Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion
Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443424] :: Sun, 08 December 2019 15:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Nehme seit über 3 Monaten jetzt Finasterid von Aurobindo.

Angefangen hatte ich so richtig mit 0,125 mg am Tag. Langsam gesteigert auf 0,25mg, inzwischen bin ich längst bei 0,5 mg Finasterid täglich. Die langsame Steigerung hat die Nebenwirkungen angenehm gemacht, früher wo ich zB alle 3 Tage 0,25mg hatte, hab ich oft Stechen im Hoden gespürt.

Nun, mein Haarstatus hat sich massivst verbessert...muss nicht mehr mit Kappe rumlaufen und ich gefalle mir wieder im Spiegel und bin glücklich, zudem werd ich von Mitmenschen jetzt viel eher respektiert. (Keine dummen Kommentare mehr von Arbeitskollegen oder Menschen in Bus oder Bahn oder sonst wo)

Was mir allerdings etwas Sorgen macht ist das ich keine morgendliche Erektion mehr bekomme, so an sich die Erektion klappt aber. Bei 0,25 mg am Tag hatte ich wenigstens noch weiche morgendliche Erektionen. Pendelt sich das noch ein kann das jemand was aus Eigenerfahrung berichten? Bin auch nicht mehr so dauerrallig wie früher, allerdings stört das nicht wirklich, im Gegenteil. Allerdings denke ich manchmal halt auch das manches an der Winterzeit liegt.

Wenn ich mal jeden 4. Tag die Einnahme der 0,5mg aussetze, wäre das im Monat mit einer täglichen Einnahme von 0,375 mg vergleichbar, sollte ich das anstreben oder noch warten bis die Morgenerektionen wiederkommen?

[Aktualisiert am: Sun, 08 December 2019 16:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443442 ist eine Antwort auf Beitrag #443424] :: Mon, 09 December 2019 21:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde tippen, dass die Morgenlatten nicht mehr wiederkommen unter Fin-Einnahme.

War bei mir auch so (trotz teils geringer Einnahme), ist mir aber erst nach Absetzen bewusst geworden.

Wie alt bist du denn?




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 60mg :: Finasterid oral 0,4mg/W. :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, bBed :: [Formestan topisch 12mg]
NEM :: Zink-Bisgl. 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443443 ist eine Antwort auf Beitrag #443424] :: Mon, 09 December 2019 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vergiss es

Mit Fin waren meine morgendlichen Errektionen weg

Jetzt über 1 Jahr nach Fin wache ich mit nem Baumstamm in der Hose auf

Leider muss ich Fin aber wieder nehmen da mir meine Haare wichtiger sind


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443447 ist eine Antwort auf Beitrag #443442] :: Mon, 09 December 2019 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Mon, 09 December 2019 21:34
Ich würde tippen, dass die Morgenlatten nicht mehr wiederkommen unter Fin-Einnahme.

War bei mir auch so (trotz teils geringer Einnahme), ist mir aber erst nach Absetzen bewusst geworden.

Wie alt bist du denn?
Jetzt wo dus sagst - kommt bei mir auch nicht mehr seit Fin Beginn Rolling Eyes
Und ich dachte ich habe das Glück keine Nebenwirkungen zu bekommen, aber das ist ja bereits eine...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443448 ist eine Antwort auf Beitrag #443442] :: Mon, 09 December 2019 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wie alt bist du denn?
26


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443452 ist eine Antwort auf Beitrag #443424] :: Mon, 09 December 2019 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@all ist es denn wirklich so schlimm wenn man keine Morgenlatte mehr bekommt?

Ich bin 19 und habe unter fin auch kaum mehr morgendliche erektionen, aber ansonsten funktioniert alles ohne Probleme. Ich kann am tag mehrmals eine Erektion bekommen und Sperma auch alles in Ordnung.

Also an den Threadersteller, ICH würde mir erstmal kein Kopf machen, wenn sonst alles funktioniert.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443453 ist eine Antwort auf Beitrag #443452] :: Mon, 09 December 2019 23:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tr35 schrieb am Mon, 09 December 2019 23:30
@all ist es denn wirklich so schlimm wenn man keine Morgenlatte mehr bekommt?
"Die Abwesenheit von morgendlichen Erektionen hingegen erlaubt noch keine Rückschlüsse auf die Erektionsfähigkeit, da manche Menschen zwar nächtliche Schlaferektionen haben, aber keine Erektionen beim morgendlichen Erwachen."

https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4chtliche_Erektion#Abwesenheit_n%C3%A4chtlicher/morgendlicher_Erektionen




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443460 ist eine Antwort auf Beitrag #443453] :: Tue, 10 December 2019 01:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Mon, 09 December 2019 23:40
tr35 schrieb am Mon, 09 December 2019 23:30
@all ist es denn wirklich so schlimm wenn man keine Morgenlatte mehr bekommt?
"Die Abwesenheit von morgendlichen Erektionen hingegen erlaubt noch keine Rückschlüsse auf die Erektionsfähigkeit, da manche Menschen zwar nächtliche Schlaferektionen haben, aber keine Erektionen beim morgendlichen Erwachen."

https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4chtliche_Erektion#Abwesenheit_n%C3%A4chtlicher/morgendlicher_Erektionen
Das beruhigt mich dann, danke dir. Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443461 ist eine Antwort auf Beitrag #443424] :: Tue, 10 December 2019 01:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das stimmt. Bei der Beurteilung sollte man darauf achten, ob man aus dem Tiefschkaf erwacht oder aus der REM Phase, denn morgendliche Erektionen passieren in der REM Phase. Ich behaupte daher, wer ausschlafen kann, bekommt seine Morgenlatten häufiger zu Gesicht.

Dennoch sollte auch klar sein, dass das weniger an Dht nicht gerade Potenzsteigernd sein dürfte.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Dosierung und fehlende morgendliche Erektion [Beitrag #443474 ist eine Antwort auf Beitrag #443424] :: Tue, 10 December 2019 13:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
Morgenerektion hängen, wie hier schon beschrieben, von der Schlafphase ab, in der man aufwacht. Nächtliche Erektionen / Morgenerektionen sind dasselbe, wer also weder das eine noch das andere hat, sollte sich erst sorgen.


[Aktualisiert am: Tue, 10 December 2019 13:50]




.
Fin von 12/2010 bis 10/2012

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Zu hohe Dosierung bekommen?
Nächstes Thema: Finasterid Kopfsache?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Aug 07 20:32:48 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02707 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE