Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Hier Aga, da Aga, überall Aga
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440248 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 10 September 2019 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aga wird immer agressiver


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440695 ist eine Antwort auf Beitrag #439904] :: Thu, 19 September 2019 12:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat Pilos: "für euch bedeutet NW0 eine Affen-Haarlinie" Very Happy



Ich denke, so gefällt es Pilos. Viel Haar und trotzdem viel Stirn.
Keine Affen-Haarlinie. Nod

https://www.gala.de/stars/news/mick-jagger--er-ist-wieder-zurueck-auf-der-buehne-22089612.html

[Aktualisiert am: Thu, 19 September 2019 12:50]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440728 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Thu, 19 September 2019 21:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440746 ist eine Antwort auf Beitrag #440728] :: Fri, 20 September 2019 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.

Dann schaust du (unbewusst) nur auf die Leute mit guten Haaren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440749 ist eine Antwort auf Beitrag #440728] :: Fri, 20 September 2019 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440752 ist eine Antwort auf Beitrag #440746] :: Fri, 20 September 2019 12:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Fri, 20 September 2019 11:11
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Dann schaust du (unbewusst) nur auf die Leute mit guten Haaren.
Nö, ich bin da recht objektiv. Einfach mal 'ne höhersemestrige Vorlesung besuchen, hinten in den Vorlesungssaal setzen und zählen... Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440769 ist eine Antwort auf Beitrag #440752] :: Fri, 20 September 2019 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomadd schrieb am Fri, 20 September 2019 12:46
DetConan schrieb am Fri, 20 September 2019 11:11
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Dann schaust du (unbewusst) nur auf die Leute mit guten Haaren.
Nö, ich bin da recht objektiv. Einfach mal 'ne höhersemestrige Vorlesung besuchen, hinten in den Vorlesungssaal setzen und zählen... Wink
Wenn du dich hinten hinsetzt, siehst du lediglich die Tonsur und dass diese dicht ist, wundert keinen. Außerdem haben zwar viele dichtes Haar aber meist sind die Haare sehr dünn, das ist für mich auch schon fortgeschrittenes AGA auch wenn sie keine sichtbaren GHE haben.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440771 ist eine Antwort auf Beitrag #439889] :: Fri, 20 September 2019 22:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Mon, 02 September 2019 23:58
Ich sehe in der Stadt kaum junge (!) Männer mit AGA.
Ältere (ab 50) dagegen fast immer.

***Edit. Keine Beleidigungen!***



[Aktualisiert am: Mon, 23 September 2019 21:22] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440773 ist eine Antwort auf Beitrag #440728] :: Fri, 20 September 2019 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Und du gehörst zu diesen 5 von 100?
5 von 100 ist sicherlich nicht,, sehr selten"

Beim Beipackzettel über Nebenwirkungen gewisser Medikamenten würde das als sehr häufig gelten 😁😉

[Aktualisiert am: Fri, 20 September 2019 22:33]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440774 ist eine Antwort auf Beitrag #440773] :: Fri, 20 September 2019 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Boschi96 schrieb am Fri, 20 September 2019 22:26
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Und du gehörst zu diesen 5 von 100?
Ja


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440778 ist eine Antwort auf Beitrag #440143] :: Fri, 20 September 2019 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Sun, 08 September 2019 20:59
Kawabanga schrieb am Sun, 08 September 2019 20:51
Erdnase schrieb am Sun, 08 September 2019 20:39
Das ist 45 Jahre alt
AGA gab es schon immer....von daher.....
Dennoch hat sich die AGA ansich verändert.
Heute dünnen anfang 20 jährige nach Ludwig aus und glatzen innerhalb weniger Jahre komplett ab.
Damals war die AGA nicht so aggressiv. Vielleicht alle 10 Jahre mal ein Norwood schlechter.
So schauts nähmlich aus!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440779 ist eine Antwort auf Beitrag #440749] :: Fri, 20 September 2019 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stfn111 schrieb am Fri, 20 September 2019 12:22
Nomadd schrieb am Thu, 19 September 2019 21:20
Meine Erfahrung im universitären Umfeld, sowohl als Student und auch als WiMi: Merklicher (!) Haarausfall unter 35 ist etwas sehr seltenes. Klar, es gibt hier da und da eine paar Leute, welche mit 30 langsam eine Mature Hairline bekommen bzw. ein wenig ausdünnen, aber das ist definitiv nichts, was ich als "optisch desaströsen" Haarausfall bezeichnen würde. NW3-und-höher-Haarausfall betrifft bei den unter-35-Jährigen vielleicht 5 von 100 Leuten. Richtig zuschlagen tut AGA erst ab 40 aufwärts.
Thumbs Up
Thumbs Up
Thumbs Up

Fast deiner Meinung.

Nur wird ab 40 bei Männer ohne das Glatzen Gen nix passieren.

10-20 % aller Männer haben das Pech das Glatzen Gen im Blut zu haben.

80 % aller Männer müssen sich um eine Glatze niemals Sorgen machen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440780 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Fri, 20 September 2019 23:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
80 Prozent niemals Glatze stimmt in DE niemals.




Täglich: Finasterid 1,25mg
RU58841 an der Front, aber keine Ahnung ob es wirkt

Melanotan II für geile Bräune


Abgesetzt: Progesteron, Clomid, RU am Hinterkopf/Oberkopf, Sandallee, DHEA

Geplant: 1000 Grafts um endlich die perfekte Haarlinie zu haben, Schwierigkeit einen namenhaften Arzt zu finden, der auch jüngere Patienten nimmt

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440781 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Sat, 21 September 2019 00:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
In seine Statistik zählen wohl Geheimratsecken bis nw3 nicht rein. Dann wäre die Behauptung schon annährend richtiger.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440783 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Sat, 21 September 2019 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

Also meiner Meinung nach sind es auch mehr die unter 35 an Aga (beginnend) leiden.
Meint ihr das wenn man mit Mitte/Ende 30 noch recht gut Haare hat Safe ist? Also das dann erst mit den 60ern die Alters Glatze kommt?

LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440784 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Sat, 21 September 2019 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@sinner

Kann man so leider nicht sagen

Habe ein Bild von meinem Opa und einem guten Freund von ihm, wo sie beide 30 waren

Mein Opa NW2-2,5 und er NW0

10 Jahre später hatte er einen Kranz und mein Opa hat jetzt mit 85 noch altersgerechte Haare
Norwood 3-3A
Familie gibt meiner Meinung nach null Prozent Aufschluss darüber ob man eine Glatze bekommt oder nicht.




Täglich: Finasterid 1,25mg
RU58841 an der Front, aber keine Ahnung ob es wirkt

Melanotan II für geile Bräune


Abgesetzt: Progesteron, Clomid, RU am Hinterkopf/Oberkopf, Sandallee, DHEA

Geplant: 1000 Grafts um endlich die perfekte Haarlinie zu haben, Schwierigkeit einen namenhaften Arzt zu finden, der auch jüngere Patienten nimmt

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #440797 ist eine Antwort auf Beitrag #440783] :: Sat, 21 September 2019 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sinner85 schrieb am Sat, 21 September 2019 10:55
Hallo,

Also meiner Meinung nach sind es auch mehr die unter 35 an Aga (beginnend) leiden.
Meint ihr das wenn man mit Mitte/Ende 30 noch recht gut Haare hat Safe ist? Also das dann erst mit den 60ern die Alters Glatze kommt?

LG
Sah so eine tolle Serie mit alten Stars und Menschen aus den 60er, 70er und 80er Jahren.

https://blog.tagesanzeiger.ch/zoom/index.php/89011/hot-shots/

Die Männer die früher eine volle Matte hatten, haben diese auch jetzt noch mit 60,70 Ü80 Jahren.

Die Männer bei denen eine Ausdünnung an den Fotos erkennbar war...haben heute eine Vollglatze.

[Aktualisiert am: Sat, 21 September 2019 16:57]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444781 ist eine Antwort auf Beitrag #439895] :: Tue, 21 January 2020 01:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kawabanga schrieb am Tue, 03 September 2019 08:45
DetConan schrieb am Mon, 02 September 2019 22:36
Warum haben so viele Menschen heutzutage Haarausfall ? Früher ist doch fast jeder mit vollem Haar herumgelaufen ?!
Bin aus der Schweiz einer "Grossstadt" Ich sehe bei unter 70 oder 60 jährigen Männern selten eine Glatze. Egal wo, Kino, Badeanstalt, Konzert, Strasse...vielleicht +/- 20% von Haarausfall betroffen.

Die Mehrheit hat keine Probleme mit Haarausfall.
Ist ebenfalls meine Beobachtung. Bei den unter 40-jährigen an der Uni ist Haarausfall sehr selten. Klar, es gibt einige Leute mit Mature Hairline bzw. leichten Geheimratsecken, aber nichts, was über NW2,5 hinausgehen würde...

Haarausfall unter 40 ist selten, eher die Ausnahme denn die Regel...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444785 ist eine Antwort auf Beitrag #444781] :: Tue, 21 January 2020 07:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Haarausfall unter 40 ist selten,
Vielleicht in den 50'und 60'ern. Ich sehe heutzutage viele Junge Leute ( unter 40) mit Glatze und lichtem Haar. Ich würde sagen trotz Fin & co hat sich dass in den letzten Jahrzehnten eher verschlimmert, dass es schon bei den Jüngeren losgeht.
Wenn ich als Filme aus den 60'ern oder 70'ern schaue, haben viele über 40'er Stars, volles Haar. Möglich natürlich, dass einige ein Toupet trugen.
Trotzdem solltet ihr mal drauf achten, wenn man Filme aus der Zeit schaut.
Ich hätte also behauptet, das dieses Problem eher schlimmer wurde, also immer mehr Jugendliche ereilt.
Hhhmmmm....🤔
[Bei mir fing es mit Ende 26 an, bei meinem Bruder mit 17, Grossvater auch in dem Alter, mein Vater vielleicht mit 24, 25, meine ganzen Cousines und Onkels waren auch schon unter 40 alle licht. Usw.]
Die Regel gilt dann eher für Frauen?!?!?

[Aktualisiert am: Tue, 21 January 2020 07:37]




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Am 17. Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444787 ist eine Antwort auf Beitrag #444785] :: Tue, 21 January 2020 11:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Tue, 21 January 2020 07:31
Zitat:
Haarausfall unter 40 ist selten,
Vielleicht in den 50'und 60'ern. Ich sehe heutzutage viele Junge Leute ( unter 40) mit Glatze und lichtem Haar. Ich würde sagen trotz Fin & co hat sich dass in den letzten Jahrzehnten eher verschlimmert, dass es schon bei den Jüngeren losgeht.
Wenn ich als Filme aus den 60'ern oder 70'ern schaue, haben viele über 40'er Stars, volles Haar. Möglich natürlich, dass einige ein Toupet trugen.
Trotzdem solltet ihr mal drauf achten, wenn man Filme aus der Zeit schaut.
Ich hätte also behauptet, das dieses Problem eher schlimmer wurde, also immer mehr Jugendliche ereilt.
Hhhmmmm....🤔
[Bei mir fing es mit Ende 26 an, bei meinem Bruder mit 17, Grossvater auch in dem Alter, mein Vater vielleicht mit 24, 25, meine ganzen Cousines und Onkels waren auch schon unter 40 alle licht. Usw.]
Die Regel gilt dann eher für Frauen?!?!?
Umwelteinflüsse, verschmutzung, giftige nahrung etc... nimmt immer mehr zu.. es ist nicht mehr aufhaltbar.. ebenso nehmen andere krankheiten zu..




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ich schreibe prägnant/wiederhole mich ungerne
PN bitte kurz halten

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444788 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde sagen, dass die Menschen heute körperlich schneller reif sind. Bedingt durch Ernährung, hormonell wirksame Lebensmittel(zusätze), Pornokonsum... daher kommt die AGA früher und agressiver!

Allerdings gibt es m.E. eine starke Diskrepanz zwischen körperlicher und persönlicher Reife!




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444789 ist eine Antwort auf Beitrag #444781] :: Tue, 21 January 2020 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TINIB schrieb am Tue, 21 January 2020 01:36
Kawabanga schrieb am Tue, 03 September 2019 08:45
DetConan schrieb am Mon, 02 September 2019 22:36
Warum haben so viele Menschen heutzutage Haarausfall ? Früher ist doch fast jeder mit vollem Haar herumgelaufen ?!
Bin aus der Schweiz einer "Grossstadt" Ich sehe bei unter 70 oder 60 jährigen Männern selten eine Glatze. Egal wo, Kino, Badeanstalt, Konzert, Strasse...vielleicht +/- 20% von Haarausfall betroffen.

Die Mehrheit hat keine Probleme mit Haarausfall.
Ist ebenfalls meine Beobachtung. Bei den unter 40-jährigen an der Uni ist Haarausfall sehr selten. Klar, es gibt einige Leute mit Mature Hairline bzw. leichten Geheimratsecken, aber nichts, was über NW2,5 hinausgehen würde...

Haarausfall unter 40 ist selten, eher die Ausnahme denn die Regel...

Irgendwo gibts Zahlen. 30% der 30 Jährigen sind von AGA betroffen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-06/glatze-maenner-geschaeft-loesungen-normalzustand


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444790 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 12:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nochmals :

Ein geringer Anteil von Männern leidet unter einer sichtbarer Glatze. Vielleicht jeder 5. Mann ( 20%). Mein Erfahrungswert auf der Strasse und in der Öffentlichkeit.

Wàren Umwelteinflüsse an der Glatze schuld....würden VIEL VIEL VIEL mehr Glatzköpfe herumlaufen.

In meiner Firma haben wir ca. 120 Mitarbeiter..Mehrheit davon sind Männer..wir haben genau 3 Männer mit einer Glatze.

[Aktualisiert am: Tue, 21 January 2020 12:39]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444793 ist eine Antwort auf Beitrag #444790] :: Tue, 21 January 2020 14:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kawabanga schrieb am Tue, 21 January 2020 12:37
Nochmals :

Ein geringer Anteil von Männern leidet unter einer sichtbarer Glatze. Vielleicht jeder 5. Mann ( 20%). Mein Erfahrungswert auf der Strasse und in der Öffentlichkeit.

Wàren Umwelteinflüsse an der Glatze schuld....würden VIEL VIEL VIEL mehr Glatzköpfe herumlaufen.

In meiner Firma haben wir ca. 120 Mitarbeiter..Mehrheit davon sind Männer..wir haben genau 3 Männer mit einer Glatze.
Applaus
Sehe ich auch so.
Glatze ist hauptsächlich ein Problem bei sehr alten Männern.
Und selbst bei denen hat noch jeder 3. volles Haar.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444802 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich glaube das Problem hier ist das einfach sehr viele erwarten das jeder Mann ohne AGA eine Haarlinie wie Ariana Grande haben sollte. Meiner Meinung nach ist eine Haarlinie mit leichten Geheimratsecken komplett normal für Männer und noch lange kein Anzeichen dafür das es sich in wenigen Jahren verschlimmern sollte. Wir sind halt keine Frauen, eine V förmige Haarlinie ist nicht zwangsweise ein Zeichen dafür das man in 5-10 Jahren eine glatze hat. Mein Vater hatte sogesehen mit 20 schon AGA weil er dort ca norwood 2.5 war und jetzt mit 60 hat er immer noch keine Glatze sondern eher eine altersgerechte hohe Stirn.

AGA ist ein natürlicher Prozess, es schreitet meistens in Schüben voran. Der erste Schub kommt bei vielen Männern direkt nach der Pubertät, weshalb man diesen Vorgang "Mature Hairline" getauft hat. Bei vielen die durch diesen Schub so aussehen dass sie von euch "AGA Betroffene" genannt werden passiert dann aber mehrere Jahrzehnte gar nichts mehr.

Klar gibt es auch Leute die direkt mit dem ersten Schub schon mit 17 ne Glatze kriegen wie z.B Michael van Gerwen ist aber eher selten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444810 ist eine Antwort auf Beitrag #444785] :: Tue, 21 January 2020 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Sonic Boom schrieb am Tue, 21 January 2020 07:31

Wenn ich als Filme aus den 60'ern oder 70'ern schaue, haben viele über 40'er Stars, volles Haar. Möglich natürlich, dass einige ein Toupet trugen.
mike. schrieb am Tue, 21 January 2020 11:19
Umwelteinflüsse, verschmutzung, giftige nahrung etc... nimmt immer mehr zu..

Als ob es das nicht schon vor 100 Jahren gab.

Wir sind so gesund wie lange nicht mehr und leben so lange wie nie zuvor...

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 14:28] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444812 ist eine Antwort auf Beitrag #444789] :: Tue, 21 January 2020 18:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
valesk schrieb am Tue, 21 January 2020 12:36


Irgendwo gibts Zahlen. 30% der 30 Jährigen sind von AGA betroffen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-06/glatze-maenner-geschaeft-loesungen-normalzustand
Wenn in dem Artikel schon steht "Zu Beginn ein Trost für alle Männer, deren Köpfe mehr oder weniger kahl sind: Egal ob lockig, stoppelig oder glatt, rein evolutionär ist das Deckhaar ohnehin einigermaßen sinnlos. Haare kleben verschwitzt am Hinterkopf, müssen ständig gekämmt, gewaschen und sogar geföhnt werden. Sie schwimmen in der Suppe oder sammeln sich im Duschsieb, bis das Wasser nicht mehr abläuft.
Dass die meisten Männer früher oder später eine Glatze bekommen, ist also ein großes Geschenk."
dann kann man sich das Weiterlesen (mal wieder) sparen Thumbs Down


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444819 ist eine Antwort auf Beitrag #444789] :: Tue, 21 January 2020 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=valesk schrieb am Tue, 21 January 2020 12:36]TINIB schrieb am Tue, 21 January 2020 01:36
Kawabanga schrieb am Tue, 03 September 2019 08:45
DetConan schrieb am Mon, 02 September 2019 22:36
Warum haben so viele Menschen heutzutage Haarausfall ? Früher ist doch fast jeder mit vollem Haar herumgelaufen ?!
Bin aus der Schweiz einer "Grossstadt" Ich sehe bei unter 70 oder 60 jährigen Männern selten eine Glatze. Egal wo, Kino, Badeanstalt, Konzert, Strasse...vielleicht +/- 20% von Haarausfall betroffen.

Die Mehrheit hat keine Probleme mit Haarausfall.
Ist ebenfalls meine Beobachtung. Bei den unter 40-jährigen an der Uni ist Haarausfall sehr selten. Klar, es gibt einige Leute mit Mature Hairline bzw. leichten Geheimratsecken, aber nichts, was über NW2,5 hinausgehen würde...

Haarausfall unter 40 ist selten, eher die Ausnahme denn die Regel...
Irgendwo gibts Zahlen. 30% der 30 Jährigen sind von AGA betroffen.



***Edit. Die Grafik wurde entfernt, bitte das Urheberrecht beachten und zu Bildern, Grafiken etc. von Fremdseiten ausschließlich verlinken!***



Offizielle Statistik. Bei den jungen Männer 20-29 ist AGA die ABSOLUTE AUSNAHME.
Selbst bei den Männern bis 50 Jahren die Platte am Oberkopf eine Ausnahme und Minderheiten davon betroffen.

Leichte Ausdünnung oder NW2 geht bei mir unter Glatze Wink


Zeit.de kannste rauchen und diese Mitleidszeugs in diesem Bericht ebenfalls.

[Aktualisiert am: Wed, 22 January 2020 06:38] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444820 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn man unterschiedliche Maßstäbe ansetzt kann man sich schlecht einigen.. AGA ist alles ab NW1 aufwärts. Und dann sind es natürlich schon viele, wie die Statistiken zeigen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444824 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 20:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hab im der Uni Mensa eigentlich immer mehrere Männer mit Vollglatze und viele mit deutlichem Haarausfall gesehen. Es ist sicher so, dass ein Haarkranz mit 22 Seltenheit hat, aber Haarausfall selbst sicher nicht. Ihr wisst selbst, wie gut man Haarausfall "wegstylen" kann - da seid ihr nicht die einzigen.
Ab einem gewissen Alter, vielleicht Anfang/Mitte 30 sind Geheimratsecken und Ausdünnung halt auch so normal, dass man das als altersgerecht schlicht weniger wahrnimmt, als bei einem jungen Mann. Zudem - schaut mal, wie viele Männer mittleren Alters sichtbar ausgedünntes Haar haben. Die mögen dann zwar eine altersgerechte Frisur hinbekommen, aber haben dennoch kein "tolles Haar". Ich hab einen Kollegen, der mit Anfang 60 dichtes Haar und NW1 hat. Das sieht man so in der Form echt sehr sehr selten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444827 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hab mir mal Fussballmannschaften und Nationalmannschaften (2020) angeschaut. Alles Leute die zumeist 20-30 sind, es sind aber auch manche schon über 30. Lt. den Statistiken sollten ca ein Spieler Anzeichen von AGA haben; bei zweien wäre es schon deutlich darüber. Und ja, meistens findet man mehr als einen Spieler mit AGA.. Z.B. Italien 2016 (ich zähle da mindestens vier Spieler): https://www.rueckennummer.com/rueckennummer-italien-em-2020/

Dt. Handballnationalm. 2020.. einige Kandidaten (k.A. wie alt jeweils): https://www.dasding.de/lifestyle/sport/Handballnationalmannschaft-aus-Deutschland,1578664612045,handballem2020-100~_v-16x9@2dXL_-77ed5d09bafd4e3cf6a5a0264e5e16ea35f14925.jpg

[Aktualisiert am: Tue, 21 January 2020 21:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444835 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Tue, 21 January 2020 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn man sich mal Fotos von den Native Americans vom Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts ansieht, haben dort sowohl Männer als auch Frauen gehobenen Alters zumeist dichtes und dickes Haar.
In unserer Gesellschaft leiden hingegen auch viele ältere Frauen zumindest unter einer Ausdünnung oder oftmals generell dünnerem Haar.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444837 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Wed, 22 January 2020 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
..gab es schon immer. lest mal Berichte zu den alte Philosophen oder auch Julius Cäsar. der hat sich den Lorbeerkranz nur aufgesetzt, weil er keine Haare mehr hatte, und unglaublich darunter gelitten hat - obwohl er fucking Kaiser von Rom war.

[Aktualisiert am: Wed, 22 January 2020 08:43]




Ich hatte selbst eine SMP - nun biete ich nebenbei ebenfalls Mikrohaarpigmentierung an.
www.micro-hairpigmentation.de
Kontakt: Malrol1990@gmail.com

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444838 ist eine Antwort auf Beitrag #439882] :: Wed, 22 January 2020 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich sehe viele mit Haarausfall, wenige mit Glatze das stimmt, die meisten sind NW2,5+ Status. Deutsche haben meist schlechten Status, ob das wohl am erhöhtem Alkoholkonsum liegt ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444850 ist eine Antwort auf Beitrag #444810] :: Wed, 22 January 2020 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=TINIB schrieb am Tue, 21 January 2020 17:19]Sonic Boom schrieb am Tue, 21 January 2020 07:31

Wenn ich als Filme aus den 60'ern oder 70'ern schaue, haben viele über 40'er Stars, volles Haar. Möglich natürlich, dass einige ein Toupet trugen.[</quote]
Die trugen alle Toupets. Bestes Beispiel: Sean Connery in den ersten Bond-Filmen...

mike. schrieb am Tue, 21 January 2020 11:19
Umwelteinflüsse, verschmutzung, giftige nahrung etc... nimmt immer mehr zu..
Als ob es das nicht schon vor 100 Jahren gab.

Wir sind so gesund wie lange nicht mehr und leben so lange wie nie zuvor...
Gesund wie lange nicht mehr?
Noch nie erkrankten und starben so viele Menschen an Krebs wie heute Exclamation

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444857 ist eine Antwort auf Beitrag #444850] :: Thu, 23 January 2020 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Logisch erkranken immer mehr Menschen an Krebs als früher.
Früher starben die Menschen mit 40 , 45 Jahren.

Heute werden die Menschen weitaus älter. Krebs ist eindeutig eine Alterskrankheit.
Die Mehrheit der Krebspatienten ist über 50,55 Jahren alt.

Die Zellschänden nehmen mit den Jahren zu.

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 10:45]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444858 ist eine Antwort auf Beitrag #444850] :: Thu, 23 January 2020 12:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 22 January 2020 16:38

Gesund wie lange nicht mehr?

Noch nie erkrankten und starben so viele Menschen an Krebs wie heute Exclamation
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 20 January 2020 13:55

Seit einigen Jahren geistern Leute herum, die uns erzählen wollen, dass wir einen Vitamin D-Mangel hätten. Und dass das auch die Ursache für Krebs und Autoimmunkrankheiten sein soll.

Aber warum erkranken dann so viele Menschen weder an Krebs, noch an Autoimmunkrankheiten, obwohl sie wenig Vitamin D im Blut haben?





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444859 ist eine Antwort auf Beitrag #444819] :: Thu, 23 January 2020 12:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=Kawabanga schrieb am Tue, 21 January 2020 19:54]valesk schrieb am Tue, 21 January 2020 12:36
TINIB schrieb am Tue, 21 January 2020 01:36
Kawabanga schrieb am Tue, 03 September 2019 08:45
DetConan schrieb am Mon, 02 September 2019 22:36
Warum haben so viele Menschen heutzutage Haarausfall ? Früher ist doch fast jeder mit vollem Haar herumgelaufen ?!
Bin aus der Schweiz einer "Grossstadt" Ich sehe bei unter 70 oder 60 jährigen Männern selten eine Glatze. Egal wo, Kino, Badeanstalt, Konzert, Strasse...vielleicht +/- 20% von Haarausfall betroffen.

Die Mehrheit hat keine Probleme mit Haarausfall.
Ist ebenfalls meine Beobachtung. Bei den unter 40-jährigen an der Uni ist Haarausfall sehr selten. Klar, es gibt einige Leute mit Mature Hairline bzw. leichten Geheimratsecken, aber nichts, was über NW2,5 hinausgehen würde...

Haarausfall unter 40 ist selten, eher die Ausnahme denn die Regel...
Irgendwo gibts Zahlen. 30% der 30 Jährigen sind von AGA betroffen.



***Edit. Die Grafik wurde entfernt, bitte das Urheberrecht beachten und zu Bildern, Grafiken etc. von Fremdseiten ausschließlich verlinken!***



Offizielle Statistik. Bei den jungen Männer 20-29 ist AGA die ABSOLUTE AUSNAHME.
Selbst bei den Männern bis 50 Jahren die Platte am Oberkopf eine Ausnahme und Minderheiten davon betroffen.

Leichte Ausdünnung oder NW2 geht bei mir unter Glatze Wink


Zeit.de kannste rauchen und diese Mitleidszeugs in diesem Bericht ebenfalls.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9865198


btw. ein zusätzlicher Faktor warum man heute den Eindruck hat das mehr Menschen an Krebs leiden liegt einfach auch daran dass es mehr Diagnostiziert wird. Früher sind die Menschen dann einfach gestorben und keiner wusste genau wieso.

[Aktualisiert am: Thu, 23 January 2020 12:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444861 ist eine Antwort auf Beitrag #444858] :: Thu, 23 January 2020 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrisan schrieb am Thu, 23 January 2020 12:15
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 22 January 2020 16:38

Gesund wie lange nicht mehr?

Noch nie erkrankten und starben so viele Menschen an Krebs wie heute Exclamation
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 20 January 2020 13:55

Seit einigen Jahren geistern Leute herum, die uns erzählen wollen, dass wir einen Vitamin D-Mangel hätten. Und dass das auch die Ursache für Krebs und Autoimmunkrankheiten sein soll.

Aber warum erkranken dann so viele Menschen weder an Krebs, noch an Autoimmunkrankheiten, obwohl sie wenig Vitamin D im Blut haben?


Ja, wir haben viel zu viel Krebs.
Dennoch denke ich, kann man ausschließen, dass ein Mangel an Vitamin D die Ursache ist.
Im sonnenarmen Island erkranken genau so viele Menschen an Krebs wie im sonnenreichen Spanien Idea

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hier Aga, da Aga, überall Aga [Beitrag #444863 ist eine Antwort auf Beitrag #444861] :: Thu, 23 January 2020 14:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Thu, 23 January 2020 14:05
chrisan schrieb am Thu, 23 January 2020 12:15
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 22 January 2020 16:38

Gesund wie lange nicht mehr?

Noch nie erkrankten und starben so viele Menschen an Krebs wie heute Exclamation
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 20 January 2020 13:55

Seit einigen Jahren geistern Leute herum, die uns erzählen wollen, dass wir einen Vitamin D-Mangel hätten. Und dass das auch die Ursache für Krebs und Autoimmunkrankheiten sein soll.

Aber warum erkranken dann so viele Menschen weder an Krebs, noch an Autoimmunkrankheiten, obwohl sie wenig Vitamin D im Blut haben?

Ja, wir haben viel zu viel Krebs.
Dennoch denke ich, kann man ausschließen, dass ein Mangel an Vitamin D die Ursache ist.
Im sonnenarmen Island erkranken genau so viele Menschen an Krebs wie im sonnenreichen Spanien Idea
Es wird schon nicht den alleinigen Grund dafür geben, Krankheiten verlaufen meist multi-faktoriell und die Auswirkungen wirken sich bei jedem anders aus, weil wir verschieden sind und jeder andere Voraussetzungen hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Fibrose und Verkalkung
Nächstes Thema: Nach 8 Jahren Haarausfall nun Haarteil oder doch noch Möglichkeiten?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Jun 05 04:51:19 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02558 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE