Startseite » Allgemein » Ernährung und NEM » NMN -> Stabilisierung des Ausfalls
NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452718] :: Thu, 30 July 2020 14:46 Zum nächsten Beitrag gehen
Hi,

Ich hab vor ca 5-6 Monaten angefangen Nmn (Dad neue Antiaging Wundermittel von David Sinclair) als Tablette zu nehmen. Hab dann in kurzer Zeit darauf Fin topisch abgesetzt und mit dem üblichen Megashedding gerechnet nach Fin-Stopp. Dieses trat jedoch nicht ein und ich konnte meinen Haarstatus ohne Fin weiterhalten, was zuvor nie geklappt hat als ich früher schonmal gestoppt habe. Hab jetzt letzten Monat angefangen ein paar Nmn-Pillen in so ein günstiges DM-Koffein-Topical aufzulösen und nehme das jetzt auch mind. 1mal täglich topisch. Vorteil ist bei meinen jetzigen nmn-caps sind zbsp auch reishi-pilze dabei, die anscheinend Dht senken können.
Ich möchte weg von Fin weils nw gab und auch ungut auf der kopfhaut angefühlt hat. Mit dem Nmn als NAD-Booster halt ich auch „in der Theorie“ meine Zellen jung.

Hat schon jmd damit experimentiert oder Interesse?




anagain, minox

"Wenn Sperma in der Lage ist neues Leben zu zeugen (Kinder), warum dann nicht auch neue Follikel?" (Ab-2008-Norwood-Null)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452719 ist eine Antwort auf Beitrag #452718] :: Thu, 30 July 2020 15:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
für 40 Euro im Monat ist man mit meinem Produkt mit 600mg Nmn dabei.
Hier der Link
https:// www.amazon.de/NMN-natürliche-Nicotinamid-Mononukleotid-Supplement/dp/B083Q9DD3R/ref=sxts_sxwds-bia-wc-p13n2_0?cv_ct_cx=nmn&dchild=1&keywords=nmn&pd_rd_i=B083Q9DD3R&pd_rd_r=4e319131-5a 0a-4434-903b-862237b9def8&pd_rd_w=egf0v&pd_rd_wg=hK6q0&pf_rd_p=1e74fc49-6ea4-4ae7-8fbf-ab01530e3f5c&pf_rd_r=SNM2GS9RXSYP421RTMWG&psc=1&qid=1596113929&sr=1-2-e4abe256-0722-4 24e-a8a3-6caa9bba7df8
Es gibt auch 4 Flaschen für 90€, dann wär man ungefähr in der Fin/Minox Preisliga

[Aktualisiert am: Thu, 30 July 2020 15:02]




anagain, minox

"Wenn Sperma in der Lage ist neues Leben zu zeugen (Kinder), warum dann nicht auch neue Follikel?" (Ab-2008-Norwood-Null)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452720 ist eine Antwort auf Beitrag #452718] :: Thu, 30 July 2020 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Klingt interessant. Wieviele Tabs löst du in dem Tonikum auf und verabreichst du dir es auch oral?

Wenn es aber DHT senkend ist müssten die NW's nicht gleich sein?

Hattest du beim topikalem Fin die Standard NW's und wenn ja auch die Wirkung zur Nebenwirkung?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

[Aktualisiert am: Thu, 30 July 2020 15:33]




08.2015 I. HT mit ca 3500 Grafts / 08.2018 II. HT mit 4270 Grafts

Seit 05.2020 wegen Ausdünnung und Miniaturisierung der Grafts:
0.5er Dermarolling 6xW
2.00er Dermapening 1xW
Min/Vodka ca 2ml 6xW
Biotin Tab. Vitamaze 7xW
KET-Lotion (Pilos) 2ml 3-4xW
Diclo Lotion 2 ml 3-4W
Bifon Haarlösung 1ml 3-4W
Min. oral 0.1ml 1xW
------------------------------------------------------------------------
Was wäre aus uns geworden, wenn aus uns was geworden wäre

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon14.gif   Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452725 ist eine Antwort auf Beitrag #452718] :: Thu, 30 July 2020 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also beim topischen Fin hat ich schon einige der Standart-NWs.
Ich bin aber persönlich überzeugt dass das hartnäckige bei Fin in Bezug auf NWs nicht durch die DHT Hemmung alleine kommt sondern zu mindestens 50% durch andere Fin-Wirkungen sowie der Fakt dass es eine Chemiekeule ist.
Ich hatte schon bei Fin eine Wirkung, die Haare stabilisierten sich aber so richtiger Neuwichs ausser ein paar schmalzigen Lockhärchen im Frontbereich gab es auch nicht. D.h. wenn ich mit anderen Mitteln auch den Status halten kann gibt es auch keinen Grund für Fin

Ich hab jetzt mal so 6Tabs = 1800mg NMN reingeschüttet und nehme die Tabs auch oral ja

[Aktualisiert am: Thu, 30 July 2020 18:41]




anagain, minox

"Wenn Sperma in der Lage ist neues Leben zu zeugen (Kinder), warum dann nicht auch neue Follikel?" (Ab-2008-Norwood-Null)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452731 ist eine Antwort auf Beitrag #452725] :: Thu, 30 July 2020 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haar-in-der-Suppe schrieb am Thu, 30 July 2020 18:39
Also beim topischen Fin hat ich schon einige der Standart-NWs.
Ich bin aber persönlich überzeugt dass das hartnäckige bei Fin in Bezug auf NWs nicht durch die DHT Hemmung alleine kommt sondern zu mindestens 50% durch andere Fin-Wirkungen sowie der Fakt dass es eine Chemiekeule ist.
Ich hatte schon bei Fin eine Wirkung, die Haare stabilisierten sich aber so richtiger Neuwichs ausser ein paar schmalzigen Lockhärchen im Frontbereich gab es auch nicht. D.h. wenn ich mit anderen Mitteln auch den Status halten kann gibt es auch keinen Grund für Fin

Ich hab jetzt mal so 6Tabs = 1800mg NMN reingeschüttet und nehme die Tabs auch oral ja
OK. Danke für die Antwort. Wäre Hammer wenn du weiter berichten könntest wie es weiter gegangen ist, den wie gesagt, es klingt recht interessant.

Gruß

HighOne




08.2015 I. HT mit ca 3500 Grafts / 08.2018 II. HT mit 4270 Grafts

Seit 05.2020 wegen Ausdünnung und Miniaturisierung der Grafts:
0.5er Dermarolling 6xW
2.00er Dermapening 1xW
Min/Vodka ca 2ml 6xW
Biotin Tab. Vitamaze 7xW
KET-Lotion (Pilos) 2ml 3-4xW
Diclo Lotion 2 ml 3-4W
Bifon Haarlösung 1ml 3-4W
Min. oral 0.1ml 1xW
------------------------------------------------------------------------
Was wäre aus uns geworden, wenn aus uns was geworden wäre

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452749 ist eine Antwort auf Beitrag #452718] :: Sat, 01 August 2020 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haar-in-der-Suppe schrieb am Thu, 30 July 2020 14:46

Hat schon jmd damit experimentiert oder Interesse?
In deinem Produkt sind noch andere Substanzen drin, was lässt dich glauben, dass die vermeintliche Wirkung vom NMN kommt? Andererseits ist von Niacinamid (topisch, 0.1%) bekannt, dass es die Haardicke erhöht, jedoch keine neuen Haare wachsen lässt.
Hast du von dem Produkt auch systemische (positive) Wirkung?
Das Produkt sieht aber zu billig aus (Preis) wenn die Preise (für NMN) auf Alibaba nicht unter $1,50/g sind. Dieses Produkt ist vom Preis realistischer. Oder dieses.

[Aktualisiert am: Sat, 01 August 2020 11:18]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: NMN -> Stabilisierung des Ausfalls [Beitrag #452750 ist eine Antwort auf Beitrag #452718] :: Sat, 01 August 2020 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Klingt äußerst unseriös

Als ehemaliger FIN Nutzer kann ich nur sagen, das Mega Shedding kam exakt 2 Jahre nach dem absetzen, unswar mit unaufhaltbarer Wucht


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Welche NEMS sollte man nehmen? Kann ein Testosteron-Booster (Saw Palmetto) bei Haarausfall helfen?
Nächstes Thema: NEM mit ins Topical geben? Irgendwelche Nachteile?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Aug 08 11:07:02 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02470 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE