Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen
Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #342363] :: Thu, 06 August 2015 23:17 Zum nächsten Beitrag gehen
Guten Abend,

ich möchte nun meine eigene Minoxidil nach NRF herstellen:

Minoxidil 5,00g
Isopropylpalmitat 1,00g
Macrogol-40-glycerolhydroxystearat 2,50g
Propylenglycol 15,00g
Ethanol 70% (V/V) 76,50g

Ist die Rezeptur so optimal? Sollte etwas mehr PG rein, um die Permeabilität zu erhöhen?

Dies soll meine Grundlösung sein. Diese werde ich in einer Menge für 6 Monate herstellen.

In dieser Grundlösung wird dann frisch für 1 Woche in Braungläsern hergestellt:

Finasterid+Ketoconazol

Wie sollte ich dabei die jeweiligen Stoffe dosieren und wieviel Prozentig herstellen?

Reichen 5% minoxidil oder bringt mehr = mehr? Meine hier gelesen zu haben, dass 2,5%ig ausreicht!? Und je mehr PG, desto besser?
Wieviel %ig sollten das Finasterid und Ketoconazol sein? Sollte ich noch BIFON einsetzen,um die Permeabilität zu verbessern?

Ich bin für ALLE Anregungen offen!!!





[Aktualisiert am: Thu, 06 August 2015 23:37]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #342411 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Fri, 07 August 2015 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das weiß glaub nur Pilos.... Thumbs Up




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA!!!
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #342415 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Fri, 07 August 2015 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AI86 schrieb am Fri, 07 August 2015 00:17
Guten Abend,

ich möchte nun meine eigene Minoxidil nach NRF herstellen:

Minoxidil 5,00g
Isopropylpalmitat 1,00g
Macrogol-40-glycerolhydroxystearat 2,50g
Propylenglycol 15,00g
Ethanol 70% (V/V) 76,50g

Ist die Rezeptur so optimal?


ja

Zitat:
Sollte etwas mehr PG rein, um die Permeabilität zu erhöhen?


nein

Zitat:
Dies soll meine Grundlösung sein. Diese werde ich in einer Menge für 6 Monate herstellen.


mach eher für 2 monate

Zitat:
In dieser Grundlösung wird dann frisch für 1 Woche in Braungläsern hergestellt:

Finasterid+Ketoconazol


creme?

Zitat:
Reichen 5% minoxidil Meine hier gelesen zu haben, dass 2,5%ig ausreicht!?


ja

Zitat:
Und je mehr PG, desto besser?


nein


Zitat:

Wie sollte ich dabei die jeweiligen Stoffe dosieren und wieviel Prozentig herstellen?
Wieviel %ig sollten das Finasterid und Ketoconazol sein?


0,010%

bei ket creme begrenzt die end-konsistenz die konzentration



Zitat:
Sollte ich noch BIFON einsetzen,um die Permeabilität zu verbessern?


nein






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #342444 ist eine Antwort auf Beitrag #342415] :: Fri, 07 August 2015 20:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke PILOS!

Ja, Ket-Creme werde ich bentzen. Das Shampoo habe ich zurückgegeben.

Was jetzt, 5% oder doch lieber 2,5%?

Habe mich doch entschieden statt Finasterid lieber Dutasterid zu nehmen, da es ja laut Forum besser sein soll.
Wie schaut hier die Dosierung aus?

Wieviel ml sollte ich von der Minox-Grundlösung, dem Duta und der Ket-Creme nehmen, um eine Lösung für 1 Woche herzustellen? Und Wieviel ml abends auftragen?

Dann kann ich gleich morgen alles mixen und losstarten! Werde ein Bilderbericht machen!!!!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343384 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Tue, 18 August 2015 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So, habe folgende planung und werde dann einen Erfahrungsbericht starten inkl. Bilder:

10ml Minox 5%
10ml Bifon
2 Dut
10g Ket-Creme
10ml Isoprop

davon dann jeden Tag 4ml mit einer 5ml Spritze auftragen.

Tipps dazu oder OK so?

Zusätzlich kommen in die GHE Pefferminzöl und Voltaren Emulgel rein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343388 ist eine Antwort auf Beitrag #343384] :: Tue, 18 August 2015 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AI86 schrieb am Tue, 18 August 2015 18:37
So, habe folgende planung und werde dann einen Erfahrungsbericht starten inkl. Bilder:

10ml Minox 5%
10ml Bifon
2 Dut
10g Ket-Creme
10ml Isoprop

davon dann jeden Tag 4ml mit einer 5ml Spritze auftragen.

Tipps dazu oder OK so?

Zusätzlich kommen in die GHE Pefferminzöl und Voltaren Emulgel rein.


das isoprop würde ich nur zugeben nur wenn die restliche mischung zu dickflüssig sein sollte...und auch nicht die vollen 10 ml sondern weniger








Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343407 ist eine Antwort auf Beitrag #343388] :: Tue, 18 August 2015 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonst wird es aber schwierig die Konzentration auszurechnen. So habe ich dann wenigstens ca. 40ml und weiß, was wie konzentriert ist.
Oder ich mache 2 getrennte Mischungen und mache jeweils 2ml rein.

z.B. 2 Dut in 20ml lösen und Minox mit Ket 7:3 und von beiden jeweils 2ml auftragen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343415 ist eine Antwort auf Beitrag #343407] :: Tue, 18 August 2015 21:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AI86 schrieb am Tue, 18 August 2015 21:02
Sonst wird es aber schwierig die Konzentration auszurechnen. So habe ich dann wenigstens ca. 40ml und weiß, was wie konzentriert ist.
Oder ich mache 2 getrennte Mischungen und mache jeweils 2ml rein.

z.B. 2 Dut in 20ml lösen und Minox mit Ket 7:3 und von beiden jeweils 2ml auftragen.


das kann man doch alles berechnen Razz

und ohne oder mit weniger isoprop ist es eh konzentrierter..und die zahlen sind eh schnuppe






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343421 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Tue, 18 August 2015 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Darstellung. Ausgerechnet habe ich es auch.

Ja, dann muss ich nur 3ml auftragen um auf entprechende 2ml 2,5%iges Minox und 2ml 1% Ket zu kommen


Das Dut entspricht ja nicht deiner empfohlenen Konzentration von 0,01%, sondern 0,005%.

Gibt es einen besseren Weg, um genau auf deine Dosierungen zu kommen? Mehr DUT rein? Oder reichen für den Anfang 0,005%ig?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #343569 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Thu, 20 August 2015 01:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos, eine kurze Frage, für die es sich nicht lohnt, einen neuen Thread aufzumachen.

Kann ich aus der Selbsthilfe die Rezeptur 44.2
d.h.:
-12,5 mL................................Minox 5%
-2,5 mL................................. Voltaren Spray
-5 gr.......................................Ket-creme
-600 mg (3%)-1000mg (5%)....RU58841

mit Dut und evtl. auch Minzöl ergänzen oder spricht etwas dagegen?
Wieviel könnte/müsste man jeweils hinzufügen? 1-2 Dut-Kapsel und 15 Tropfen Minzöl?
Könnte ich ein Teil des Minox durch Bifon ersetzen (habe davon noch Flaschen rumstehen)?

Das würde das Ganze vereinfachen, da ich so alles in einem Topical hätte.

[Aktualisiert am: Thu, 20 August 2015 01:59]




Fin seit 2009 (1.25mg/Woche); Minox seit 2011; Ket seit 2012 (1%/Tag)
Abgesetzt: Dut 2011-2017 (0.05mg/Woche); RU 2014-2017 (3%/Tag)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #443538 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Thu, 12 December 2019 02:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AI86 schrieb am Thu, 06 August 2015 23:17
Guten Abend,

ich möchte nun meine eigene Minoxidil nach NRF herstellen:

Minoxidil 5,00g
Isopropylpalmitat 1,00g
Macrogol-40-glycerolhydroxystearat 2,50g
Propylenglycol 15,00g
Ethanol 70% (V/V) 76,50g

Ist die Rezeptur so optimal? Sollte etwas mehr PG rein, um die Permeabilität zu erhöhen?
Das Isopropylpalmitat wird ja zur Rückfettung der Haut eingesetzt. Löst es sich in der o.g. Lösung überhaupt? Soll sich in Wasser und polaren Stoffen nicht lösen lassen? Frage

Und wofür ist das Macrogol-40-glycerol hydroxystearat 2,5 g? Würde sich das Minoxidil ohne das Zeug nicht vollständig lösen lassen? Question


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #443581 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Fri, 13 December 2019 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

ich schleiche mich hier einfach mal ein. Kurz zu meiner Person. Ich bin jetzt 38,5 Jahre und habe mit circa 23 Jahren bis in den März/April 2018 nur Finasterid 1mg täglich genommen und keine NW wie Erektionsstörungen usw. gehabt. Es könnte sein, dass meine Extrasystolen durch Finasterid ausgelöst wurden, war aber auch beim Herzspezialist und habe ihm von Finasterid erzählt und mich abchecken lassen und er sagte das haben circa 10% der Menschen. Momentan habe ich Sie kaum noch. Habe Propecia aber abgesetzt, weil ich Angst vor Krebs etc. hatte, meine Mutter zu derzeit das zweite mal Krebs hatte und meine Frau, Ärztin, dann doch auch irgendwie froh war. Habe übrigens auch zwei gesunde Kinder mit meiner Frau gezeugt.

Im Juli diesen Jahres habe ich dann den wieder einsetzenden Haarausfall richtig gemerkt. Die Harre sind richtig runtergerasselt, aber nicht nur an den Tonsur, sondern auch im Mittelkopfbereich und etwas an de GHE. Da ich ab März/April 2018 Minoxidil gestartet habe für die Tonsur, habe ich es dann aber auch im vorderen Kopfbereich eingesetzt und übles Shedding erlebt, das aber sowieso schon da war. Jetzt habe ich etwas Federn gelassen, Tonsur ist sichtbarer als vorher und vorne fehlt auch Volumen. Die Haare sehen sowieso ohne Finasterid dann einfach nicht mehr so gut aus. Wie man sich fühlt muss ich euch allen wohl nicht sagen! Gegenwärtig hat sich der Haarausfall meines Erachtens stabilisiert und es ich kann schätzungsweise 40-50 Haare zählen (Kopfkissen, Hand beim Haarewaschen und Trockenrubbeln über dem Waschbecken. Derzeit nehme ich 2-3 mal Nizoral die Woche, Minoxidil immer abends bzw. nochmal in der Nacht, wenn mich die Blase wieder treibt, PO Shampoo 2-3 mal und Microneedling 1,5 mm. Manche Haare sind kürzer, manche länger, manche relativ dick und mache dünn.

Irgendwie möchte ich keine RU nehmen, weil mir das nicht geheuer ist. Finasterid überlege ich mit 0,25 mg pro Tag wieder anzusetzen, aber ich habe Angst jetzt davon irgendwie was ab zu bekommen, da ich mich gegenwärtig natürlich nicht so gut fühle und auch immer freitags einem Psychologen mein Leid mit den Haaren klage.

Meine Hoffnung wäre jetzt den Zustand bis z. B. Breezula irgendwie zu verwalten und dann das noch mit aufzunehmen bzw. irgendwann eventuell mal eine Haartransplantation zu machen. Wer weiß, vielleicht steht man mit circa 50 auch langsam über den Dingen und die Wissenschaft hat endlich was Brauchbares!?

Ich würde mit dem jetzigen Zustand ja auch leben, man wird ja nicht jünger!

Jedoch weiß ich auch nicht, wie lange ich mit meinem Ansatz auskommen werde.

Fotos findet ihr anbei.

Danke für eure Ideen oder Erfahrungen.

DB 1981



  • Anhang: Foto1.jpg
    (Größe: 10.93KB, 56 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #443582 ist eine Antwort auf Beitrag #443581] :: Fri, 13 December 2019 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen



  • Anhang: Foto2.jpg
    (Größe: 10.90KB, 92 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Hilfe und Absegnung meiner Rezepturen [Beitrag #443583 ist eine Antwort auf Beitrag #342363] :: Fri, 13 December 2019 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: Foto3.png.jpg
    (Größe: 15.68KB, 60 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Anfängliche Tonsur wegen möglicher AGA?
Nächstes Thema: Ket/Alk Lotion - Trockene Schuppung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Aug 15 09:09:00 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02030 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE