Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Investion in Haarwuchsmittel
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #445874 ist eine Antwort auf Beitrag #445849] :: Wed, 19 February 2020 10:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich stimme ja zu, dass man auch in die Erforschung lebensbedrohlicher Krankheiten investieren sollte, jedoch wird sowohl von Staaten als auch von Konzernen so viel Geld einfach zum Fenster hinausgeworfen, da kann man auch mal getrost 10 Mrd. investieren. Wie vielen Männern und Frauen würde man so sehr die Lebensqualität erhöhen. Es geht ja nicht darum, das man irgendwie lebt, sondern das man gut lebt und schön aussieht etc. Denkt da auch an die vielen Frauen, für die Haarausfall noch viel problematischer ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #446054 ist eine Antwort auf Beitrag #445340] :: Sun, 23 February 2020 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Markt für Medikamente gegen Haarausfall ist riesig wenn:
1. Ein bezahlbares Produkt. Weniger als 20€ per Monat.
2. Ein effektives Produkt das selbst bei NW 7 anschlägt und die Haare wachsen lassen würde und das ohne Nebenwirkungen. Einfache Bedienung z.B. Shampoo wäre cool.
3. Werbung, damit es der breiten Masse präsent werden kann.
Dann hätte man möglicherweise bei geschätzten 2 Milliarden Menschen ein markt von 40 Milliarden pro Monat Umsatz (geschätzt). Billionen € sind unrealistisch.
Wenn man Leute fragt, warum sie nichts gegen Haarausfall unternehmen, dann diese antworten.
1. Gibt nichts gegen Haarausfall. (Fin hilft nicht bei NW7 oder Minoxidil)
2. Haartransplantation ist zu teuer (Haare klonen ist somit auch raus weil zu noch teurer als herkömmliche Hauttransplantation)
3. Interessiert mich nicht weil gibt wichtigere Dinge.

Haare sind für mich auch wichtig. Aber es gibt Krankheiten die kein Mensch braucht. Krebs, Herzinfarkt, Zucker, Augenkrankheiten, Migräne, Schlaganfälle usw. Da ist es mehr als sehr wichtig in die Forschung zu investieren.
Haare sind ein Schönheitsproblem das viele Menschen aber psychisch mitnehmen kann. Deswegen wird ja auch geforscht. Das ist halt ein Teil von vielen. Ich glaube das du noch ein junger Mensch bist und deine Sicht sich im Alter ändern wird. Natürlich werden dir deine Haare im Alter ebenfalls wichtig bleiben aber alles andere wie deine Familie und deine Gesundheit auch.
LG Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #446504 ist eine Antwort auf Beitrag #445555] :: Thu, 05 March 2020 23:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #446638 ist eine Antwort auf Beitrag #445823] :: Wed, 11 March 2020 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dass du zum 4 Mal darauf hinweist, dass wir uns nicht streiten müssen weil du es anders siehst, ändert nichts daran, dass wir hier darüber diskutieren können. Gewichtiger wird deine Haltung auch nicht wenn du auf Frauen mit dem Problem hinweist, bei denen man sogar häufig mit gebräuchlichen Mitteln viel mehr erreichen kann als bei Männern.

Fakt ist aber nunmal, dass Haarausfall ein Problem für Menschen ist deren ersten 3-4 Grundbedürfnisse in der Bedürfnisspyramide bereits gestillt sind. Menschen mit materiallen, sozialen, existenziellen Nöten schütteln nur den Kopf wenn sie sich ansehen an was in Ländern wie dem Unseren manche schon verzweifeln.
Nahrung, Öl, Elektronik, Metall, Autos, alle möglichen anderen Pharmazeutika sind wesentlich wichtiger als ein Mittel gegen Haarausfall, das ist ein rein kosmetisches Problem, welches viele einfach als bedauerlich, aber erträglich wegschlucken.

1.000 € muss man im Monat auch erstmal übrig habe, das gilt für die Wenigsten selbst wenn sie schon als Besserverdiener gelten.

Ferner resultiert aus dem Umstand, dass man hier im Forum aktiv ist noch lange nicht, dass AGA auch unser aller größtes Problem ist.

[Aktualisiert am: Wed, 11 March 2020 11:34]




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #446982 ist eine Antwort auf Beitrag #446638] :: Thu, 19 March 2020 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn man wollte, würde man sicher auch ne Lösung gegen AGA finden denke ich mal.
Sieht man doch aktuell gerade, wie alle Hebel in Bewegung gesetzt werden.
Ist ja halt leider nicht relevant genug.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #452374 ist eine Antwort auf Beitrag #445340] :: Wed, 22 July 2020 07:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie gesagt ich sehe das Marktpotential ganz anders: Auch wenn es ein Mittel gibt, das zuverlässig und ohne Nebenwirkungen funktioniert und selbst 10.000 Euro im Monat kostet, kenne ich schon mehr als 100 Leute für die dies Peanuts sind und es ohne zu Zögern kaufen würden: Lebron James, Jürgen Klopp, Christoph Metzelder, Stefan Raab, Günther Jauch, Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer, AJ (von Backstreet Boys), Karlheinz Rummenigge, Christian Lindner, Wayne Rooney ich könnte den ganzen Tag schreiben. Dazu viele, die Millionen oder Milliarden auf dem Konto haben und die kein Mensch kennt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #452376 ist eine Antwort auf Beitrag #452374] :: Wed, 22 July 2020 08:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Deine Posts sind wie Autounfälle, man will nicht hinschauen, geschweige denn reagieren, aber es triggert einfach so hart. Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #452385 ist eine Antwort auf Beitrag #452376] :: Wed, 22 July 2020 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ihr seht es anders, ich sehe es halt so. Bitte immer sachlich argumentieren


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #452642 ist eine Antwort auf Beitrag #452385] :: Tue, 28 July 2020 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich kann mich auch noch gut an Dr. Caspari aus München erinnern: Der hat auch so viele Münchner Kunden, die ihm sagten; das Geld spielt keine Rolle, ich will nur Haare sehen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #460176 ist eine Antwort auf Beitrag #445340] :: Tue, 16 February 2021 11:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe großen Respekt vor Bill Gates und anderen großen Geschäftsleuten, die in die amerikanische und deutsche Wirtschaft investieren. Ich bin nicht so groß und habe versucht eine kleine private Apotheke in Saarbrücken zu betreiben, aber sie ging vor der Coronavirus-Pandemie bankrott. Also suchte ich nach verschiedene jobs saarbrücken und fand schließlich einen in der Firma, der Komponenten für den Impfstoff liefert. Leider bin ich nicht der Arzt, daher kann ich nicht sagen, dass mein Beitrag so heroisch ist, aber mein Job ist wirklich ein Segen, da er meinen Familienrechnungen hilft.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #462856 ist eine Antwort auf Beitrag #460176] :: Sun, 25 April 2021 22:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Niels Idelson schrieb am Tue, 16 February 2021 11:08
Ich habe großen Respekt vor Bill Gates und anderen großen Geschäftsleuten, die in die amerikanische und deutsche Wirtschaft investieren. Ich bin nicht so groß und habe versucht eine kleine private Apotheke in Saarbrücken zu betreiben, aber sie ging vor der Coronavirus-Pandemie bankrott. Also suchte ich nach verschiedene jobs saarbrücken und fand schließlich einen in der Firma, der Komponenten für den Impfstoff liefert. Leider bin ich nicht der Arzt, daher kann ich nicht sagen, dass mein Beitrag so heroisch ist, aber mein Job ist wirklich ein Segen, da er meinen Familienrechnungen hilft.

lol.. du hast vor bill gates und co RESPEKT? dann Rate ich dir endlich aufzuwachen! die investieren nicht weil sie unser bestes wollen sondern weil sie ihre teufelische pläne durchziehen und ihre eigene ziele erreichen wollen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Investion in Haarwuchsmittel [Beitrag #463073 ist eine Antwort auf Beitrag #462856] :: Tue, 04 May 2021 22:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Das sehe ich auch so: Die wollen nur ihre Pläne durchsetzen.

Aber gut, das bringt uns alles nicht weiter. Wir müssen weiter hoffen, das es endlich bald ein Medikament gibt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Umfrage: Verhindert Schuppenflechte Haarausfall?
Nächstes Thema: Kopfhaarwuchs gleich Augenbrauenwuchs ? Zusammenhänge ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu May 06 18:54:39 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02173 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE