Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Finasterid hat keine Wirkung? (Evtl. Dutasterid oder Propecia?)
Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 16:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Kurz zu mir: Bin mittlerweile 32 Jahre alt und leide seit 10 bis 11 Jahren unter Haarausfall. Ich hatte schon in der Vergangenheit das Zeug „Minox" ausprobiert... Seltsamerweise haben nur bestimmte Marken bedingt geholfen, und konnte sogar kurzeitig eine Besserung sehen. Allerdings waren die Nebenwirkungen enorm, so dass ich die Therapie mehrfach abbrechen musste. Mittlerweile hat sich mein Haarausfall sichtbar fortgeschritten, weshalb ich mich beim Dermatologen vorstellte. Der mir jedoch nach der Blutuntersuchung bereits beim zweiten Termin eine genetische Ursache diagnostizierte und mir folglich Finasterid bzw. „Finapil" von Dermapharm AG verschrieb.
Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.

Ich muss noch erwähnen, dass ich zeitgleich mit dem Beginn des Haarausfalls an Zahnfleischeproblemen leide. Anfangs wurde zwar eine Parodontalerkrankung diagnostiziert aber mittlerweile ist sich der Zahnarzt sicher, dass es sich hierbei um eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel handelt...
Mein Papa sowie mein Bruder, der 2 Jahre jünger ist als ich, haben noch volles Haar.

Sollte ich lieber zu Dutasterid oder Propecia wechseln, da sie angeblich besser wirken? Oder habt ihr evtl. andere Vorschläge?

[Aktualisiert am: Thu, 19 September 2019 16:35]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440707 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34

Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.
Solange sich der Status nicht verschlechtert, ist das auch ein Erfolg.





Big3 + Ru

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440708 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 16:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34
Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung.
dann wirst du auch weiter keine zu sehen bekommen, trotz 'es' .


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440715 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn es innerhalb maximal eines Jahres zu keiner Verringerung des Ausfalls kommt, dann wirds nix.

Würde also noch abwarten, aber schon mal Alternativen ins Auge fassen. Ru und dut sind da natürlich möglich.




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440718 ist eine Antwort auf Beitrag #440715] :: Thu, 19.09.19 19:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarioHeinz schrieb am Thu, 19 September 2019 19:24
Wenn es innerhalb maximal eines Jahres zu keiner Verringerung des Ausfalls kommt, dann wirds nix.

Würde also noch abwarten, aber schon mal Alternativen ins Auge fassen. Ru und dut sind da natürlich möglich.


Ich hätte noch erwähnen müssen, dass ich mich dem Thema nur oberflächlich auskenne.. Ru und dut???


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440720 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie kann man sich nur Fin und Ru reinziehen?Echt crazy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440722 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 20:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34

Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.
Des ist nix. Warte mal 1-3 Jahren ab.

Hatte erst nach 2 Jahren bestes Ergebnis.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440724 ist eine Antwort auf Beitrag #440722] :: Thu, 19.09.19 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kawabanga schrieb am Thu, 19 September 2019 20:29
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34

Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.
Des ist nix. Warte mal 1-3 Jahren ab.

Hatte erst nach 2 Jahren bestes Ergebnis.
Das hörte ich auch, jedoch steht auf dem Beipackzettel, dass die Wirkung sich nach 3 bis 6 Monaten entfaltet. Der Dermataloge meinte zuvor, dass ich unbedingt nach 6 Monaten einen Gesprächstermin vereinbaren sollte, falls es nicht wirkt Frage


Habe mich gerade bisschen eingelesen bzgl. RU58841... Gibt es hier eine grobe Beschreibung darüber?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440726 ist eine Antwort auf Beitrag #440724] :: Thu, 19.09.19 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 22:03

Habe mich gerade bisschen eingelesen bzgl. RU58841... Gibt es hier eine grobe Beschreibung darüber?
https://www.alopezie.de/fud/index.php/f/10/






Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440730 ist eine Antwort auf Beitrag #440724] :: Thu, 19.09.19 23:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 21:03
Kawabanga schrieb am Thu, 19 September 2019 20:29
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34

Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.
Des ist nix. Warte mal 1-3 Jahren ab.

Hatte erst nach 2 Jahren bestes Ergebnis.
Das hörte ich auch, jedoch steht auf dem Beipackzettel, dass die Wirkung sich nach 3 bis 6 Monaten entfaltet. Der Dermataloge meinte zuvor, dass ich unbedingt nach 6 Monaten einen Gesprächstermin vereinbaren sollte, falls es nicht wirkt Frage

Also ich konnte reduzierten Ausfall erst zwischen dem 6ten und 7ten Monat feststellen. Innerhalb von zwei, drei Wochen gingen die Haare beim ersten einshamponieren unter der morgendusche für mich merkbar zurück. Würde also schon noch ein paar Wochen ausharren. Konntest du denn andere Wirkungen feststellen? Zb andere Spermakonsistenz, veränderte sebumproduktion oder kopfhautjucken weg bzw jetzt da?




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440732 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Thu, 19.09.19 23:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Grund, warum es nicht wirkt, könnte ein Mangel an IGF-1 sein.
Studien haben herausgefunden, dass Fin insbesondere dann wirkt, wenn IGF-1 hochgefahren wird. Und nicht wirkt, wenn IGF-1 im Mangel ist.

Mit den Sachen die in meiner Signatur stehen, kann man IGF-1 erhöhen.
Bei Krebs sollte man es aber nicht nehmen, obwohl ein hohes IGF-1 nicht krebserregend ist.

Ebenso soll die Aminosäure Lysin DHT-Hemmer in ihrer Wirkung verstärken.
Und Dut statt Fin würde sicher auch besser wirken.

Ich würde auch topisch was nehmen (Ket, Minox..) um den Effekt zu verstärken.






TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440738 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Fri, 20.09.19 07:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bei mir wurde der Haarausfall nach 2 Jahren mit FIN erst gestoppt. und nach ca. 4-5 Jahren wurde es erst wieder dichter.

LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid hat keine Wirkung? [Beitrag #440742 ist eine Antwort auf Beitrag #440705] :: Fri, 20.09.19 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
beetle_juice schrieb am Thu, 19 September 2019 16:34
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Kurz zu mir: Bin mittlerweile 32 Jahre alt und leide seit 10 bis 11 Jahren unter Haarausfall. Ich hatte schon in der Vergangenheit das Zeug „Minox" ausprobiert... Seltsamerweise haben nur bestimmte Marken bedingt geholfen, und konnte sogar kurzeitig eine Besserung sehen. Allerdings waren die Nebenwirkungen enorm, so dass ich die Therapie mehrfach abbrechen musste. Mittlerweile hat sich mein Haarausfall sichtbar fortgeschritten, weshalb ich mich beim Dermatologen vorstellte. Der mir jedoch nach der Blutuntersuchung bereits beim zweiten Termin eine genetische Ursache diagnostizierte und mir folglich Finasterid bzw. „Finapil" von Dermapharm AG verschrieb.
Ich nehme es seit über 6 Monaten und sehe keinerlei Besserung. Der Ausfall ist gleichbleibend, aber zum Glück ohne Nebenwirkungen.

Ich muss noch erwähnen, dass ich zeitgleich mit dem Beginn des Haarausfalls an Zahnfleischeproblemen leide. Anfangs wurde zwar eine Parodontalerkrankung diagnostiziert aber mittlerweile ist sich der Zahnarzt sicher, dass es sich hierbei um eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel handelt...
Mein Papa sowie mein Bruder, der 2 Jahre jünger ist als ich, haben noch volles Haar.

Sollte ich lieber zu Dutasterid oder Propecia wechseln, da sie angeblich besser wirken? Oder habt ihr evtl. andere Vorschläge?
Wie sieht deine Ernährung aus ? Vitamine ? Mineralstoffe ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Klinik timetobeauty
Nächstes Thema: Könnte dies die Hilfe bei androgenetischer Alopezie sein?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Oct 16 14:49:56 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02169 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE