern was für ihr Aussehen macht wie Masken oder eben zur maniküre usw. jedem das seine bei uns

[Aktualisiert am: Tue, 18 June 2019 16:08]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436738 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Tue, 18.06.19 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
würde mal behaupten die meisten frauen finden das nicht so geil, dass man medikamente mit NW nimmt für die haare

die meisten, mit denen ich mal drüber geredet haben finden ein haarsystem dann doch sinnvoller

für die meisten ist glatze auch kein problem

viele frauen legen tatsächlich wenig wert auf haare

viele männer sind einfach nur unfähig beim umgang mit frauen, versuchen durch protzen etc zu beeindrucken. klappt bei den meisten aber nicht

Neverending story mit glatze und frauen. Surprised

Aber auch ich hatte während meiner letzten beziehung gemerkt dass diese topische geschmiererei schon sau nervig ist, aber sie hat das anstandslos akzeptiert.




NW0/1 seit Anfang 2013 - 30J
-> seit Behandlungsbeginn keine Verschlechterung/stetige Verbesserung

Aktuell:
Minox-RU (5%/3,5%) 2,5ml
Dermarolling mit Derminator2 (1,75mm/FAST-Einstellung) 1x pro Woche (seit 04/19)

2x pro Woche Ketlotion nach Pilos (mit Dexpanthenol)
täglich: Sebamed Shampoo mit Piroctone Olamine

Meine Story in Kurzform:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&goto=426342/#msg_426342

abgesetzt: Dutasterid+ Finasterid

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436742 ist eine Antwort auf Beitrag #436738] :: Tue, 18.06.19 19:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht würden diese Frauen auch Medikamente nehemn wenn sie Haarausfall bekommen würden.
Vielleicht würden sie dann auch Medikamente nehmen, die keinen so guten Ruf haben.

Jeder muss da erst selber drin stecken und dann kann man sagen "nicht so schlimm"


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436746 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Tue, 18.06.19 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
und beim Gespräch über die Nebenwirkungen, klingelt das Handy mit der Erinnerung die Antibabypille pünktlich zu nehmen Dead

Hatte noch keine Situation mit meiner Freundin, dass ich ihr „beichten" musste welche Lotions ich mir auf die Kopfhaut mache. Seitdem ich es nicht mehr einmassiere und nur noch Bahnen ziehe, bemerkt man es optisch sowieso nicht mehr. Ihr wäre es aber wohl ziemlich egal


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436763 ist eine Antwort auf Beitrag #436746] :: Wed, 19.06.19 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nathanjr schrieb am Tue, 18 June 2019 20:49
und beim Gespräch über die Nebenwirkungen, klingelt das Handy mit der Erinnerung die Antibabypille pünktlich zu nehmen Dead
Thumbs Up Very Happy guter Konter!

Gerade wenn in einer festen Beziehung Nachwuchs durchaus willkommen wäre, gibt es da ja verträgliche Alternativen: z.B. Basaltemp. + Cervix-Schleim.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436769 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Wed, 19.06.19 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Tue, 18 June 2019 13:12
Ich denke hier tun sich Extreme und Abgründe auf:
Manche Partnerin (soll keine homosexuellen Partnerschaften diskreditieren) drängt ihren "abglatzenden" Partner zu Finasterid, Minoxidil und Co.
ich glaube kaum, das man jemanden den man liebt zu irgendwelchen Medikamenten/Behandlungen drängen sollte.. für mich wäre das ein Trennungsgrund. Wer sich wohlfühlen muss bin ich - und nicht die Dame an meiner Seite!

Wäre ja genau das Gleiche wenn man als Mann größere Brüste bei der Frau will, der das aber egal ist, das sie kleine Brüste hat!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436770 ist eine Antwort auf Beitrag #436769] :: Wed, 19.06.19 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe das tatsächlich bei einem guten Freund schon so erlebt.
Ergebnis: Trennung nach wenigen Monaten, von ihr ausgehend, ich hoffe nicht deswegen. Sicher besser so.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436795 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Wed, 19.06.19 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich denke das die Optik bei einer richtig erwachsenen Beziehung an 2er Stelle steht. Natürlich ist es gut mit 20 ne schöne Frisur zu haben usw aber ab nen gewissen Alter steht des doch an 2er stelle. Ich meine man will mit dem Charakter gegenüber sein Leben verbringen und wenn der nicht passt dann bringt dir ne schöne fritte auch nix ..... und älter werden wir eh alle und damit auch optisch natürlich ein bisschen unschöner

Wenn meiner Freundin Haare so wichtig wären und z.b verlangt das ich was dagegen tun möchte dann wäre die allein damit schon bisschen durch bei mir.

Ich tu was für meine Haare damit ich mit mir selbst zufrieden bin weil ich mich eben mit Haaren am meisten mag aber nicht für andere

[Aktualisiert am: Wed, 19 June 2019 14:22]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436803 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Wed, 19.06.19 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haare tragen schon viel zum Erscheinungsbild bei

Mir ist das Aussehen meiner Freundin auch sehr wichtig
Deshalb muss ich auch selbst sehr gutes vorweisen

Auf kurz oder lange zählt dann eben das aussehen doch einen enormen Teil (zumindest in meiner Generation)

Leider.




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #436804 ist eine Antwort auf Beitrag #436795] :: Wed, 19.06.19 16:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Damn123 schrieb am Wed, 19 June 2019 14:18
Ich denke das die Optik bei einer richtig erwachsenen Beziehung an 2er Stelle steht. Natürlich ist es gut mit 20 ne schöne Frisur zu haben usw aber ab nen gewissen Alter steht des doch an 2er stelle. Ich meine man will mit dem Charakter gegenüber sein Leben verbringen und wenn der nicht passt dann bringt dir ne schöne fritte auch nix ..... und älter werden wir eh alle und damit auch optisch natürlich ein bisschen unschöner

Wenn meiner Freundin Haare so wichtig wären und z.b verlangt das ich was dagegen tun möchte dann wäre die allein damit schon bisschen durch bei mir.

Ich tu was für meine Haare damit ich mit mir selbst zufrieden bin weil ich mich eben mit Haaren am meisten mag aber nicht für andere
Denke ich mit Mitte 30 auch. Thumbs Up




Minoxidil 5% - 2x täglich
Finasterid oral seit 10.01.2017 - 1,25 mg täglich
Ket-Lotion nach Pilos (Variante 2 + Piroctone Olamine; 30 Min. einwirken lassen) - alle 2 Tage

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #437469 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Fri, 05.07.19 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also da Haare natürlich das Ego extrem pushen können, kann das generell ein Problem des Selbstwertes mit sich ziehen.

Eine Beziehung sollte sowas aber in keinem Fall ruinieren. Wenn sowas passiert, dann gibt es bestimmt andere Gründe, die die eigentlichen sind.

Natürlich kann die Freundin Wünsche äußern was man (n) gegen seinen Haarausfall tun kann, aber im Enddefekt ist es seine Entscheidung solange es nicht das Leben der anderen Person (Freundin) schadet. Liebe solte auf jeden Fall auch ohne Haare da sein.

Viel glück


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #440406 ist eine Antwort auf Beitrag #436729] :: Sat, 14.09.19 09:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es zeigt verunsicherung.Auf sowas stehen Frauen nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #440408 ist eine Antwort auf Beitrag #440406] :: Sat, 14.09.19 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tom10 schrieb am Sat, 14 September 2019 09:49
Es zeigt verunsicherung.Auf sowas stehen Frauen nicht.
Auf lichte Haare aber deutlich weniger 😂

Es zeigt keine Verunsicherung - man hat ein Problem und geht es an. Lichte Haare überkämmen oder leiden ohne etwas zu unternehmen - darauf stehen Frauen nicht




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Umgang der Partnerin mit der Behandlung des Haarausfalls [Beitrag #440410 ist eine Antwort auf Beitrag #440408] :: Sat, 14.09.19 12:21 Zum vorherigen Beitrag gehen
Westhair schrieb am Sat, 14 September 2019 11:32
Tom10 schrieb am Sat, 14 September 2019 09:49
Es zeigt verunsicherung.Auf sowas stehen Frauen nicht.
Auf lichte Haare aber deutlich weniger 😂

Es zeigt keine Verunsicherung - man hat ein Problem und geht es an. Lichte Haare überkämmen oder leiden ohne etwas zu unternehmen - darauf stehen Frauen nicht
Kann man nicht verallgemeinern.
Weder in die eine, noch in die andere Richtung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Fin + Ru + Minox + Ket
Nächstes Thema: Glatze bei Männern: Wie sehr leiden Sie unter Ihrem Haarausfall?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Oct 19 07:11:05 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02177 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE