Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Haare strohig, dünn, leichter Ausfall
Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440335] :: Thu, 12.09.19 22:39 Zum nächsten Beitrag gehen
Hi Leute,
ich brauche bitte euren Rat, meine Haare sind sehr strohig und dünn geworden, auch hab ich immer nachdem Haarewaschen leichten Haarausfall, siehe Bilder.
Probiert habe ich bisher Fin oral, hat kaum was gebracht, genau wie Minox topisch.
Zur Zeit nutze ich Ru und alle 3 Tage Ketozolin Shampoo.
Dazu noch die diverse Health Supps, wie B Komplex, Multivitamin, Arginin, OPC, Omega 3, Curcumin, Zink, Biotin, D3+K2, Magensium.

Wäre für eure Tipps und Ratschläge sehr dankbar.
Liebe Grüße

/fud/index.php/fa/28804/0/

[Aktualisiert am: Thu, 12 September 2019 22:40]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440336 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Thu, 12.09.19 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/fud/index.php/fa/28805/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440337 ist eine Antwort auf Beitrag #440336] :: Thu, 12.09.19 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/fud/index.php/fa/28806/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440338 ist eine Antwort auf Beitrag #440337] :: Thu, 12.09.19 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/fud/index.php/fa/28807/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440339 ist eine Antwort auf Beitrag #440338] :: Thu, 12.09.19 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
/fud/index.php/fa/28808/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440340 ist eine Antwort auf Beitrag #440339] :: Thu, 12.09.19 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Täglicher Haarverlust nach dem Duschen:

/fud/index.php/fa/28809/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440343 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Fri, 13.09.19 00:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie lang nimmst du denn schon alles?




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440344 ist eine Antwort auf Beitrag #440337] :: Fri, 13.09.19 00:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
torres7 schrieb am Thu, 12 September 2019 22:41
/fud/index.php/fa/28806/0/
Die ausdünnenden Stellen an der Seite sehen fast ein wenig wie Pilz aus.




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440348 ist eine Antwort auf Beitrag #440343] :: Fri, 13.09.19 07:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarioHeinz schrieb am Fri, 13 September 2019 00:02
Wie lang nimmst du denn schon alles?
Die supps schon über ein Jahr.
Ru und das ket Shampoo ca 4- Monate.
Minox hab ich 3 Monate ohne Erfolg genommen, fin 2 Monate.
Habe aber durch die Kombi starke Kopfschmerzen bekommen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440349 ist eine Antwort auf Beitrag #440348] :: Fri, 13.09.19 08:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fin Wirkung kannst du nach 2 Monaten noch garnicht spüren...
Da brauchts schon ein halbes Jahr...
Das selbe gilt für Minox

[Aktualisiert am: Fri, 13 September 2019 08:21]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440376 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Fri, 13.09.19 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ist vom ru und von ket

kannst du nix machen, trockene kopfhaut -> strohhaare (die zudem nach "weniger" aussehen).

hab das problem auch, ist zum einen der alk in der ru(bzw minox)-mische und zum anderen vom ket.

ket weglassen verbessert es schon stark.




NW0/1 seit Anfang 2013 - 30J
-> seit Behandlungsbeginn keine Verschlechterung/stetige Verbesserung

Aktuell:
Minox-RU (5%/3,5%) 2,5ml
Dermarolling mit Derminator2 (1,75mm/FAST-Einstellung) 1x pro Woche (seit 04/19)

2x pro Woche Ketlotion nach Pilos (mit Dexpanthenol)
täglich: Sebamed Shampoo mit Piroctone Olamine

Meine Story in Kurzform:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&goto=426342/#msg_426342

abgesetzt: Dutasterid+ Finasterid

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440378 ist eine Antwort auf Beitrag #440376] :: Fri, 13.09.19 17:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ru-power schrieb am Fri, 13 September 2019 17:48
ist vom ru und von ket

kannst du nix machen, trockene kopfhaut -> strohhaare (die zudem nach "weniger" aussehen).

hab das problem auch, ist zum einen der alk in der ru(bzw minox)-mische und zum anderen vom ket.

ket weglassen verbessert es schon stark.
ket als alk lotion auf die haut, nicht in das haar

ins haar hat es nix zu suchen









Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440388 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Fri, 13.09.19 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
diese strohigen Haare und auch wellig? deuten meiner Meinung eher auf Miniaturisierung hin. So ist/war es zumindest bei mir. Vor allem an der Front. Meine Ecken werden immer größer, weiß auch nicht so wirklich was ich tun soll.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440403 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Sat, 14.09.19 09:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gute Supplements aber das Wichtigste hast du nicht dabei. Unzwar MSM, 1-2 Teelöffel täglich mit Vitamin C und deine Haare werden deutlich besser. Aber langsam steigern, weil das Zeug entgiftet auch stark. Außerdem brauchst du Silizium, bei lebenskraftpur bestellen oder Hübner gel. Und Geduld haben, nach 6 Monaten kannst du sehen ob es was gebracht hat.

Ich habe letztens eine schöne Grafik gefunden im Internet. Dort hat man sehr gut gesehen dass die wichtigsten 3 Stoffe für gesundes Haar Schwefel (MSM), Silizium und Zink ist!

Ich nutze diese Kombi seit 6 Monaten und habe deutlich mehr Haare und die Haarstruktur hat sich stark verbessert.

Wenn du genug Kohle hast, kann ich dir noch Cellagon Felice empfehlen, da hast du sehr viele Vitamine für einen gesunden Haarwachstum, aber das Zeug ist teuer.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440411 ist eine Antwort auf Beitrag #440403] :: Sat, 14.09.19 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare.

Werden mal MSM+Vit C+Silizium versuchen.

Wie hoch dosierst du das Silizium?

Bzw. kann ansonsten so etwas wie Rizinusöl helfen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440438 ist eine Antwort auf Beitrag #440411] :: Sat, 14.09.19 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rizinus hab ich probiert, aber hatte da keine Erfolge.

Silizium nehme ich das von lebensskraftpur, das ist ein Pulver und nehme immer einen gehäuften Teelöffel morgens nüchtern.
Mit MSM hatte ich bisher den größten Erfolg, Haare wurden wesentlich voller und waren nicht mehr so strohig. Ich werde es weiter nehmen und gucken wie es sich noch bessert.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440441 ist eine Antwort auf Beitrag #440411] :: Sat, 14.09.19 22:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


das hier immer noch placebos und snake oils in den himmel gelobt werden Dead




Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440446 ist eine Antwort auf Beitrag #440441] :: Sat, 14.09.19 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Sat, 14 September 2019 22:21


das hier immer noch placebos und snake oils in den himmel gelobt werden Dead
was würdest du mir als erfahrenes Forenmitglied raten?
Wäre dankbar auch von dir einen Vorschlag zu hören.
Liebe Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440448 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Sun, 15.09.19 07:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Für Pilos zählt nur Minox und Fina, alles andere ist für ihn Einbildung. Die unzähligen Studien und positive Erfahungsberichte, die seine Aussage widerlegen, ignoiert er gerne Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440453 ist eine Antwort auf Beitrag #440448] :: Sun, 15.09.19 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 07:57
Für Pilos zählt nur Minox und Fina, alles andere ist für ihn Einbildung. Die unzähligen Studien und positive Erfahungsberichte, die seine Aussage widerlegen, ignoiert er gerne Very Happy
Naja welchen Einfluss sollen Supplement auf HA haben ? Sie schützen die Haarwurzel nicht vor dem andocken von dem Haarkiller -DHT- und das wiederum miniaturisiert eben die Haare (=werden strohig, dünn und farblos)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440485 ist eine Antwort auf Beitrag #440453] :: Sun, 15.09.19 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gorilla schrieb am Sun, 15 September 2019 12:01
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 07:57
Für Pilos zählt nur Minox und Fina, alles andere ist für ihn Einbildung. Die unzähligen Studien und positive Erfahungsberichte, die seine Aussage widerlegen, ignoiert er gerne Very Happy
Naja welchen Einfluss sollen Supplement auf HA haben ? Sie schützen die Haarwurzel nicht vor dem andocken von dem Haarkiller -DHT- und das wiederum miniaturisiert eben die Haare (=werden strohig, dünn und farblos)
ich bezweifle dass die Ursachen des HA nur am DHT liegen. Nährstoffe spielen eine große Rolle hierbei Proud


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440488 ist eine Antwort auf Beitrag #440485] :: Sun, 15.09.19 23:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 22:37
Gorilla schrieb am Sun, 15 September 2019 12:01
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 07:57
Für Pilos zählt nur Minox und Fina, alles andere ist für ihn Einbildung. Die unzähligen Studien und positive Erfahungsberichte, die seine Aussage widerlegen, ignoiert er gerne Very Happy
Naja welchen Einfluss sollen Supplement auf HA haben ? Sie schützen die Haarwurzel nicht vor dem andocken von dem Haarkiller -DHT- und das wiederum miniaturisiert eben die Haare (=werden strohig, dünn und farblos)
ich bezweifle dass die Ursachen des HA nur am DHT liegen. Nährstoffe spielen eine große Rolle hierbei Proud
Woanders gegen Studien schießen aber hier mit wilden Theorien um sich werfen Frage


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440494 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Mon, 16.09.19 00:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hör nicht auf alles was die Leute hier schreiben, das meiste ist ohnehin für die Tonne.
Bevor du anfängst dir diverse NEM einzuwerfen, mach doch bitte erstmal ein großes Blutbild um zu sehen ob du gewisse Mangelerscheinungen hast, Schilddrüse etc.
Das geht recht schnell, innerhalb einer Woche hast du alle Ergebnisse.

Sollte alles in Ordnung sein, kann man weiter forschen.

Lass dieses Ket weg, das ist doch blödsinn. Es gibt diverse andere Anti Pilz Shampoos wie z.B. ciclopirox olamin Etc.
Ket macht nämlich genau das, es trocknet deine Haare noch weiter aus (meine Haare waren auch immer strohig nach Ket)

2 Monate Fin ist leider viel zu kurz, du musst Geduld haben. Minox ist Mega nervig, aber das ist derzeit die effektivste Lösung gegen HA Fin+Minox.

Silizium gehen die Meinungen weit auseinander, es gibt eine Studie von 2006 die besagt, dass die Haare um 13% dicker wurden. Einfach ausprobieren, aber konsequent 6 Monate durchziehen. Kieselsäure Gel in Wasser auflösen. Erwarte aber nicht Zuviel.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440496 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Mon, 16.09.19 02:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
so wie ich sag, ich glaube auch nicht dem dht theorie.. ist doch quatsch würde es nur an dht liefen dann hätte man scholängst mittel die das haarwurzel vor dht schützen aber trotzdem bringt es nichts.. so wie ich sag erst dann wenn man etwas gegen dauerhafte haarentfernung nicht laser gemeint hat erst dann kann man etwas gegen haarausfall finden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440499 ist eine Antwort auf Beitrag #440488] :: Mon, 16.09.19 07:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
heinzbecker schrieb am Sun, 15 September 2019 23:15
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 22:37
Gorilla schrieb am Sun, 15 September 2019 12:01
DetConan schrieb am Sun, 15 September 2019 07:57
Für Pilos zählt nur Minox und Fina, alles andere ist für ihn Einbildung. Die unzähligen Studien und positive Erfahungsberichte, die seine Aussage widerlegen, ignoiert er gerne Very Happy
Naja welchen Einfluss sollen Supplement auf HA haben ? Sie schützen die Haarwurzel nicht vor dem andocken von dem Haarkiller -DHT- und das wiederum miniaturisiert eben die Haare (=werden strohig, dünn und farblos)
ich bezweifle dass die Ursachen des HA nur am DHT liegen. Nährstoffe spielen eine große Rolle hierbei Proud
Woanders gegen Studien schießen aber hier mit wilden Theorien um sich werfen Frage
Ich berufe mich auf Studien und Erfahrungsberichte Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440500 ist eine Antwort auf Beitrag #440494] :: Mon, 16.09.19 07:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die ausführliche Antwort.
Blutbild habe ich bereits gemacht, da war alles in bester Ordnung tsh, t3, t4 alles in der Referenz, auch die anderen Parameter alle in Referenz.

Habe Silizium und msm jetzt bestellt. Werde ich testen.
Ansonsten muss ich wohl zu minox+fin zurück.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440504 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Mon, 16.09.19 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich möchte diesen Thread gerne weiter führen mit eine Frage die ich mir Stelle die hier auch etwas dazu passt.
Hab hierzu ein Foto hier angehängt. Das sind Haare die ausgegangen sind. Bin seit Jahren meisten unter den 100 Haaren pro Tag. Habe/hatte nur immer wieder Phasen wo meine Kopfhaut krustet/blutet/Ekzem usw. (viele wissen hier im Forum bescheid) , da gehen dann kurze Zeit mehr aus.

Aber im Schnitt halte ich jetzt meinen AGA Status über Jahre (denke dank FIN) .
Nun passiert folgendes. Wie ihr hoffentlich am Foto erkennen könnt , sticht hier ein Haar besonders hervor. Ich habe meistens eher dünnere Haare . Auch dann natürlich die, die mir ausfallen (im normalen Zyklus, nicht AGA).
Doch nun fällt mir auch das ich immer wieder ein-2 richtig dicke Haare dabei habe . Richtige Borsten. Mir wäre davor nie im Leben aufgefallen das ich so Dicke Haare am Kopf habe.
Nun meine Frage: denkt ihr Das dank Fin die Haare zwar dünner sind, aber noch bleiben. Oder kann FIN manche "super Haare" entstehen lassen (Anmerkung ich nehme auch immer wieder Minox).

Möchte noch dazu sagen das ich vor Monaten meine Ernährung größtenteils Umgestellt habe und kaum noch Alkohol trinke (in erster Linie für meine Kopfhaut/Hautbild, aber habe auch abgenommen und bin fit wie nie).

Würde gerne mal wissen was ihr von diesen Borstenhaaren am Kopf meint?


LG


  • Anhang: hairs.JPG
    (Größe: 1.55MB, 54 mal heruntergeladen)


Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440505 ist eine Antwort auf Beitrag #440504] :: Mon, 16.09.19 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich tippe auf Minox.

Das hat bei mir dicke Augenbrauenborsten gezüchtet (knacken beim Kürzen).
Hatte auch Mal ein Haar an der Schläfe, das ist extrem langsam gewachsen und war beim Herauszupfen dick wie eine Holzfaser.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440507 ist eine Antwort auf Beitrag #440500] :: Mon, 16.09.19 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=torres7 schrieb am Mon, 16 September 2019 07:58]Danke für die ausführliche Antwort.
Blutbild habe ich bereits gemacht, da war alles in bester Ordnung tsh, t3, t4 alles in der Referenz, auch die anderen Parameter alle in Referenz.

Berichte uns nach 3 Monaten und nach 6 Monaten Thumbs Up

[Aktualisiert am: Mon, 16 September 2019 09:52]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440508 ist eine Antwort auf Beitrag #440504] :: Mon, 16.09.19 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sinner85 schrieb am Mon, 16 September 2019 09:31
Hallo,

ich möchte diesen Thread gerne weiter führen mit eine Frage die ich mir Stelle die hier auch etwas dazu passt.
Hab hierzu ein Foto hier angehängt. Das sind Haare die ausgegangen sind. Bin seit Jahren meisten unter den 100 Haaren pro Tag. Habe/hatte nur immer wieder Phasen wo meine Kopfhaut krustet/blutet/Ekzem usw. (viele wissen hier im Forum bescheid) , da gehen dann kurze Zeit mehr aus.

Aber im Schnitt halte ich jetzt meinen AGA Status über Jahre (denke dank FIN) .
Nun passiert folgendes. Wie ihr hoffentlich am Foto erkennen könnt , sticht hier ein Haar besonders hervor. Ich habe meistens eher dünnere Haare . Auch dann natürlich die, die mir ausfallen (im normalen Zyklus, nicht AGA).
Doch nun fällt mir auch das ich immer wieder ein-2 richtig dicke Haare dabei habe . Richtige Borsten. Mir wäre davor nie im Leben aufgefallen das ich so Dicke Haare am Kopf habe.
Nun meine Frage: denkt ihr Das dank Fin die Haare zwar dünner sind, aber noch bleiben. Oder kann FIN manche "super Haare" entstehen lassen (Anmerkung ich nehme auch immer wieder Minox).

Möchte noch dazu sagen das ich vor Monaten meine Ernährung größtenteils Umgestellt habe und kaum noch Alkohol trinke (in erster Linie für meine Kopfhaut/Hautbild, aber habe auch abgenommen und bin fit wie nie).

Würde gerne mal wissen was ihr von diesen Borstenhaaren am Kopf meint?


LG
Liegt an der Ernährungsumstellung, dein Körper ist nicht mehr übersäuert wodurch die Nährstoffe am Haarboden nicht mehr angegriffen werden und so zur Verfügung stehen, damit deine Haare stärker nachwachsen können.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440509 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Mon, 16.09.19 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

danke vorerst für die Antworten. Hoffe dem Threadersteller passt das das ich hier weiterführe?
Ja also bei mir haben alle immer Gleich klassische AGA geschrien. Ich meine ja die habe ich bestimmt. Aber vieles lag/liegt an meiner schlechten Kopfhaut. Die jetzt endlich nach und nach besser wird (nach über 10 Jahren). Fin hat sicher auch immer geholfen (ebenfalls seit 10 Jahren).

Aber ich habe immer gesagt das meine Kopfhautbeschaffenheit da mitspielt.

Werde natürlich jetzt weitermachen mit gesunder Ernährung usw.

Aber schon verblüffend das jetzt aufeinmal so extrem dicke Haare dabei sind.

@xWannes: wir haben ja eh schon öfters über Minox (auch oral) geschrieben. Nehme es nach wie vor (auch oral) nur eher unregelmäßig. Aber doch jetzt insgesamt weit über 2 Jahre. Warum erst jetzt die dicken Haare am Kopf? Ich meine ich merkete an den Körperhaaren das sie teilweise schneller und länger gewachsen sind durch Minox. Aber dicker wäre mir da nicht aufgefallen.

LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440511 ist eine Antwort auf Beitrag #440509] :: Mon, 16.09.19 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sinner85 schrieb am Mon, 16 September 2019 10:08
Hallo,

danke vorerst für die Antworten. Hoffe dem Threadersteller passt das das ich hier weiterführe?
Ja also bei mir haben alle immer Gleich klassische AGA geschrien. Ich meine ja die habe ich bestimmt. Aber vieles lag/liegt an meiner schlechten Kopfhaut. Die jetzt endlich nach und nach besser wird (nach über 10 Jahren). Fin hat sicher auch immer geholfen (ebenfalls seit 10 Jahren).

Aber ich habe immer gesagt das meine Kopfhautbeschaffenheit da mitspielt.

Werde natürlich jetzt weitermachen mit gesunder Ernährung usw.

Aber schon verblüffend das jetzt aufeinmal so extrem dicke Haare dabei sind.

@xWannes: wir haben ja eh schon öfters über Minox (auch oral) geschrieben. Nehme es nach wie vor (auch oral) nur eher unregelmäßig. Aber doch jetzt insgesamt weit über 2 Jahre. Warum erst jetzt die dicken Haare am Kopf? Ich meine ich merkete an den Körperhaaren das sie teilweise schneller und länger gewachsen sind durch Minox. Aber dicker wäre mir da nicht aufgefallen.

LG
Ich hatte genau dasselbe, habe Ernährung umgestellt und plötzlich hatten die Haare nach 7 Monaten eine Dichte und Dicke, von der ich niemals gedacht hätte, dass ich die erreichen kann. Mit MSM, Zink und Silizium kann man das weiter steigern.

[Aktualisiert am: Mon, 16 September 2019 11:25]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440514 ist eine Antwort auf Beitrag #440511] :: Mon, 16.09.19 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie sieht denn eure Ernährung aus ?
Meine ähnelt stark dem paleo prinzip.

Keine Milchprodukte, kein Gluten, kaum Süßigkeiten,kein Alkohol, keine Zigaretten...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440515 ist eine Antwort auf Beitrag #440335] :: Mon, 16.09.19 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hahahahaha dichte Haare durch Ernährungsumstellung 😂

Die Leute sind hier anscheinend schon so verzweifelt das man sich an die kleinsten Strohhalme klammert ....

Fin Minox und mit Abstrichen KET

Der Rest hilft nicht gegen Aga seht es ein...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440516 ist eine Antwort auf Beitrag #440515] :: Mon, 16.09.19 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Boschi96 schrieb am Mon, 16 September 2019 12:38
Hahahahaha dichte Haare durch Ernährungsumstellung 😂

Die Leute sind hier anscheinend schon so verzweifelt das man sich an die kleinsten Strohhalme klammert ....

Fin Minox und mit Abstrichen KET

Der Rest hilft nicht gegen Aga seht es ein...
Und logisch denken ist sowieso abgeschafft Dead


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haare strohig, dünn, leichter Ausfall [Beitrag #440524 ist eine Antwort auf Beitrag #440515] :: Mon, 16.09.19 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Da irrst du aber sehr !





Zaditen (Histamin, Mastzellen)
Duta 0,5 ca. 1-2-mal /Woche
Criniton
Betnovate nach Bedarf, circa 1-2/ Woche
Ducray Kelual DS - alle paar Tage
ätherische Öle; vor allem Oregano, Teebaum, Pfefferminz
L-Lysin, Biotin, Vitamin B-Komplex, div. Aminosäuren

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Kurzvorstellung + Meinungen
Nächstes Thema: Finasterid neuer Versuch, Vermeidung von Nebenwirkungen.
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Oct 17 17:59:43 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02748 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE